direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

Wie Robinson laufen lernt

Freitag, 14. März 2008

Medieninformation Nr. 55/2008

Neues Roboterbau-Schülerprojekt soll Interesse für Technik wecken

Schon kleine Kinder, Jungen und Mädchen, wünschen sich einen Spielkameraden, den sie ganz nach ihren Wünschen selbst zusammenbauen können, ein "Helferlein" für unliebsame Aufgaben wie Zimmeraufräumen und Ähnliches. Dieses natürliche Streben nutzt nun eine Arbeitsgruppe der TU Berlin um Dr. Lars Knipping vom Institut für Mathematik und Dr. Akiko Kato, die am MuLF-Zentrum (Multimedia in Lehre und Forschung), um Schülerinnen und Schüler ab der 4. Klasse für Naturwissenschaft und Technik zu begeistern.

"Robinson" heißt das Projekt, das den Kindern und Jugendlichen "Crashkurse" in spielerischer Atmosphäre anbietet, in denen sie eigenhändig und kreativ kleine Roboter zusammenbauen und anschließend programmieren werden. "Wir nutzen dazu die Lego-Mindstorm-Serie, die bereits standardmäßig eine grafische Oberfläche zum Erstellen der Programme mitliefert. Sie ist auch ohne Vorkenntnisse einfach zu verstehen und problemlos nutzbar." Das Set enthält bereits einen 32-Bit-Mikroprozessor, einen Lautsprecher, Bluetooth-Schnittstelle und USB-Anschluss, Motoren, Sensoren für Berührungen, Helligkeiten, Geräusche, Entfernungsmessungen und vieles mehr.

Die ersten Workshops hat Lars Knipping bereits auf der Langen Nacht der Wissenschaften insbesondere für jüngere Kinder durchgeführt. "Das war so erfolgreich, dass wir uns überlegt haben, fortlaufende Kurse zu gestalten. Diesmal wollen wir auch ältere Klassenstufen einbeziehen, denn in den Workshops können wir noch stärkere und intelligentere Roboter bauen, die sehr authentisch Maschinen der realen Welt imitieren." An den Schulen werden die Verantwortlichen zunächst direkt angesprochen. Für die nächsten Workshops, die zu Beginn des kommenden Semesters stattfinden, kann man sich über die Website anmelden.

1.757 Zeichen / pp

Weitere Informationen erteilt Ihnen gern:

Dr. Lars Knipping
Technische Universität Berlin
Institut für Mathematik
Tel.: 030 / 314-2 97 82


www.mulf.tu-berlin.de/Roberta/

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe

Diese Seite verwendet Matomo für anonymisierte Webanalysen. Mehr Informationen und Opt-Out-Möglichkeiten unter Datenschutz.