direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

Neue Datenbank mit über 500 Logistik-Bildungsangeboten

Dienstag, 08. Januar 2008

Medieninformation Nr. 3/2008

Umfangreiche Informationen für Schüler, Studenten und Unternehmen unter www.bestlog.org

Logistik ist - nicht nur in Deutschland - eine Wachstumsbranche mit vielfältigen Perspektiven für Ausbildung und Studium. Eine neue Online-Datenbank, die jetzt auf dem bestLog-Portal (www.bestlog.org) zur Verfügung steht, listet über 500 Studien- und Ausbildungsangebote aus ganz Europa. Schüler und Studenten können anhand einer Vielzahl von Kriterien, wie Höhe der Studiengebühren oder Ausbildungsinhalte, das für sie passende Programm auswählen. Auch Unternehmen finden Hinweise und Angebote für ihre Rekrutierung und Weiterbildung.

Die Datenbank ist Teil einer europäischen Wissensplattform der Logistik, die, finanziert von der Europäischen Kommission, im Rahmen des bestLog-Projektes (Logistics Best Practice) aufgebaut wird. Das Projektteam von bestLog, bestehend aus neun Forschungsinstituten aus ganz Europa, wird von Prof. Dr.-Ing. Frank Straube vom Fachgebiet Logistik der TU Berlin geleitet. Hier werden kontinuierlich Informationen über Logistiklösungen gesammelt und in Industrie und Lehre verbreitet. Zielsetzung von bestLog ist, die Wettbewerbsfähigkeit der europäischen Wirtschaft durch stärkere Verbreitung von Logistikkompetenz zu steigern.

Für weiterführende Informationen: www.bestlog.org

1.349 Zeichen / bk

Weitere Informationen erteilt Ihnen gern:

Balkan Cetinkaya und Peter Franke
Fachgebiet Logistik der TU Berlin
Tel.: 030/314-29980

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe

Diese Seite verwendet Matomo für anonymisierte Webanalysen. Mehr Informationen und Opt-Out-Möglichkeiten unter Datenschutz.

Diese Medieninfo in Englisch: