direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

Neues Open Source Jahrbuch 2008

Mittwoch, 27. Februar 2008

Medieninformation Nr. 42/2008

Das Standardwerk für IT-Entscheidungsträger in der fünften Ausgabe / Studententeam auf der CeBIT

Bereits im fünften Jahr in Folge präsentiert die Arbeitsgruppe „Open Source Jahrbuch“, die bei Prof. Dr. Bernd Lutterbeck am Fachgebiet Informatik und Gesellschaft der TU Berlin angesiedelt ist, die neue Ausgabe des Standardwerks zu Open Source, Open Access und verwandten Themen. Es verschafft mit Beiträgen aus Wirtschaft, Recht und Soziologie einen umfassenden Überblick über die Entwicklung von freier Software und freiem Zugang zu Inhalten. Das „Open Source Jahrbuch“ ist eine Erfolgsgeschichte: Im deutschsprachigen Raum hat es sich als Standard-Referenz zum Thema Open Source etabliert – vor allem Akademiker sowie IT-Entscheider in Unternehmen und öffentlichen Verwaltungen stellen die Zielgruppe dar.

Podiumsdiskussion und Veröffentlichung auf der CeBIT

Wie auch im vergangenen Jahr hat das Jahrbuch-Team für die Veröffentlichung auf der CeBIT wieder einen besonderen Auftakt organisiert: Am 6. März 2008 um 17.00 Uhr findet auf der Bühne des Future Talk (Halle 9, Stand A30) eine Podiumsdiskussion mit Vertretern von MySQL AB, OpenOffice.org, Citrix, der Zope-Usergroup und der Free Software Foundation sowie Autoren und Herausgebern statt.

Das Jahrbuch-Team, das vorwiegend aus Studierenden besteht, präsentiert sich während der CeBIT vom 4. bis 9. März 2008 auf dem Gemeinschaftsstand der Region Berlin-Brandenburg in Halle 9, Stand B39.

Interdisziplinäre Perspektivenvielfalt

In seiner aktuellen Ausgabe vereint das „Open Source Jahrbuch“ auf etwa 370 Seiten Beiträge von namhaften Autoren, darunter Glyn Moody, Autor des populären Buchs „Rebel Code: Inside Linux and the Open Source Revolution“ und Betreiber des Weblogs „Opendotdotdot“  (http://opendotdotdot.blogspot.com) sowie Kaj Arnö, Geschäftsführer der MySQL GmbH und Vice President Community Relations von MySQL AB. Ein weiterer Schwerpunkt in diesem Jahrbuch liegt auf den Beiträgen von renommierten Soziologen wie Dr. Udo Thiedeke, Privatdozent am Institut für Soziologie der Johannes-Gutenberg-Universität in Mainz. Die Bandbreite der Themen reicht dabei von grundlegenden und ökonomischen Betrachtungen bis hin zu praxisnahen Berichten erfolgreicher Open-Source-Projekte. Auch technische Neuerungen und Anwendungen, Open Access sowie Wissensmanagement auf Basis von Open-Source-Software werden behandelt.

Vorbestellung ab sofort möglich

Das Jahrbuch ist ab dem 4. März 2008 im Internet unter http://www.opensourcejahrbuch.de sowie im Buchhandel erhältlich. Vorbestellungen sind ab sofort möglich. Für diese gilt ein Subskriptionspreis von 17,90 Euro; danach kostet das Buch 19,90 Euro. Bei Bestellung über die Webseite des Jahrbuchs ist der Versand in Deutschland kostenlos.

Bernd Lutterbeck / Matthias Bärwolff / Robert A. Gehring (Hrsg.), Open Source Jahrbuch 2008. Zwischen freier Software und Gesellschaftsmodell
ISBN: 978-3-86541-271-3

stt

Weitere Informationen erteilt Ihnen gern:

TU Berlin
Prof. Dr. iur. Bernd Lutterbeck
Fachgebiet Informatik und Gesellschaft
Tel.: 030/314-73420

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe

Diese Seite verwendet Matomo für anonymisierte Webanalysen. Mehr Informationen und Opt-Out-Möglichkeiten unter Datenschutz.