direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

„Profil zeigen: Gründerinnen und Gründer der TU Berlin“

Freitag, 15. Februar 2008

Medieninformation Nr. 32/2008

Ausstellung und Katalog vermitteln Eindruck vom Gründungspotenzial der TU Berlin

An der Technischen Universität Berlin wird nicht nur gelehrt und geforscht, sondern auch erfolgreich gegründet. Die Vielfalt der Gründerpersönlichkeiten und ihrer Unternehmen zeigt die TU Berlin derzeit im Rahmen einer Wanderausstellung mit lebensgroßen Aufstellfiguren des Künstlers Henrik Schrat und Porträts von 25 Unternehmerinnen und Unternehmern.

Seit der Eröffnung der Ausstellung „Profil zeigen: Gründerinnen und Gründer der TU Berlin“ im September letzten Jahres waren die Figuren samt Porträts u.a. bei der Verleihung des Innovationspreises Berlin-Brandenburg 2007, beim 1. Kontaktabend des Businessplan-Wettbewerbs Berlin-Brandenburg und für mehrere Wochen im Lichthof der Technischen Universität Berlin zu sehen. Für die kommenden Monate sind Stationen in ausgewählten Fakultäten der Technischen Universität Berlin, in der IHK Berlin und auf Messen geplant. Außerdem soll die Reihe sukzessive um weitere Porträts ergänzt werden.

Begleitet wird die Ausstellung von einem rund 100 Seiten umfassenden Ausstellungskatalog, in dem die 25 in der Ausstellung porträtierten Alumni-Gründerinnen und -Gründer ausführlich vorgestellt und die vielfältigen Wege zur Gründung aufgezeigt werden. Der Katalog, der am 1. Februar 2008 erschienen ist, lädt Leserinnen und Leser ein, sich ein eigenes, vielleicht neues Bild von den Unternehmerinnen und Unternehmern der TU Berlin zu machen.

Sowohl die Ausstellung als auch der Katalog sind Bestandteil der umfangreichen Gründungsförderung der TU Berlin. Studierende, Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der TU Berlin erhalten vielseitige Beratungs- und Fördermöglichkeiten zum Thema Unternehmensgründung. Ziel der Ausstellung und des dazugehörigen Katalogs ist es, für das Thema „unternehmerische Selbstständigkeit“ als eine Möglichkeit der beruflichen Karriere bei den TU-Mitgliedern zu werben. Dabei werden TU-Alumni, die ein eigenes Unternehmen gegründet haben, einbezogen, indem sie als Vorbilder und Ratgeber agieren. Über das nationale Alumniprogramm der TU Berlin hält die Universität Kontakt zu rund 700 Alumni-Gründerinnen und Gründer, die in die unterschiedlichen Gründungsförderungsprojekte einbezogen werden, so auch in die Konzeption und Realisierung der Ausstellung und des Katalogs.

Die Ausstellung und der dazugehörige Katalog wurden von der Abteilung Kooperationen Patente Lizenzen (KPL) der TU Berlin in Zusammenarbeit mit dem nationalen Alumniprogramm der TU Berlin erstellt und konnten durch eine Förderung aus dem Europäischen Sozialfonds Berlin und dank privater Sponsorengelder umgesetzt werden.

Der Katalog kann gegen eine Schutzgebühr über folgende Webseite bezogen werden: www.gruendung.tu-berlin.de.

2.694 Zeichen / bk

Weitere Informationen erteilt Ihnen gern:

Agnes von Matuschka und Uta Kirchner
TU Berlin
KPL – Gründung
Tel.: 030/314-21456

www.gruendung.tu-berlin.de

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe

Diese Seite verwendet Matomo für anonymisierte Webanalysen. Mehr Informationen und Opt-Out-Möglichkeiten unter Datenschutz.