direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

Kooperation versus Eigenprofil?

Freitag, 21. September 2007

Medieninformation Nr. 229/2007

31. Tagung der Arbeitsgemeinschaft der Spezialbibliotheken, 25. bis 28. September 2007

Vom 25. bis 28. September findet im Hauptgebäude der Technischen Universität Berlin die 31. Tagung der Arbeitsgemeinschaft der Spezialbibliotheken (ASpB) unter dem Motto "Kooperation versus Eigenprofil?"“ statt. Die Tagungsveranstalter (ASpB und Universitätsbibliothek der TU Berlin) thematisieren mit dem Motto zwei Probleme: Einerseits gibt es die Einbindung in immer stärkere und dichtere Kooperationsnetzwerke von wissenschaftlichen Bibliotheken, auch mit kommerziellen Informationsanbietern wie Google. Andererseits wollen die Bibliotheken durch individuelle Dienstleistungsangebote ein starkes eigenes Profil wahren und damit auch finanzielle Förderungen in Anspruch nehmen.

Bereits vor Tagungsbeginn hatten sich über 400 Bibliothekarinnen und Bibliothekare insbesondere aus dem deutschsprachigen Raum angemeldet. Sie erwartet ein umfangreiches Programm von über sechzig Referaten, mehreren Workshops, einer Firmenausstellung mit zahlreichen Produktpräsentationen, ein reiches Rahmenprogramm mit Bibliotheks- und Stadtbesichtigungen sowie ein Festabend im Berliner Logenhaus. Bei der Eröffnungsveranstaltung am Dienstagabend wird Prof. Dr. Claudia Lux, Generaldirektorin der Zentral- und Landesbibliothek Berlin und derzeitige Präsidentin des Internationalen Bibliotheksverbandes (IFLA), die Festrede halten.

1.457 Zeichen / ehr

Weitere Informationen erteilt Ihnen gern:

Dr. Anke Quast
Universitätsbibliothek der TU Berlin
Tel.: 030/314-76115 oder -76301

Dr. Jürgen Warmbrunn

Ursula Flitner

beide ASpB
aspb.ub.tu-berlin.de/

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe

Diese Seite verwendet Matomo für anonymisierte Webanalysen. Mehr Informationen und Opt-Out-Möglichkeiten unter Datenschutz.