direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

Wie kommt die Nanophysikerin in die Lindenstraße?

Mittwoch, 10. Oktober 2007

Medieninformation Nr. 246/2007

Einladung zur Podiumsdiskussion "Wissenschaft und weibliche Berufsrollenvorbilder in Unterhaltungsformaten" am 19. Oktober 2007

Am 19. Oktober 2007 findet in Berlin eine Podiumsdiskussion zum Thema: Wissenschaft und Weibliche Berufsrollenvorbilder in Unterhaltungsformaten: Eine neue Strategieoption für die Wissenschaftskommunikation? statt. Die Veranstaltung ist die Fortführung einer im Februar dieses Jahres durchgeführten Konferenz im Rahmen des EU-geförderten Projekts EuroWistdom (European Women in Science TV Drama on Message) und wird von der Femtec. Hochschulkarrierezentrum für Frauen Berlin GmbH durchgeführt. Wir möchten Sie im Namen der Veranstalter herzlich zu dieser Diskussion einladen. Bitte weisen Sie auch in Ihrem Medium auf sie hin.

Zeit:
am Freitag, dem 19. Oktober 2007, von 17.30 bis 19.00 Uhr
Ort:
Verein Berliner Kaufleute und Industrieller e.V., Ludwig Erhard Haus, Fasanenstraße 85, 10623 Berlin, Goldberger Saal, 1. Etage, Bereich 1 A/B

Ziel der Podiumsdiskussion ist es, mit Vertreterinnen und Vertretern aus Wissenschaft, Film, Fernsehen und Politik darüber zu diskutieren, welche Chancen Unterhaltungsformate wie TV-Spielfilme und Serien sowie das Web 2.0 bieten, um ein breites Publikum und junge Zuschauergruppen mit wissenschaftlichen Zukunftsthemen zu erreichen. Im Mittelpunkt der Diskussion stehen folgende Fragen: Welche Unterstützung ist notwendig, damit Filmstoffe mit wissenschaftlichen Themen und weiblichen Identifikationsfiguren systematisch entwickelt werden können? Welches Potenzial bieten Unterhaltungsformate für neue weibliche Rollenvorbilder und technisch-wissenschaftliche Themen?

Podiumsteilnehmerinnen und –teilnehmer:

  • Dr. Bettina Brinkmann, Head of Formats, European Broadcasting Union (angefragt)
  • Prof. Dr. Marc Drüner, Media Management und Marketing, Steinbeis-Hochschule Berlin
  • Daria Moheb Zandi, Redakteurin Spielfilm, rbb
  • Dr. Marion Esch, Wissenschaftliche Leiterin Femtec.GmbH
  • Brigitte Kohnert, Redakteurin Spielfilm, RTL
  • Prof. Dr. Günter M. Ziegler, Fachgebiet Mathematik, Technische Universität Berlin

Anmeldung

Bitte melden Sie sich bis zum 17. Oktober formlos per E-Mail an: ; Kontakt und Information: Telefon 030/314-26920

2.254 Zeichen / ehr

Weitere Informationen erteilt Ihnen gern:

Dr. Marion Esch
Femtec. Hochschul-karrierezentrum für Frauen Berlin GmbH
c/o Technische Universität Berlin
Straße des 17. Juni 135
10623 Berlin
Tel.: 030/314-22016

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe

Diese Seite verwendet Matomo für anonymisierte Webanalysen. Mehr Informationen und Opt-Out-Möglichkeiten unter Datenschutz.