direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

Künstler malen für die Kinder der "Arche"

Dienstag, 02. Oktober 2007

Medieninformation Nr. 237/2007

Pressekonferenz / Ausstellung / Gemäldeversteigerung

Hundert internationale Malerinnen und Maler der Moderne stellen vom 12. bis 21. Oktober 2007 im Lichthof der Technischen Universität Berlin ihre Werke aus. Im Anschluss an die zehntägige Ausstellung sollen hundert der insgesamt vierhundert Gemälde zugunsten der Kinder der "Arche" versteigert werden. Die "Arche", die es inzwischen in Berlin, Hamburg und München gibt, wurde von Pastor Bernd Siggelkow gegründet. Sie hat es sich zur Aufgabe gemacht, die "Straßenkinder der Stadt" zu betreuen.

Pressekonferenz:

Anlässlich der Ausstellung und Versteigerung laden die Veranstalter zu einer Pressekonferenz ein:

Zeit:
am Donnerstag, dem 11. Oktober 2007, um 15.00 Uhr
Ort:
Technische Universität Berlin, Straße des 17. Juni 135, 10623 Berlin, Hauptgebäude, Raum H 1036

Auf der Pressekonferenz werden die Malerin Renáta Dvorákova und der Galerist H. G. Verjans sprechen, die auch Veranstalter und Organisatoren der Ausstellung sowie der Versteigerung sind. Außerdem stehen Ihnen der Pressesprecher der "Arche", Herr Büscher, der Maler Garri Linn sowie der Maler und Gründer der Arche, Pastor Bernd Siggelkow, als Gesprächspartner zur Verfügung.

Bitte melden Sie sich über das beigefügte Formular oder unter E-Mail: bzw. telefonisch unter Tel.: 030/314-22919 zu der Pressekonferenz an. Eine Pressemappe wird für Sie vorbereitet.

Ausstellung und Versteigerung

Die Künstlerinnen und Künstler kommen aus verschiedenen Städten Deutschlands, aus Russland, Weißrussland, Polen, Ungarn, Rumänien, Tschechien, Belgien, Holland und vielen anderen Ländern. Jede und jeder von ihnen hat vier Arbeiten im Gepäck, von denen sie je eines den Kindern der "Arche" gespendet haben. Diese hundert Gemälde werden am Ende der Ausstellung versteigert. Der Erlös kommt vollständig den Arche-Kindern zugute. Die dreihundert anderen Kunstwerke verkaufen die Malerinnen und Maler selbst und spenden vom Erlös noch einmal ein Viertel an die Kinder.

Eröffnung der Ausstellung:
12. Oktober, 19.00 Uhr
Zeit:
13. bis 21. Oktober 2007, täglich von 10.00 bis 20.00 Uhr
Ort:
Technische Universität Berlin, Straße des 17. Juni 135, 10623 Berlin, Hauptgebäude, Lichthof

Zur Ausstellungseröffnung sind viele prominente Gäste geladen. Unter anderem wird der Knabenchor Berlin, unter der Leitung seines Dirigenten Karl-Ludwig Hecht, die Eröffnung musikalisch begleiten. Auch die Berliner Wirtschaft zeigt Hilfsbereitschaft: Während der gesamten Ausstellungszeit malt der russische Maler Garri Linn in der Mitte einer 2,10 x 10 Meter großen Leinwand an einem Gemälde mit dem Titel: "We help". Umrahmt wird dieses Gemälde von den Logos der Berliner Wirtschaft. Linn beginnt in Berlin, setzt das Gemälde bei Benefizveranstaltungen in Hamburg und München 2008 fort und zeigt die fertige Arbeit 2009 in Berlin.

Versteigerung:
20. Oktober, ab 11.00 Uhr (Versteigerung der gestifteten Bilder 1– 50)
Zeit: 
21. Oktober, ab 11.00 Uhr (Versteigerung der gestifteten Bilder 51 bis 100)
Ort:
Technische Universität Berlin, Straße des 17. Juni 135, 10623 Berlin, Hauptgebäude, Lichthof

Für die weltweit erste Benefizveranstaltung der bildenden Künstlerinnen und Künstler hat die Bundesfamilienministerin Dr. Ursula von der Leyen die Schirmherrschaft übernommen.

3.340 Zeichen / ehr

Weitere Informationen erteilen Ihnen gern:

H. G. Verjans, Artunikat Compakt
Tel./Fax: 02228/8061
Mobil: 0177/7386253

Prof. Johannes H. Schroeder, Ph.D., Univ.-Prof. a. D.
Vor-Ort-Koordiationsbeauftragter der Ausstellung
Tel.: 030/314-24424
Fax: -79471

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe

Diese Seite verwendet Matomo für anonymisierte Webanalysen. Mehr Informationen und Opt-Out-Möglichkeiten unter Datenschutz.

Download