direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

TU-Professor Georg Erdmann ist Präsident der Internationalen Gesellschaft für Energiewirtschaft

Mittwoch, 19. Dezember 2007

Medieninformation Nr. 328/2007

TU-Professor Georg Erdmann wurde zum Präsidenten der International Association for Energy Economics (IAEE) gewählt. Die IAEE mit Sitz in Cleveland, Ohio (USA), ist die Weltvereinigung für Energiewirtschaft. Sie wurde Ende der 1970er Jahre gegründet und hat Sektionen in rund zwei Dutzend Ländern, darunter in Deutschland die Gesellschaft für Energiewissenschaft und Energiepolitik (GEE) e.V., deren Präsident Georg Erdmann ist. Zu den IAEE-Mitgliedern gehören neben vielen anderen auch die international renommierten Wissenschaftler Rajendra Pachauri (Nobelpreisträger 2007) und Peter Pearson (bekannt durch die diesjährige Queen's Lecture an der TU Berlin). Es ist erst das zweite Mal, dass ein Wissenschaftler aus Deutschland zum Präsidenten der IAEE gewählt wurde. Prof. Erdmann leitet das Fachgebiet Energiesysteme im Institut für Energietechnik. Die IAEE-Präsidentschaft erstreckt sich über einen Zeitraum von vier Jahren. Professor Georg Erdmann beschäftigt sich unter anderem mit der Analyse von liberalisierten Energiemärkten für Gas und Elektrizität und forscht zu den Marktbedingungen für Innovationen.

1113 Zeichen / sn

Weitere Informationen erteilt Ihnen gern:

Prof. Dr. Georg Erdmann
Institut für Energietechnik der TU Berlin
Fachgebiet Energiesysteme
Einsteinufer 25
10587 Berlin
Tel.: 030/314-22890, -24656

www.tu-berlin.de/~energiesysteme
International Association for Energy Economics (IAEE)
www.iaee.org

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe

Diese Seite verwendet Matomo für anonymisierte Webanalysen. Mehr Informationen und Opt-Out-Möglichkeiten unter Datenschutz.