direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

Der Silberdrache lebt in der Erika-Mann-Grundschule

Montag, 17. Dezember 2007

Medieninformation Nr. 323/2007

Studierende der TU Berlin gestalteten Grundschule neu / Einladung zur Eröffnung

Drachensitzlandschaft
Lupe

Es gibt Frostdrachen, Beuteldrachen, Wüstendrachen, Knucker-Walddrachen und Silberdrachen. Letzterer lebt seit vier Jahren in der Erika-Mann-Grundschule. Wie alle Drachen kann er fliegen und Feuer speien. Er wird von Schätzen angelockt und hortet sie. Seine Schätze sind die Ideen der Kinder. Er sammelte diese für eine Schule, die Raum bietet für verschiedene Aktivitäten während des ganzen Tages, für konzentriertes Arbeiten und fröhliches Entspannen. Es sind Ideenschätze für ein Zusammenleben aller Kinder und für Räume, die durch Licht und Farben ein Gefühl von Schönheit entstehen lassen.

Durch das Schülerparlament der Erika-Mann-Grundschule und die Baupiloten der Technischen Universität Berlin unter der Leitung der Architektin Susanne Hofmann haben sich die Ideen nun materialisiert und sind zur Form geworden. Die neu gestalteten Räumlichkeiten sollen auch der Öffentlichkeit zugänglich gemacht werden. Zur Eröffnungsfeier der neu gestalteten Grundschule möchten wir Sie recht herzlich einladen. Bitte weisen Sie auch in Ihrem Medium darauf hin:

Zeit:
am Donnerstag, dem 20. Dezember 2007, um 18.00 Uhr 
Ort:
Erika-Mann-Grundschule, Utrechter Str. 25, 13347 Berlin
Hinweis:
Für geladene Gäste beginnt der Festakt bereits um 17.00 Uhr (s.u.)

Drachensitzlandschaften - sogar mit zwei Hochsitzen - laden zum Kommunizieren in kleinen Gruppen ein, Leuchtkäfer aus der Familie der Glühwürmchen setzen Lichtreflexe auf Wände, Türen oder Kissen. Flügelschwingen als Sitzelemente verlocken zum Lesen im Schnaubgarten oder Sitzinseln bieten im Chillroom alles, was sich Fünft- und Sechstklässler zum Entspannen in Gesellschaft der Gleichaltrigen wünschen. Ermöglicht wurde diese einmalige Umgestaltung durch Mittel der Sozialen Stadt und privaten Sponsoren.

Die Baupiloten der TU Berlin realisieren Bauvorhaben als konkrete Entwurfsprojekte im Rahmen ihres Architekturstudiums. Sie sind als ein Studienreformprojekt eingerichtet worden, um die Integration von Realisierungsprojekten in die Regellehre zu untersuchen. Im Jahre 2004 bekam das erste Projekt der Baupiloten, die Modernisierung der Erika-Mann-Grundschule, eine lobende Anerkennung im Rahmen des weltweit ausgelobten ar+d Emerging Architect Award. Zusammen mit den Schulkindern entwickelten die TU-Studierenden die Fiktion der Silberdrachenwelten. In den hell und freundlich gestalteten Schulkorridoren und Treppenhäusern wurden zusätzliche Lern- und Lebenswelten für die Kinder geschaffen. Diese gelungene Synthese von Architektur und Pädagogik ist für die theaterbetonte Erika-Mann-Grundschule der Auftakt zu einem zukunftsgerichteten Umbau zu einer Ganztagsschule und einem Kinder-Kiez-Zentrum.

Feierliche Einweihung der neuen Drachenwelten an der Erika-Mann-Grundschule
Zeit:
am Donnerstag, dem 20. Dezember 2007, um 17.00 Uhr 
Ort:
Erika-Mann-Grundschule, Utrechter Str. 25, 13347 Berlin, Aula
Festakt
Redner/in
Thema
Frau Karin Babbe, Schulleiterin
"Es schnaubt in der Erika-Mann-Grundschule"
Prof. Dr. Schäfer, Dekan Fak VI, TU Berlin
"Silberdrachen aus der Wissenschaft"
Frau Susanne Hofmann, AA Dipl. Architektin, Baupiloten, TU Berlin
"Warmer Traumatem steigt empor"
Drachenenergie auf der Bühne
Eckhardt Schlemm, Senatsverwaltung für Bildung und Forschung und Wissenschaft
Herr Holger Hübner, Senatsverwaltung für Stadtentwicklung
"Silberfeuerniesen aus der Senatsverwaltung"
Christian Luchmann, Quartiersmanager
"Silberkorridore in der sozialen Stadt"
Baupiloten und das Schülerparlament
"Silberfeuerkrallen und Feuerbällchen"
2792 Zeichen / caba

Weitere Informationen erteilt Ihnen gern:

Susanne Hofmann
Tel.: 030/314-28923

www.baupiloten.com

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe

Diese Seite verwendet Matomo für anonymisierte Webanalysen. Mehr Informationen und Opt-Out-Möglichkeiten unter Datenschutz.