direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

Publikationen der Pressestelle

Medieninformationen [1]

Rund 300 Pressemitteilungen im Jahr gibt die Stabsstelle Kommunikation, Events und Alumni heraus. Sie enthalten aktuelle Meldungen, Berichte und Reportagen zu Hochschulpolitik, Forschung und Lehre, Personalia und Veranstaltungen. In erster Linie wenden sie sich an Journalistinnen und Journalisten. mehr zu: Medieninformationen [2]

"TU intern" Februar 2019 [3]

Bild
Wissenschaftlicher Austausch fördert politisches Tauwetter: Das Science and Techology Centre in Pjöngjang/Nordkorea

Mit der Eröffnung ihres neuen Coworking Space EINS manifestiert die TU Berlin ihren Status als führende Gründerhochschule und etabliert den prominenten Ernst-Reuter-Platz als Innovations-Hot-Spot im Herzen der Start-up-Hauptstadt. Der Impact der Universität endet aber nicht an den Grenzen Charlottenburgs. Neue Visionen gibt es auch für den Wedding. In Zusammenarbeit mit der Charité ist der Forschungsneubau „Der Simulierte Mensch“ auf dem Virchow-Campus an der Seestraße geplant, in dem medizinisch und biotechnologisch zu Krebs und Immunologie geforscht werden soll. Soeben hat eine Jury den Architektur-Wettbewerb dazu entschieden. Für die Initiierung von Tauwetter in zwischenstaatlichen Beziehungen hat sich die Wissenschaft schon oft bewährt. So gab es einen ersten Austausch auf dem Gebiet der Umweltplanung mit Nordkorea. Weitere Themen: Wie eine Mikrobiologin Schimmelpilze und Kunst zusammenbringt, die Geschichte des TU-Studentenhauses, wie das TU-SAP-Team mit Beginn des Jahres einen großen Meilenstein erreicht hat, Neuigkeiten zum Open Access-DEAL, zum 50. Jubiläum des studentischen Personalrats und vieles mehr. Besonderes Highlight: Die 16-seitige Beilage „TU intern +plus“ zum Thema Ernährung: „Richtig satt werden“. mehr zu: "TU intern" Februar 2019 [4]

Highlights:

Alumni-Broschüre "Starting Your Career" [5]

Bild

Rund 34.600 Mitglieder in 139 Ländern der Welt — damit gehört das Alumni-Programm der TU Berlin zu den größten und traditionsreichsten Alumni-Programmen an deutschen Hochschulen. Viele unserer internationalen Alumni sind nach ihrem Abschluss in Berlin geblieben, haben ihre berufliche Karriere auf dem hiesigen Arbeitsmarkt entwickelt und ihr privates Glück gefunden. Mit dieser Broschüre möchten wir den internationalen Studierenden, Nachwuchswissenschaftlerinnen und Nachwuchswissenschaftlern unserer Universität, die in den deutschen Arbeitsmarkt einsteigen möchten, einige Tipps für den Sprung ins Arbeitsleben geben sowie Anlaufstellen aufzeigen, die ihnen in dieser wichtigen Phase mit Rat und Tat zur Seite stehen. Unsere Alumni berichten dabei von ihrem Start ins Berufsleben. mehr zu: Alumni-Broschüre "Starting Your Career" [6]

Wie Wissenschaft unsere Stadt gestaltet [7]

Bild

Die "Tagesspiegel"- Beilage vom 31. Januar 2019 mehr zu: Wie Wissenschaft unsere Stadt gestaltet [8]

50 Jahre Queen's Lecture [9]

Bild

Die "Tagesspiegel"- Beilage zum Besuch von Queen Elizabeth II. an der TU Berlin im Juni 2015 mehr zu: 50 Jahre Queen's Lecture [10]

Imagebroschüre [11]

Bild

Einen aktuellen Überblick über Profil, Leistungen und Angebote einer der größten technischen Universitäten Deutschlands finden Sie in der Imagebroschüre der TU Berlin. Auf fast 60 Seiten mit zahlreichen Illustrationen erfahren Sie zum Beispiel Interessantes aus der Geschichte der TUB, welchen Stellenwert die Hochschule heute in der Wissenschaftslandschaft Berlin einnimmt und wo die Schwerpunkte in Forschung und Lehre liegen. Dazu gehört auch, was die Universität unternimmt, um mit Wissenschaft, Wirtschaft und Gesellschaft im In- und Ausland zusammenzuarbeiten und um den Kontakt mit den Absolventinnen und Absolventen zu pflegen. mehr zu: Imagebroschüre [12]

Kontakt

Stabsstelle Kommunikation, Events und Alumni
+49 30 314-23922
Hauptgebäude
Raum H 1004
pressestelle@tu-berlin.de [13]
------ Links: ------

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe

Copyright TU Berlin 2008