direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Page Content

There is no English translation for this web page.

Kanzlerin der TU Berlin zur Staatssekretärin im Land Brandenburg ernannt

Dienstag, 20. September 2016

Medieninformation Nr. 147/2016

Dietmar Woidke, Ministerpräsident des Landes Brandenburg, hat am 20. September 2016 Ulrike Gutheil zur Staatssekretärin im Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kultur ernannt. Gleichzeitig berief er sie zur Beauftragten der Landesregierung für die Angelegenheiten der Sorben/Wenden. Prof. Dr. Ulrike Gutheil war ab 2004 Kanzlerin der Technischen Universität Berlin und wird ihren Dienst im Land Brandenburg am 26. September 2016 antreten.

Über sehr viele Jahre hinweg hat Ulrike Gutheil die Administration der TU Berlin maßgeblich geprägt und erfolgreich weiterentwickelt. Sie hat bedeutende Projekte an der TU Berlin initiiert und damit wesentliche und moderne Strukturen der Universität aufgebaut und geformt. Dazu gehören unter anderem die Einrichtung eines modernen IT-Dienstleistungszentrums, der Forschungsabteilung, des Dual Career Services und des Familienbüros. In der jüngsten Vergangenheit stand die Einführung eines integrierten CampusManagementSystems auf ihrer Agenda. Das Projekt der TU Berlin, das die Verwaltung modernisieren soll, ist momentan das größte Projekt an einer deutschen Hochschule. Mit einem hohen Maß an Kreativität und Weitsicht modernisierte Ulrike Gutheil die Universitätsverwaltung und entwickelte zahlreiche Instrumente im Bereich Gender. Maßgeblich und zum Teil auf ihre Initiative hin wurden unter anderem die Reform der Professorenbesoldung, die Budgetierung der Fakultäten sowie ein modernes FacilityManagement eingeführt.

Prof. Dr. Christian Thomsen, Präsident der TU Berlin: „Mit ihrem Ideenreichtum, ihrer Begeisterung, ihrem Netzwerk und ihrer engen Verbundenheit mit unserer Universität hat sie maßgeblich zum positiven Ansehen der TU Berlin im In- wie auch im Ausland beigetragen. Der Weggang von Frau Gutheil ist ein großer Verlust für uns. Die Ernennung zur Staatssekretärin bedeutet aber auch eine großartige Bestätigung für ihre bisherigen beruflichen Leistungen. Wir freuen uns sehr mit ihr und wünschen ihr viel Glück und sehr gute Erfolge in ihrem neuen Amt. Mit Frau Gutheil haben wir eine Person erlebt, die die zahlreichen neuen Herausforderungen, die die Entwicklung unserer Universitäten und auch des Kanzler/innen-Amtes in der jüngsten Vergangenheit mit sich brachten, erfolgreich annahm und ausgestaltete. Neue und moderne Elemente wie innovative Personalführungsinstrumente, Dual Career, Familienfreundlichkeit und die Vereinbarung von Spitzensport und Studium sind maßgeblich auf ihr Wirken zurückzuführen. Im Namen der TU Berlin bedanke ich mich für diese großartigen Erfolge und die über Jahre hinweg geleistete Arbeit.“  
 
Bis zu ihrem Ausscheiden aus der TU Berlin ist Prof. Dr. Ulrike Gutheil als Kanzlerin Mitglied des Präsidiums der TU Berlin. Sie ist Leiterin der Zentralen Universitätsverwaltung und damit Dienst- und Fachvorgesetzte der Abteilungen "Studierendenservice", "Personal und Recht", "Finanzen", "Gebäude- und Dienstemanagement" und "Forschung". Sie ist Beauftragte für den Haushalt und als Chief Information Officer (CIO) zuständig für den Bereich Informations- und Kommunikationstechnologie. Darüber hinaus ist sie zuständig für die Universitätsbibliothek (UB), die Zentraleinrichtung Hochschulsport (ZEH) und das zentrale IT-Dienstleistungszentrum (tubIT).

An der TU Berlin studieren momentan rund 32.500 junge Menschen. 20 Prozent von ihnen kommen aus dem Ausland. 338 Professorinnen und Professoren lehren und forschen an der TU Berlin.  Insgesamt gibt es mehr als 2100 Beschäftigte in der Verwaltung, den Werkstätten, Bibliotheken und Zentraleinrichtungen. Die TU Berlin hat ein Budget von 310 Millionen Euro. Im Jahr 2015 konnten die Forscherinnen und Forscher zusätzlich 177,5 Millionen Euro an Drittmitteln einwerben. Die TU Berlin gehört damit zu den großen Technischen Universität in Deutschland.   

Den Lebenslauf und weitere Funktionen von Prof. Dr. Ulrike Gutheil sind zu finden: www.tu-berlin.de/?id=3204

Am 7. Oktober 2016 wird es in der TU Berlin eine Feier zur Verabschiedung von Prof. Dr. Ulrike Gutheil geben. Journalistinnen und Journalisten sehr herzlich eingeladen:
Zeit: Freitag, 7. Oktober 2016, 14:00 Uhr
Ort:  TU Berlin, Hauptgebäude, Lichthof, Straße des 17. Juni 135
Anmeldung über: www.tu-berlin.de/?id=176619

stt

Weitere Informationen erteilt Ihnen gern:

Stefanie Terp
Pressesprecherin der TU Berlin
Stabsstelle Presse, Öffentlichkeitsarbeit und Alumni
Tel.: 030/314-23922

Zusatzinformationen / Extras

Quick Access:

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe

This site uses Matomo for anonymized webanalysis. Visit Data Privacy for more information and opt-out options.