direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Page Content

There is no English translation for this web page.

Nachhaltigkeit ist angesagt

Medieninformation Nr. 183/2016

TU Berlin beteiligt sich mit vielfältigem Angebot am „Green Day“ am 14.11.2016 / Einige Plätze sind noch frei

Das Schulbüro der TU Berlin lädt Schülerinnen und Schüler auch dieses Jahr wieder dazu ein, bei den Angeboten der TU Berlin zum bundesweiten „Green Day“ mitzumachen. Vorträge, Workshops und Mitmach-Experimente können besucht werden. Unter anderem stellt die Fakultät I Geistes- und Bildungswissenschaften die Berufsschul- und Arbeitslehre-Lehrämter mit dem Angebot „Naturkosmetik selber herstellen“ vor. Auch die Glasbläserei und das Institut für Chemie sind wieder mit dabei. Beim Wettbewerb „Wer wird Waste-Queen oder Waste-King?“ erwartet Schülerinnen und Schüler ein echter Müll-Wettkampf. Der Bereich Wirtschaft und Management beteiligt sich mit einem kurzweilig vorgetragenen, wissenschaftlichen Vortrag und anschließender Diskussion.

Die TU Berlin hat sich als „grüne Universität“ dem Prinzip nachhaltiger Entwicklung verpflichtet und verfolgt dieses in Forschung, Lehre und im Betrieb. Der „Green Day“ bietet mit Vorlesungen, Workshops, Rundgängen und Mitmach-Experimenten die Möglichkeit, die Arbeit (an) der Universität in diesem Bereich aktiv zu erfahren. In den Schülerlaboren der TU Berlin können Schülerinnen und Schüler zum Beispiel die Bereiche GreenTech, Klimaschutzforschung und -entwicklung direkt kennen lernen sowie Berufs- und Studienperspektiven entdecken.

Schülerinnen und Schüler
Für einige TU-Projekte ist eine Anmeldung noch möglich. Bitte meldet euch an unter www.greendaydeutschland.de/veranstaltungen (Suchbegriff „TU Berlin“ eingeben).

Wettbewerb: Wer wird Waste-Queen oder Waste-King?
Die Uni forscht und macht tolle Sachen. Dabei fällt auch Müll an. Dieser Müll muss getrennt werden. Doch manchmal ist das nicht so einfach. Wer weiß, in welchen Abfall ein Textmarker kommt? Oder Silberpapier? Diese Fragen sind wichtig, wenn nicht nur Geld gespart, sondern auch möglichst umweltschonend recycelt werden soll. Auf die Schülerinnen und Schüler wartet ein echter Müll-Wettkampf: Wer weiß, was wohin gehört? Zwei oder drei Teams der 8. bis 12. Klassenstufe können gegeneinander antreten und ihr Wissen testen. Wer wird Waste-Queen oder Waste-King?
www.greendaydeutschland.de/veranstaltung/wer-wird-waste-queen-oder-waste-king 
 
Vortrag: Nachhaltig wirtschaften und managen
Macht Geld wirklich glücklich und wovon profitieren Unternehmen und Bevölkerung? Prof. Dr. Dodo zu Knyphausen-Aufseß erklärt in einem einstündigen Vortrag, wie Nachhaltigkeit und Wirtschaft zusammenpassen. Schlüsselbegriffe wie „Bruttonationalglück“, „ökologischer Fußabdruck“ und „soziale Verantwortung“ werden mit Wirtschaft und Management in Verbindung gebracht. Warum sollten sich aus sozial und ökologisch nachhaltigen Geschäftspraktiken ökonomische Vorteile ergeben? Wie können auch mittelständische Unternehmen das Konzept der ökonomischen Nachhaltigkeit anwenden? Anschließend dürft ihr kritisch diskutieren und euer Wissen, sowie die vorgestellten Theorien und gesellschaftliche Standards hinterfragen.
www.greendaydeutschland.de/veranstaltung/nachhaltig-wirtschaften-und-managen 

Exkursion: Der Weg des Abwassers
Hier lernen Schülerinnen und Schüler den Weg des Wassers jenseits des Abflusses kennen. Es wird ein Einblick in aktuelle Forschungsprojekte zu diesem Thema gegeben und man kann selbst aktiv werden. Zum Abschluss gibt es eine Exkursion ins Klärwerk Ruhleben.
www.greendaydeutschland.de/veranstaltung/2797  

Journalistinnen und Journalisten
Journalistinnen und Journalisten sind zur Berichterstattung herzlich eingeladen. Bitte melden Sie sich an unter  

Zeit:
14.11.2016, 8.00–13.00 Uhr
Ort:
TU Berlin, Straße des 17. Juni 136, 10623 Berlin, Mathematikgebäude, Hörsaal MA 001 (Auftaktveranstaltung)

Bundesweiter Aktionstag: „Green Day“
Jedes Jahr im November findet der Green Day-Aktionstag statt. An diesem Tag haben Schülerinnen und Schüler die Chance, Unternehmen, Hochschulen, Forschungszentren und andere Einrichtungen speziell in den Bereichen GreenTech, Klimaschutzforschung und -entwicklung direkt kennen zu lernen und Berufs- und Studienperspektiven zu entdecken. Der „Green Day“ richtet sich an Schülerinnen und Schüler der 8. bis 13. Klasse.


ehr

Weitere Informationen erteilt Ihnen gern:

Astrid Gorsky
Schulbüro der TU Berlin
Tel.: 030/314-29616

Zusatzinformationen / Extras

Quick Access:

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe

This site uses Matomo for anonymized webanalysis. Visit Data Privacy for more information and opt-out options.