TU Berlin

Office of Communication, Events and AlumniMedieninformation Nr. 168/2015

Page Content

to Navigation

There is no English translation for this web page.

Gemeinsame Presseeinladung von TU Berlin und Berliner Wasserbetriebe

Spurenstoffe und wie sie entfernt werden

Dienstag, 08. September 2015

Medieninformation Nr. 168/2015

Zum Abschluss der Projekte ASKURIS und IST4R stellen Forscher die Ergebnisse vor / Einladung zur Pressekonferenz am 14. September 2015

Arzneimittelrückstände und andere Spurenstoffe lassen sich wirksam aus dem Wasserkreislauf entfernen: Dieses und andere Ergebnisse der dreijährigen Forschungsprojekte ASKURIS (Anthropogene Spurenstoffe im Wasserkreislauf: Bewertung, Barrieren und Risikokommunikation) und IST4R (Integration der Spurenstoffentfernung in Technologieansätze der vierten Reinigungsstufe) werden die Projektpartner TU Berlin und Berliner Wasserbetriebe auf ihrer Pressekonferenz vorstellen, zu der wir Sie herzlich einladen möchten.

Pressekonferenz
Zeit:
Montag, 14. September 2015, 12.45 Uhr
Ort:
TU Berlin, Straße des 17. Juni 135, 10623 Berlin, Hauptgebäude, Hörsaal H 1029

Prof. Dr. Martin Jekel, vom Fachgebiet Wasserreinhaltung an der TU Berlin und Leiter der beiden Projekte, Prof. Dr. Nina Baur vom TU-Fachgebiet Methoden der empirischen Sozialforschung, Regina Gnirß, Leiterin der Forschungsabteilung der Berliner Wasserbetriebe, Dr. Alexander Sperlich, Mitarbeiter in der Forschungsabteilung der Berliner Wasserbetriebe und Leiter des Projektes IST4R, sowie Dr. Tamara Grummt vom Umweltbundesamt fassen die Forschungsergebnisse zusammen und werden Ihre Fragen beantworten.

Wir würden uns freuen, Sie begrüßen zu dürfen und möchten Sie bitten, uns per E-Mail oder Fax (Antwortformular siehe Download rechts) mitzuteilen, ob Sie an der Pressekonferenz teilnehmen werden.

sn

Weitere Informationen erteilen Ihnen gern:

Stefanie Terp
Pressesprecherin
TU Berlin
Stabsstelle Presse, Öffentlichkeitsarbeit und Alumni
Tel.: 030/314-23922

Stephan Natz
Pressesprecher
Berliner Wasserbetriebe
Tel.: 030/8644-6864

Navigation

Quick Access

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe