direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Page Content

There is no English translation for this web page.

Architekturwettbewerbe für Museen – Selbstbildnisse der bürgerlichen Gesellschaft

Donnerstag, 18. Juni 2015

Medieninformation Nr. 134/2015

Einladung zur internationalen Tagung vom 2. Juli bis 4. Juli 2015

Der Entwurf „Attalos" der Hamburger Architekten Schmidt & Neckelmann für den Architekturwettbewerb 1883/84 zur Bebauung der Berliner Museumsinsel.
Lupe

Öffentlich ausgeschriebene Architekturwettbewerbe für Museen fanden seit der Mitte des 19. Jahrhunderts in Europa, Nordamerika sowie den damaligen Kolonialgebieten statt. Die internationale Tagung „Museum Envisioned – Architectural Competitions 1851–1914“ beschäftigt sich mit Architekturwettbewerben für Museen von 1851 bis zum Ersten Weltkrieg und möchte den interdisziplinären Austausch über dieses bisher wenig erforschte Feld der Museums- und Architekturgeschichte des Historismus befördern.

Wir möchten Sie zu dieser Veranstaltung herzlich einladen.
Zeit:
2. Juli bis 4. Juli 2015
Ort:
TU Berlin, Hardenbergstraße 16–18, 10623 Berlin, Raum HBS 005

Architekturwettbewerbe wurden zu einem Mittel für die Selbstdarstellung der bürgerlichen Gesellschaft und ihrem sozialen wie politischen Konkurrenzbewusstsein. Die Pracht der Entwürfe und ausgeführten Bauten stehen für kulturelle, wissenschaftliche und künstlerische Kompetenz, für National- und Regionalstolz.

Informationen zum Programm finden Sie unter:

http://www.kuk.tu-berlin.de/menue/lehre/projektseminare/museumsvisionen

Gefördert wird das Projekt durch die Fritz Thyssen Stiftung.

sn

Weitere Informationen erteilt Ihnen gern:

Merten Lagatz
TU Berlin
Fachgebiet Kunstgeschichte
Tel.: 030/314-24307

Zusatzinformationen / Extras

Quick Access:

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe

Auxiliary Functions

This site uses Matomo for anonymized webanalysis. Visit Data Privacy for more information and opt-out options.