direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Page Content

There is no English translation for this web page.

2D war gestern – die Zukunft ist 3D

Freitag, 12. Juni 2015

Medieninformation Nr. 128/2015

22. Juni: Konferenz an der TU Berlin beschäftigt sich mit rechtlichen Aspekten des 3D-Drucks

Maschinenteile, Möbel, Autos – mittlerweile gibt es kaum mehr etwas, was sich nicht auch „additiv-generativ“, also als 3D-Druck, anfertigen ließe. Während die Einsatzmöglichkeiten dieser Technik ständig wachsen, gibt es auf der juristischen Seite noch diverse ungelöste Probleme.

Da technische Normen fehlen, die dem Hersteller Rechtssicherheit geben, müssen beispielsweise Fragen der Produkthaftung sowie des Produktsicherheitsrechts geklärt werden. Weitere Probleme liegen im Urheber- und Patentrecht. Aufgrund der mit dem 3D-Druck einhergehenden digitalen Vernetzung der Produkte besteht eine hohe Plagiatsgefahr, so dass schnell Rechte Dritter verletzt sind.

Die Tagung „2D war gestern – die Zukunft ist 3D: Rechtliche Aspekte der additiv-generativen Fertigung“ will die anstehenden Rechtsfragen umfassend diskutieren. Vertreter aus der Industrie, Rechtspraxis und Wissenschaft beschäftigen sich in ihren Vorträgen jeweils mit unterschiedlichen Aspekten dieses vielfältigen und relevanten Themas. Ziel der Veranstaltung ist neben der technischen Darstellung ein interdisziplinärer Diskurs mit Fokus auf die bisher noch kaum diskutierten rechtlichen Aspekte der additiven Fertigung.

Die Konferenz wird vom Zentrum für geistiges Eigentum der TU Berlin veranstaltet.
Zeit:
Montag, 22. Juni 2015, 10 – 17 Uhr
Ort:
TU Berlin, Raum HBS 005, Hardenbergstraße 16 - 18, 10623 Berlin

Weiterführende Informationen (auch zur Tagungsgebühr) finden Sie unter www.zfge.tu-berlin.de

bk

Weitere Informationen erteilt Ihnen gern:

Prof. Dr. Dr. Jürgen Ensthaler
TU Berlin
Fachgebiet Wirtschafts-, Unternehmens- & Technikrecht
Tel.: 030/314-29990

Zusatzinformationen / Extras

Quick Access:

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe

Auxiliary Functions

This site uses Matomo for anonymized webanalysis. Visit Data Privacy for more information and opt-out options.