TU Berlin

Office of Communication, Events and AlumniMedieninformation Nr. 114/2015

Page Content

to Navigation

There is no English translation for this web page.

Lange Nacht der Wissenschaften am 13. Juni 2015

Außergewöhnliche Baustoffe, ein neuer Schallprüfstand und wie Gebäude Wind und Wetter trotzen

Donnerstag, 04. Juni 2015

Medieninformation Nr. 114/2015

Im Haus des Bauens in der Peter-Behrens-Halle im Wedding präsentiert sich die facettenreiche Welt der Bauingenieure

Lupe

Macht Infraleichtbeton Wärmedämmung überflüssig? Kann Carbon wegen seiner geringen Dichte das Bauwesen erneuern? Was zeichnet den außergewöhnlichen Baustoff Bitumen aus? Antworten auf diese Fragen liefern Ausstellungen, Demonstrationen und Mitmachexperimente im Haus des Bauens in der Peter-Behrens-Halle.

Hier können Besucherinnen und Besucher viele Phänomene des Bauens erleben: Im neuen Schallprüfstand des Fachgebiets Bauphysik und Baukonstruktion kann man hören, wie laut 30, 60 oder 90 Dezibel sind. Im Schlagregenversuchsstand werden Dacheindeckungen und Unterspannbahnen auf ihre Dichtheit bei Regen und Wind untersucht. Wie Wäschereiabwasser so aufbereitet wird, dass man wieder damit waschen und dabei noch Energie sparen kann, zeigt das Fachgebiet Siedlungswasserwirtschaft.

Kleine Wissenschaftsfans können einen Turm aus Spaghetti oder eine Brücke aus ungewöhnlichen Materialien bauen. Ein Kinder-Quiz führt einmal durch das Haus des Bauens und die Welt der Bauingenieure. 

Lange Nacht der Wissenschaften
Zeit:
Samstag, 13. Juni 2015, 17–24 Uhr
Ort:
Haus des Bauens/Peter-Behrens-Halle, Gustav-Meyer-Allee 25, 13355 Berlin

Journalisten und Journalistinnen sind herzlich zur Langen Nacht der Wissenschaften eingeladen. Bitte weisen Sie auf die Veranstaltungen im Haus des Bauens in Ihrem Medium hin.

Veranstaltungen im Haus des Bauens zur Langen Nacht der Wissenschaften an der TU Berlin: http://www.lndw.tu-berlin.de/programm/haus-des-bauens-nach-themen-teaser/

Das Programm zur Langen Nacht der Wissenschaften an der TU Berlin und Ticketinformationen unter: www.lndw.tu-berlin.de

dw

Weitere Informationen erteilt Ihnen gern:

Stefanie Terp
Pressesprecherin der TU Berlin
Stabsstelle Presse, Öffentlichkeitsarbeit und Alumni
Tel.: 030/314-23922

Navigation

Quick Access

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe