direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Page Content

There is no English translation for this web page.

Viertes Symposium für Wissenschaftsmarketing am 4. November 2013

Montag, 28. Oktober 2013

Medieninformation Nr. 236/2013

Im vierten Jahr seines Bestehens thematisiert das Symposium der „TUBS GmbH TU Berlin ScienceMarketing“ wieder profilgebende Themen aus dem Curriculum des Masterprogramms Wissenschaftsmarketing. Diesmal liegt der Fokus auf dem Thema „Leadership in Science“.

Markenbildung ..... wie profilieren?

In Session 1 werden die Potenziale aufgezeigt, die profilierte Markenimages den Wissenschaftsakteuren im Wettbewerb um Aufmerksamkeit, Meinungsbildung und Mittelbeschaffung bieten. Die damit verbundenen Positionierungs- und Differenzierungs-Strategien werden durch Beispiele der TU Dresden, der Hochschule für Wirtschaft und Umwelt Nürtingen-Geislingen und der Helmholtz-Gemeinschaft vorgestellt.

Spitzenleistung, Spitzenforschung, Spitzenführung ....... Hiiilfe!!

Im zunehmenden Wettbewerb um Exzellenz dreht sich immer mehr um Erfolg und Spitzenleistungen. Ohne als Wissenschaftler oder Wissenschaftlerin darauf vorbereitet zu sein, werden unternehmerisches Handeln und perfekte Außenauftritte auch von ihnen erwartet. Managementseminare werden für den Wissenschaftsbereich entweder nicht angeboten oder aber in der angebotenen Form eher belächelt. Im Rahmen des Symposiums testet man etwa 15 Leadership-Instrumente und stellt die Frage: Ist durch gezielte Tools und Trainings eine nachweisliche Steigerung von Produktivität und Zufriedenheit zu erreichen, die an ganz klaren Indikatoren gemessen werden kann? In Session 2 bietet Gerald Hüsch von der Global Leadership School eine short-term-Messung an.

EXIST GründerUNIversum Berlin – auf die Plätze, fertig, los!

In Session 3 bekommen die Teilnehmer Einblicke hinter die Kulissen des Projektmanagements beim „EXIST GründerUNIversum Berlin“, einem von sechs vom Bundeswirtschaftsministerium deutschlandweit ausgezeichneten Konzepten zur Etablierung der Gründungskultur an der Hochschule. Dabei stellt sich die TU Berlin als Gründerhochschule vor. Ziel ihres Konzeptes ist es, eine Gründercommunity nicht nur zu errichten, sondern auch am Laufen zu halten. Die Teilnehmer des Workshops werden eingeladen, Ideen und Konzepte zu entwickeln und einzubringen, um die Zielgruppen langfristig an das Thema „Gründung“ heranzuführen und dafür zu begeistern. Geleitet wird die Session vom Gründungsservices der TU Berlin um Agnes von Matuschka, Norbert Herrmann und Agnes Daus.

Politische Interessenvertretung – beide Seiten

In Session 4 geht es zum ersten Mal ganz spezifisch um Public Affairs in der Wissenschaft. Als Autor der Buchpublikation „Public Affairs für wissenschaftliche Organisationen“ in der Edition Ratgeber Wissenschaftsmarketing schildert Dr. Rene Mono, Geschäftsführer der Stiftung100% erneuerbar und Dozent des Masterprogramms Wissenschaftsmarketing, die Ebenen und Instrumente der praktischen und aktiven Interessenvertretung bei Lobbying, Campaigning und Agenda Setting. Als Moderator fragt er nach der politischen Interessensvertretung von Wissenschaftseinrichtungen am Beispiel von German U 15 und betont die Bedeutung wissenschaftlicher Expertise für die Bewältigung komplexer Politikaufgaben am Beispiel der Energiewende.

Unsere Keyspeaker

Als Keyspeaker wird Nicolas Zimmer erwartet, Vorstandsvorsitzender der TSB Technologiestiftung Berlin und ehemaliger Staatssekretär in der Senatsverwaltung für Wirtschaft, Technologie und Forschung, Dr. Gabriele Wendorf, Vizepräsidentin der TU Berlin, und Klaus Jürgen Buß, Leiter des Bereichs Finanzen, Personal, Konsortiales und Infrastruktur der T-LABS, einem An-Institut der TU Berlin.

Weitere Details zum Programm und zur Registrierung finden Sie unter www.tubs.de/symposium.

Über die TUBS GmbH:

Die TUBS GmbH (TU Berlin ScienceMarketing) ist die Schnittstelle zwischen Forschung, Industrie und Öffentlichkeit. Sie vermittelt Forschungsergebnisse an die Öffentlichkeit und stärkt die Vermarktungskompetenz von Wissenschaftlern. Neben der Veranstaltung von Messen, Ausstellungen, Kongressen und Tagungen gehören auch die Beratung von Unternehmen und Forschungseinrichtungen sowie die Weiterbildung von Wissenschaftlern (Masterstudiengang „Wissenschaftsmarketing“ an der TU Berlin) zum Angebot. Das Unternehmen ist eine 100prozentige Tochter der TU Berlin.

4.236 Zeichen / Michaela Kirchner

Weitere Informationen erteilt Ihnen gern:

Michaela Kirchner
TUBS GmbH TU Berlin ScienceMarketing
Tel.: 030/4472 0233

Zusatzinformationen / Extras

Quick Access:

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe

This site uses Matomo for anonymized webanalysis. Visit Data Privacy for more information and opt-out options.