direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Page Content

There is no English translation for this web page.

Gebäude evakuieren und Roboter steuern

Dienstag, 29. Mai 2012

Medieninformation Nr. 127/2012

Aktiv durch die Lange Nacht der Wissenschaften am 2. Juni 2012

Wenn am 2. Juni um 17.00 Uhr die Tore der TU Berlin für die Lange-Nacht-Besucher geöffnet werden, startet ein Programm mit rund 300 Projekten. Darunter sind zahlreiche Angebote zum Ausprobieren und Mitmachen: Von Gebäude-Evakuierung und E-Mobile bis zum Brückenbau.

Miträtseln: Optimierer gesucht!

Wie finde ich die kürzeste Rundreise durch meine Lieblingsstädte? Wie evakuiert man ein Gebäude möglichst schnell? Wie viele Farben benötigt man mindestens, um eine Landkarte zu färben? Die Lange-Nacht-Besucher können an mathematischen Optimierungsproblemen knobeln und die eigenen Fähigkeiten als Optimierer unter Beweis stellen.

Zeit:
am Sonnabend, dem 2. Juni 2012, 17.00–1.00 Uhr 
Ort:
Haus der Mathematik, Straße des 17. Juni 136, 10623 Berlin, Raum MA 144 

Mitfahren: E-Mobile der Zukunft

Elektromobilität wird angesichts verkehr- und umweltpolitischer Abwägungen immer wichtiger für den Stadtverkehr. Die Lange-Nacht-Besucher können an der TU Berlin einen Vorgeschmack einer e-mobilen Zukunft bekommen und innovative Elektromobilitätslösungen ausprobieren: E-Minis, Elektro-Fahrräder, Elektro-Lastenfahrräder und ein Elektro-Lastendreirad.

Zeit:
am Sonnabend, dem 2. Juni 2012, 17.00–1.00 Uhr 
Ort:
Vor der Universitätsbibliothek, Fasanenstraße 88, 10623 Berlin 

Mitproduzieren: Fabrikroboter steuern

Sie schleppen schwere Lasten und helfen Schlaganfall-Patienten beim Laufenlernen. Kooperierende Roboter – kurz KOBOTs – und Laufsimulatoren wie der „Haptic Walker“ helfen den Menschen. In der Fabrik der Zukunft können die Besucherinnen und Besucher nützliche Roboter kennen lernen. Sie lassen sich kinderleicht bedienen; die Gäste können es mit dem iPhone, einem Game-Controller und durch „Gesten“ selbst ausprobieren.

Zeit:
am Sonnabend, dem 2. Juni 2012, 17.00–1.00 Uhr 
Ort:
Fabrik der Zukunft/PTZ, Pascalstraße 8-9, 10587 Berlin 

Mitbauen: Brücken konstruieren

Lange-Nacht-Besucher können an der TU Berlin zu Bauingenieuren werden faszinierende Baukonstruktionen erschaffen: Die DaVinci-Brücke hält ohne Nägel, Hammer und Schrauben. Ein Druckbogen lässt sich aus einzelnen Steinen konstruieren. Durch geschickte Anordnung von kurzen Holzbalken entstehen Flächentragwerke ohne jegliche Verbindungsmittel. Aus einem Bündel Spaghetti und etwas Klebstoff lassen sich kühne Konstruktionen bauen.

Zeit:
am Sonnabend, dem 2. Juni 2012, 17.00–1.00 Uhr 
Ort:
Haus des Bauens/Peter-Behrens-Halle, Gustav-Meyer-Allee 25,
13355 Berlin

Das gesamte Programm der TU Berlin zur Langen Nacht der Wissenschaften und Ticketinformationen: www.lndw.tu-berlin.de

Fotomaterial und Texte zum Download finden Sie unter:
www.lndw.tu-berlin.de/presse

jb

Weitere Informationen erteilt Ihnen gern:

Stefanie Terp
Pressesprecherin der TU Berlin
Tel.: 030/314-23922

Zusatzinformationen / Extras

Quick Access:

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe

This site uses Matomo for anonymized webanalysis. Visit Data Privacy for more information and opt-out options.