direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

TU-Studierende entwickeln Produktideen für den öffentlichen Nahverkehr

Donnerstag, 28. Juni 2012

Medieninformation Nr. 162/2012

Einladung zur Präsentation am 5. Juli 2012

Schnell, komfortabel und zuverlässig soll der öffentliche Personennahverkehr (ÖPNV) in Metropolen wie Berlin sein, und zwar für sämtliche Nutzergruppen: Senioren, Berufspendler oder junge Familien wie auch Gäste mit Fahrrad. Technische Neuerungen wie E-Bikes und Smartphones stellen den ÖPNV zusätzlich vor neue Herausforderungen und bieten viele Chancen für Innovationen.

Im Rahmen einer Lehrveranstaltung hatten Studierende der TU Berlin aus dem Bereich Arbeitswissenschaft die Gestaltung innovativer ergonomischer Produkte für den ÖPNV zur Aufgabe. Am 5. Juli 2012 präsentieren sie ihre Modelle und Ergebnisse.

Journalistinnen und Journalisten sind herzlich zur Abschlusspräsentation eingeladen:
Zeit:
am Donnerstag, dem 5. Juli 2012, 10.15-11.45 Uhr 
Ort:
TU Berlin, Halle V, Straße des 17. Juni 135, 10623 Berlin 

Welche Funktionen müssen Produkte in diesem Bereich haben und wie werden sie den unterschiedlichen Zielgruppen gerecht? Diesen Fragen stellten sich vier Teams mit jeweils einem eigenem Thema: 1) elektronische Unterstützung von Informationsfluss und Kommunikation, 2) Verzahnung unterschiedlicher Verkehrsmittel wie zum Beispiel Fahrräder/E-Bikes und BVG, 3) Unfallvermeidung und Selbstsicherung in der Tram sowie 4) Erleichterung des Ein- und Aussteigens für Fahrgäste mit Mobilitätseinschränkungen in Form von Kinderwagen, Rollator oder Rollstuhl. Die Bearbeitung der Semesteraufgabe erfolgte in Kooperation mit der BVG.

jb

Weitere Informationen erteilt Ihnen gern:

Maria Stahl
TU Berlin
Fachgebiet Arbeitswissenschaft & Produktergonomie
Tel.: 030/314-79513

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe

Diese Seite verwendet Matomo für anonymisierte Webanalysen. Mehr Informationen und Opt-Out-Möglichkeiten unter Datenschutz.