direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Page Content

There is no English translation for this web page.

Studieren im historischen Klinkerbau

Donnerstag, 07. Juni 2012

Medieninformation Nr. 138/2012

Masterstudiengänge "Stadt und Energie" starten / Richtfest des Wasserturms am 14. Juni 2012 auf dem TU-Campus EUREF

EUREF Wasserturm
Simulation des Wasserturms – am 14. Juni wird sein Richtfest gefeiert
Lupe

Im denkmalgeschützten Kessel- und Maschinenhaus, dem so genannten Wasserturm, neben dem Gasometer auf dem EUREF-Campus in Schöneberg wird die TU Berlin ab dem kommenden Wintersemester drei neue Masterstudiengänge zum Thema "Stadt und Energie" anbieten. Am 14. Juni 2012 wird das Richtfest des Klinkerbaus von Architekt Alfred Messel gefeiert. Der Bau wird für den Studien- und Forschungsbetrieb saniert.

Journalistinnen und Journalisten sind herzlich zum Richtfest des Wasserturms eingeladen:

Richtfest
Zeit:
Donnerstag, 14. Juni 2012, 11.00 bis 13.30 Uhr
Ort:
TU-Campus EUREF, Torgauer Straße 12-15, 10829 Berlin

Eröffnung durch Reinhard Müller, Vorstand EUREF AG

Grußworte unter anderem von:

  • Nicolas Zimmer, Staatssekretär in der Berliner Senatsverwaltung für Wirtschaft, Technologie und Forschung,
  • Olaf Czernomoriez, Vorstand der GASAG Berliner Gaswerke AG,
  • Prof. Dr.-Ing. Jörg Steinbach, Präsident der TU Berlin

Bitte melden Sie sich an unter:

Die drei neuen Masterstudiengänge

Die neuen weiterbildenden Masterstudiengänge heißen "Energieeffizientes Bauen und Betreiben von Gebäuden", "Energieeffiziente urbane Verkehrssysteme" und "Urbane Versorgungsinfrastrukturen". Die Curricula sind auf die Herausforderungen ausgerichtet, die beim Umbau unseres Energiesystems aufkommen, und umfassen neben der technischen Dimension auch die ökologische und ökonomische. Fakultätsübergreifend sollen Fragen der Nachhaltigkeit genauso behandelt werden wie das Innovations- und Projektmanagement.

Die Studierenden der neuen Masterstudiengänge lernen und forschen in einem "Reallabor", denn der gesamte EUREF-Campus beherbergt Partner aus Industrie und Forschung, mit denen zusammen vor Ort innovative Konzepte für die "Stadt von morgen" entwickelt und umgesetzt werden können. So befinden sich bereits eine Sammlung von E-Mobilen inklusive Ladestationen, neuartige Windräder und ein einzigartiges Micro Smart Grid zur Überwachung und Steuerung der eigenen Stromversorgung auf dem Gelände. Im Wasserturm wird auch das neu gegründete Mercator Research Institute on Global Commons and Climate Change (MCC) unter der Leitung von Prof. Dr. Ottmar Edenhofer interdisziplinäre Forschungsbeiträge zu Fragen des nachhaltigen Wachstums erarbeiten.

Informationen zum TU-Campus EUREF und den neuen Studiengängen finden Sie hier: www.campus-euref.tu-berlin.de

jb

Weitere Informationen erteilt Ihnen gern:

Prof. Dr. Frank Behrendt
TU Berlin
Sprecher des Innovationszentrums Energie
Tel.: 030 / 314 - 79724

Zusatzinformationen / Extras

Quick Access:

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe

Auxiliary Functions

This site uses Matomo for anonymized webanalysis. Visit Data Privacy for more information and opt-out options.