direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Page Content

There is no English translation for this web page.

Venustransit - das astronomische Ereignis des Jahres 2012

Freitag, 01. Juni 2012

Medieninformation Nr. 133/2012

An der TU Berlin wird das Phänomen am 6. Juni 2012 live in einen Hörsaal übertragen

In der Nacht vom 5. zum 6. Juni 2012 findet das astronomische Ereignis des Jahres statt: der Venustransit - das Vorbeiziehen der Venus vor der Sonnenscheibe. In Berlin wird er allerdings nicht vollständig zu beobachten sein, sondern nur in den frühen Morgenstunden nach Sonnenaufgang.

Das Zentrum für Astronomie und Astrophysik der TU Berlin wird am 6. Juni 2012 den Venustransit live zeigen - soweit es die Wetterbedingungen zulassen. Bei klarem Himmel wird der Venustransit vom Teleskop in einen Hörsaal übertragen. Es wird Erklärungen und einen Vortrag geben. Der Vortrag findet auch bei schlechtem Wetter statt.

Live-Übertragung Venustransit
Zeit:
am Mittwoch, dem 6. Juni 2012, 5.40-6.45 Uhr
Ort:
TU Berlin, Hardenbergstraße 36, Eugene-Paul-Wigner-Gebäude, 2. Stock, Hörsaal EW 203

Bitte verweisen Sie in Ihrem Medium auf die Veranstaltung.  

Auf Grund der Neigung der Venusbahn gegen die Ekliptik von 3,4 Grad handelt es sich um eine äußerst seltene Konstellation zwischen den Planeten Erde und Venus sowie der Sonne. Dies ist die letzte Möglichkeit,  auf absehbare Zeit dieses besondere astronomische Ereignis zu erleben, da der nächste Venustransit erst in 105 Jahren, also 2117, wieder stattfindet.

Historisch gesehen war der Venustransit besonders wichtig, um den Abstand zwischen Erde und Sonne (astronomische Einheit) zu bestimmen. Dies führte unter anderem 1769 zur ersten Pazifikreise von James Cook, um Beobachtungsdaten über den Ein- und Austritt an möglichst weit voneinander entfernten Orten auf der Erde zu erhalten. Eine detaillierte Berechnungsanleitung hatte Edmond Halley 1716 veröffentlicht.

1584 Zeichen / sn

Weitere Informationen erteilt Ihnen gern:

Dr. Beate Patzer
Zentrum für Astronomie und Astrophysik
TU Berlin
Hardenbergstraße 36
10623 Berlin
Tel.: 030/314-2 37 39
Fax: 030/314-24885

Zusatzinformationen / Extras

Quick Access:

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe

Auxiliary Functions

This site uses Matomo for anonymized webanalysis. Visit Data Privacy for more information and opt-out options.