direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

Motoren selbst bauen

Mittwoch, 15. August 2012

Medieninformation Nr. 197/2012

TU Berlin beim Tag der offenen Tür des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie zum Thema "Fortschritt und Energie" am 18. und 19. August 2012

Das Fachgebiet Hochspannungstechnik der TU Berlin präsentiert sich beim Tag der offenen Tür des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie (BMWi) am 18. und 19. August 2012. Es bietet Mitmachexperimente für Groß und Klein, anschauliche Versuche, Exponate, Spiele und Videos rund um das Thema "Energie". Die Wissenschaftler demonstrieren, wie Hochspannung funktioniert, welchen Einfluss die erneuerbaren Energien auf die Belastung des Stromnetzes haben und wo das Fachgebiet Hochspannungstechnik dort seinen Platz findet.

Am Stand der TU Berlin können Besucherinnen und Besucher beim Experimentieren, Bauen und Konstruieren Technik und Naturwissenschaften erleben. Gezeigt werden beispielsweise die Unterschiede zwischen Freileitungen und Kabeltrassen. Außerdem wird erläutert, wann Gleichspannung in der Hochspannungstechnik sinnvoll ist.

Auch für Kinder gibt es spannende Aufgaben: Sie können am "heißen Draht" spielen und unter Anleitung einen kleinen Motor selbst bauen und mitnehmen. Darüber hinaus wird der Geschäftsführer und stellvertretende Vorsitzende des VDE-Bezirksvereins Berlin-Brandenburg, TU-Prof. Dr.-Ing. Heinz-Helmut Schramm, beim Bühnentalk die Problematik des Stromtransports und Netzausbaus im Rahmen der Energiewende diskutieren.

Journalistinnen und Journalisten sind herzlich eingeladen. Bitte weisen Sie in Ihrem Medium auf den Termin hin:

Zeit:
am Samstag, dem 18. August 2012, 13.00 bis 18.00 Uhr, und am Sonntag, dem 19. August 2012, 11.00 bis 18.00 Uhr
Ort:
Bundesamt für Wirtschaft und Technologie Scharnhorststr. 34-37, Zugang über Invalidenstr. 48, 10115 Berlin (Goerkehof)

Die Infotage des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie sollen allen Interessierten die Möglichkeit bieten, die Arbeit des Ministeriums besser kennenzulernen. Führungen ermöglichen einen Blick ins Büro des Bundeswirtschaftsministers Dr. Philipp Rösler. Am Info-Mobil gibt es Informationen über Berufsausbildungen beim BMWi.

aa

Weitere Informationen erteilt Ihnen gern:

Johannes Twittmann
Fachgebiet Hochspannungstechnik der TU Berlin
Tel.: 030/314-24728

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe

Diese Seite verwendet Matomo für anonymisierte Webanalysen. Mehr Informationen und Opt-Out-Möglichkeiten unter Datenschutz.