direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Page Content

There is no English translation for this web page.

Die Zukunft der Berliner Altstadt

Freitag, 18. Februar 2011

Medieninformation Nr. 50/2011

Podiumsdiskussion am 22. Februar in der Nikolaikirche

Das Center for Metropolitan Studies der TU Berlin veranstaltet in Kooperation mit dem Stadtmuseum Berlin ein Podiumsgespräch zum Thema „Die Zukunft der Berliner Altstadt“. Wir möchten Sie herzlich einladen, um zusammen mit den Diskutanten und unter Leitung von Lorenz Maroldt, Chefredakteur des Tagesspiegels, der aktuellen Debatte um die Zukunft des Berliner Altstadtgebietes neue Impulse zu verleihen.

Zeit:
am Dienstag, dem 22. Februar 2011, um 19.00 Uhr 
Ort:
Nikolaikirche, Nikolaikirchplatz 1, 10178  Berlin 

Die Veranstaltung ist öffentlich und kostenfrei. Eine Anmeldung ist nicht notwendig. Bitte weisen Sie in Ihrem Medium auf die Podiumsdiskussion hin.

Florian Mausbach, der bis 2009 als Chef der Bundesbaubehörde die großen Bundesbauten in Berlin begleitete, Ivan Reimann, Architekt des Außen- wie des neuen Innenministeriums, und Henning Thomsen, international präsenter Stadtplaner von Gehl Architects, die in der nachhaltigen Innenstadtentwicklung profiliert sind, werden ihre professionellen Erfahrungen vorstellen, um sie mit den Entwicklungspotenzialen der alten Berliner Mitte zu verbinden. Sie diskutieren mit den Architekturhistorikern Jörn Düwel, HafenCity Hamburg, und Celina Kress, Center for Metropolitan Studies, über die Chancen der Berliner Stadtplanung, die mit den Wünschen der Berliner Öffentlichkeit zusammen kommen sollten.

2.956 Zeichen / ehr

Weitere Informationen erteilt Ihnen gern:

Prof. Dr. Georg Wagner-Kyora
Center for Metropolitan Studies der TU Berlin
Tel.: 030/314-28407, -28400

Zusatzinformationen / Extras

Quick Access:

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe

This site uses Matomo for anonymized webanalysis. Visit Data Privacy for more information and opt-out options.