TU Berlin

Office of Communication, Events and AlumniMedieninformation Nr. 394/2011

Page Content

to Navigation

There is no English translation for this web page.

Wertschöpfung intelligent verbessern

Donnerstag, 22. Dezember 2011

Medieninformation Nr. 394/2011

Internationaler Doppelabschluss im Wirtschaftsinformationsmanagement

Fünf europäische Universitäten, darunter die TU Berlin, starten ein neues Masterprogramm für Bachelorabsolventen, das zu einem Doppelabschluss im Bereich „Business Intelligence“ führt. Das Programm namens „IT4BI“, das an der TU Berlin an der Fakultät IV Elektrotechnik und Informatik bei Prof. Dr. Volker Markl (Fachgebiet Datenbanksysteme und Informationsmanagement) angesiedelt ist, basiert auf einem Erasmus-Mundus-Abkommen. Business-Intelligence-Verfahren sind systematische Analysen elektronischer Daten – zum Beispiel über Marktentwicklungen, über Geschäftsabläufe, Lieferanten- oder Kundenbeziehungen –, die operative und strategische Entscheidungen von Unternehmen unterstützen sowie die Wertschöpfung vergrößern sollen.

Das Programm startet in Belgien (Freie Universität Brüssel), im zweiten Semester wechseln die Teilnehmerinnen und Teilnehmer nach Frankreich (François-Rabelais-Universität Tours). Das dritte Semester können sie wahlweise in Spanien (Universitat Politècnica de Catalunya, Barcelona), erneut in Frankreich (École Central Paris) oder in Deutschland (TU Berlin) verbringen. Für einen Doppelabschluss an der TU Berlin müssen die Studierenden hier ihre Masterarbeit schreiben oder einen Berliner Betreuer wählen.

Bewerbungen für das Wintersemester 2012 sind bereits möglich: Für ein Erasmus Mundus Stipendium kann man sich bis zum 2. Januar 2012 bewerben. Europäische Studierende, die sich nicht um ein Stipendium bemühen, können sich bis zum 30. Juni 2012 für das Programm anmelden, und alle weiteren Interessierten bis zum 30. April 2012.

Beteiligt sind auch Partner aus Industrie, Dienstleistung und Forschung, die den Studierenden sowohl Praktika als auch finanzielle Unterstützung bieten. Das Erasmus-Mundus-Programm zielt darauf, die Qualität der Lehre sowie die Mobilität und die internationale Vernetzung der Studierenden mit Wissenschaftlern und Experten zu fördern.

Informationen zum Master-Programm im Internet: http://it4bi.univ-tours.fr

pp

Weitere Informationen erteilen Ihnen gern:

Prof. Dr. Volker Markl
TU Berlin
Institut für Softwaretechnik und Technische Informatik
Leiter des Fachgebiets Datenbanksysteme und Informationsmanagement
Tel.: 030/314-25553

Dr. Ralf-Detlef Kutsche
TU Berlin
Institut für Softwaretechnik und Technische Informatik
Fachgebiet Datenbanksysteme und Informationsmanagement
Tel.: 030/314-23557

Navigation

Quick Access

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe