TU Berlin

Office of Communication, Events and AlumniMedieninformation Nr. 11/2010

Page Content

to Navigation

There is no English translation for this web page.

RoboCup: Intelligente Roboter für Fußball, Rettungseinsatz und Haushalt

Mittwoch, 13. Januar 2010

Medieninformation Nr. 11/2010

Nächste Schülerinnen-Uni der TU Berlin am 18. Januar 2010

Am 18. Januar 2010 findet der nächste Vortrag der vierten Schülerinnen-Uni zum Thema: „RoboCup: Intelligente Roboter im Fußball, im Rettungseinsatz und im Haushalt“ statt. Referent wird Dipl.-Inf. Holger Endert sein. Schülerinnen sind herzlich dazu eingeladen.

Kontroverse Gespräche zur Technik der Zukunft: Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler berichten über aktuelle Forschungsergebnisse und diskutieren im Anschluss mit den Schülerinnen und Schülern. Mit den Vorträgen sollen insbesondere Schülerinnen für technik- und informatiknahe Themen interessiert werden, auch Schüler sind jedoch jederzeit willkommen.

Schülerinnen von Berliner und Brandenburger Oberschulen der Klassen 10 bis 13 sind herzlich eingeladen. Eine Anmeldung ist erforderlich:

Zeit:
Montag, den 18. Januar 2010, 16.00–18.00 Uhr 
Ort:
Käthe-Kollwitz-Oberschule, Dunckerstr. 65/66, 10439 Berlin 

Wir möchten Sie bitten, in Ihrem Medium auf die Veranstaltung hinzuweisen.

Vorlesung

Der Einsatz von Robotern in Industrie und Forschung ist heutzutage nicht mehr wegzudenken. Auch in anderen Bereichen unseres täglichen Lebens übernehmen sie immer öfter nützliche Aufgaben. Dies trifft insbesondere dort zu, wo es für den Menschen entweder zu gefährlich oder deren Beschäftigung zu teuer und zu aufwändig ist. Zwei sehr anspruchsvolle Szenarien sind der Einsatz in Katastrophengebieten, beispielsweise das Bergen von Verletzten nach einem Erdbeben, sowie die Hilfe im Haushalt bei älteren oder behinderten Personen. Diese Szenarien erfordern, dass die Roboter ein hohes Maß an Intelligenz und Robustheit aufweisen und in der Lage sind, auch ihnen unbekanntes und schwer zugängliches Terrain zu durchqueren.

Der RoboCup („The Robot World Cup Initiative“) ist eine internationale Forschungsinitiative mit dem Ziel, die Entwicklung von intelligenten Robotern in diesen Szenarien voranzubringen. Dazu werden neben wissenschaftlichen Konferenzen jährlich Meisterschaften in verschiedenen Disziplinen ausgetragen, in denen Forscherinnen und Forscher ihre Entwicklungsergebnisse im Rahmen eines Wettkampfs präsentieren. Während dieser RoboCup-Meisterschaften finden Turniere in insgesamt 15 verschiedenen Ligen in den Bereichen Fußball, Rettungseinsatz und Heim-Robotik statt. Die Teilnahme von insgesamt ca. 350 Forscher-Gruppen aus über 30 Ländern macht den RoboCup zum größten jährlichen Robotik-Wettkampf weltweit.

Dipl.-Inf. Holger Endert ist wissenschaftlicher Mitarbeiter im DAI-Labor der Fakultät IV für Informatik und Elektrotechnik der TU Berlin.

Das Projekt GET-IT! [Girls, Education, Technology] der Technischen Universität wird aus Mitteln der Europäischen Union (Europäischer Sozialfonds) gefördert.

Um Anmeldung per E-Mail an wird gebeten. Einsendung von Fragen bitte auch an diese Mailadresse. Die Teilnahme ist kostenlos.
Weitere Termine, Themen und Referenten unter: www.eecs.tu-berlin.de/schulportal/v-menue/angebote/schuelerinnen-uni/

3.155 Zeichen / ehr

Weitere Informationen erteilt Ihnen gern:

Karin Fröhlich
Technische Universität Berlin
Fakultät IV Elektrotechnik und Informatik
GET-IT! [Girls, Education, Technology]
Tel.: 030/314-73191 und 314-25491
Fax: -21739

Navigation

Quick Access

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe