TU Berlin

Stabsstelle Kommunikation, Events und AlumniMedieninformation Nr. 65/2010

Inhalt des Dokuments

zur Navigation

Barrierefreie Mobilität

Freitag, 26. Februar 2010

Medieninformation Nr. 65/2010

Einladung zum Workshop „Barrierefreie Mobilität – TransferNetzwerk“ der Deutschen Verkehrswissenschaftlichen Gesellschaft an der TU Berlin am 4. März 2010 / Vorstellung eines Projektes zur Expo in Shanghai im Juni 2010

Barrierefreie Mobilität wird vor dem Hintergrund des demographischen Wandels für unsere Gesellschaft immer wichtiger. Einerseits sichert sie die selbstbestimmte Lebensweise für einen immer größer werdenden Personenkreis und andererseits wird für alle Nutzergruppen der Komfort erhöht. Deshalb wird die Nachfrage nach barrierefreien Produkten und Dienstleistungen steigen, nicht zuletzt auch aufgrund neuer gesetzlicher Bestimmungen.

Im „Transfernetzwerk easy.going“, welches im Rahmen des Innovationswettbewerbes „Wissenschaft trifft Wirtschaft“ vom Bundesbeauftragten für die neuen Bundesländer gefördert wird, arbeiten Akteure aus der Wissenschaft gemeinsam mit kleinen und mittelständischen Unternehmen in der Region Berlin-Brandenburg an innovativen Lösungen für barrierefreie Mobilität. Das „Transfernetzwerk easy.going“ wird geleitet von Prof. Dr.-Ing. Christine Ahrend vom Fachgebiet Integrierte Verkehrsplanung im Institut für Land- und Seeverkehr der TU Berlin. Beteiligt sind außerdem das „Fraunhofer-Institut für Software- und Systemtechnik ISST“, das „IAS Institut für Arbeits- und Sozialhygiene Stiftung“ sowie der „Forschungs- und Anwendungsverbund Verkehrssystemtechnik (FAV) Berlin der TSB Innovationsagentur Berlin GmbH“.

Am 4. März 2010 findet in der Technischen Universität Berlin ein Workshop der Deutschen Verkehrswissenschaftlichen Gesellschaft e. V. Berlin-Brandenburg (DVWG) statt, auf dem erste Projektergebnisse dieser Zusammenarbeit präsentiert werden. Zum einen handelt es sich um innovative Liftlösungen für Fernverkehrszüge, zum anderen um barrierefreie Informationslösungen im Verkehr. Außerdem können in einem Selbsterfahrungsparcours Mobilitätseinschränkungen hautnah erlebt werden.

Darüber hinaus wird das Projekt der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung Close Your Eyes and See vorgestellt, das Berlin im Rahmen einer zweiwöchigen Ausstellung ab dem 4. Juni 2010 auf der Expo in Shanghai präsentiert. Hierbei können sich die Besucherinnen und Besucher im Dunkeln Berlin mit seinen charakteristischen Bauten wie dem Brandenburger Tor und dem Fernsehturm am Alex ertasten. Diese Ausstellung wurde von Burkhard Lüdtke, der im Fachgebiet „Model + Design“ der TU Berlin tätig ist, entwickelt und entworfen.

Wir möchten Sie hiermit herzlich zu dem Workshop einladen.
Zeit:
am Donnerstag, dem 4. März 2010, 16.00 bis ca. 19.30 Uhr
Ort:
TU Berlin, Hauptgebäude, Straße des 17. Juni, Raum H 3005, 10623 Berlin

Mehr Informationen zum Thema barrierefreier Mobilität sowie das vollständige Programm des Workshops finden Sie unter: www.easy.going-network.de

2.818 Zeichen / bk

Weitere Informationen erteilt Ihnen gern:

Dr. Katrin Dziekan
Fachgebiet Integrierte Verkehrsplanung
Institut für Land- und Seeverkehr der TU Berlin
Tel.: 030/314-78770


Navigation

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe