direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Page Content

There is no English translation for this web page.

Gold für beBerlin Stadtladen

Montag, 23. November 2009

Medieninformation Nr. 299/2009

Masterstudiengang Bühnenbild_Szenischer Raum der TU Berlin gewinnt ADAM-Award – beste Markeninszenierung des Jahres 2009

beBerlin-Stadtladen
Lupe [1]

Überraschend konnte sich am Freitag, 20. November 2009, das TU Berlin-Team gegenüber namhaften Agenturen der Szenografiebranche durchsetzen. Der ADAM-Award in Gold für die überzeugende Inszenierung des beBerlin Stadtladens wurde bei der Preisverleihung in der Jahrhunderthalle Bochum unter großem Applaus in Empfang genommen. „ADAM“ ist der Preis für ausgezeichnete Marken- und Messeauftritte, er wird vom Fachverband Messe- und Ausstellungsbau (FAMAB) e.V. für herausragende dreidimensionale Markenauftritte vergeben. Die Leiterin des TU-Masterstudiengangs Prof. Kerstin Laube betonte die große Bedeutung dieser Auszeichnung im Hinblick auf die weiteren Preisträger, die alle mit hochkarätigen Projekten angetreten sind: z. B. BMW Museum München (Atelier Brückner), Audi Händlerpräsentation (Schmidhuber + Partner) und Mercedes Benz Gallery (Atelier Markgraph).

Die Jury lobte den „beBerlin Stadtladen“ in den höchsten Tönen: „Ein charmantes Low-Budget-Projekt, das sympathisch und mit einem Augenzwinkern die Zielgruppe erreicht und sich gleichzeitig von elitären Elementen und den üblichen, häufig beliebigen und austauschbaren Imagekampagnen komplett verabschiedet. Eine vielfältige Liebeserklärung an das Berliner Flair.“ Sei stolz, sei glücklich, sei Berlin.

Der Stadtladen entstand im Rahmen der Imagekampagne der Hauptstadt „beBerlin“, die mit diesem Slogan für die Spreemetropole wirbt und deren Schirmherr der Regierende Bürgermeister Berlins Klaus Wowereit ist. Getragen wird die Kampagne vom Berliner Senat und von der Berlin Partner GmbH.

Die temporäre Ausstellungsfläche in Berlin-Mitte dient als Plattform, auf der – über die Geschichten der Menschen – die Vielfalt der Stadt Berlin präsentiert wird. „Der Laden stellt ein bisher noch nicht da gewesenes Werbeformat innerhalb einer Stadtkampagne dar“, sagt die wissenschaftliche Mitarbeiterin Franziska Ritter, Koordinatorin des deutschlandweit einzigartigen Masterstudiengangs.

Bühnenbild_Szenischer Raum ist ein weiterbildender Aufbaustudiengang an der Technischen Universität Berlin mit dem Abschluss „Master of Arts“. Zwei Denkweisen der dramaturgischen Gestaltung von Raum werden am Studiengang miteinander verbunden: einerseits die Gestaltung des Bühnenraumes für Oper, Schauspiel, Tanz und Musical; andererseits die Gestaltung von szenischen Räumen für Ausstellung, Messe, Event, Performance, Begegnungs- und Kommunikationsorten von Unternehmen. Mit einer starken Praxis- und Projektorientierung ist diese zweijährige Ausbildung zum Szenographen einmalig in Deutschland.

Studieninteressierte sollten sich ein Datum vormerken: Am 26. Februar 2010 gibt es die jährliche Informationsveranstaltung für die Bewerbungsphase zum neunten Jahrgang. 18 neue Studierende können zum Wintersemester 2010 aufgenommen werden.

ehr

Weitere Informationen erteilt Ihnen gern:

Franziska Ritter
TU Berlin
Bühnenbild_Szenischer Raum
Tel.: 030/314-72174
E-Mail-Anfrage [2]
www.tu-buehnenbild.de

Fotogalerie

[3] [4] [5]
to photo gallery [6]
------ Links: ------

Zusatzinformationen / Extras

Quick Access:

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe

Copyright TU Berlin 2008