direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Page Content

There is no English translation for this web page.

Landschaften in Deutschland 2030

Dienstag, 17. November 2009

Medieninformation Nr. 288/2009

Perspektiven der Entwicklung deutscher Landschaften vor dem Hintergrund sich wandelnder ökologischer und ökonomischer Rahmenbedingungen / Workshop vom 1. bis 4. Dezember 2009 auf der Insel Vilm / Anmeldungen sind noch bis zum 20. November 2009 möglich

Das Bundesamt für Naturschutz (BfN) führt in Kooperation mit der TU Berlin, Fachgebiet Landschaftsplanung und Landschaftsentwicklung, eine drei Workshops umfassende Tagungsreihe an der Internationalen Naturschutzakademie auf der Insel Vilm durch. Die Tagungsreihe trägt den Titel: Landschaften in Deutschland 2030 Perspektiven der Entwicklung deutscher Landschaften vor dem Hintergrund sich wandelnder ökologischer und ökonomischer Rahmenbedingungen.

Wir möchten Sie zum ersten Workshop der Veranstaltungsreihe vom 1. – 4. Dezember 2009 auf die Insel Vilm einladen. Die Tagung richtet sich an Vertreterinnen und Vertreter aus Naturschutz, Planung, Verwaltung, Politik, Forschung, Wirtschaft und Verbänden. Für die Veranstaltung fallen keine Teilnahmegebühren an die Kosten für Anreise, Unterkunft und Verpflegung sind von den Teilnehmenden zu tragen. Anmeldeschluss ist der 20. November 2009.

Ziel des Vorhabens ist es, in interdisziplinären Diskussionen künftige Triebkräfte der Landschaftsentwicklung zu identifizieren, in ihren verschiedenen möglichen Ausprägungen zu analysieren und schließlich in Form von Szenarien ihre Wirkungen auf die Landschaft abzuschätzen. Daraus sind schließlich Handlungserfordernisse und Steuerungsansätze für Naturschutz, Landschaftsplanung und weitere landschaftsrelevante Politiksektoren (z. B. Regionalentwicklung) abzuleiten.

Die drei Workshops enthalten jeweils zu gleichen Teilen Expertenreferate sowie Arbeiten in Kleingruppen, in denen Szenarien zum Landschaftswandel unter Berücksichtigung des Zusammenwirkens unterschiedlicher Einflussfaktoren entwickelt werden sollen. Die Szenarien werden kontinuierlich über die Workshopreihe hinweg entwickelt.

Die Tagungsreihe im Überblick:

Workshop I vom 1. – 4. Dezember 2009 „Der große Wandel“ – Klimawandel, landwirtschaftlicher Strukturwandel, erneuerbare Energien.

Workshop II, Herbst 2010 „Der stille Wandel: Demografie, Lebenswelten, Lebensstile“. Hier stehen neben der Flächeninanspruchnahme für Siedlung und Verkehr vor allem gesellschaftlich-politische und ökonomische Triebkräfte, einschließlich des demografischen Wandels im Fokus.

Workshop III, Herbst 2011 „Erlittener Wandel – gestalteter Wandel“ befasst sich mit politisch-planerischen Steuerungsmöglichkeiten der weiteren Landschaftsentwicklung sowie den Handlungserfordernissen, die sich aus den Szenarien ergeben.

Anmeldungen richten Sie bitte bis zum 20. November 2009 an: Martina Finger, Bundesamt für Naturschutz, Vilm, Tel.: 038301/86112, Fax: -117, E-Mail:

Wir bitten Sie, in Ihrem Medium auf die Tagungsreihe und den Anmeldeschluss für den ersten Workshop hinzuweisen.

ehr

Weitere Informationen erteilt Ihnen gern:

Dr. Bernd Demuth
TU Berlin
Institut für Landschaftsarchitektur und Umweltplanung
Fachgebiet Landschaftsplanung und Landschaftsentwicklung
Tel.: 030/314-21388
Fax: -23507
Ungültige E-Mailadresszeile!

Zusatzinformationen / Extras

Quick Access:

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe

This site uses Matomo for anonymized webanalysis. Visit Data Privacy for more information and opt-out options.