direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Page Content

There is no English translation for this web page.

Vorurteile gegenüber Minderheiten im Alltag

Dienstag, 05. August 2008

Medieninformation Nr. 201/2008

Sommeruniversität gegen Antisemitismus an der TU Berlin vom 8. bis 10. September 2008 / Einladung

Auch in diesem Jahr – nach 2006 und 2007 nun bereits das dritte Mal –
findet die Sommeruniversität des Zentrums für Antisemitismusforschung an der TU Berlin statt. Diese richtet sich an Multiplikatoren aus Medien, Schule, Erwachsenen- und Berufsschulbildung sowie aus Politik und Gewerkschaften – sie wendet sich aber auch ganz allgemein an eine interessierte Öffentlichkeit.

Die Sommeruniversität soll kognitives Wissen über das Problem der Feindschaft gegenüber Minderheiten vermitteln: durch Analyse von Vorurteilen und tradierten stereotypen Vorstellungen und durch die Betrachtung der historischen Entwicklung sowie aktueller Erscheinungsformen. Der diesjährige Schwerpunkt liegt auf dem sogenannten Alltagsantisemitismus sowie Vorurteilen gegenüber anderen Minderheiten, wie zum Beispiel Muslimen oder Sinti und Roma im Alltag, die aus der Mitte der Gesellschaft artikuliert werden. Behandelt werden unter anderem die Fragen, welche Definitionen von Antisemitismus es gibt, wie mit Ergebnissen von Bevölkerungsumfragen umzugehen ist, wie Antisemitismus und Rassismus im Sport bekämpft werden können und wie zivilgesellschaftliches Engagement gegen Ausgrenzung und Diffamierung von Minderheiten aussehen kann. Zum Abschluss diskutieren Politikerinnen und Politiker darüber, wie sich ein effektiver Kampf gegen Antisemitismus und Rassismus gestalten lässt. Ziel der Sommeruniversität ist die Vermittlung der notwendigen Kompetenz zur argumentativen Behandlung des Themas.

Wir möchten Sie herzlich zur Sommeruniversität einladen und bitten Sie, auch in Ihrem Medium auf diese Veranstaltung hinzuweisen:

Sommeruniversität gegen Antisemitismus
 
 
Zeit:
Beginn am Montag, dem 8. September 2008, um 9.00 Uhr 
Ort:
 TU Berlin, Hauptgebäude, Straße des 17. Juni 135, 10623 Berlin (nähere Raumangaben erhalten Sie mit der Anmeldebestätigung)
Hinweis:
Um Anmeldung bis zum 25. August 2008 wird gebeten.

Die Vorträge und Workshops werden ergänzt durch eine fakultative Stadtrundfahrt am 7. September 2008 zum Thema „Unbekannte Erinnerungslandschaft Berlin – authentische Orte und verborgene Denkmäler zur Verfolgung von Minderheiten 1933 bis 1945“. Ein abendliches Rahmenprogramm mit Filmvorführung und Gesprächen rundet die Veranstaltung ab. Das detaillierte Programm finden Sie unter: http://zfa.kgw.tu-berlin.de/Sommeruniversitaet_2008.pdf

Die Teilnahmegebühr beträgt 40 Euro, ermäßigt 20 Euro bei Vorabüberweisung bis zum 15. August 2008 (die Kontoverbindung wird mit der Anmeldebestätigung mitgeteilt). Bei Begleichung der Teilnahmegebühr am Beginn der Sommeruniversität wird ein Betrag von 45 Euro bzw. 25 Euro erhoben. Die Stadtrundfahrt am 7. September 2008 kostet zusätzlich 15 Euro. Die Anrechnung als Bildungsurlaub ist möglich, die Teilnahme kann zertifiziert werden. Anreise und Unterkunft der Teilnehmerinnen und Teilnehmer erfolgen auf eigene Kosten.

Die Sommeruniversität 2008 wird mit Unterstützung der Hans-Böckler-Stiftung und des Bündnisses für Demokratie und Toleranz durchgeführt.

3.062 Zeichen / caba

Weitere Informationen erteilt Ihnen gern:

Yasemin Shooman
Zentrum für Antisemitismusforschung
TU Berlin
Tel.: 030/314-25467
Fax: -21136

Zusatzinformationen / Extras

Quick Access:

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe

This site uses Matomo for anonymized webanalysis. Visit Data Privacy for more information and opt-out options.

Download