direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Page Content

There is no English translation for this web page.

"Arbeitsplatz Universität"

Mittwoch, 21. März 2007

Medieninformation Nr. 66/2007

TU Berlin beteiligt sich am Girls’ Day – Anmeldungen möglich

Zum vierten Mal beteiligt sich die TU Berlin am 26. April 2007 am bundesweiten Girls' Day, dem "Mädchen-Zukunftstag" für Schülerinnen der Klassen 5 bis 10. Unter dem Motto "Arbeitsplatz Universität" organisiert die Zentrale Frauenbeauftragte der Universität die Veranstaltung, bei der zwischen 9.00 und 13.00 Uhr unterschiedliche Arbeitsplätze der Universität vorgestellt werden. In diesem Jahr stehen 200 Plätze zur Verfügung. 

Persönliche Lotsinnen führen die jeweiligen Mädchengruppen über den Campus und begleiten sie zu den einzelnen Stationen. Dort können die Schülerinnen Berufe aktiv ausprobieren. Beispielsweise lernen sie Roboter in kürzester Zeit selbst zu bauen und zu programmieren. Aber auch Vorführungen von Experimenten im Bauingenieurwesen stehen auf dem Programm. Darüber hinaus dürfte die Vorstellungen von Projekten wie "Informatik in Entwicklungsländern" und "Zeilenumbruch – Umbauen statt Neubauen" den Schülerinnen Lust auf eine wenig bekannte Berufswelt machen. Weitere interessante Stationen sind die Universitätsbibliothek oder auch die Werkstätten, in denen vielfältige Ausbildungsberufe vorgestellt werden.

Anmeldung für das TU-Programm sind möglich: per E-Mail: oder telefonisch: 030-314 26032. Informationen unter: http://www.tu-berlin.de/zentrale_frauenbeauftragte/zielgruppen/schuelerinnen/girlsday/#24273 

stt

Für Fragen stehen Ihnen gern zur Verfügung:

Claudia Nasrallah und Svea Esins
Büro der Frauenbeauftragten der TU Berlin
Tel.: 030-314 26032.
www.tu-berlin.de/zentrale_frauenbeauftragte/menue/home

Zusatzinformationen / Extras

Quick Access:

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe

This site uses Matomo for anonymized webanalysis. Visit Data Privacy for more information and opt-out options.