TU Berlin

Office of Communication, Events and AlumniHighlights

Page Content

to Navigation

There is no English translation for this web page.

Hochschulzeitung "TU intern" - Juni 2010

Montag, 14. Juni 2010

Ein Traum wird wahr

Hochschulzeitung "TU intern" Juni 2010 Titelbild
Lupe

Im ägyptischen El Gouna entsteht ein weiterer Campus der TU Berlin nach deutschem Recht. Möglich macht das das finanzielle Engagement von TU-Alumnus Samih Sawiris. In der "TU intern"-Juni-Ausgabe finden Sie einen großen Bildbericht mit Fakten, Zahlen und Hintergründen zu diesem Thema. Außerdem erwarten Sie ein Interview über die Chancen, die Griechenland aus der Krise und der Unterstützung der EU ziehen kann, mit dem TU-Wirtschaftswissenschaftler Antonios Koursovitis sowie ein Rückblick auf das sommerliche Groß-Event an der TU Berlin, die "Lange Nacht der Wissenschaften" und viele weitere Berichte aus Forschung und Lehre der Universität.

Highlights

Research

Rekordsumme von 125 Millionen Euro eingeworben

Im Jahr 2009 konnte die TU Berlin die Rekordsumme von 125,4 Millionen Euro von öffentlichen und privaten Mittelgebern einwerben. Das bedeutet ein Plus von rund 27 Prozent beziehungsweise 26,6 Millionen Euro gegenüber dem Vorjahr. Der positive Trend in der Leistungsbilanz wird damit weiter fortgesetzt. mehr zu: Rekordsumme von 125 Millionen Euro eingeworben

International

Technische Universität Berlin unter Palmen

Bild
So wird der El Gouna Campus der TU Berlin eines Tages aussehen (Animation)

Die TU Berlin richtet in Ägypten einen Satellitencampus als wissenschaftliche Außenstelle ein. In einer weltweit einzigartigen Non-Profit Public Private Partnership im Bereich Bildungsexport sollen deutsche Dienstleistungen der TU Berlin mit drei Masterstudiengängen auf dem Campus im ägyptischen El Gouna am Roten Meer angeboten werden. Damit ist sie die erste deutsche Universität, die in Ägypten Studiengänge anbietet, die sowohl inhaltlich als auch strukturell ausschließlich deutscher Hochschulgesetzgebung unterliegen. mehr zu: Technische Universität Berlin unter Palmen

Current News

Unübertroffen beliebt

Bild
Lange Nacht der Wissenschaften

Dem Forscherdrang bei Groß und Klein waren keine Grenzen gesetzt: Bei der Langen Nacht der Wissenschaften an der TU Berlin öffneten sich mehr als 47 700-mal die Türen in den 30 Wissenschaftshäusern. Damit war die Universität wieder die mit Abstand am häufigsten besuchte Einrichtung während der klügsten Nacht des Jahres. mehr zu: Unübertroffen beliebt

Study & Teaching

Jetzt kommen die doppelten Abiturjahrgänge

Bild
Allein 2010 hält die TU Berlin 390 Plätze zusätzlich für Studienanfänger im ersten Hochschulsemester

Im Jahr 2012 rechnen die Berliner Hochschulen mit einem besonderen Ansturm. Dann nämlich werden die Berliner und Brandenburger "Doppelten Abiturjahrgänge" Studienplätze suchen. Um diesen Studierchancen zu bieten, wird die TU Berlin mehr Studienplätze als bisher zur Verfügung stellen und damit eine freiwillige Überlast tragen. Die entsprechenden Zahlen wurden bereits in den Anfang des Jahres unterzeichneten Hochschulverträgen verabredet. mehr zu: Jetzt kommen die doppelten Abiturjahrgänge

Research

Stets bestens verbunden

Bild
Ruckelfreies Bild auch unterwegs: Dafür sorgen die Forscher mit dem "FUSECO Playground"

Eine Lösung zur Entwicklung und praktischen Erprobung von mobilen Multimediadiensten und Cloud-Anwendungen, die auf heutigen und zukünftigen Breitband-Mobilfunktechnologien basieren, bietet jetzt eine neue, weltweit einzigartige Technologie: der "FUSECO Playground". mehr zu: Stets bestens verbunden

International

China-Woche

Bild

Der "Löwentanz" bringt Glück. Doppeltes Glück also versprachen gleich zwei Aufsehen erregend in Gold und Silber gewandete "Löwen", die durch laute Trommelrhythmen geweckt wurden. Mit ihrem akrobatischen Tanz verwandelten sie das mit bunten Blumen und Lampions geschmückte Audimax in eine fernöstliche Traumwelt. Die Galashow mit Gesang, Tanz und viel Folklore bildete den Abschluss der ersten China-Woche an der TU Berlin. mehr zu: China-Woche

International

TU Berlin Spitzenreiter bei Dual-Degrees

Bild
Frühsport auf dem Campus der Schanghai Jiao-Tong-Universität

Keine deutsche Hochschule bietet mehr "Dual Degree"-Programme mit chinesischen Universitäten an als die TU Berlin. Das hat eine Erhebung der Hochschulrektorenkonferenz zu gemeinsamen Deutsch-Chinesischen Studien- und Promotionsprogrammen ergeben. In diesen Programmen wird den Studierenden die Möglichkeit geboten, gleich zwei Abschlüsse international renommierter Universitäten zu erhalten und dabei interkulturelle Erfahrungen zu sammeln. mehr zu: TU Berlin Spitzenreiter bei Dual-Degrees

Navigation

Quick Access

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe