direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

Der nächste Newsletter erscheint am 19. Dezember 2019.

+++ Aktuell +++

Keine Nutzung von QISPOS und SAP / Infos zu Sprechstunden
Im Rahmen des Go-Live der Studierendenverwaltung können in der Zeit vom 5.12.2019, 13 Uhr, bis voraussichtlich 10.12.2019 QISPOS, QISSOS und SAP sowie die zugehörigen Datenbanksysteme für die Studierenden- sowie Prüfungsverwaltung nicht genutzt werden. Auch Sprechstunden im Referat Prüfungen am 6., 9. und 10.12.2019 sowie die Sprechstunden des Studierendensekretariats am 9. und 12.12. entfallen aus diesem Grund.
www.tu-berlin.de/?9368

Deadline 13.12.: Masterstudierende Lehramt
Masterstudierende Lehramt ab dem 3. Semester, die Anfang Februar 2020 mit dem Vorbereitungsdienst beginnen möchten und die auf den 21. Januar 2020 festgesetzte Nachreichfrist für Zeugnis und Urkunde einhalten müssen, müssen die letzten Noten spätestens am 13. Dezember 2019 bei dem zuständigen Prüfungsteam eingereicht haben.
www.tu-berlin.de/?9368

Bewerbungsfristen SoSe 2020
Bewerbungsfrist für alle zulassungsbeschränkten Masterstudiengänge ist der 15.1.2020. Bewerbungsfrist für alle zulassungsfreien Masterstudiengänge, alle zulassungsfreien internationalen Masterstudiengänge und alle zulassungsfreien lehramtsbezogenen Masterstudiengänge ist der 28.2.2020. Weitere Infos zu allen Fristen und Terminen:
www.tu-berlin.de/?159054

Empfehlungen zur Notenumrechnung jetzt online
Ein Auslandssemester absolviert? Eine Empfehlung zur Notenumrechnung für europäische Austauschprogramme gibt es hier:
www.auslandsamt.tu-berlin.de/fileadmin/ref1/Formulare/Aequivalenzen-Formulare/Notenumrechnung_Austausch_Europa.pdf

Veränderte Öffnungszeiten der Universitätsbibliothek zum Jahresende
Die Universitätsbibliothek hat über die Weihnachtsfeiertage und Neujahr veränderte Öffnungszeiten:
24.–26.12.: geschlossen; 27.12.: 9–18 Uhr; 28.12.: 10–18 Uhr, 30.12.: 9–18 Uhr; 31.12.2019–1.1.2020: geschlossen
Die Bereichsbibliothek Architektur und Kunstwissenschaft und die Bereichsbibliothek Physik sind vom 23.12.2019 bis 1.1.2020 geschlossen.
Bald online unter:
www.ub.tu-berlin.de/startseite

Winterpause für den Servicebereich Familienbüro
Der Servicebereich Familienbüro verabschiedet sich ab dem 20.12.2019 bis einschließlich 3.1.2020 in die Jahresendpause. Ab dem 6.1.2020 sind sie wieder wie gewohnt erreichbar:
www.tu-berlin.de/?64533

TEDxTUBerlin sucht Redner*innen
Das TEDxTUBerlin Team, eine Studierendeninitiative, sucht spannenden Redner*innen für ein visionäres Event im Juni 2020. Ob innovative Technik, inspirierende Lebenserfahrungen oder einfallsreiche Theorien – wer Lust hat, seine oder ihre Ideen mit rund 500 Studierenden und online mit der ganzen Welt zu teilen, kann sich noch bis Januar bewerben:
www.tedxtuberlin.de
  

+++ TU Berlin in den sozialen Medien +++

Das Berliner Startup Stipendium
Mit dem Programm „University Startup Factory“ fördern die drei großen Berliner Universitäten und die Charité – Universitätsmedizin Berlin seit 2016 Gründer*innen, die innovative und/oder technologiebasierte Geschäftsideen im Team umsetzen wollen. Der Film bietet einen Einblick in das Stipendienprogramm sowie die geförderten Teams.
https://youtu.be/2PMf9oCFP6U

20.000 Follower auf Instagram
Der Instagram-Kanal der TU Berlin hat jetzt 20.000 Abonnent*innen. Instagram-Takeover, interessante Fotos vom Campus und über aktuelle Themen zeigen seit 2016 nahezu täglich das Unileben an der TU Berlin. Vielen Dank fürs Folgen, Liken, Kommentieren!
www.instagram.com/p/B5NL2PRCMe9/

18.12.: Aktionstag #4GenderStudies für mehr Solidarität und Vielfalt
Zum dritten Mal werden sich an diesem Tag Hochschulen und wissenschaftliche Einrichtungen in den Sozialen Medien über den Hashtag #4GenderStudies für eine geschlechtergerechte Wissenschaftskultur und -struktur sowie die Realisierung einer chancengleichen und geschlechterdemokratischen Gesellschaft stark machen. Alle Studierenden und Angehörige der TU Berlin sind auf Twitter, Instagram und Co. herzlichst eingeladen, über Erfahrungen sowie Ideen zu berichten.
www.twitter.com/TUBerlin

www.instagram.com/tu_berlin

www.facebook.com/TU.Berlin
www.youtube.com/user/TUBerlinTV

Social Media-Adventskalender auf den Kanälen der Universitätsbibliothek
In diesem Jahr wird es wieder einen Adventskalender auf den Social Media-Kanälen der Universitätsbibliothek geben. Auf Facebook, Twitter und Instagram können Interessierte dem neuen Buch „Roman Rieder“ auf seinem Weg von der Buchhandlung über die Universitätsbibliothek zu den Leser*innen begleiten. Vom 1.–24. Dezember auf den Social Media–Kanälen der Universitätsbibliothek: www.facebook.com/ubtub, https://twitter.com/UB_TU_Berlin und https://www.instagram.com/ub_tu_berlin/

+++ Veranstaltungen +++

5.12.: Coffee Lectures zu Urheberrecht und wissenschaftlichen Texten
Das Urheberrecht spielt für den Schutz geistigen Eigentums eine bedeutende Rolle – auch im wissenschaftlichen Umfeld. Wofür und wie lange gilt es? Welche Ausnahmen (Schranken) gibt es? Wie verstehen sich Urheberrecht und Open Access? Die Coffee Lecture gibt in 20 Minuten einen Überblick über die wichtigsten rechtlichen Regelungen, die beim Schreiben von wissenschaftlichen Arbeiten zu beachten sind.
Zeit: 14–14.30 Uhr, Ort: Universitätsbibliothek, Fasanenstraße 88, Raum BIB 012
www.ub.tu-berlin.de/kurse/coffee-lectures

5.12.: Anmeldung nur noch heute: Seminar Zeitmanagement am 9.12.2019
In diesem Seminar sollen häufige Probleme analysiert werden, die zur sogenannten Aufschieberitis führen. Es werden verschiedene Methoden des Zeitmanagements vorgestellt und gemeinsam individuelle und pragmatische Lösungen gesucht. Eine Veranstaltung der Allgemeinen Studienberatung in Zusammenarbeit mit dem Hochschulteam der Agentur für Arbeit Berlin Nord. Anmeldung noch am 5.12.2019.
Zeit: 9–15 Uhr, Ort: Hauptgebäude, Straße des 17. Juni 135, Raum H 1036
www.tu-berlin.de/?138301

5.–7.12.: Internationale Konferenz „translocations“
Bei der internationalen Konferenz des Leibniz-Preis-Clusters „translocations“ werden folgende Fragen diskutiert: Wem gehört Kulturgut? Wer hat die narrative Kontrolle? Wie könnten faire und gerechte Lösungen im Umgang mit ihnen aussehen, unabhängig von der Rückgabe? „translocations“ ist ein auf drei Jahre angelegtes, als Cluster organisiertes Forschungsvorhaben zu Kulturgutverlagerungen aus historischer Perspektive am Fachgebiet Kunstgeschichte der Moderne.
Ort: Fakultätsforum im Architekturgebäude, Straße des 17. Juni 150/152
Programm: www.kuk.tu-berlin.de/fileadmin/fg309/dokumente/Tagungen_u._Veranstaltungen/translocations-conference_program.pdf

11.12.: Studying at TU Berlin: Information Session for International Students
How does studying in Germany work? How do you find out which degree program is your thing? We talk about options at TU Berlin, and will give advice on admission requirements, preparation of studies, and how to get started.
Time: 16.15 p.m., venue: Hauptgebäude, Straße des 17. Juni 135, room H 0111
www.tu-berlin.de/?133613

11.12.: Coffee Lectures zu Selbst- und Zeitmanagement
Was ist das Selbst- und Zeitmanagement und wofür brauche ich das? Welche Hilfsmittel können mich dabei unterstützen und welche Apps sind sinnvoll? Antworten auf diese Fragen und den einen oder anderen Tipp gibt es in unserer Coffee Lecture „Selbst- und Zeitmanagement“. Und dazu gibt es noch Kaffee und Kekse.
Zeit: 14–14.30 Uhr, Ort: Universitätsbibliothek, Fasanenstraße 88, Raum BIB 012
www.ub.tu-berlin.de/kurse/coffee-lectures

11.12.: Konversationskreis Deutsch am Mittwoch
In offener und entspannter Atmosphäre geht es an der Sprach- und Kulturbörse bis zum 18.12.2019 um diverse Themen rund um das Leben in Berlin. Am 11.12.2019 steht das Thema „Zukunft“ im Fokus, am 18.12.2019 das Thema „Feiertage in verschiedenen Ländern“. Weitere Infos:
Zeit: 18 bis 20 Uhr, Ort: Eugene-Paul-Wiegner-Gebäude, Hardenbergstraße 36, Raum EW 25
www.skb.tu-berlin.de/contao/index.php/de/Deutsch_Nachhilfe.html

11.12.: Pen&Paper Rollenspiel Abend
Zu einem interessanten Spieltreffen, das von der Sprach- und Kulturbörse organisiert wird, gehören Menschen, die gerne in andere Rollen schlüpfen, Würfel, viel Kreativität und Teamgeist, um eine gemeinsame Geschichte erzählen zu können.
Anmeldung zum Spielabend unter:
Zeit 17–20 Uhr, Ort: Mathematikgebäude, Straße des 17. Juni 136, Raum MA 541
https://www.facebook.com/events/2417122141746603/

12.12.: Hybrid Futures im Futurium
Die Hybrid Plattform und das Futurium laden ein zu einer zukunftsweisenden Veranstaltungsreihe: den „Hybrid Futures“. Ausgewählte Künstler*innen und Wissenschaftler*innen treffen sich, um über die Zukunft zu sprechen und darüber, wie sie noch verlaufen könnte. Die Veranstaltungsreihe wird eröffnet mit einem Gespräch von Hito Steyerl, einer der international einflussreichsten zeitgenössischen Künstlerinnen, und ihren Mitstreitern, den Künstliche Intelligenz (KI)-Experten Mike Tyka und Jules LaPlace. Die Veranstaltung findet in englischer Sprache mit deutscher Übersetzung statt.
Zeit: 20 Uhr, Ort: Futurium, Alexanderufer 2, 10117 Berlin
www.hybrid-plattform.org/veranstaltungen/hybrid-event/detail/hybrid-futures-spekulationen-von-hito-steyerl-mike-tyka-und-jules-laplace/

12.12.: Wirkungsvoll präsentieren – mit Ausdruck Eindruck machen
Ob in Studium oder Beruf, die Bühnen-Performance bei einer Präsentation ist ein sehr wichtiger Teil und macht den größten Anteil daran aus, ob die Inhalte des Vortrages beim Publikum ankommen oder eben nicht. In diesem Training erlernen Teilnehmende mit wenig bis gar keiner Vorerfahrung, wie man die Aufmerksamkeit beim Zuhörer erreicht, eine Präsentation wirkungsvoll inszeniert und dabei dennoch authentisch wirkt.
Zeit: 9–17 Uhr; Ort wird nach Anmeldung bekannt gegeben.
www.careerevents.tu-berlin.de/de/301

15.12.: Vortrag „Rosarote Träume auf der Fahrt ins Blaue“
Der Vortrag von Prof. Dr. Dagmar Schmauks (Institut für Sprache und Kommunikation) behandelt Farben in Redewendungen. Es geht unter anderem um gelbe und rote Karten, blaue Montage, grüne Daumen, weiße Westen und schwarze Schafe.
Zeit: 14.30 Uhr, Ort: Webhaus Kloster Zinna, Berliner Straße 72, 14913 Jüterbog
Bald online unter:
www.webhaus-kloster-zinna.com

16.12.: Stressbewältigung
Teilnehmende lernen in diesem Seminar, Prüfungsinhalte sinnvoll zu strukturieren. Außerdem werden verschiedene Techniken vermittelt, mit deren Hilfe man sich Inhalte schneller, präziser und langfristiger aneignen kann. Eine Veranstaltung der Allgemeinen Studienberatung in Zusammenarbeit mit der Unternehmensberatung Hesse/Schrader. Anmeldung bis zum 12.12.2019.
Zeit: 8–14 Uhr, Ort: Hauptgebäude, Straße des 17. Juni 135, Raum H 1036
www.tu-berlin.de/?138301

16.12.: Bewerbungsgespräch mit der ALBA Group
Das Bewerbungsgespräch ist die letzte Hürde eines Bewerbungsverfahrens und neben dem Bewerbungsschreiben ein sehr wichtiges Kriterium zur Einstellung. Hier zählt der erste persönliche Eindruck sowie ein gutes Erscheinungsbild. In dem Training des Career Service in Kooperation mit der ALBA Group erhalten die Teilnehmenden Tipps aus erster Hand von einer Referentin für Personalmarketing & Nachwuchs.
Zeit 10–14 Uhr, Ort: wird nach Anmeldung bekannt gegeben
www.careerevents.tu-berlin.de/de/323

17.12.: Podiumsdiskussion „Ostdeutschland erzählt“
Das Fachgebiet Medienwissenschaft veranstaltet das Podcast Release Podium „Ostdeutschland erzählt – DDR-Geschichtsvermittlung ohne Wertung?“ Studierende, die nach der Wende geboren wurden, haben Zeitzeug*innen gefragt: „Wie war das eigentlich in der DDR?“ Herausgekommen sind mehrere Podcasts mit DDR-Geschichten, die in den kommenden Monaten veröffentlicht werden. Bei der Veranstaltung diskutieren Zeitzeug*innen, ein Zeitzeugenforscher und Studierende, wie die Nachwendegeneration sich der DDR-Geschichte nähern kann.
Zeit: 19 Uhr, Ort: Hauptgebäude, Straße des 17. Juni 135, Raum H 0107
www.medienwissenschaft.tu-berlin.de/index.php?id=107654

18.12.: Aktionstag #4GenderStudies
Thementag zu Politiken der Feindschaft und wie Menschen ihnen wissenschaftlich und politisch begegnen können. In einem moderierten Podiumsgespräch diskutieren Expert*innen den Zusammenhang zwischen Antisemitismus, Antifeminismus, Männlichkeit und rechter Gewalt (15–17 Uhr). Zudem stellt die Sozialwissenschaftlerin Prof. Dr. Christina Thürmer-Rohr ihr neues Buch „Fremdheiten und Freundschaften“ vor (18–20 Uhr). Organisiert ist der Tag vom Zentrum für Interdisziplinäre Frauen- und Geschlechterforschung (ZIFG) in Kooperation mit dem Zentrum für Antisemitismusforschung (ZfA).
Zeit: 15–20 Uhr, Ort: bauhaus reuse, Mittelinsel Ernst-Reuter-Platz
Bald online unter:
www.bauhaus-reuse.de

+++ Ausstellungen +++

Bis 5.1.2020: Atelier als Labor
Die Berliner Künstlerin und Professorin für Bildende Kunst Dr. Stefanie Bürkle hat Berliner Labore und Künstlerateliers fotografiert. In der Ausstellung im Haus am Lützowplatz wird neben Fotografien auch die Videoarbeit „me crossing deep water“ gezeigt. Im Rahmen einer Performance von Stefanie Bürkle wird der Tiefwasser-Strömungskanal auf der Schleuseninsel zu einem Raum der Kunst umgedeutet. Veranstalter: Haus am Lützowplatz in Kooperation mit dem Fachgebiet Bildende Kunst, TU Berlin.
Ort: Haus am Lützowplatz 9, 10785 Berlin
www.hal-berlin.de/ausstellung/atelier-als-labor

9.–20.12.: Ausstellung zu Berufsverboten
In Zusammenarbeit mit dem AStA der TU Berlin hat die AG Berufsverbote in der GEW-Berlin die Ausstellung „Vergessene Geschichte“ konzipiert, die sich mit den Konsequenzen des „Radikalenerlasses“ von 1972 beschäftigt. Die Ausstellung ist im Audimax zu sehen.
Am 12.12.2019 findet dazu im Raum H 0106 um 18 Uhr eine Diskussionsveranstaltung statt.

+++ Weiterbildung und Karriere +++

Job-Angebote
Im Stellenticket der TU Berlin werden regelmäßig interessante Jobs für Studierende ausgeschrieben: https://tub.stellenticket.de/de/offers.
Auch die Abteilung II-Personal und Recht der TU Berlin schreibt Stellen aus, die für Studierende interessant sein können: www.tu-berlin.de/?34901
Aktuell werden u.a. gesucht:

Das Team „Protokoll und Veranstaltungen des Präsidenten“, das Events vom Neujahrsempfang bis hin zur Queen´s Lecture organisiert, sucht ab Januar 2020 Verstärkung für zwei 25%-Stellen. Besetzt werden kann eine Stelle bei der IT (Kennziffer ZUV-872-19) und eine Stelle beim Eventmanagement (Kennziffer ZUV-872-19).
www.tu-berlin.de/?34903

Die Stabsstelle Kommunikation, Events und Alumni produziert zahlreiche Medien für die Öffentlichkeitsarbeit der TU Berlin. Ab Januar 2020 sucht sie Unterstützung für zwei 40%-Stellen. Gesucht wird zum einen eine Person mit Fachkenntnissen in Mediendesign und in der Fotografie für die Produktion der Medien für die Öffentlichkeitsarbeit. (ZUV-873/19). Gesucht wird ebenfalls eine fachkundige Person, um die Social-Media-Kanäle mit Filmen und Fotos zu bespielen (ZUV-874/19).
www.tu-berlin.de/?34903

StudierendenWERK sucht studentische Aushilfen für InfoPoint
Zehn Stunden pro Woche arbeiten und 12 Euro in der Stunde verdienen für telefonische und persönliche Beratungen über die Angebote des StudierendenWERKs? Dann bitte bewerben bei:
www.stw.berlin/news/wir-suchen-studentische-aushilfen-am-infopoint/mobilen-infopoint.html

+++ Wettbewerbe und Preise +++

+++ Wettbewerbe +++

bis 30.3.: Clever sparen mit Upcycling
Upcycling ist ein wichtiger Bestandteil im nachhaltigen Schutz unserer Umwelt, der Schonung natürlicher Ressourcen und der Vermeidung von Müll. Am Kreativwettbewerb der Marketingagenturen comparado GmbH und der suxeedo GmbH „Clever sparen mit deiner Upcycling-Idee“ können auch alle Studierenden deutschsprachiger Universitäten teilnehmen. Im Mittelpunkt des Wettbewerbs stehen kreative Ideen für nachhaltige Produkte, mit denen aktiv zum Umweltschutz beigetragen und proaktiv Geld eingespart werden kann. Preisgelder im Gesamtwert von 5.000 Euro werden in zwei Kategorien vergeben. Einsendeschluss ist der 30.3.2020.
www.preis.de/Upcycling-Wettbewerb

bis 1.4.: Designwettbewerb
Kreativ, schön und multifunktional: Das sind keine Widersprüche. Ein Tisch zum Malen und zugleich als Regal für Bücher? Der Wettbewerb „Wundervoll Wandelbar“, ausgerichtet vom Möbelmarkt Sconto, möchte dem immer größer werdenden Platzproblem in Wohnungen mit Kreativität begegnen. Gesucht sind daher kreative Köpfe, die ein neues intelligentes Möbelstück entwerfen, bei dem der Fokus auf platzsparende, familienfreundliche und wandelbare Funktion gelegt wird. Es winken Preise im Gesamtwert von 3.000 Euro. Einreichungen von Skizze, Modell oder Plan nebst Konzept sind bis 1.4.2020 möglich.
www.sconto.de/designwettbewerb

+++ Preise +++

bis 12.1.: CARE-Schreibwettbewerb 2020
„Es wird einmal...“ – mit diesem Thema lädt die Hilfsorganisation CARE junge Schreibtalente zwischen 14 und 25 Jahren zur Teilnahme am jährlichen Schreibwettbewerb ein. Das diesjährige Thema soll zum Nachdenken über die Zukunft anregen: Die Welt ist im Wandel. Wir befinden uns mitten in einer Klimakrise, die Digitalisierung schreitet in rasendem Tempo voran und wir sehen überall auf der Welt Diskriminierung und Ungleichheit. Muss das so sein oder können wir auch anders? Gesucht werden die besten Texte, egal ob Kurzgeschichte, Gedicht oder Songtext. Einsendeschluss ist der 12.1.2020.
www.care.de/care-hilfe/bildung-in-deutschland/globales-lernen#c6744

bis 15.1.: BUND-Forschungspreis für Nachhaltige Entwicklung 2020
Eingereicht werden können Bachelor- und Masterarbeiten sowie Forschungsarbeiten, die sich mit nachhaltiger Entwicklung wissenschaftlich auseinandersetzen. Besonders erwünscht sind interdisziplinär angelegte Arbeiten, mit denen ein Bezug zu den Aktivitäten des BUND hergestellt werden kann. Der Preis ist dotiert: Bachelorarbeit 500 Euro, Masterarbeit 1.000 Euro, Dissertation 2.500 Euro. Bewerbungsschluss ist der 15.1.2020.
www.bund.net/forschungspreis

bis 31.1.: Baukammerpreis
Die Baukammer Berlin würdigt besonders gute ingenieurwissenschaftliche Studienabschlussarbeiten auf dem Gebiet des Bauingenieur- und Vermessungswesens an den Berliner Hochschulen. Teilnahmeberechtigt sind alle Bachelor- und Masterarbeiten der genannten Studienbereiche, die im Jahr 2019 fertiggestellt wurden und sich durch besondere Kreativität in der Umsetzung und Lösung der Aufgabe auszeichnen. Die drei besten Arbeiten werden mit Geldpreisen im Gesamtwert von 3.000 Euro prämiert. Einreichungen sind bis 31.1.2020 möglich.
www.baukammerberlin.de/wp-content/uploads/2019/11/Flyer-BK-Preis-2019.pdf

bis 3.2.: AKG Förderpreis 2020
Der Verein „Architekten für Krankenhausbau und Gesundheitswesen“ (AKG) lobt zum achten Mal einen Förderpreis für Studierende und junge Architekt*innen aus. Das Thema ist in diesem Jahr „Smart Emergency. Der neue Krankenhaustyp im Herzen der Stadt“. Es sind insgesamt 6.000 Euro Preisgelder ausgelobt. Arbeiten können bis zum 3.2.2020 eingereicht werden.
www.akg-architekten.de/view/18

+++ Stipendien +++

bis 24.1.: Promotionsstipendien
Im Rahmen eines Promotions-Stipendienprogramms startet die Deutsche Bundesstiftung Umwelt (DBU) das interdisziplinäre Promotionskolleg „Umweltsoziale Fragen der Energiewende“. Ziel ist, eine Plattform für einen Diskurs zur Energiewende zwischen Wissenschaftler*innen unterschiedlicher Universitäten und Hochschulen zu entwickeln. Es werden bis zu fünfzehn Promotionsstipendien aus unterschiedlichsten Fachgebieten – von Sozial- über Wirtschafts- bis hin zu Umwelt- und Technikwissenschaften – vergeben. Die Wahl der individuellen Themen steht den Bewerber*innen frei. Interessent*innen können sich bis zum 24.1.2020 bewerben.
www.dbu.de/stipendienSchwerpunktEnergiewende

bis 14.2.: Carlo Schmid Stipendium
Das Carlo-Schmid-Programm fördert Praktikumsaufenthalte bei internationalen Organisationen, EU-Institutionen und ausgewählten NGOs. Es macht hoch qualifizierte Studierende und Graduierte mit den Arbeitsweisen im internationalen Verwaltungsbereich bekannt und verbessert damit ihre Chancen für eine dortige spätere Tätigkeit. Fortbildungsseminare begleiten das Praktikum. Das Carlo-Schmid-Programm wird vom Deutschen Akademischen Austauschdienst (DAAD) in Zusammenarbeit mit der Studienstiftung und der Stiftung Mercator durchgeführt. Bewerbungsschluss ist der 14.2.2020.
www.studienstiftung.de/carlo-schmid

Erasmus+ Call 2020
Das Referat Internationale Projekte informiert über die für die TU Berlin relevantesten Förderlinien für Erasmus+-Programme mit allen Antragsfristen.
www.tu-berlin.de/?189960

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe

Diese Seite verwendet Matomo für anonymisierte Webanalysen. Mehr Informationen und Opt-Out-Möglichkeiten unter Datenschutz.