direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Page Content

There is no English translation for this web page.

Der nächste Newsletter erscheint am 5. Dezember 2019

+++ Aktuell +++

Info für Masterstudierende Lehramt
Masterstudierende Lehramt ab dem 3. Semester, die Anfang Februar 2020 mit dem Vorbereitungsdienst beginnen möchten und die auf den 21. Januar 2020 festgesetzte Nachreichfrist für Zeugnis und Urkunde einhalten müssen, müssen die letzten Noten spätestens am 13. Dezember 2019 bei dem zuständigen Prüfungsteam eingereicht haben.
www.tu-berlin.de/?9368

Public Climate School vom 25. bis 29. November 2019
Die Studierenden von Students for Future Berlin rufen für die Woche vom 25. bis 29. November 2019 zur berlinweiten Public Climate School auf. Im Rahmen dieser Aktionswoche bieten die TU Berlin sowie weitere Universitäten und Hochschulen verschiedene Veranstaltungen zum Thema Klimaschutz an. Eine Übersicht kann abgerufen werden unter:
https://pcs.fridaysforfuture.berlin/

Bis zu 5000 Traktoren werden zur Demo „Land schafft Verbindung“ erwartet / weiträumige Straßensperrung am 26. November 2019
Zu der Kundgebung vor dem Brandenburger Tor erfolgt die Anreise der Teilnehmenden aus mehreren Bundesländern in Form einer Sternfahrt mit Traktoren u. a. über Bismarckstraße und Straße des 17. Juni. Die Kundgebung ist von 9.30 bis 20.00 Uhr angemeldet. Die Polizei Berlin empfiehlt, den Bereich sehr weiträumig zu umfahren, dies betrifft auch die Straße des 17. Juni an der TU Berlin.
https://www.berlin.de/polizei/

Zubringer-Demo am 29. November 2019
Studierende von Fridays for Future TU Berlin laden dazu ein, am 29. November 2019 an der Zubringer-Demonstration mit Tanzmusik und Redebeiträgen teilzunehmen. Diese Auftaktkundgebung beginnt um 10 Uhr vor dem TU-Hauptgebäude. Gemeinsam wird die Gruppe anschließend zur großen Klimakundgebung am Brandenburger Tor aufbrechen.
https://pcs.fridaysforfuture.berlin/events/rave-zubringer-demo-mit-tu-future-mobil/

Bewerbung Studienkolleg für das Sommersemester
Das Studienkolleg der TU Berlin bietet ausländischen Studieninteressierten ein einjähriges studienvorbereitendes Kursprogramm zur Erlangung der Hochschulzugangsberechtigung an deutschen Universitäten. Die Bewerbungsfrist für das Sommersemester 2020 endet am 30.11.2019. Eine Bewerbung ist ausschließlich über uni-assist.de möglich.
www.tu-berlin.de/?6815

Registrierung für Mathe-Kalender läuft
Wer den Klimawandel bekämpfen oder Künstliche Intelligenz beherrschen möchte, braucht dazu Mathematik. Das werden alle Interessierten ab dem 1. Dezember erfahren, wenn sich wieder die virtuellen Türchen der digitalen Mathe-Adventskalender öffnen, der für drei unterschiedliche Altersstufen konzipiert wurde. Der MATH+-Adventskalender richtet sich auch an Studierende und Lehrkräfte. Die Mathe-Adventskalender stehen unter der Schirmherrschaft der Bundesministerin für Bildung und Forschung Anja Karliczek.
www.mathekalender.de

Initiative gegen Sexismus
Das Koordinationsbüro für Frauenförderung und Gleichstellung (KFG) startete in diesem Semester die Initiative „Zeit für einen Kulturwandel“ und setzt damit einen thematischen Fokus auf den alltäglichen Sexismus an Hochschulen. Angeboten werden u.a. verschiedene Workshops zum Thema https://blogs.tu-berlin.de/kfg_kulturwandel/weiterbildung. Unter dem Hashtag #Tufghtsxsm können Interessierte der Kampagne auf Instagram, Facebook und Twitter folgen. Die Initiative unterstützt die antisexistische Position der TU Berlin. Alle Infos zur Kampagne gibt es hier:
https://blogs.tu-berlin.de/kfg_kulturwandel

Bewerbungsfristen SoSe 2020
Bewerbungsfrist für alle zulassungsbeschränkten Masterstudiengänge ist der 15.1.2020. Bewerbungsfrist für alle zulassungsfreien Masterstudiengänge, alle zulassungsfreien internationalen Masterstudiengänge und alle zulassungsfreien lehramtsbezogenen Masterstudiengänge ist der 28.2.2020. Weitere Infos zu allen Fristen und Terminen:
www.tu-berlin.de/?159054

Aufruf zur Teilnahme am Sprachtreffen
„Language4water“ mit einer Gruppe von zwölf TU- und Austauschstudierenden hat sich zum Ziel gesetzt, internationale Studierende und deutsche Studierende in Kontakt zu bringen. Dazu bieten sie jeden ersten und dritten Dienstag im Monat den Barabend „Sprachtreffen“ an. Beim ersten Treffen waren bereits 60 Studierende da – gesucht werden noch deutschsprachige Teilnehmer*innen.
Zeit: 18 Uhr, Ort: WiWi-Café, Straße des 17. Juni 135, Raum EB 302
http://4water.org/berlin/language

Online-Befragung
Rechtsanwalt Dr. Dr. Marcel Bisges ist Professor für Urheber- und Medienrecht an der SRH Berlin University of Applied Sciences. In Kooperation mit der Fakultät I Geistes- und Bildungswissenschaften, Institut für Sprache und Kommunikation der TU Berlin führt er eine Online-Befragung zum Thema „Kunst und Recht“ durch. Die Ergebnisse dienen ausschließlich wissenschaftlichen Zwecken. Er bittet die TU-Studierenden um rege Teilnahme unter: http://umfrage.bisges.de

Soziales Engagement
Wer sich sozial engagieren möchte, kann über die WILLMA FreiwilligenAgentur Friedrichshain-Kreuzberg eine Patenschaft mit einem geflüchteten Menschen eingehen. Bei einer „dabei.sein-Patenschaft“ handelt es sich um ein kurzfristiges Engagement von zunächst drei Treffen, bei denen Interessierte beispielsweise mit Geflüchteten zusammen kochen oder Deutsch üben können. Der Kontakt kann über die drei Treffen hinaus fortgesetzt werden. Wer Interesse hat, kann eine E-Mail schreiben an: www.die-freiwilligenagentur.de

+++ TU Berlin in den sozialen Medien +++

Video-Mitschnitt der Queen's Lecture 2019
Der Vortrag von Corinne Le Quéré, Royal Society Forschungsprofessorin zum Klimawandel an der University of East Anglia, legt dar, wie menschengemachte Kohlendioxid-Emissionen den Planeten erwärmt und Veränderungen im natürlichen Kohlenstoff-Kreislauf in Gang gesetzt haben – und was wir tun können, um eine bessere Zukunft zu wählen.
https://youtu.be/XWxni9BjYew

Instagram-Takeover
Perspektivwechsel gefragt: Auf dem zentralen Instagram-Kanal der TU Berlin (www.instagram.com/tu_berlin/) können Studierende ihren Blick auf den Unialltag teilen und zum Beispiel das Lieblingsgebäude, den Gang in die Mensa oder den ganz normalen Vorlesungsalltag in Bild und Text festhalten. Bei Interesse gibt es weitere Informationen unter www.tu-berlin.de/?194543 und via Mail an  

Die Universitätsbibliothek auf Twitter

Neuigkeiten und Wissenswertes rund um die Bibliothek gibt es kurz und bündig verpackt auf dem Twitter-Kanal der UB:
https://twitter.com/UB_TU_Berlin

+++ Veranstaltungen +++

bis 25.11.: Anmeldung Jahreskonferenz Umweltforum Nachhaltige Entwicklung
Um die politische Relevanz von Nachhaltigkeit zu stärken, wurde die Wissenschaftsplattform Nachhaltigkeit 2030 (wpn2030) als eine zentrale Akteurin etabliert. Auf ihrer ersten Jahreskonferenz am 5./6.12 wird die wpn2030 u.a. ihre aktuellen Arbeitsergebnisse präsentieren und mit Vertreter*innen aus Politik, Wissenschaft, Wirtschaft und Zivilgesellschaft diskutieren. Sie will auch interessierte Studierende gewinnen, um gemeinsam mit ihnen wichtige Fragen der Nachhaltigkeitspolitik zu reflektieren. Anmeldung bis zum 25.11.2019 hier:
https://events-iass-potsdam.de/event.php?vnr=d1-10a&mid=3
Ort: Umweltforum, Pufendorfstraße 11, 10249 Berlin
www.wpn2030.de/jahreskonferenz2019

26.11.: Podiumsdiskussion: Wirtschaften jenseits des Wachstums
Es diskutieren die Nachhaltigkeitsökonomen Prof. Niko Paech von der Universität Siegen und Prof. Dr. Georg Meran (TU Berlin). Moderiert wird die vom Nachhaltigkeitsrat organisierte Veranstaltung von Prof. Dodo zu Knyphausen-Aufseß (TU Berlin).
Zeit: 12.15–13.45 Uhr, Ort: Hauptgebäude, Straße des 17. Juni 135, Raum H 1012
www.tu-berlin.de/?175464

26.11.: Bewerbungsprozess mit IVU Traffic Technologies AG
In dieser Veranstaltung wird ein Blick hinter die Kulissen des Bewerbungsprozesses in einem Softwareunternehmen geworfen. Nach der Veranstaltung sind die Teilnehmer*innen für ihre eigene Jobsuche gerüstet und verstehen, worauf es bei einer erfolgreichen Bewerbung ankommt.
Zeit: 10–12 Uhr, Ort wird nach Anmeldung bekannt gegeben.
www.careerevents.tu-berlin.de/de/321

26.11.: Diskussion: Verfassung – Demokratie und Baukultur
Das re:bauhaus-Festival lädt ein, über 100 Jahre Bauhaus, 100 Jahre Weimarer Verfassung, 100 Jahre Entwicklung von Moderne und demokratischen Staatsgründungen in Mitteleuropa zu diskutieren. Gäste sind: Christiane Thalgott (Stadtbaurätin a.D.), Christine Edmaier (Architektenkammer Berlin), Reiner Nagel (Bundesstiftung Baukultur) und Petra Ernstberger (Deutsch-Tschechischer Zukunftsfonds). „re:bauhaus“ wurde vom Goethe-Institut initiiert und findet in Kooperation mit bauhaus reuse, curatorial collaborative, der Nationalgalerie Prag, PLATO Ostrava und zukunftsgeraeusche statt. Um Anmeldung wird gebeten:
Zeit: 19 Uhr, Ort: BHR OX bauhaus reuse, Ernst-Reuter-Platz, Mittelinsel
www.bauhaus-reuse.de/index.php/content/verfassung-demokratie-baukultur

27.11.: Studieren mit Beeinträchtigung, Kind(ern), Pflegeaufgaben
Wer mit einer chronischen Erkrankung oder Behinderung studiert, neben dem Studium in die Pflege von Angehörigen eingebunden ist oder Kinder hat, wird durch die TU Berlin unterstützt. Die Veranstaltung der Beauftragten für Studierende mit Behinderung und chronischer Krankheit, der Allgemeinen Studienberatung und des TU-Familienbüros informiert über Anlaufstellen und Projekte, wie z.B. den Nachteilsausgleich, das „TU Tandem“ etc.
Zeit: 12 Uhr, Ort: Hauptgebäude, Straße des 17. Juni 135, Raum H 0070
www.tu-berlin.de/?133613

28.11.: Dark Night
Die Psychologisch-Psychotherapeutische Beratungsstelle veranstaltet im düsteren Berliner Herbst die erste Berlin Dark Night zur Novemberdepression. Hier wird gezeigt, was gut tut beim Novemberblues: Musik, Licht, Bewegung, gutes Essen und freier Eintritt.
Zeit 19–22 Uhr, Ort: FREIRAUM im Studentenhaus, Hardenbergstraße 35, 10623 Berlin
www.stw.berlin/kalender/dark-night.html

29.11.: Arabesk. Eine musiksoziologische Untersuchung über (deutsche) Arabesk
Seit Beginn des Jahres 2000 produzieren deutsche Musiker türkischer und arabischer Herkunft eine neue Art von Musik – die deutschsprachige Arabeskmusik, die hier vorgestellt werden soll. Nach einem türkisch-deutschen Sprachtisch (ab 18 Uhr) wird „Arabesk“ mit einer Ausstellung und einem Film-Screening vorgestellt (19 Uhr).
Zeit: ab 18 Uhr, Ort: Fraunhoferstraße 33-36, Raum FH-313
Bald online auf der Seite des Multi-Kulti-Cafés:
www.skb.tu-berlin.de/contao/index.php/de/multi-kulti-cafe.html

bis 1.12.: Bewerbung Sprachkurs für Geflüchtete
Am 9.12.2019 startet das Internationale Studienkolleg einen neuer B2-Kurs für Geflüchtete. Die Online-Anmeldung gilt ab sofort. Der Termin für den Sprachtest wird noch bekannt gegeben. Bewerbungen sind bis zum 1.12.2019 ab sofort online möglich:
www.studienkolleg.tu-berlin.de/menue/studienkolleg/fuer_gefluechtete

2.12.: Case Study mit dem Company Consulting Team (CCT)
Wer Lust hat, sich in einer studentischen Unternehmensberatung zu engagieren, erfährt während dieser Veranstaltung mehr über die Arbeit des CCT. Zudem wird anhand einer Case Study erprobt, wie echte Unternehmensberater*innen eine solche Aufgabe korrekt angehen würden. Die Veranstaltung findet in Kooperation mit dem Career Service statt.
Zeit: 10–14 Uhr, Ort wird nach Anmeldung bekannt gegeben.
www.careerevents.tu-berlin.de/de/328

4.12.: Konversationskreis Deutsch am Mittwoch
In offener und entspannter Atmosphäre geht es an der Sprach- und Kulturbörse bis zum 18.12.2019 um diverse Themen rund um das Leben in Berlin. Am 4.12.2019 steht das Thema „Urlaub und Reisen“ im Fokus, am 11.12.2019 das Thema „Zukunft“. Weitere Infos:
Zeit: 18–20 Uhr, Ort: Erweiterungsbau, Hardenbergstraße 36, Raum EW 25
www.skb.tu-berlin.de/contao/index.php/de/Deutsch_Nachhilfe.html

4.12.: Coffee Lectures I
In der Coffee Lecture „Use it – unsere Non-Book-Angebote“ stellt die Bereichsbibliothek Architektur und Kunstwissenschaft einige Services vor, die das Bibliotheksleben leichter machen. Von A wie Aufbewahrungsmöglichkeiten bis W wie WLAN-Sprechstunde geben die Veranstalter*innen Tipps mit auf den Weg. Und das alles bei Kaffee und Keksen.
Zeit: 14 Uhr, Ort: Bereichsbibliothek Architektur und Kunstwissenschaft, Straße des 17. Juni 152, Raum A 165
www.ub.tu-berlin.de/kurse/coffee-lectures/#c54610

5.12.: Coffee Lectures II
In einem 20-minütigen Kurzvortrag erfahren Interessierte, wie sie von unterwegs auf E-Medien der TU Berlin zugreifen, frei zugängliche Texte im Internet finden oder ihr wissenschaftliches Schreiben verbessern können. Und das alles, während sie gratis Kaffee und Kekse genießen. Das Thema dieser Lecture ist: „Urheberrecht“.
Zeit: 14–14.30 Uhr, Ort: Universitätsbibliothek, Fasanenstraße 88, Raum BIB 012
www.ub.tu-berlin.de/kurse/coffee-lectures

5.12.: „Vom Traum einer gelungenen Gesellschaft. Nachdenken über sozialen Zusammenhalt“ – Vortrag und Podiumsdiskussion
Was prägt, festigt und gefährdet gesellschaftlichen Zusammenhalt? Welche Erzählungen, Visionen und Prämissen leiten uns bei der Gestaltung der vielfältigen sozialen Bindekräfte, durch die sich Bürger*innen – ungeachtet aller Tendenzen der Partikularisierung und Individualisierung – als Gemeinschaft erfahren? Wie lässt sich die Rolle der Wissenschaften und Universitäten beschreiben? Am Kreuzpunkt von Ökonomie, Ökologie und Technik diskutieren Gesine Schwan, Christian Felber, Daniel Dahm und Daniela Dröscher aktuelle Herausforderungen gesellschaftlichen Zusammenhalts im Spannungsfeld von sozialer Herkunft, politischer Verantwortung und unternehmerischer Initiative.
Die Veranstaltung findet in deutscher Sprache statt. Eine Anmeldung ist erforderlich.
Zeit: 18–20 Uhr, Hauptgebäude, Straße des 17. Juni 135, Raum H 104
www.tu-berlin.de?210032

5.–7.12: Internationale Konferenz „translocations“
Bei der internationalen Konferenz des Leibniz-Preis-Clusters „translocations“ werden folgende Fragen diskutiert: Wem gehört Kulturgut? Wer hat die narrative Kontrolle? Wie könnten faire und gerechte Lösungen im Umgang mit ihnen aussehen, unabhängig von der Rückgabe? „translocations“ ist ein auf drei Jahre angelegtes, als Cluster organisiertes Forschungsvorhaben zu Kulturgutverlagerungen aus historischer Perspektive am Fachgebiet Kunstgeschichte der Moderne.
Ort: Fakultätsforum im Architekturgebäude, Straße des 17. Juni 150/152
Programm: www.kuk.tu-berlin.de/fileadmin/fg309/dokumente/Tagungen_u._Veranstaltungen/translocations-conference_program.pdf

8.12.: Historische Exkursion nach Wittenberg
Die Sprach- und Kulturbörse organisiert den Tagestrip nach Wittenberg, bei dem sich die Teilnehmenden auf die Spuren Martin Luthers begeben werden. Die Teilnahmegebühr beträgt 24 Euro für die Zugtickets und Eintritte in die Museen. Anmeldung: SKB Büro, Hardenbergstraße 38, Raum HBS 024 oder per E-Mail an Sebastian: oder Maria:
Treffpunkt:
8 Uhr am Berliner Hauptbahnhof am Eingang Invalidenstraße
Bald alle Infos auch online:
www.skb.tu-berlin.de/contao/index.php/de/exkursionen.html

9.12.: Zeitmanagement
In diesem Seminar sollen häufige Probleme analysiert werden, die zur sogenannten Aufschieberitis führen. Es werden verschiedene Methoden des Zeitmanagements vorgestellt und gemeinsam individuelle und pragmatische Lösungen gesucht. Eine Veranstaltung der Allgemeinen Studienberatung in Zusammenarbeit mit dem Hochschulteam der Agentur für Arbeit Berlin Nord. Anmeldung vom 25.11.–5.12.2019
Zeit 9–15 Uhr, Ort: Hauptgebäude, Straße des 17. Juni 135, Raum H 1036
www.tu-berlin.de/?138301

16.12.: Stressbewältigung
Teilnehmende lernen in diesem Seminar, Prüfungsinhalte sinnvoll zu strukturieren. Außerdem werden verschiedene Techniken vermittelt, mit deren Hilfe man sich Inhalte schneller, präziser und langfristiger aneignen kann. Eine Veranstaltung der Allgemeinen Studienberatung in Zusammenarbeit mit der Unternehmensberatung Hesse/Schrader. Anmeldung vom 2.12.–12.12.2019.
Zeit: 8–14 Uhr, Ort: Hauptgebäude, Straße des 17. Juni 135, Raum H 1036
www.tu-berlin.de/?138301

16.12.: Bewerbungsgespräch mit der ALBA Group
Das Bewerbungsgespräch ist die letzte Hürde eines Bewerbungsverfahrens und neben dem Bewerbungsschreiben ein sehr wichtiges Kriterium zur Einstellung. Hier zählt der erste persönliche Eindruck sowie ein gutes Erscheinungsbild. In dem Training des Career Service in Kooperation mit der ALBA Group erhalten die Teilnehmenden Tipps aus erster Hand von einer Referentin für Personalmarketing & Nachwuchs.
Zeit 10–14 Uhr, Ort wird nach Anmeldung bekannt gegeben.
www.careerevents.tu-berlin.de/de/323

+++ Angebote für Studentinnen +++

25.11.: Bewerbungsschluss: expedition Workshop Women: Die IT ist weiblich!
Zielgruppe der Veranstaltung, die am 9.12.2019 stattfinden wird, sind alle IT-affinen Absolventinnen von MINT- oder anderen Studiengängen, die 2020 durchstarten wollen. Der Workshop zeigt, wie sie als Software-Ingenieurin, IT-Architektin, AI-, UX- oder Cybersecurity-Expertin, Business-Analystin, Projektleiterin oder SAP-Beraterin beim Beratungs- und IT-Dienstleistungsunternehmen Capgemini Karriere machen können. Bewerbungsschluss ist der 25.11.2019.
https://v2.capgemini-events.de/expedition_ws_women

30.11.: Weiterbildungskurse von pro∫cience
Bereits im Studium ist es wichtig, extracurriculare Schlüsselkompetenzen zu erwerben. Das Projekt pro∫cience bietet Studentinnen der TU Berlin die Möglichkeit, ihre Fähigkeiten durch maßgeschneiderte Weiterbildungskurse zu erweitern. Angeboten werden Kurse zur Programmierung, Datenverarbeitung und -auswertung, Textverarbeitung und zum Projektmanagement. An diesem Termin geht es um SQL Databases.
Zeit: 10–16 Uhr, Ort wird nach Anmeldung bekannt gegeben.
www.tu-berlin.de/?207909

2.12.: Frauenvollversammlung
Antje Bahnik, zentrale Frauenbeauftragte, lädt ein zur Vollversammlung, in der es um Entgeltgleichheit und Tarifverträge im öffentlichen Dienst und an der TU Berlin geht. Nach inhaltlichen Inputs u.a. von Rechtsanwältin für Arbeitsrecht Gisela Ludwig und Gewerkschaften wird es Zeit für Diskussion und einen Mittagssnack geben. Studentinnen sind herzlich willkommen.
Zeit 10–12 Uhr, Ort: TU Hauptgebäude, Straße des 17. Juni 135, Raum H 3005
www.tu-berlin.de/?134374

bis 12.3.: Lucie Pückler Preis 2020
Die Freiherrlich von Süsskind‘sche Gartenverwaltung lobt seit 2018 jährlich den offenen Ideenwettbewerb für Freianlagenplanung aus. Teilnahmeberechtigt sind Garten- und Landschaftsarchitektinnen sowie Studentinnen und Absolventinnen der Fachrichtungen Landespflege, Landschaftsarchitektur oder Landschaftsplanung. Zu gewinnen gibt es Sachpreise im Gesamtwert von 1200 Euro. Der siegreiche Entwurf wird außerdem auf dem Gelände der Überlinger Landesgartenschau 2020 umgesetzt. Einsendeschluss für Entwürfe ist der 12.3.2020.
www.dennenlohe.de/de/wettbewerbe/lucie-pueckler-preis.html

+++ Ausstellungen +++

28.11.–5.1.2020: Atelier als Labor als Atelier
Die Berliner Künstlerin und Professorin für Bildende Kunst Stefanie Bürkle hat Berliner Labore und Künstlerateliers fotografiert. In der Ausstellung im Haus am Lützowplatz wird neben Fotografien auch die Videoarbeit „me crossing deep water“ gezeigt. Im Rahmen einer Performance von Stefanie Bürkle wird der Tiefwasser-Strömungskanal auf der Schleuseninsel zu einem Raum der Kunst umgedeutet. Veranstalter: Haus am Lützowplatz in Kooperation mit dem Fachgebiet Bildende Kunst, TU Berlin
Zeit: Vernissage 19 Uhr, Ort: Haus am Lützowplatz 9, 10785 Berlin
www.hal-berlin.de/ausstellung/atelier-als-labor/

bis 3.1.2020: Violetta Richard – schleierhaft
Raum, Licht, Zeit, Grenze und deren Auflösung interessierten die Künstlerin Violetta Richard schon früh, sie sind inzwischen unerschöpflicher Nährboden ihrer Werke, vor allem in der Malerei. Für die Räumlichkeiten der Mathematischen Fachbibliothek der TU Berlin hat Violetta Richard eine Ausstellung aus neuen und älteren Arbeiten konzipiert.
Zeit: Mo–Fr 9–21 Uhr, Sa 10–18 Uhr, Ort: Mathematische Fachbibliothek, Straße des 17. Juni 136, Raum MA 163
w
ww.tu-berlin.de/?731

+++ Weiterbildung und Karriere +++

bis 1.12.: Call for Application
Die Berlin Mathematical School (BMS) ist die Graduiertenschule des Exzellenzclusters MATH+ (www.mathplus.de) und eine gemeinsame Einrichtung der Mathematik-Institute der TU, FU und HU Berlin. Die BMS bietet talentierten Studierenden ein herausragendes und forschungsnahes Promotionsprogramm in englischer Sprache. Die erste Bewerbungsrunde und die Deadline für Stipendien enden am 1.12.2019. Alle Infos hier:
www.math-berlin.de/media-press/news/bms-call-for-applications-to-the-phd-program

www.math-berlin.de/application

bis 2.12: proScience Koordinationsbüro sucht Verstärkung
Gesucht wird eine Projektassistenz, 50 % Arbeitszeit, Entgeltgruppe 5 TV-L. Aufgaben: u.a. Veranstaltungsorganisation, Öffentlichkeitsarbeit, Büroorganisation. Die Stelle ist bis zum 31.3.2021 befristet. Bewerbungsschluss ist der 2.12.2019.
www.tu-berlin.de/?136317

4.12.: Informationsveranstaltung zur Studienassistenz
Wer Studierende mit Behinderung oder chronischer Krankheit im Studienalltag unterstützen möchte – zum Beispiel, indem man Mitschriften in den Veranstaltungen anfertigt oder sie bei der Mobilität über den Campus unterstützt, kann sich hier über einen Job neben seinem Studium informieren.
Zeit: 16 Uhr, Ort: Hauptgebäude, Straße des 17. Juni 135, Raum H 0070
www.barrierefrei.tu-berlin.de/menue/aktuelles#943158

+++ Wettbewerbe und Preise +++

+++ Wettbewerbe +++

bis 30.11.: Elektronik-Nachwuchswettbewerb
Technikbegeisterte junge Menschen zwischen 15 und 25 Jahren können sich um den „PAUL 2020 – eTech Talents Award“ bewerben. Gesucht werden innovative kleine Projekte aus den Bereichen Smart Home oder Smart Clothes, die mit einfachen Mitteln und Taschengeldbudget umzusetzen sind. Zu gewinnen gibt es Geldpreise im Gesamtwert von 6.000 Euro. Einreichungsschluss für die Projektidee ist am 30.11.2019, alle zur zweiten Runde zugelassenen Projekte müssen dann bis 15.2.2020 umgesetzt werden. Der Paul Award 2020 wird vom Fachverband Elektronik-Design (FED) e.V. ausgerichtet.
www.paul-award.de

+++ Preise +++

bis 30.11.: Preis für Abschlussarbeiten
Im Jahr 2020 wird zum zwölften Mal der mit 2.500 Euro dotierte „medius“ vergeben, ein Preis für innovative, wissenschaftliche und praxisorientierte Abschlussarbeiten, die sich mit aktuellen Aspekten aus dem Medienbereich, der (Medien-)Pädagogik oder Themen des Jugendmedienschutzes beschäftigen. Die Ausschreibung richtet sich an Studierende (medien-)pädagogischer Studiengänge sowie ausdrücklich auch an alle fachfremden Disziplinen, die eine Relevanz für Medienpädagogik und Jugendmedienschutz geltend machen können. Ausgeschrieben ist der Preis u.a. von der Freiwilligen Selbstkontrolle Fernsehen und der Medienanstalt Berlin-Brandenburg. Einsendeschluss ist der 30.11.2019.
https://fsf.de/veranstaltungen/medius/medius-ausschreibung/

bis 12.1.: CARE-Schreibwettbewerb 2020
„Es wird einmal...“ – mit diesem Thema lädt die Hilfsorganisation CARE junge Schreibtalente zwischen 14 und 25 Jahren zur Teilnahme am jährlichen Schreibwettbewerb ein. Das diesjährige Thema soll zum Nachdenken über die Zukunft anregen: Die Welt ist im Wandel. Wir befinden uns mitten in einer Klimakrise, die Digitalisierung schreitet in rasendem Tempo voran und wir sehen überall auf der Welt Diskriminierung und Ungleichheit. Muss das so sein oder können wir auch anders? Gesucht werden die besten Texte, egal ob Kurzgeschichte, Gedicht oder Songtext. Einsendeschluss ist der 12.1.2020.
www.care.de/engagieren/schulen#c5659

bis 15.1.: BUND-Forschungspreis für Nachhaltige Entwicklung 2020
Eingereicht werden können Bachelor- und Masterarbeiten sowie Forschungsarbeiten, die sich mit nachhaltiger Entwicklung wissenschaftlich auseinandersetzen. Besonders erwünscht sind interdisziplinär angelegte Arbeiten, mit denen ein Bezug zu den Aktivitäten des BUND hergestellt werden kann. Der Preis ist dotiert: Bachelorarbeit 500 Euro, Masterarbeit 1,000 Euro, Dissertation 2.500 Euro. Bewerbungsschluss ist der 15.1.2020.
www.bund.net/forschungspreis

bis 3.2.: AKG Förderpreis 2020
Der Verein „Architekten für Krankenhausbau und Gesundheitswesen“ (AKG) lobt zum achten Mal einen Förderpreis für Studierende und junge Architekt*innen aus. Das Thema ist in diesem Jahr „Smart Emergency. Der neue Krankenhaustyp im Herzen der Stadt“. Es sind insgesamt 6.000 Euro Preisgelder ausgelobt. Arbeiten können bis 3.2.2020 eingereicht werden.
www.akg-architekten.de/view/18

Zusatzinformationen / Extras

Quick Access:

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe

This site uses Matomo for anonymized webanalysis. Visit Data Privacy for more information and opt-out options.