direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

Newsletter Nr. 225 für TU-Studierende

Donnerstag, 24. Oktober 2019

  • +++ Aktuell +++
  • +++ TU Berlin in den sozialen Medien +++
  • +++ Veranstaltungen +++
  • +++ Angebote für Studentinnen +++
  • +++ Ausstellungen +++
  • +++ Weiterbildung und Karriere +++
  • +++ Wettbewerbe, Preise und Stipendien +++

Der nächste Newsletter erscheint am 7. November 2019.

+++ Aktuell +++

Erfolgsteam für Studierende mit Familienaufgaben
Ein Erfolgsteam ist eine Arbeitsgruppe aus vier bis sechs Personen mit ähnlichem Hintergrund, die sich über einen bestimmten Zeitraum regelmäßig trifft, um sich gegenseitig zu unterstützen. Wer an der TU Berlin studiert, Kind(er) und/oder pflegebedürftige Angehörige betreut, kann sich für die Teilnahme am nächsten Erfolgsteam verpflichtend anmelden. Die Termine sind am: 30.10., 6.11., 13.11., 20.11. und 27.11.2019 jeweils von 10 bis 13 Uhr. Die Veranstaltung wird vom Servicebereich Familienbüro organisiert. Anmeldung bei: stefanie.nordmann@tu-berlin.de [1]. Bitte vorab folgende Formalitäten beachten:
www.tu-berlin.de/?203218 [2]  

Mentoring-Programme an der TU Berlin
An der TU Berlin gibt es Mentoring-Programme für unterschiedliche Zielgruppen, fokussiert auf verschiedene Stadien des Studiums. Einen Überblick und einen Verweis auf detaillierte Informationen gibt es hier:
www.tu-berlin.de/?208547 [3]

Anmeldung für Portfolioprüfungen
Erst am 2.12.2019 ist im Referat Prüfungen Anmeldeschluss für die Portfolioprüfungen. Erfahrungsgemäß steigen jedoch ab Mitte November die Wartezeiten in den Sprechstunden deutlich an. Wir empfehlen daher, bereits ab Ende Oktober die Sprechstunden zu besuchen. Beachten Sie auch, dass Sie für die Anmeldung in kapazitätsbeschränkten Modulen eine schriftliche Genehmigung des Modulverantwortlichen auf dem Anmeldeformular benötigen. Weitere Infos rund um Prüfungen:
www.tu-berlin.de/?9368 [4]

Open Access Week an der TU Berlin
Während der Open Access Week, die noch bis zum 27.10.2019 geht, publiziert die Universitätsbibliothek eine Interviewreihe. Sie haben TU-Angehörige gefragt: „Wie halten Sie es mit Open Access?“ Neue Interviews dazu im Blog „Publizieren an der TU Berlin“: https://blogs.ub.tu-berlin.de/publizieren/tags/interview [5]
Zeitgleich zeigt die Universitätsbibliothek eine Ausstellung mit Porträts ausgewählter TU-Angehöriger und Poster, die den offenen Zugang zu wissenschaftlichen Publikationen und Forschungsdaten thematisieren.
Zeit: Mo–Fr 9–22 Uhr, Sa 10–18 Uhr, Ort: Universitätsbibliothek, Fasanenstraße 88
www.ub.tu-berlin.de/publizieren/open-access-week-2019 [6]

Sänger*innen gesucht – Charité Chor Berlin
Der Charité Chor Berlin mit ca. 35 singfreudigen Studierenden aller Berliner Unis nimmt wieder neue Sänger*innen auf! Gesucht werden chorerfahrene Altstimmen, hohe Soprane, tiefe Bässe und Tenöre. Proben finden immer am Mittwochabend statt. www.charitechorberlin.de [7]

Studienteilnehmer*innen gesucht
Die Fachgebiete des Instituts für Volkswirtschaftslehre der TU Berlin in Kooperation mit dem Wissenschaftszentrums Berlin (WZB) untersuchen ökonomisches Verhalten mit Hilfe von Experimenten. Dazu suchen sie laufend Teilnehmer*innen, die an solchen Experimenten im TU-Labor teilnehmen möchten. Die Teilnehmer*innen können dabei Geld verdienen, der Verdienst wird bar ausgezahlt. Weitere Infos gibt: nina.bonge@wzb.eu [8]
Übersicht über Forschungsprojekte: https://experimente.wzb.eu/ [9]

+++ TU Berlin in den sozialen Medien +++

Infos und Impressionen vom Semesterstart
TU-Studentin Nadine hat zum Erstsemestertag Studierende nach ihren ersten Eindrücken befragt und ist auf die Suche nach hilfreichen Anlaufstellen an der TU Berlin gegangen. Herausgekommen sind zwei informative und unterhaltsame YouTube-Videos:

Let‘s Go: Wichtige Anlaufstellen an der TU Berlin>
https://youtu.be/guYQV9QWAa4 [10]

Das war der Erstsemestertag 2019
https://youtu.be/mgqhmzc9sY0 [11]

Projektwerkstätten und tu projects
An der TU Berlin haben alle die Möglichkeit, eine anrechenbare Studienleistung unter Anleitung von Tutor*innen zu erwerben – ganz ohne Professor*innen – und zwar in Projektwerkstätten und tu projects. Sie können ihre Themen selbst wählen und sich ein ihren Interessen entsprechendes Projekt aussuchen. Interessierte können sich hier anmelden: www.tu-berlin.de/?95810 [12]
So will zum Beispiel die neue Projektwerkstatt „MangoLAB nachhaltige Produkte und Geschäftsmodelle für den globalen Süden entwickeln. Infoveranstaltung ist am 29.10.2019 um 16 Uhr im MAR 0.001 (Marchstraße 23). Infos erfragen unter mangolab@outlook.de [13]

+++ Veranstaltungen +++

24.10.: Get together Winter Edition
Studentische Künstler*innen zeigen, wie vielfältig die studentische Kulturszene Berlins ist, ob in Musik, Performance, Poetry Slam und anderen Auftritten. Der Abend wird vom StudierendenWerk organisiert. Kosten des Tickets nach eigenem Ermessen.
Zeit: ab 18.30 Uhr, Ort: FREIRAUM im Studentenhaus, Hardenbergstraße 35
www.stw.berlin/kalender/welcome-to-berlin.html [14]

24.10: Interessiertentreffen Ingenieure ohne Grenzen
Die Hochschulgruppe von Ingenieure ohne Grenzen stellt die Arbeit des Vereins vor. Sie sucht nicht nur Ingenieur*innen, sondern auch Menschen, die im Bereich Bildung, Kommunikation und Mediengestaltung tätig sind.
Zeit: 19 Uhr, Hauptgebäude, Straße des 17. Juni 135, Raum H 0112
https://ingenieure-ohne-grenzen.org/de/berlin [15]

24./25.10.: Open Access Escape Game
Im Rahmen der Open Access Week findet an der TU Berlin ein Escape Game für (Nachwuchs-) Wissenschaftler*innen statt: Thema: Jemand hat die gesamte Forschung der TU Berlin weggesperrt! Kann Ihr Team sie wieder befreien?
Zeit: 24.10.: 14 & 16 Uhr, 25.10.: 10 & 12 Uhr. Ort: Universitätsbibliothek, Fasanenstraße 88, 10623 Berlin
www.ub.tu-berlin.de/publizieren/open-access-week-2019/#c54578

24./28.10. und 1.11.: 10. Staffel Alumni-Mentoring-Programm: weil Erfolg kein Zufall ist
Alumni unterstützen Studierende bei der Berufsorientierung und Karriereplanung. Wer ab März 2020 als Mentee dabei sein will, sollte unbedingt an einer der Info-Veranstaltungen teilnehmen, die sich speziell an Studierende der höheren Semester richten. Infos zum Programm und alle Termine:
www.career.tu-berlin.de/index.php?id=188215 [16]

27.10.: Vernetzungsveranstaltungen für Studierende mit Familie
Mentor*innen des Mentoring-Programms TU Tandem laden Studierende mit Familie ein, um sich über ihre Situation auszutauschen. An diesem Sonntag geht es in ein Eltern-Kind-Café. Kinder und Partner*in sind willkommen.
Zeit: 10 Uhr, Ort: Kindercafé Kreuzzwerg, Hornstraße 23, 10963 Berlin
www.tu-berlin.de/?196199 [17]

28.10.: TU Berlin for Future – Ringvorlesung zum Klimaschutz
Die Ringvorlesung richtet sich an alle, die mehr über Klimaforschung und wirksame Klimaschutzstrategien erfahren wollen. Thema dieser Veranstaltung: „Wissen schaffen als Teil gesellschaftlicher Entwicklung: keine Große Transformation ohne Paradigmenwechsel“ von Prof. Dr. Maja Göpel, Generalsekretärin des Wissenschaftlichen Beirats der Bundesregierung Globale Umweltveränderungen, WBGU. Hier kann man reinhören: www.youtube.com/watch?v=6ze2zBcPlvc [18]
Zeit: bis zum 10.2.2020 immer montags von 16 bis 18 Uhr, Ort: Architekturgebäude, Straße des 17. Juni 152, Raum A 151 (bitte vorher noch einmal auf die Webseite schauen)
www.tu-berlin.de/?209217 [19]

28.10.: Schöne-Vortrag
Christoph Vogtherr, Generaldirektor der Stiftung Preußische Schlösser und Gärten Berlin-Brandenburg, spricht zum Thema „Die Wallace Collection in London. Chancen einer hybriden Museumsform zwischen Kunst- und Hausmuseum“.
Zeit: 19 Uhr, Ort: Architekturgebäude, Straße des 17. Juni 150/152, Raum A 053
www.tu-berlin.de/?160839 [20]

29.10.: Vorlesungsreihe „Digital Future“
Die Vorlesungsreihe widmet sich bis zum 11.2.2020 aktuellen Themen zu „Data Science“ und „Data Engineering“. Fokus liegt auf einer datengetriebenen digitalen Transformation der Gesellschaft. Aktuelles Thema ist „Challenges in the application of data protection regulations in connection with the further development of electronic commerce“, Vortragender ist Dr. Martin Haase, Dozent für Unternehmens- und Technikrecht, TU Berlin. Vorlesungssprache: Englisch
Zeit: dienstags von 16 bis 18 Uhr, Ort: Universitätsbibliothek, Fasanenstraße 88, Raum BIB 014
http://www.tu-berlin.de/?207925 [21]

29.10.: Karrierecoaching in eigener Sache
Wo will ich beruflich hin, und wie mache ich meine Träume wahr? In diesem Training des Career Service geht es um individuelle Karriereideen und Berufsoptionen und wie man diese selbst in die Hand nehmen kann.
Zeit: 9–17 Uhr, Ort wird nach Anmeldung bekannt gegeben.
www.careerevents.tu-berlin.de/de/296 [22]

30.10.: Neuland Uni – Ein Wegweiser
Mit einem „Best of Studi Fuck Ups“ erzählt die Allgemeine Studienberatung nicht nur für Erstsemester von typischen Fallstricken im Neuland Uni, von bewährten Strategien, diese erfolgreich zu überwinden und von „Notausgängen“.
Zeit: 16.15 Uhr, Ort: Hauptgebäude, Straße des 17. Juni 135, Raum H 0111
www.tu-berlin.de/?133613 [23]

30.10.: Konversationskreis Deutsch
In offener und entspannter Atmosphäre geht es an der Sprach- und Kulturbörse bis zum 18.12.2019 um diverse Themen rund um das Leben in Berlin. Die Reihe startet zum Thema „Musik“. Am 6.11.2019 lautet das Thema „Briefe und E-Mails“.
Zeit: mittwochs von 18 bis 20 Uhr, Ort: Erweiterungsbau, Hardenbergstraße 36, Raum EW 25
www.skb.tu-berlin.de/contao/index.php/de/Deutsch_Nachhilfe.html [24]

30.10.: Assessment Center-Training mit Wayfair
In großen, international tätigen Unternehmen müssen sich Bewerber*innen häufig einem Assessment Center unterziehen, nicht selten auch in englischer Sprache. Das E-Commerce-Versandhaus Wayfair bereitet auf dieses Auswahlverfahren vor. Im Anschluss gibt es Gelegenheit, mit dem Unternehmen ins Gespräch zu kommen. Organisiert wird die englischsprachige Veranstaltung vom Career Service.Zeit: 10–13 Uhr, Ort wird nach Anmeldung bekannt gegeben www.careerevents.tu-berlin.de/de/326 [25]

30.10.: Ringvorlesung „Die Doppelte Verwertung“
Über das Verschwinden des Unbewussten aus dem Wissen der Disziplinen referieren bis zum 22.1.2020 verschiedene Wissenschaftler*innen. Den Auftakt macht Soziologin Vera King von der Goethe-Universität Frankfurt/Main.
Zeit: mittwochs, 18–20 Uhr, Ort: Hauptgebäude, Straße des 17. Juni 135, Raum H 0110
www.tu-berlin.de/?150505 [26]

4.11.: StarTUp Monday zum Thema „E-Mobility
Gründungsinteressierte sind herzlich eingeladen, das am Centre for Entrepreneurship (CfE) betreute Start-up EKAROS kennenzulernen – bei Snacks und Getränken. Der StarTUp Monday wird im Rahmen des ESF-Projektes „Gründen mit Impact“ von der Europäischen Union (Europäischer Sozialfonds) und dem Land Berlin finanziert. Um Anmeldung wird gebeten.
Zeit: 18 Uhr, Ort: EINS, Ernst-Reuter-Platz 1
www.tu-berlin.de/?155358 [27]

4.11.: International Symposium Semiconductor Nanophotonics
Das Symposium, das von der TU Berlin organisiert wird, ist nur eine von vielen spannenden Veranstaltungen der Berlin Science Week, deren Programm jetzt online ist. Sie findet vom 1. bis 10.11.2019 in Berlin statt.
Zeit: 8.45–18 Uhr, Ort: Eugene-Paul-Wigner-Gebäude, Hardenbergstraße 36, Raum EW 201 www.berlinscienceweek.com [28]

5.11.: Das Bewerbungsschreiben mit der ALBA Group
Der erste Eindruck ist entscheidend, daher ist das Aufsetzen einer aussagekräftigen Bewerbung ausschlaggebend. Im Training des Career Service zeigt die ALBA Group auf, wie eine Bewerbung korrekt aufgebaut wird und wie man sich ins richtige Licht rückt. Zeit: 10–14 Uhr, Ort wird nach Anmeldung bekannt gegeben.
www.careerevents.tu-berlin.de/de/324 [29]

6.11.: Studieren mit Kind
Zu Semesteranfang bietet die Allgemeine Studienberatung eine Veranstaltung zum Studium mit Kind an, um studierende Eltern miteinander in Kontakt zu bringen.
Zeit: 10 Uhr, Ort: Erweiterungsbau, Straße des 17. Juni 145, Raum EB 328–329
www.tu-berlin.de/?138265 [30]

6.11.: Bachelor und dann? Wie gestalte ich im Studium meine Zukunft?
Wie Studierende schon während des Studiums ihre beruflichen Möglichkeiten ausloten können – darüber informiert die Allgemeine Studienberatung.
Zeit: 16.15 Uhr, Ort: Hauptgebäude, Straße des 17. Juni 135, Raum H 0111
www.tu-berlin.de/?133613 [31]

8.11.: Nobel Prize Dialogue
Der Nobel Prize Dialogue ist ein Tag thematischer Diskussionen zwischen Nobelpreisträger*innen, Forschenden, politischen Akteur*innen, Medien und Öffentlichkeit. Dieses Jahr findet er im Rahmen der Berlin Science Week das erste Mal in Deutschland statt und wird in Kooperation der Nobel Media AB und der Nationalen Akademie der Wissenschaften Leopoldina veranstaltet. Thematisch dreht sich alles um Gesundheit. Zugang nur mit Anmeldung bis incl. 31.10.2019. https://con-gressa.de/form/nobel-prize-dialogue-2019/ [32]. Die Teilnahme ist kostenfrei.
Zeit: 10–16.45 Uhr, Ort: Hauptstadtrepräsentanz der Deutschen Telekom, Französische Straße 33 a–c, 10117 Berlin
https://nobelprizedialogue.de/ [33]

13.11.: Kreativitätstechniken – zu neuen Ideen & Lösungen
Durch den gekonnten Einsatz von Kreativitätstechniken lassen sich neue Wege beim Lernen, Forschen, Arbeiten im Team, der Karriereplanung oder in Entscheidungssituationen finden. In dem Training können eigene Fragestellungen oder Probleme mit Unterstützung der Kreativitätstechniken bearbeitet werden.
Zeit: 9–17 Uhr, Ort wird nach Anmeldung bekannt gegeben.
www.careerevents.tu-berlin.de/de/297 [34]

19.11.: „Zukünfte mit Robotern – Film(e) und Gespräch“
Präsentation des Dokumentarfilms „Hi Ai – Liebesgeschichten aus der Zukunft“ (2019) und Gespräch mit der Filmemacherin Isa Willinger. Special: Release der Dokumentation „Träumen Roboter vom Stricken?“ (2019).Zeit: 18–20.30 Uhr, Ort: Hauptgebäude, Straße des 17. Juni 135, Raum H 1012www.zifg.tu-berlin.de/fileadmin/i44/Flyer/HiAi.pdf [35]

22.11.: Workshop Zeitmanagement für Studierende mit Familie
Hier werden sowohl hilfreiche Tools zum Thema Zeitmanagement als auch Übungen zum Thema Achtsamkeit vermittelt. Bewerbungsschluss ist der 31.10.2019.
Zeit: 10–15 Uhr, Ort: Kindergarten, Hybrid Lab, Marchstraße 6/8, Raum BEL 301
www.tu-berlin.de/?196200 [36]

+++ Angebote für Studentinnen +++

25.10.: Women in Chemical Engineering
Am Fachgebiet Dynamik und Betrieb technischer Anlagen findet der „Women in Chemical Engineering“-Tag statt. Interessierte Studentinnen aller MINT-Studiengänge können sich hier informieren und registrieren:
www.tu-berlin.de/?11437 [37]

29.10.: Infoveranstaltung der Femtec
MINT-Studentinnen, die am Ende ihres Bachelor- oder am Anfang ihres Masterstudiums stehen, sind eingeladen, Teil des Femtec-Netzwerkes zu werden. Im Careerbuilding-Programm entwickeln sie Führungskompetenzen, planen ihre Karriereentwicklung und lernen spannende Technologiekonzerne von innen kennen. Die nächste Bewerbungsphase für das Careerbuilding-Programm läuft noch bis zum 6.11.2019.
Zeit: 17 Uhr, Ort: Centre für Entrepreneurship, Hardenbergstraße 38
www.femtec.org/start-der-bewerbungsphase [38]

Weiterbildungskurse von pro∫cience
Bereits im Studium ist es wichtig, extracurriculare Schlüsselkompetenzen zu erwerben. Das Projekt pro∫cience bietet Studentinnen der TU Berlin die Möglichkeit, ihre Fähigkeiten durch maßgeschneiderte Weiterbildungskurse zu erweitern. Angeboten werden Kurse zur Programmierung, Datenverarbeitung und -auswertung, Textverarbeitung und zum Projektmanagement.
8./9.11.:
AutoCAD, Zeit: 14–17 bzw. 9–12 Uhr
15./16.11.:
SPSS, Zeit: 14–18 Uhr
22./23.11.:
Machine Learning with Python, Zeit: 9–16 Uhr
30.11.:
SQL Databases, Zeit: 10–16 Uhr
Anmeldung unter: www.tu-berlin.de/?207909 [39]

9.12.: expedition Workshop Women: Die IT ist weiblich!
Zielgruppe sind alle IT-affinen Absolventinnen von MINT- oder anderen Studiengängen, die 2020 durchstarten wollen. Der Workshop zeigt, wie sie als Software-Ingenieurin, IT-Architektin, AI-, UX- oder Cybersecurity-Expertin, Business-Analystin, Projektleiterin oder SAP-Beraterin beim Beratungs- und IT-Dienstleistungsunternehmen Capgemini Karriere machen können. Bewerbungsschluss ist der 25.11.2019.
https://v2.capgemini-events.de/expedition_ws_women [40]

+++ Ausstellungen +++

bis 21.11.: „Immer wieder? Extreme Rechte und Gegenwehr in Berlin seit 1945“
Die Wanderausstellung vom antifaschistischen pressearchiv und bildungszentrum berlin e.V. (apabiz) und dem Aktiven Museum Faschismus und Widerstand in Berlin e.V. erzählt exemplarisch von zehn Ereignissen, die unterschiedlichen Aktionsfeldern der extremen Rechten zuzuordnen sind sowie von dem gesellschaftlichen Widerstand dagegen.
Ort: Hauptgebäude, Straße des 17. Juni 135, Foyer der Cafeteria
https://bit.ly/2MwzVs4 [41]

bis 3.1.2020: Violetta Richard – schleierhaft
Raum, Licht, Zeit, Grenze und deren Auflösung interessierten die Künstlerin Violetta Richard schon früh, sie sind inzwischen unerschöpflicher Nährboden ihrer Werke, vor allem in der Malerei. Für die Räumlichkeiten der Mathematischen Fachbibliothek der TU Berlin hat Violetta Richard eine Ausstellung aus neuen und älteren Arbeiten konzipiert.
Zeit: Mo–Fr 9–21 Uhr, Sa 10–18 Uhr, Ort: Mathematische Fachbibliothek, Straße des 17. Juni 136, Raum MA 163
www.math.tu-berlin.de/mfb [42] 

+++ Weiterbildung und Karriere +++

Alumni Team sucht Verstärkung
Für das Alumni-Programm der TU Berlin mit seinen 35.000 Mitgliedern ist eine 50 %-Stelle der Entgeltgruppe 5 TV-L Berliner Hochschulen in der Verwaltung ausgeschrieben. Aufgaben sind u.a. die Unterstützung bei der Organisation und Durchführung von internationalen Konferenzen und Seminaren, die Erstellung von Social-Media-Beiträgen sowie die Korrespondenz in englischer und deutscher Sprache. Bewerbungsfrist ist der 29.10.2019.
https://stellenticket.de/69489/?lang=de [43]

Call for Appplication
Die Berlin Mathematical School (BMS) ist die Graduiertenschule des Exzellenzclusters MATH+ (www.mathplus.de [44]) und eine gemeinsame Einrichtung der Mathematik-Institute der TU, FU und HU Berlin. Die BMS bietet talentierten Studierenden ein herausragendes und forschungsnahes Promotionsprogramm in englischer Sprache. Die erste Bewerbungsrunde und die Deadline für Stipendien enden am 1.12.2019. Alle Infos hier:
www.math-berlin.de/media-press/news/bms-call-for-applications-to-the-phd-program [45]
www.math-berlin.de/application [46]

+++ Wettbewerbe, Preise und Stipendien +++

+++ Wettbewerbe +++

Hochschulwettbewerb im Wissenschaftsjahr 2020
Wie bringt man die eigene Forschung am besten an die Öffentlichkeit? Wer darauf eine gute Antwort hat und gleichzeitig zum Thema Bioökonomie forscht, die oder der ist hier richtig: beim Hochschulwettbewerb im Wissenschaftsjahr 2020 – Bioökonomie! Die besten Ideen gewinnen 10.000 Euro zur Umsetzung. Gefragt sind kreative Kommunikationsideen, die Forschungsergebnisse zum Thema Bioökonomie in die Öffentlichkeit bringen. Der Wettbewerb ist eine Initiative vom Bundesministerium für Bildung und Forschung. Bewerbungsschluss ist der 15.11.2019.
www.hochschulwettbewerb.net/2019/2019-2/ [47]

+++ Preise +++

BUND-Forschungspreis für Nachhaltige Entwicklung 2020
Gesucht werden Bachelor- und Masterarbeiten sowie Forschungsarbeiten, die sich mit nachhaltiger Entwicklung wissenschaftlich auseinandersetzen. Besonders erwünscht sind interdisziplinär angelegte Arbeiten, mit denen ein Bezug zu den Aktivitäten des BUND hergestellt werden kann. Der Preis ist dotiert: Bachelorarbeit 500 Euro, Masterarbeit 1000 Euro, Dissertation 2.500 Euro. Bewerbungsschluss ist der 15.1.2020.
www.bund.net/forschungspreis [48]

AKG Förderpreis 2020
Der Verein „Architekten für Krankenhausbau und Gesundheitswesen“ (AKG) lobt zum achten Mal einen Förderpreis für Studierende und junge Architekten aus. Das Thema ist in diesem Jahr „Smart Emergency. Der neue Krankenhaustyp im Herzen der Stadt“. Es sind insgesamt 6000 Euro Preisgelder ausgelobt. Arbeiten können bis 3.2.2020 eingereicht werden.
http://www.akg-architekten.de/view/18 [49]

+++ Stipendien +++

Nur noch heute: Bewerbung für ein Studium am Georgia Institute of Technology, USA
Die Naumann-Etienne Foundation hat zum Ziel, u.a. Studierende der TU Berlin der Fachrichtungen Informatik, Elektrotechnik, Biotechnologie und Wirtschaftsingenieurwesen zu fördern. Den Studierenden soll die Möglichkeit gegeben werden, mit einem Stipendium ein ein- bis zweijähriges Masterstudium am Georgia Institute of Technology zu absolvieren. Im Rahmen dieses Stiftungszwecks schreibt die Naumann-Etienne Foundation für Studierende der TU Berlin und weiteren TUs in Europa jährlich insgesamt zwei bis drei Stipendien aus. Der Bewerbungsschluss endet heute.
www.tu-berlin.de/?150418 [50]

PROMOS-Stipendium
Abschlussarbeit an einer Universität in Übersee geplant? Ein Semester an einer Nicht-Partneruniversität in Aussicht? Das PROMOS-Stipendium macht es möglich. Bewerbungsschluss ist der 31.10.2019
www.tu-berlin.de/?97325 [51]

Studienaufenthalte in Nord- und Mittelamerika, Asien und Israel
Wer im Wintersemester 2020/21 an einer der renommierten Partnerhochschulen der TU Berlin in den USA oder in Kanada, in Israel, Asien oder Mittelamerika studieren möchte, muss sich nun sputen: Bewerbungsfrist für die genannten Programme sind:
12.11.2019 für USA und Kanada, 14.11.2019 für Asien und Israel, 19.11.2019 für Kolumbien, Mexiko, Ecuador.
www.tu-berlin.de/?13235 [52]

------ Links: ------

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe

Diese Seite verwendet Matomo für anonymisierte Webanalysen. Mehr Informationen und Opt-Out-Möglichkeiten unter Datenschutz.
Copyright TU Berlin 2008