direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

+++ Aktuell +++

ECTS-Ranking
ECTS-Rankings stehen ab sofort online zur Verfügung. Das Ranking stellt eine Einordnung der im Studienabschluss erzielten Gesamtnote dar. Es wird auf Basis der Gesamtnoten der Absolvent*innen der zwei vorausgegangenen Abschlussjahrgänge erstellt. Hier geht es zum Ranking: www.tu-berlin.de/?197393

Wahlbekanntmachung
Vom 29. bis 31.1.19 werden die Mitglieder der Fakultätsräte der Fakultäten I–VII, des Akademischen Senats und des Erweiterten Akademischen Senats gewählt. Vom 23.11. bis 7.12.18 liegen die Wählerverzeichnisse in den Sekretariaten der Fakultätsverwaltungen der Fakultäten I bis VII aus. www.tu-berlin.de/?21744

+++ TU Berlin in den sozialen Medien +++

Alumni-Portraits auf YouTube
Über das Alumni-Programm hält die TU Berlin Kontakt zu ehemaligen Studierenden, Forschenden sowie Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern in 139 Ländern der Welt. Wohin hat sie ihre Reise geführt, und was machen sie heute beruflich? In den Alumni-Portraits werden einzelne Alumni und ihre Geschichten vorgestellt. In der Episode 2 stellen TU-Alumni Dr. Neysha Lobo-Ploch, Dr. Jens Rass und Dr. Tim Kolbe ihre Forschung vor. https://youtu.be/W6NBNai_TNs

+++ Veranstaltungstipps +++

16.-18.11.: Hackathon „ReThink Mobility“
Querdenker vor: Die TU Berlin und die Frank Hirschvogel Stiftung laden zum Hackathon „ReThink Mobility“ in das Fab Lab Berlin ein. In einem ecoDesign-Sprint sollen Lösungsskizzen zum Thema „Nachhaltige Mobilitätskonzepte“ entworfen und in einem Demonstrator umgesetzt werden. Es winken bis zu 2000 Euro Preisgeld. Alle Rechte an den entwickelten Ideen verbleiben bei ihren Schöpfern. Kontakt: Zeit: 13–18 Uhr. Ort: Fab Lab Berlin, Prenzlauer Allee 242, 10405 Berlin. https://www.fablab.berlin/

17./18.11.: Bits & Bäume – eine Konferenz für Digitalisierung und Nachhaltigkeit
Führt die Digitalisierung in eine nachhaltige Zukunft, in der alle vom technologischen Fortschritt profitieren und zugleich schonender mit der Umwelt umgehen? Oder steuern wir auf einen digitalen Turbokapitalismus zu, in dem einige wenige Geld, Informationen und Macht in den Händen halten und die Wirtschaft noch weiter über die planetaren Grenzen hinauswächst? Die Konferenz „Bits & Bäume“ bringt alle wichtigen Themen der Digitalisierung sowie der ökologischen und sozialen Nachhaltigkeit zusammen. Zeit: 17.11., ab 10 Uhr. Ort: TU Berlin, Hauptgebäude, Straße des 17. Juni 135. Anmeldung: https://bits-und-baeume.org/de

20.11.: Let's play – spielbasiertes Lehren und Lernen in der Hochschule
Um Gamification in der Hochschule geht es beim 10. Tag der Lehre an der TU Berlin. Es gibt Vorträge, Teaching Slams und einen Gamification-Workshop. Zeit: 9–18 Uhr. Ort: TU Berlin, Hauptgebäude, Lichthof, Straße des 17. Juni 135. Anmeldung: www.tu-berlin.de/?173629, Programm: www.tu-berlin.de/?86437

20.-22.11.: Smart Country Convention
Die Smart Country Convention ist die Kongressmesse für die Digitalisierung von öffentlicher Verwaltung und Daseinsvorsorge. Es sollen konkrete Lösungsansätze für die vielschichtigen Herausforderungen im Bereich der Digitalisierung und den damit einhergehenden Transformationsprozessen entwickelt werden. Studierende sind herzlich willkommen! Zeit: ab 8 Uhr. Ort: CityCube Berlin, Messedamm 26, 14055 Berlin. Anmeldung und Informationen: https://www.smartcountry.berlin/

21.11.: Make University Fair Again!
Die TU Berlin schenkt seit Juli 2018 nur noch Fairtrade Kaffee aus. Ist Fairtrade ein alternativloses Konzept? Warum zeichnet Fairtrade auch Universitäten mit einem Fairtrade Siegel aus? Wer profitiert von solchen Siegeln? Welche Verantwortung trägt die Institution Universität in diesem Kontext? Das tu-project „Fairtrade Universität leben“ lädt zur gemeinsamen Diskussion mit Vertreter*innen von Fairtrade Deutschland, UTZ, DNA-Merch und dem TU-Vizepräsidenten für Lehre, Digitalisierung und Nachhaltigkeit ein. Zeit: 18 Uhr. Ort: MAR-Gebäude, Raum MAR 1.001, Marchstr. 23.

22.11.: Herkunft Zukunft
Die Themen Flucht, Migration und Integration gehen uns alle an. Bei der studentischen Konferenz „Herkunft Zukunft“ stellen Studierende ihre Ideen vor, die sie im Rahmen ihrer Haus-, Bachelor- oder Masterarbeit entwickelt haben. „Herkunft Zukunft“ bietet eine Gelegenheit, Wissen zu teilen und sich zu vernetzen. Zeit: 14–18 Uhr. Ort: HTW Berlin, Campus Wilhelminenhof, Gebäude G (Raum 002), Gebäude A (Raum 001), Wilhelminenhofstraße 75A, 12459 Berlin. https://www.htw-berlin.de/international/gefluechtete/herkunft-zukunft/

22.11.: Irreal Real Egal – mediale Bühnenräume
Claudia Rohner und Clemens Walter entwerfen mediale Bühnenkonzepte ohne sichtbare Projektionsflächen. Die größtmögliche Verschmelzung der Disziplinen Szenografie und Videodesign ist das Ziel. Gelingt diese Symbiose, entstehen mediale Bühnenräume mit einer eigenwilligen Bühnenästhetik. Ob und wie ihre Haltung in die Realisation einfließt und welche Chancen und Gefahren die technisch aufwändigen Ausstattungen im Theater mit sich bringen, erläutern sie anhand von drei ausgewählten Arbeiten. Zeit: 19 Uhr. Ort: TU Berlin, Studio 484, Ackerstraße 76, 13355 Berlin (Zugang: Hof 3, Aufgang H, 4. Etage links). http://www.tu-buehnenbild.de/

23.11.–6.12.: Ein Kulturgut verschwindet – tibetische Bauernhäuser
Viele tibetische Bauernhäuser wurden 2015 bei einem verheerenden Erdbeben zerstört. Dass dennoch detailgetreue und maßstabsgerechte Zeichnungen sowie Fotos existieren, ist dem Forschungsprojekt „Tibetan Houses. Vernacular Architecture in the Himalayas and Environs“ zu danken. Das Projekt ist die Bestandsaufnahme eines kulturellen Erbes, das im Vergehen begriffen ist. Erstmals nun werden Handzeichnungen und Fotos tibetischer Bauernhäuser aus dem Forschungsprojekt öffentlich gezeigt. Zeit: Mo–Fr 14–20 Uhr, Sa 10–14 Uhr. Ort: Architekturgebäude, Straße des 17. Juni 152. www.himalayan-architecture.net/

26.11.: Gemeinsam für die Wissenschaft – Joint Professorships at TU Berlin
An der TU Berlin forschen über 50 Wissenschaftler*innen, die neben ihrer Universitätsprofessur eine leitende Funktion, beispielsweise in einem Institut der Fraunhofer-Gesellschaft, in der Helmholtz- oder Leibniz-Gemeinschaft ausüben. In dieser Veranstaltung stellen sich sechs von ihnen in jeweils vierminütigen Pitches und Kurzinterviews vor. Eröffnet wird die Veranstaltung mit einer Podiumsdiskussion mit dem Berliner Staatssekretär für Wissenschaft und Forschung Steffen Krach, dem Präsidenten der Leibniz-Gemeinschaft Matthias Kleiner sowie TU-Präsident Christian Thomsen und TU-Vizepräsidentin Christine Ahrend. Moderation: Norbert Lossau. Zeit: 16 Uhr. Ort: TU Berlin, Hauptgebäude, Lichthof, Straße des 17. Juni 135. Anmeldung: https://www.events.tu-berlin.de/jointprofessorships18

29.11.: 25 Jahre China Center an der TU Berlin

Als die TU Berlin 1993 eine „Arbeitsstelle China“ einrichtete, gehörte sie zu den ersten unter den deutschen Universitäten, die außerhalb der etablierten Sinologie ein Zentrum für den deutsch-chinesischen Dialog zu Wissenschaft und Technik schuf. Grund genug, einmal innezuhalten, zurückzublicken, aber auch den Blick in die Zukunft zu richten. Das China Center lädt zum Austausch über „Die Relevanz der China-Kompetenz für deutsche Hochschulen“ ein. Zeit: 15–18.30 Uhr. Ort: TU Berlin, Hauptgebäude, Raum H 2036. Anmeldung: . Im Anschluss findet am 30.11. und 1.12. die Tagung der Deutschen Vereinigung der China Studien zum Thema: „Mobilität in China“ statt. www.china.tu-berlin.de

4./5.12.: Weihnachtsoratorium mit dem Collegium Musicum
Wer sich das Weihnachtsoratorium (Teil I bis III) von Johann Sebastian Bach mit dem Collegium Musicum nicht entgehen lassen möchte, sollte schnell Karten kaufen. Zeit: 20 Uhr. Ort: Apostel-Paulus-Kirche, Akazienstr./Apostel-Paulus-Str., 10823 Berlin. Tickets gibt es hier: https://www.collegium-musicum-berlin.de/karten.php.

+++ Angebote für Studierende +++

21.11.: Warum schiebe ich auf und wie fange ich an
Eigentlich wolltest du dieses Semester endlich mal rechtzeitig und stressfrei mit der Prüfungsvorbereitung beginnen. Doch du findest tausend Gründe dich abzulenken und du musst wieder alles in letzter Sekunde erledigen. Warum das so ist und welche Strategien es gibt, um mit dem Aufschieben aufzuhören, erfährst du in diesem Vortrag aus der Reihe „Wegweiser Studium“. Zeit: 17 Uhr. Ort: TU Berlin, Hauptgebäude, Raum H 0106, Straße des 17. Juni 135. www.tu-berlin.de/?133613

24.11.: Tatendrang Netzwerk Treffen
Regionaler, lokaler bzw. urbaner Öko-Landbau sowie eine bewusste und gesunde Ernährung zählen zu den zentralen Pfeilern einer nachhaltigen und zukunftsfähigen Entwicklung. Das TNT-Treffen möchte Aktive und solche, die es noch werden wollen, vernetzen, um neue Kooperationen, Aktionen und Projekte ins Leben zu rufen. Anmeldung: http://tatendrang-netzwerk.eu/projekte/tnt-tatendrang-netzwerk-treffen-11-2018/.

25.11.: Blackakademia C Schwarzer Studien- und Stipendientag
Beim ersten Studien- und Stipendientag für junge schwarze Menschen habt ihr die Möglichkeit, euch über Stipendien, das Studium und den Fortgang eures Bildungsweges zu informieren. Auf einem „Markt der Möglichkeiten“ mit Ständen von Stipendienwerken und in Workshops kann man mit schwarzen Studierenden und Lehrenden ins Gespräch kommen. Zeit: 10–18 Uhr. Ort: HU Berlin, Hauptgebäude, Unter den Linden 6, 10099 Berlin. https://eoto-archiv.de/

28.11.: Neu in der Zentralbibliothek
Was bietet die Bibliothek? Wie sind die Medien geordnet? Wie funktionieren die Ausleihe und das Wissensportal Primo? Alle, die neu in der Zentralbibliothek sind, bekommen Antworten auf Fragen rund um das Thema „Bibliothek“. Zeit: 14.30–16 Uhr. Ort: Universitätsbibliothek, Fasanenstr. 88, 10623 Berlin. Anmeldung: http://www.ub.tu-berlin.de/kurse/neu-in-der-bibliothek/neu-in-der-zentralbibliothek/.

26.11.: „Das schaffe ich nie!“ – Stressbewältigung im Studium
Stress gehört zum Uni-Alltag. Aber wann wird Stress zum Risikofaktor für das Studium oder die Gesundheit? Was tun beim Blackout? Und welche Rolle spielen die eigenen Gedanken hierbei? Dieser Vortrag aus der Reihe „Wegweiser Studium“ beschäftigt sich mit der individuellen Entstehung von Stress und gibt Einblicke in die Möglichkeiten funktionaler Bewältigung im Studium. Zeit: 17 Uhr. Ort: TU Berlin, Hauptgebäude, Raum H 0112, Straße des 17. Juni 135. www.tu-berlin.de/?133613

Deutschnachhilfe für geflüchtete Studierende
Die Sprach- und Kulturbörse der TU Berlin bietet für geflüchtete Studierende kostenlose Deutschnachhilfe-Treffen an. Diese sind offen für alle geflüchteten Studierenden und diejenigen, die an einem studienvorbereitenden Sprachkurs teilnehmen. Geflüchtete Menschen, die zwar noch nicht an einer Universität Deutschkurse besuchen, dies aber später vorhaben, sind auch herzlich willkommen! Folgende Termine stehen bis Ende Dezember fest: 21.11., 27.11., 5.12., 13.12. Zeit: jeweils 16–18 Uhr. Ort: Sprach- und Kulturbörse, Raum EW 024, Hardenbergstr. 36. Kontakt: . www.skb.tu-berlin.de.

Nachhilfelehrer*innen gesucht
Der Techno-Club, ein Programm für Schülerinnen am Zentrum für Frauen- und Geschlechterforschung (ZiFG), sucht Nachhilfelehrer*innen. Student*innen der Natur- oder Ingenieurwissenschaften, die Lust haben, sich ehrenamtlich mindestens ein Semester lang circa einmal pro Woche für eine Schülerin oder einen Schüler in den MINT-Fächern zu engagieren, können sich hier melden: . www.tu-berlin.de/?42429.

+++ Weiterbildung und Karriere +++

21.11.: Interkulturelles Management – Führung in internationalen Teams
Führungskompetenz in internationalen Settings ist ein echtes Alleinstellungsmerkmal in einer Bewerbung. Eine stetig wachsende Anzahl an international besetzten Projekten stellt auch wachsende Anforderungen an das Management. Diese Veranstaltung bietet einen Einstieg in das Thema und vermittelt praxisorientierte Ansätze, Methoden und Verhaltensweisen. Sie gibt eine Vorstellung davon, warum Vielfalt ein Pluspunkt ist. Zeit: 9–17 Uhr. Anmeldung: https://www.careerevents.tu-berlin.de/de/213. 

22.11.: Coming Out am Arbeitsplatz
Outing am Arbeitsplatz? Eine sehr individuelle Entscheidung und doch für viele Berufseinsteiger*innen eine wichtige Frage. Aber nicht nur die einzelne Person stellt sich diese Frage, auch viele Unternehmen werben im Zuge von Diversity queeren Nachwuchs. Neben Informationen zum Thema bleibt genug Raum für den persönlichen Austausch. Die Veranstaltung findet in Kooperation mit dem Queer-Referat (AStA) statt. Zeit: 18–20 Uhr. Ort: Ernst-Ruska-Gebäude, Raum ER 382, Hardenbergstr. 36 A. https://www.careerevents.tu-berlin.de/de/215 

26.11.: Bewerbung von A–Z mit dem Softwareunternehmen IVU Traffic Technologies AG
In dieser Veranstaltung wird ein Blick hinter die Kulissen des Bewerbungsprozesses in einem Softwareunternehmen geworfen. Nach der Veranstaltung sind die Teilnehmer*innen für ihre eigene Jobsuche gerüstet und verstehen, worauf es bei einer erfolgreichen Bewerbung ankommt. Profitiere von dem Wissen eines erfahrenen Personalreferenten! Zeit: 13–16 Uhr. Anmeldung: https://www.careerevents.tu-berlin.de/de/228. 

27.11.: Zeig dein Profil – Kompetenzanalyse für den Berufseinstieg
Was kann ich, was motiviert mich und wo liegen meine Stärken? Je besser man seine eigenen fachlichen und persönlichen Fähigkeiten kennt, desto deutlicher kann man diese vermitteln wie beispielsweise im Bewerbungsprozess, im Job oder auf der eigenen Internetpräsenz. In diesem Training werden gemeinsam die Grundlagen für ein Kompetenzprofil erarbeitet. Zeit: 9–17 Uhr. Anmeldung: https://www.careerevents.tu-berlin.de/de/216.

+++ Wettbewerbe und Stipendien +++

Student Arch 2018
Der Wettbewerb der Admonter Holzindustrie AG richtet sich an Studierende sowie Absolventinnen und Absolventen technischer Universitäten und Fachhochschulen für Kunst und Design. Die Teilnehmer*innen haben die Aufgabe, eine akustische Raumlösung mit dem Design der Admoter ACOUSTICS zu kreieren. Es gibt 1000 Euro und einen Besuch in Admont als Hauptgewinn. Bewerbungsfrist: 12.12. www.admonter.eu

+++ Stellenangebot +++

Studentische Hilfskraft ohne Unterrichtsaufgaben
Studierende der Informatik aufgepasst: Ab dem 1.12. wird eine studentische Hilfskraft gesucht: 2 Jahre, 80 Stunden im Monat. Aufgabengebiet: Arbeiten mit SQL-Datenbanken. Erwünschte Kenntnisse: Erfahrungen mit SQL-Datenbanken, C#, .Net, Java, HTML, CSS. Bitte melden bei: Arne, Tel.: 030 314-25923, Mario, Tel.: 314-22832, E-Mail: . Bewerbungsschluss: 18.11.

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe

Diese Seite verwendet Matomo für anonymisierte Webanalysen. Mehr Informationen und Opt-Out-Möglichkeiten unter Datenschutz.