TU Berlin

TUB-newsportalNewsletter Nr. 197 für TU-Studierende

Inhalt des Dokuments

zur Navigation

Wir wünschen allen Leserinnen und Lesern erholsame Festtage und ein gesundes und erfolgreiches neues Jahr. Der nächste Newsletter erscheint am 25. Januar 2018.

+++ Aktuelles +++

Von 10,98 Euro auf 12,50 Euro – mehr Geld für studentische TU-Beschäftigte
TU-Präsident Prof. Dr. Christian Thomsen hat angekündigt, dass die TU Berlin ab dem 1. Januar 2018 ihren studentischen Beschäftigten 12,50 Euro pro Stunde zahlen wird. Der bisherige Stundenlohn belief sich auf 10,98 Euro.

19.12.: Klingende Mittagspause – Gemeinsam Singen im Lichthof

In einigen Organisationen hat das Singen eine Tradition. Es dient der Entspannung, der Freude und dem gemeinsamen Erleben. Dies soll auch an der TU Berlin möglich sein. Daher findet die erste „Klingende Mittagspause“ an unserer Universität statt: 19.12.2017, von 12.30 bis 12.50 Uhr, TU-Hauptgebäude, Lichthof. Donka Miteva vom Collegium Musicum steht als Dirigentin zur Verfügung. Jede und jeder kann sich beteiligen.

27.12.–6.1.: Vorlesungsfreie Zeit
Vom 27.12. bis 6.1. finden keine Vorlesungen statt. Vorlesungsbeginn ist am 8.1.18. www.tu-berlin.de/?159054

Öffnungszeiten der Bibliotheken während der Feiertage
Die Universitätsbibliotheken im VOLKSWAGEN-Haus sowie die Bereichsbibliotheken Architektur, Physik, Mathematik, Zentrum für Antisemitismusforschung und Zentraleinrichtung Moderne Sprachen haben über die vorlesungsfreie Zeit folgende Öffnungszeiten:
•    Universitätsbibliotheken im VOLKSWAGEN-Haus und Mediathek der UdK: 23.12. und 27.–30.12., Mo–Fr 9–22 Uhr, Sa 10–18 Uhr. An den Feiertagen 25. und 26.12. sowie 1.1. ist die Bibliothek geschlossen.
•    Bereichsbibliothek Architektur: 18.12.–22.12. 9–18 Uhr. 27.–30.12. geschlossen. Ab 2.1.18 regulär geöffnet.
•    Bereichsbibliothek Physik und Fachbibliothek Mathematik: 24.12.–1.1. geschlossen. Ab 2.1.18 regulär geöffnet.
•    Bibliothek des Zentrums für Antisemitismusforschung: 22.12.–1.1. geschlossen. Ab 2.1.18 regulär geöffnet.
•    Bibliothek der Zentraleinrichtung Moderne Sprachen: 22.12.–7.1. geschlossen.
https://www.ub.tu-berlin.de/aktuelles/news/

Öffnungszeiten in den Fitnessstudios
Vom 23.12.–1.1. gelten verkürzte Sonderöffnungszeiten. https://www.tu-sport.de/index.php?id=2913 

Öffnungszeiten der Mensen und Cafeterien
Alle TU-Mensen und Cafeterien haben vom 23.12.–2.1. geschlossen.

Bewerbungsfristen und Semestertermine
•    Bewerbungsfrist für alle zulassungsbeschränkten Bachelorstudiengänge: 15.1.
•    Bewerbungsfrist für alle zulassungsbeschränkten Masterstudiengänge: 15.1.
•    Rückmeldefrist für das Sommersemester 2018: 19.2.
www.tu-berlin.de/?159054 

TU Berlin verabschiedet Open-Access-Policy
Der Akademische Senat der TU Berlin hat auf seiner Sitzung am 6.12. die Open-Access-Policy der TU Berlin einstimmig verabschiedet. Damit bestärkt die Universität ihr Bekenntnis zum freien Zugang zu wissenschaftlichen Informationen und formuliert Empfehlungen für TU-Angehörige zum Open-Access-Publizieren. Die Open-Access-Policy der TU Berlin im Wortlaut: www.tu-berlin.de/?191164. Details zu Open Access an der TU Berlin: http://www.ub.tu-berlin.de/oa/ 

16.1.: Chancengleiches Studium
Die Allgemeine Studienberatung, der Servicebereich Familienbüro und die Beauftragte für Studierende mit Behinderungen und chronischen Krankheiten informieren über Rechte für ein chancengleiches Studium, wenn Sie Kinder, pflegebedürftige Angehörige oder eine Behinderung und chronische Krankheit haben. Zeit: 12–13 Uhr. Ort: Hauptgebäude, Raum H 70. www.tu-berlin.de/?168070 

Offener Wettbewerb zum Thema „Nachhaltigkeit“ an der TU Berlin
Die TU Berlin hat sich in ihrem Leitbild dem Prinzip der Nachhaltigkeit verpflichtet. Viele Lehrveranstaltungen, insbesondere die von Studierenden initiierten Projektwerkstätten, entwickeln Ideen und Konzepte der Nachhaltigkeit. Daher hat das Präsidium beschlossen, für die Umsetzung solcher guten Ideen in einem Wettbewerbsverfahren Mittel zu vergeben. Der Wettbewerb ist offen für alle Mitglieder der TU Berlin. Die Kosten sollen angemessen sein und 50.000 Euro nicht überschreiten. Einreichungsfrist: 20.1.18. www.tu-berlin.de/?190108

+++ TU Berlin in den sozialen Medien +++

Adventskalender der UB
Der Protagonist Kain Plan begibt sich auf Bibtour und lernt jeden Tag einen neuen Ort der Bibliothek kennen. https://www.facebook.com/ubtub/ 

+++ Veranstaltungstipps +++

Bis 6.1.: Zwei Deutsche Architekturen 1949-1989
An der TU Berlin wird bis zum 6.1. die ifa-Tourneeausstellung „Zwei Deutsche Architekturen 1949–1989“ präsentiert. Sie wirft einen Blick auf die Entwicklung des Bauens in den beiden deutschen Staaten zwischen 1949 und 1989. Nach 13 Jahren Welttournee feiert die Ausstellung ihre Finissage in der Stadt, die während der Teilung Deutschlands Brennpunkt des Kalten Kriegs war. Am 14.12. führen Kurator Hartmut Frank und am 20.12. Kuratorin Simone Hain durch die Ausstellung. Öffnungszeiten: Di–Fr 14–20 Uhr, Sa 12–18 Uhr. 23.12. bis 21.1. geschlossen. Ort: Architekturgebäude, Fakultätsforum, Straße des 17. Juni 152. www.architekturmuseum-berlin.de 

11.1.: Wohlstand ohne Wachstum – Vorlesung mit Prof. Dr. Tim Jackson
Im Rahmen der Ringvorlesung „Wohlstand ohne Wachstum“ hält Prof. Dr. Tim Jackson, Direktor des Centre for the Understanding of Sustainable Prosperity (CUSP) an der University of Surrey, einen Vortrag zum Thema „Prosperity without growth. Foundations for the economy of tomorrow“. Zeit: 18–20 Uhr. Ort: Hauptgebäude, Raum H 105. www.tu-berlin.de/?190860 

12.1.: UniCat-Neujahrsempfang
Traditionell lädt der Exzellenzcluster UniCat im Januar im Anschluss an den BIG-NSE-Workshop zu einem Neujahrsempfang. Studierende, Doktorandinnen und Doktoranden der Fächer Katalyse, Chemie, Physik, Biologie und chemische Reaktionstechnik sind herzlich willkommen! Zeit: 17 Uhr. Ort: Chemiegebäude, Hörsaal C 130, Straße des 17. Juni 115. https://www.unicat.tu-berlin.de/aktuell/oeffentliche-veranstaltungen/2018-neujahrsempfang/?L=1 

23.1.: Nitrogen – Too much of a good thing?
Während alle Welt von Klimaerwärmung und Biodiversitätsverlust spricht, droht unseren Ökosystemen ein weiteres großes, noch nicht so bekanntes Problem: der Überfluss von reaktivem Stickstoff in unseren natürlichen Kreisläufen. Um dieses wichtige Thema bekannt zu machen, lädt der Masterstudiengang Ökologie und Umweltplanung zu einer Podiumsdiskussion mit Vertreterinnen und Vertretern aus Wissenschaft, Politik und Landwirtschaft ein. Zeit: 16.15 Uhr. Ort: Hauptgebäude, Raum H 1058.

Bis 31.3.: Fundstellen – Spuren von NS-Verfolgten in Berliner Archiven
Lebensläufe sind oft weder geradlinig noch hinterlassen sie deutlich lesbare Spuren. Im Nationalsozialismus sorgten Ausgrenzung, Verfolgung, Mord und Krieg zusätzlich für brutale Brüche und Verwerfungen – auch in den Aktenbeständen. Heute sind deren Sperrfristen meist abgelaufen, und gleichzeitig steigt das Interesse an nachvollziehbaren Schicksalen von Verfolgten. An dieser Schnittstelle setzt die Ausstellung „Fundstellen. Spuren von NS-Verfolgten in Berliner Archiven“ an. Sie versteht sich als Anregung und Leitfaden zur biografischen Spurensuche. Öffnungszeiten: Mo 10–17 Uhr, Di und Do 9–16 Uhr, Mi 10–18 Uhr. Ort: Zentrum für Antisemitismusforschung, TEL-Gebäude, 9. Etage, Ernst-Reuter-Platz 7. www.tu-berlin.de/?120780 

+++ Angebote für Studierende +++

20.12.: Didaktische Werkstatt – Berichte aus dem digitalen Nähkästchen
Dozierende stellen ihre Erfahrungen mit digitalen Werkzeugen in Lehrveranstaltungen vor und diskutieren die didaktische Einbettung in Hochschullehre und das Potential für den Schulunterricht. Die Veranstaltungsreihe der „Arbeitsgruppe Medienbildung im Lehramtsstudium“ in Kooperation mit der SETUB richtet sich an Dozierende, studentische Tutorinnen und Tutoren, Studierende und Interessierte der Lehrkräftebildung.
•    20.12.: Christian Stoll: Wie kann ich meine Dateien und Dokumente auf verschiedenen Computern und auf meinem Smartphone synchronisieren und anderen zugänglich machen? Cloudspeicher privat, fürs Büro und für die Lehre.
•    30.1.: Maria Fleßner-Jung: Wie kann ich das Klassenzimmer in den Seminarraum bringen? Didaktische Nutzung von Unterrichtsvideos in der Lehrkräftebildung für Berufsschulen.
Zeit: jeweils 14–16 Uhr. Ort: MAR-Gebäude, Raum MAR 1.050, Marchstr. 23. www.tu-berlin.de/?28387 

8.1.–1.2.: TU Berlin Winter University 2018
Die TU Berlin Winter University bietet vierwöchige Kurse in den Bereichen Naturwissenschaften, Technologie, Kunst und Wirtschaft an. Die Kurse finden in englischer Sprache statt und sind ECTS-akkreditiert. Zeit und Ort werden noch bekanntgegeben. Anmeldung bis 31.12.: www.tu-berlin.de/?166228 

11.1.: After-Work Cup des TU-Sports – noch schnell anmelden!

Teamgeist, Geschicklichkeit und gute Stimmung sind gefragt! Bis zum 15.12. können sich TU-Teams noch für den After-Work-Cup anmelden. Holt Euch den Wanderpokal! Zeit: 17.30–21.30 Uhr. Ort: TU-Sportzentrum, Waldschulallee 71, 14055 Berlin. Anmeldung: www.tu-sport.de

11./17./23.1.: Infoveranstaltung Modul PREPARE
Lust auf Projektarbeit mit Studierenden unterschiedlicher Fachrichtungen? Interesse für spannende Aufgabenstellungen interessanter Arbeitgeber aus der Region? Im Modul PREPARE (6 LP) erhalten Studierende wichtiges Handwerkszeug für die Projektarbeit, wie z.B. Teamarbeit, Leadership Skills, Präsentation oder Projektmanagement. Die erlernten Kompetenzen können dann in dem anschließenden Praxisprojekt angewendet werden.
Informationen und Anmeldung: http://www.career.tu-berlin.de/menue/fuer_studierende/modul_prepare/termine_trainings 

17.+24.1.: Wegweiser Studium
In den Veranstaltungen der Allgemeinen Studienberatung bekommen Ratsuchende Unterstützung in Sachen Studienalltag.
•    17.1.: Angst vor der Prüfung – was kann ich tun?
•    24.1.: „Und was willst du damit machen?“ – Wie gestalte ich im Studium meine Zukunft?
Zeit: jeweils 17 Uhr. Ort: Hauptgebäude, Raum H 0110. www.tu-berlin.de/?133613

Nachhaltigkeitszertifikat für Studierende (12 LP)
Studierende der TU Berlin können durch die Teilnahme an einem Zertifikatsprogramm einen Schwerpunkt auf Nachhaltigkeit setzen und Kompetenzen einer Bildung für Nachhaltige Entwicklung erwerben. Zugleich sollen sich die engagierten Studierenden innerhalb und außerhalb der TU Berlin vernetzen. Das inter- und transdisziplinär ausgerichtete Zertifikat wird durch den Präsidenten der TU Berlin verliehen. http://www.wm.tu-berlin.de/menue/studium_und_lehre/aktuelles/

Neues Modul: Interkulturelle Basisqualifikation
Das Fachgebiet Erziehungswissenschaft/Interkulturelle Erziehung der Fakultät I hat im Rahmen des fächerübergreifenden Studiums (FüS) ein neues Modul, wählbar für alle BA-Studiengänge der TU Berlin, entwickelt. Dieses Modul steht im Kontext der Strategie zur Internationalisierung unserer Universität. Das Modul hat den Titel „Interkulturelle Basisqualifikation“, generiert 3 LP, wird mit einer Klausur (bestanden/nicht bestanden) abgeschlossen und als Blockseminar (jeweils 11. bzw. 37. KW) angeboten. Vom 29.1. bis
11.2. kann man sich dafür anmelden. www.tu-berlin.de/?190933 

Kostenlose Deutschnachhilfe
Die Sprach- und Kulturbörse (SKB) bietet in diesem Semester Deutschnachhilfe an. Die Treffen sind offen und kostenlos für geflüchtete Studierende und diejenigen, die an einem studienvorbereitenden Sprachkurs teilnehmen. Geflüchtete Menschen, die zwar noch nicht an einer Universität Deutschkurse besuchen, dies aber später vorhaben, sind auch herzlich willkommen!
•    18.12.: Zeit: 16–18 Uhr
•    11.1.: Zeit: 17–19 Uhr
•    19.1.: Zeit: 15–17 Uhr
•    25.1.: Zeit: 17–19 Uhr
•    2.2.: Zeit: 16–18 Uhr
Anmeldung und Information: . www.skb.tu-berlin.de 

Familiengerechte Hochschule
Der Servicebereich Familienbüro hat vor kurzem ein Best Practice Portal freigeschaltet, das Beispiele für gute gelebte Praxis einer familiengerechten TU Berlin präsentiert. Hierfür werden noch Studierende mit Familienaufgaben gesucht, die von ihren Erfahrungen berichten wollen. www.tu-berlin.de/?145278 

Winterferiencamp für Kids
Studierende, die Kinder zwischen 10 und 12 Jahren haben und noch eine Winterferienbetreuung suchen, können ihre Kids noch bis zum 5.1. für das Winterferiencamp des Familienbüros anmelden. Das Camp geht vom 5. bis 9.2. und ist kostenlos. www.tu-berlin.de/?190990 

+++ Weiterbildung und Karriere +++

15.1.: Promotion – Wagnis und Chance
Eine Promotion ist nicht nur einfach eine weitere Qualifikationsstufe. Für viele Doktorandinnen und Doktoranden stellt es auch einen wichtigen Lebensabschnitt mit Höhen und Tiefen dar, an dessen Ende die Erlangung des Doktortitels steht. Die Entscheidung für oder gegen eine Promotion hängt nicht nur von der Wahl des geeigneten Themas ab, sondern auch von der Klärung einer Vielzahl organisatorischer und persönlicher Fragen. In dieser Veranstaltung besteht nach dem Vortrag die Möglichkeit zur Diskussion und Klärung persönlicher Fragen. Zeit: 14–18 Uhr. Anmeldung: https://www.careerevents.tu-berlin.de/de/99

22.1.: Bewerben in den USA – von der Jobsuche bis zum Skype-Interview
Damit es zum ersehnten „job offer“ kommt, ist ein gelungener Gesamtauftritt gegenüber den potentiellen Arbeitgebern entscheidend. Der Workshop informiert über die länderspezifischen Besonderheiten des Bewerbungsprozesses in den USA und behandelt die Anforderungen an eine schriftliche Bewerbung sowie verschiedene mündliche Standardsituationen. Dabei werden u.a. auch die Rahmenbedingungen für Arbeitserlaubnis und Verdienstchancen behandelt. Zeit: 9–17 Uhr. Anmeldung: https://www.careerevents.tu-berlin.de/de/101 

25.1.: Das souveräne Bewerbungsgespräch mit der ALBA Group
Das Bewerbungsgespräch ist die letzte Hürde eines Bewerbungsverfahrens und neben dem Bewerbungsschreiben ein sehr wichtiges Kriterium zur Einstellung. Hier zählt der erste persönliche Eindruck, sowie ein gutes Erscheinungsbild. Aus diesem Grund bietet der Career Service in Kooperation mit der ALBA Group ein Training zum souveränen Bewerbungsgespräch an. Zeit 10–14 Uhr. Anmeldung: https://www.careerevents.tu-berlin.de/de/146

+++ Stellenangebote +++

Studentische Hilfskraft im Alumni-Team
Das Alumni-Team der TU Berlin sucht ab sofort eine studentische Beschäftigte/einen studentischen Beschäftigten zur Wartung und Weiterentwicklung des Alumni-Webauftritts einschließlich der eingesetzten Erweiterungen auf Basis von TYPO3, zur Web-Serveradministration (LAMP-Umgebung) sowie zur Web-Entwicklung (TYPO3). Die Arbeitszeit beträgt 40 Stunden im Monat. Bewerbungsfrist: 20.12. https://www.stellenticket.de/de/offers/43832/?store=list_ids_active 

Studentische Hilfskraft am Zentrum für Literatur- und Kulturforschung
Am Zentrum für Literatur- und Kulturforschung Berlin ist ab dem 15.1. für zwei Jahre eine Stelle als Studentische Hilfskraft (41 Std. pro Monat) im Projekt „Intime Bilder. Die Geschichte kunsthistorischer Radiographie“ zu besetzen. Die Aufgaben bestehen überwiegend in der Unterstützung der wissenschaftlichen Projektarbeit, insbesondere Bild- und Literaturrecherchen, sowie die Unterstützung bei Veranstaltungen und bei der Redaktion von Publikationen. Bewerbungsfrist: 17.12. http://www.zfl-berlin.org/meldungen-detail/items/stellenausschreibung-studentische-hilfskraft-im-projekt-intime-bilder-die-geschichte-kunsthistorischer-radiographie.html 

+++ Wettbewerbe +++

Kunst und Technik
„binär.bewegt – Symbiosen von IT und Mobilität“ lautet das diesjährige Motto des interdisziplinären FERCHAU Kunst- und Wissenschaftspreises „Art of Engineering“. Kunst und Technik gelten als unvereinbare Gegensätze: Das möchte dieser mit 20.000 Euro dotierte Wettbewerb hinterfragen. Er richtet sich an Studierende, Alumni, Young-Professionals, Professionals aus den Bereichen Ingenieurwesen, Naturwissenschaften und Informatik mit künstlerischer Affinität sowie Künstlerinnen und Künstler, deren Werke technischen Bezug haben. Bewerbungsfrist: 7.1. www.ferchau.com/go/aoe 

ParisXBerlin 2017/2018
Das studierendenWERK Berlin und das Centre Régional des Oeuvres universitaires de Paris (CROUS de Paris) veranstalten wieder den Wettbewerb „ParisXBerlin“. Das diesjährige Thema lautet „Territoires – Gebiete“. Der Wettbewerb ist offen für alle Formen des künstlerisch-kreativen Ausdrucks. Zu gewinnen gibt es zwei jeweils einwöchige Workshops mit renommierten Künstlerinnen und Künstlern in Paris und Berlin. Der Wettbewerb steht allen Studierenden offen, die in Berlin an einer der mit dem studierendenWERK kooperierenden Hochschulen immatrikuliert sind. Bewerbungsfrist: 4.2.
www.stw.berlin/kultur/projekte/kunstraum-studierendenwerk.html

Navigation

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe