direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

Newsletter Nr. 196 für TU-Studierende

Donnerstag, 30. November 2017

  • +++ Aktuelles +++
  • +++ Veranstaltungstipps +++
  • +++ TU Berlin in den sozialen Medien +++
  • +++ Angebote für Studierende +++
  • +++ Weiterbildung und Karriere +++
  • +++ Stellenangebote +++
  • +++ Wettbewerbe +++

+++ Aktuelles +++

Offener Wettbewerb zum Thema „Nachhaltigkeit“ an der TU Berlin
Die TU Berlin hat sich in ihrem Leitbild dem Prinzip der Nachhaltigkeit verpflichtet. Viele Lehrveranstaltungen, insbesondere die von Studierenden initiierten Projektwerkstätten, entwickeln Ideen und Konzepte der Nachhaltigkeit. Daher hat das Präsidium beschlossen, für die Umsetzung solcher guten Ideen in einem Wettbewerbsverfahren Mittel zu vergeben. Der Wettbewerb ist offen für alle Mitglieder der TU Berlin. Die Kosten sollen angemessen sein und 50.000 Euro nicht überschreiten. Einreichungsfrist: 20.1.18. www.tu-berlin.de/?190108 [1]

+++ Veranstaltungstipps +++

4.12.: TUB 2040 | Campus der Zukunft
Der 8. Tag der Lehre wirft einen Blick in die Zukunft der TU Berlin: Welche neuen Ansätze machen das Studium an der TU Berlin attraktiver? Wie wird und wie sollte sich Lehre und Lernen weiterentwickeln? Wie werden sich Präsenz- und Onlinelehre künftig zueinander verhalten? Welche räumlichen Anforderungen entstehen daraus? Und wo bleibt das Thema Nachhaltigkeit? In Kurzvorträgen werden „Ideen für die Zukunft“ vorgestellt. Eine Installation zum „Campus der Zukunft“ zeigt die bestehenden Initiativen. „Botschaften aus der Zukunft“ wagen als Videonachrichten den zeitlichen Perspektivwechsel. So entsteht ein Forum für Austausch und neue Ideen. Zeit: 13–19 Uhr. Ort: Hauptgebäude, Lichthof, Straße des 17. Juni 135. www.tu-berlin.de/?187417 [2] 

7.12.: Sollten Profs nach ihrer Höreranzahl bezahlt werden?
Hierzu debattieren Professor Vera Meyer (Biotechnologie), Professor Matthias Drieß (Chemie) und Professor Matthias Kraume (Verfahrenstechnik). Sie treten in den Wettstreit gegen ein dreiköpfiges Team der Berlin Debating Union e.V. Zeit: 18 Uhr. Ort: Hauptgebäude, Raum H 2053. https://www.facebook.com/events/1261878010580216 [3]

7.12.: Psychische Belastungen durch digitale Kommunikation

Wie verändert sich Kommunikation unter dem Einfluss der Digitalisierung? Welche Gefahren bringt die Informationsflut mit sich? Wie kann psychischen Belastungen vorgebeugt werden?
Im Rahmen der Reihe „Digitalisierung – Herausforderungen für „gute Arbeit“ diskutieren Dr. Gisa Junghanns (Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin), Dr. Rolf Schmucker (Institut DGB-Index „Gute Arbeit“) und Jessika Reissland (TU Berlin, Fachgebiet Arbeits-, Ingenieur- und Organisationspsychologie). Zeit: 18–20 Uhr. Ort: ZEWK, 10. Etage, Fraunhoferstr. 33–36. www.tu-berlin.de/?49336 [4] 

Ringvorlesung „Neue Technologien“
In dieser Ringvorlesung stellen Professorinnen und Professoren der TU Berlin exemplarisch und allgemeinverständlich den Forschungsschwerpunkt ihres jeweiligen Fachgebietes vor. Diese Reihe für Lehramtsstudierende der Arbeitslehre ist offen für alle, die sich einen Überblick über neue Technologien verschaffen wollen.
•    4.12.: Dr. Marianne Maertens (Fachgebiet Computational Psychology): Experimente in der visuellen Wahrnehmungsforschung
•    11.12.: Prof. Dr. Bernd Szyszka (Fachgebiet Dünnschicht-Bauelemente): Anwendungen der Dünnschichttechnologie in Photovoltaik u.a.
Zeit: montags, 12.15–13.45 Uhr. Ort: MAR-Gebäude, Raum MAR 1.001, Marchstr. 23. www.tu-berlin.de/?170193 [5] 

Charlie’s Campus Filmclub
Möge die Macht mit dir sein: Das Unikino an der TU Berlin zeigt jeden Dienstag einen Film.
•    5.12.: Star Wars: Episode VII – Das Erwachen der Macht. Original mit Untertitel, kostenloser Shot für verkleidete Besucherinnen und Besucher.
Kostenbeitrag 1,80 Euro pro Vorstellung. Zeit: 18.30 Uhr. Ort: Mathematikgebäude, Raum MA 005, Straße des 17. Juni 136. www.tu-berlin.de/?111999 [6] 

11.12.: China Mobility Lunch
Der China Mobility Lunch bietet im Rahmen des Jahresthemas „Mobilität in China“ ein interdisziplinäres Diskussionsforum zu aktuellen und historischen Mobilitätsthemen für Studierende, Lehrende und Forschende an der TU Berlin. Am 11.12. spricht Dr. Eva Sternfeld vom China Center der TU Berlin über „Herausforderungen für Mobilität und nachhaltige Entwicklung in China“. Um Anmeldung bis zum 5.12. wird gebeten: mic@china.tu-berlin.de. Zeit: 12–14 Uhr. Ort: MAR-Gebäude, Raum MAR 4.065, Marchstr. 23. www.tu-berlin.de/?190278 [7] 

14.12.: Hybrid Talks „Blick & Perspektive“
Was haben Astronauten, musikalische Wahrnehmung und Volumen gemeinsam? Wie kann unser Blick durch Kunst und Repräsentationen gelenkt, wie unsere Perspektive von der Zeitgeschichte und Technik beeinflusst werden? Vertreterinnen und Vertreter der Architekturgeschichte, der Kognitionspsychologie, der Astronomie und der Bildenden Kunst lassen bei den 28. Hybrid Talks ihren Blick weit schweifen. Zeit: 18 Uhr. Ort: Hybrid Lab, TU Berlin, Marchstraße 8, 10587 Berlin. http://www.hybrid-plattform.org/nc/veranstaltungen/hybrid-talks/detail/hybrid-talks-xxviii-blick-perspektive/ [8] 

Bis 6.1.: Zwei Deutsche Architekturen 1949-1989

An der TU Berlin wird bis zum 6.1.2018 zum letzten Mal die ifa-Tourneeausstellung „Zwei Deutsche Architekturen 1949–1989“ präsentiert. Sie wirft einen Blick auf die Entwicklung des Bauens in den beiden deutschen Staaten zwischen 1949 und 1989. Nach 13 Jahren Welttournee feiert die Ausstellung ihre Finissage in der Stadt, die während der Teilung Deutschlands Brennpunkt des Kalten Kriegs war. Öffnungszeiten: Di–Fr 14–20 Uhr, Sa 12–18 Uhr (23.12.–21.1.) geschlossen. Ort: Architekturgebäude, Fakultätsforum, Straße des 17. Juni 152. www.architekturmuseum-berlin.de [9] 

19.1.: Fachtag Ecodesign in Dessau
Umweltbelastungen, die mit der Nutzung von Produkten oder auch Dienstleistungssystemen verbunden sind, werden bereits während deren Entwurfsphase festgelegt. Wie diese vermindert werden können, diskutieren Akteure aus Design, Technik und Umweltwissenschaften am 19.1.2018 auf dem Fachtag Ecodesign in Dessau. Dabei können Studierende von Expertinnen und Experten Feedback auf eigene Projekte hinsichtlich deren Umweltbewertung erhalten. Zeit: 10–17.30 Uhr. Ort: Umweltbundesamt, Wörlitzer Platz 1, 06844 Dessau-Roßlau. Informationen und Anmeldung: https://www.umweltbundesamt.de/fachtag-ecodesign [10] 

Bis 31.3.: Fundstellen – Spuren von NS-Verfolgten in Berliner Archiven

Lebensläufe sind oft weder geradlinig noch hinterlassen sie deutlich lesbare Spuren. Im Nationalsozialismus sorgten Ausgrenzung, Verfolgung, Mord und Krieg zusätzlich für brutale Brüche und Verwerfungen – auch in den Aktenbeständen. Heute sind deren Sperrfristen meist abgelaufen und gleichzeitig steigt das Interesse an nachvollziehbaren Schicksalen von Verfolgten. An dieser Schnittstelle setzt die Ausstellung „Fundstellen. Spuren von NS-Verfolgten in Berliner Archiven“ an. Sie versteht sich als Anregung und Leitfaden zur biografischen Spurensuche. Öffnungszeiten: Mo 10–17 Uhr, Di und Do 9–16 Uhr, Mi 10–18 Uhr. Ort: Zentrum für Antisemitismusforschung, TEL-Gebäude, 9. Etage, Ernst-Reuter-Platz 7. www.tu-berlin.de/?120780 [11] 

+++ TU Berlin in den sozialen Medien +++

Videorückblick
auf 20 Jahre Queen's Lecture an der TU Berlin
https://www.youtube.com/watch?time_continue=79&v=W3n6Zai1dMQ [12] 

90 Jahre Wirtschaftsingenieurwesen an der TU Berlin
Der Studiengang Wirtschaftsingenieurwesen aus heutiger Perspektive: Die Studierenden Victoria Czempinski und Bobby Xiong erzählen, warum sie Wirtschaftsingenieurwesen an der TU Berlin studieren und was sie besonders an dieser Fachrichtung fasziniert.
https://www.youtube.com/watch?v=D70SziEaIxg&feature=youtu.be [13] 

Lenz in China
Lenz Köhl von der TU Berlin studiert ein Jahr in Peking. Für „studieren weltweit – ERLEBE ES!“ berichtet er über seine Erlebnisse in der chinesischen Hauptstadt. https://www.instagram.com/lenzschlenzpenz/ [14], https://www.facebook.com/lenzk [15], https://www.youtube.com/channel/UCgm_-_CDbbmUjavuaSvXNdQ [16] 

+++ Angebote für Studierende +++

30.11. Studium in Russland
Tipps zur Bewerbung, Planung und Umsetzung eines Auslandssemesters bekommen Reiselustige vom Referat Studierendenmobilität und internationale Studierende. Am 30.11. geht es um das Studium in Russland. Zeit: 16–18 Uhr. Ort: Hauptgebäude, Raum H 1012, Straße des 17. Juni 135. www.tu-berlin.de/?188800 [17] 

8.12.: coffee lectures – Literaturverwaltungsprogramme to go
Wie „Zotero“, „Citavi“ oder „EndNote“ das Erstellen wissenschaftlicher Arbeiten erleichtern können, erfahren Bibliotheksnutzerinnen und -nutzer in nur 10 Minuten. Einen Kaffee und Kekse gibt es gratis dazu. Zeit: 13 Uhr Zotero, 13.15 Uhr Citavi, 13.30 Uhr EndNote. Ort: Universitätsbibliothek, Raum BIB 012, Fasanenstr. 88. http://www.ub.tu-berlin.de/aktuelles/news/artikel/1198/ [18]  

13.12.: Durchbeißen oder umsteigen?
Im Studium läuft es nicht so? Sie haben sich das irgendwie anders vorgestellt und zweifeln? Sie überlegen zu wechseln oder sich doch durchzubeißen? Was würde das bedeuten? Die Allgemeine Studienberatung unterstützt Sie bei Ihren nächsten Schritten, um zu einer Entscheidung zu kommen. Zeit: 17 Uhr. Ort: Hauptgebäude, Raum H 110, Straße des 17. Juni 135. www.tu-berlin.de/?133613 [19] 

+++ Weiterbildung und Karriere +++

7.12.: Outing am Arbeitsplatz?
Eine sehr individuelle Entscheidung und doch für viele Berufseinsteigerinnen und Berufseinsteiger eine wichtige Frage. Aber nicht nur der/die Einzelne stellt sich diese Frage, auch viele Arbeitgeberinnen und Arbeitgeber werben im Zuge von Diversity um queeren Nachwuchs. Gemeinsam soll sich dem Thema genähert werden. Neben Informationen bleibt genug Raum für das persönliche Gespräch. Anmeldung über veranstaltungen@career.tu-berlin.de oder https://www.careerevents.tu-berlin.de/de/84 [20]. Auch ohne vorherige Anmeldung ist eine Teilnahme möglich. Zeit: 14–16. Ort: Ernst-Ruska-Gebäude, Raum ER 382, Hardenbergstraße 36a.

15.1.: Promotion – Wagnis und Chance
Eine Promotion ist nicht nur einfach eine weitere Qualifikationsstufe. Für viele Doktorandinnen und Doktoranden stellt es auch einen wichtigen Lebensabschnitt mit Höhen und Tiefen dar, an dessen Ende die Erlangung des Doktortitels steht. Die Entscheidung für oder gegen eine Promotion hängt nicht nur von der Wahl des geeigneten Themas ab, sondern auch von der Klärung einer Vielzahl organisatorischer und persönlicher Fragen. In dieser Veranstaltung besteht nach dem Vortrag die Möglichkeit zur Diskussion und Klärung persönlicher Fragen. Zeit: 14–18 Uhr. Ort: Wird nach Anmeldung bekannt gegeben. Anmeldung: https://www.careerevents.tu-berlin.de/de/99 [21]

22.1.: Bewerben in den USA – von der Jobsuche bis zum Skype-Interview
Damit es zum ersehnten „job offer“ kommt, ist ein gelungener Gesamtauftritt gegenüber den potentiellen Arbeitgebern entscheidend. Der Workshop informiert über die länderspezifischen Besonderheiten des Bewerbungsprozesses in den USA und behandelt die Anforderungen an eine schriftliche Bewerbung sowie verschiedene mündliche Standardsituationen. Dabei werden u.a. auch die Rahmenbedingungen für Arbeitserlaubnis und Verdienstchancen behandelt. Zeit: 9–17 Uhr. Ort: Wird nach Anmeldung bekannt gegeben. Anmeldung: https://www.careerevents.tu-berlin.de/de/101 [22] 

+++ Stellenangebote +++

Fulbright Commission sucht Unterstützung
Das Fulbright-Team sucht ab sofort studentische Hilfskräfte für 15 bis 20 Stunden in der Woche. Aufgaben: allgemeine Bürotätigkeiten, Mitarbeit in der Buchhaltung, Veranstaltungsvorbereitung und -betreuung, Rechercheaufgaben, Datenbankpflege und Bearbeitung von Bewerberanfragen. https://www.fulbright.de/news/commission-news/article/stellenausschreibung [23]

Studentische Hilfskräfte für die tubIT

Das IT-Service-Center der TU Berlin (tubIT) sucht studentische Hilfskräfte mit 41–80 Monatsstunden ohne Unterrichtsaufgaben. www.tu-berlin.de/?159286 [24] 

Studentische Hilfskraft für das Team Protokoll und Veranstaltungen
Gesucht wird eine stud. Hilfskraft für 60 Std./Monat für 2 Jahre. Zu den Aufgaben gehört die Unterstützung bei der Planung und Durchführung von Veranstaltungen (z.B. Queen’s Lecture, Neujahrsempfang, Lange Nacht der Wissenschaften), Datenbank- und Webseitenpflege (TYPO3) sowie das Teilnehmermanagement. Erwünscht sind u.a. sehr gute Deutsch- und Englischkenntnisse, sehr gute Computer-Kenntnisse (Office-Anwendungen) und zeitliche Flexibilität. Bewerbungen bis 13.12.17 an veranstaltungen@tu-berlin.de. http://virtual-prsb.service.tu-berlin.de/AD/advertisement_details.php?id=6039 [25]

Trainee (w/m) beim rbb
Der Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb) sucht zum 1.4. in Potsdam/Berlin befristet für 18 Monate für die Abteilung Marketing und PR eine/einen Trainee (w/m). Bewerbungsfrist: 15.12. https://www.rbb-online.de/unternehmen/karriere/jobs/index.html [26]

+++ Wettbewerbe +++

faculty4makers Challenge 2017
Holt Eure Projekte aus Garagen, Küchen und Kellern: Die Fakultät IV Elektrotechnik und Informatik ruft wieder auf zur faculty4makers Challenge, dem Wettbewerb für Studierende der Fakultät IV, die Projekte abseits der Uni realisieren und dafür Studienkenntnisse nutzen. Es locken Preise von insgesamt 1.900 Euro. Zusätzlich loben die T-Labs als Technology & Exploration Partner einen Sonderpreis für Projekte zu „Sprechende Objekte/Schnittstellen“, „Cloud Robotics“ oder „Computergestützte Kommunikation mit Pflanzen“ aus. Bewerbungsfrist: 18.2.18. www.tu-berlin.de/?id=168815 [27]

Ideen für die Smart City Berlin gesucht!

Für den Ideenwettbewerb „FLOW MONITORING Smart City Berlin – Ernst-Reuter-Platz“ können sich Berliner Studierende und Start-ups noch bis zum 1.12. registrieren. Gesucht werden Ideen, Lösungen, Geschäftsmodelle oder Applikationen zur smarten City, für die anonymisierte Verkehrsdaten zu Personen und Fahrzeugen am Ernst-Reuter-Platz zur Verfügung gestellt werden. Der Wettbewerb ist mit 30.000 Euro dotiert. Einreichungsfrist: 17.12. http://flow.dai-labor.de/wp-content/uploads/2017/11/FlowMonitoringAuschreibung.pdf [28] 

Europe Stories
Der Studierendenwettbewerb „Europe Stories: Deine Geschichte für Europa!“ des Instituts für Angewandte Narrationsforschung (IANA) der Hochschule der Medien (HdM) Stuttgart möchte Studierende dazu motivieren, positive Geschichten über Europa, die europäische Einigung oder die Europäische Union sowie über den gelungenen europäischen Austausch zu entwickeln und zu produzieren. Interessierte Studierende aller Hochschulen können ihre Beiträge als Text, Audio-, Podcast-, Video- oder Multimedia-Anwendung einreichen. Es warten attraktive Preise. Einsendeschluss: 31.1. www.narrationsforschung.de [29] 
 
ParisXBerlin 2017/2018
Das studierendenWERK Berlin und das Centre Régional des Oeuvres universitaires de Paris (CROUS de Paris) veranstalten wieder den Wettbewerb „ParisXBerlin“. Das diesjährige Thema lautet „Territoires – Gebiete“. Der Wettbewerb ist offen für alle Formen des künstlerisch-kreativen Ausdrucks. Zu gewinnen gibt es zwei jeweils einwöchige Workshops mit renommierten Künstlerinnen und Künstlern in Paris und Berlin. Der Wettbewerb steht allen Studierenden offen, die in Berlin an einer der mit dem studierendenWERK kooperierenden Hochschulen immatrikuliert sind. Bewerbungsfrist: 4.2.
www.stw.berlin/kultur/projekte/kunstraum-studierendenwerk.html [30]

------ Links: ------

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe

Diese Seite verwendet Matomo für anonymisierte Webanalysen. Mehr Informationen und Opt-Out-Möglichkeiten unter Datenschutz.
Copyright TU Berlin 2008