direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

Veranstaltungstipps

3.11.: Open Lab Day
Ein Blick hinter die Kulissen: Die Arbeitsgruppe MTI-engAge öffnet jeden ersten Freitag im Monat ihre Labortüren und bietet Interessierten einen hautnahen Einblick in die aktuelle Roboter-Forschung. Zeit: 10–12 Uhr. Ort: EN-Gebäude, Raum EN 268, Einsteinufer 17, 10587 Berlin. www.mti-engage.tu-berlin.de/openlab 

6.11.: Fokus@Helmholtz
Brauchen wir Assistenten in unserem Leben? Thema dieser Veranstaltung sind die unterschiedlichen Assistenzsysteme, die unser Leben immer umfangreicher unterstützen. Zeit: 18.30 Uhr. Ort: Telefónica BASECAMP, Mittelstraße 51–53, 10117 Berlin. Anmeldung: www.helmholtz.de/fokus 

6.11.: Treffpunkt WissensWerte – Mathe ist schön!
Weder Navi noch Film, Computer sowieso, aber auch Musik, Medizin und Mobilfunknetze kommen ohne sie aus: Mathematik. Aber Mathematik ist nicht unbedingt das Lieblingsfach an der Schule. Warum das so ist und was geändert werden muss – auch darüber reden die Expertinnen und Experten beim 91. Treffpunkt WissensWerte von rbb Inforadio und Technologiestiftung Berlin. Zeit: 18 Uhr. Ort: Technologiestiftung Berlin, Grunewaldstr. 60–61, 10825 Berlin. Anmeldung bis zum 3.11.: https://www.technologiestiftung-berlin.de/de/veranstaltungen/beitrag/mathe-ist-schoen/

8.11.: Hiatus – Architekturen für die gebrauchte Stadt

HIATUS gibt unter dem Thema „Architekturen für die gebrauchte Stadt“ erstmals einen Überblick zu praktischen und theoretischen Untersuchungen der Verdichtung als einem qualitativen Phänomen in der Architektur. Am 8.11. findet die Buchpräsentation zusammen mit der Eröffnung einer Abschlussausstellung des Fachgebietes Entwerfen und Baukonstruktion statt. Zeit: 19 Uhr. Ort: Architekturgebäude, Forum, Straße des 17. Juni 152. https://de-de.facebook.com/events/301172433718450/, http://adreizehn.tu-berlin.de/ 

8.11.: Immer noch eine unbequeme Wahrheit – Film und Diskussion

Das Forschungsprojekt „WindNODE – Intelligente Energie aus dem Nordosten Deutschlands“ zeigt den neuen Film von Al Gore „Immer noch eine unbequeme Wahrheit“ im Kino Central. Mit Diskussion. Zeit: 18–20.30 Uhr. Ort: Kino Central, Rosenthaler Str. 39, 10178 Berlin. http://www.ensys.tu-berlin.de/menue/aktuelles/  

9.11.: Kolloquium Wasserwesen
In diesem Kolloquium geht es um Spezialthemen des Wasser- und Umweltingenieurwesens sowie der Angewandten Informatik.
•    9.11.: Prof. Dr. Traugott Scheytt (TU Berlin): Hydrogeologisches Prozessverständnis und Risikovorsorge – Auswirkungen und Vorhersage von Hochwasser im Karsteinzugsgebiet der Lauchert, Schwäbische Alb
Zeit: donnerstags, ca. 14-tägig in unregelmäßigen Abständen, 16.15–17.15 Uhr. Ort: TU Berlin, Gebäude TIB 13b, Aufgang 7, Raum TIB 566, Gustav-Meyer-Allee 25, 13355 Berlin. www.tu-berlin.de/?id=58392 

9.11.: Crowd-, Cloud- und Gigworking

Welche Relevanz haben die neuen Arbeitsformen für die Arbeitswelt? Welche Beschäftigungsverhältnisse sind zu erwarten? Wie kann „gute Arbeit“ in Zukunft gesichert werden? Es diskutieren im Rahmen des ZEWK-Themenforums Barbara Langes (Institut für Sozialwissenschaftliche Forschung), Susanne Steinborn (IG Metall) und Katharina Scheidgen (TU Berlin, Graduiertenkolleg „Innovationsgesellschaft heute“). Zeit: 18–20 Uhr. Ort: TU Berlin, ZEWK, 10. Etage, Fraunhoferstr. 33–36. www.zewk.tu-berlin.de 

13.11.: ZEIT CAMPUS TALK mit Judith Holofernes und Giovanni di Lorenzo

Judith Holofernes kommt zum ZEIT CAMPUS TALK an die TU Berlin! Die Sängerin spricht mit ZEIT-Chefredakteur Giovanni di Lorenzo über ihr Leben, die Musik und aktuelle Projekte.
Zeit: 18–19.30 Uhr. Ort: TU Berlin, Hauptgebäude, Audimax. https://www.facebook.com/events/136676406964692/

15.11.: 15 Jahre Matheon – eine Erfolgsgeschicht
e
Mathematik ist ein Schlüsselfaktor für Innovation. Mit diesem Credo ist das Forschungszentrum Matheon vor 15 Jahren angetreten, Technologien der Zukunft entscheidend mitzugestalten. Seither ist es mit seinem zukunftsweisenden Konzept der anwendungsorientierten Forschung über disziplinäre und institutionelle Grenzen hinweg eine Marke für mathematische Spitzenforschung auf Weltniveau. Feiern Sie mit uns! Zeit: 18 Uhr. Ort: Urania, Kleist-Saal, An der Urania 17, 10787 Berlin: Anmeldung: 15jahre@matheon.de, www.matheon.de/events/15jahre 

17.+18.11.: START Call
Auf dieser Konferenz der Gründungsinitiative START Berlin e.V. haben Studierende die Möglichkeit, Gründer und Start-ups kennenzulernen und in Workshops Wissen zu sammeln. Ort: BTK University of Art & Design, Dessauer Str. 3–5, 10963 Berlin. http://www.startcall.de/ 

17.-19.11.: Science Hack Day Berlin 2017
Entwicklerinnen, Designer, Wissenschaftlerinnen, Kunstschaffende und Enthusiasten treffen sich für ein Wochenende zu intensiver Zusammenarbeit und schnellem Prototyping. Ort: MAR-Gebäude, Marchstr. 23, 10587 Berlin. Kontakt: , . http://berlin.sciencehackday.org/, https://www.facebook.com/ScienceHackDayBerlin, twitter.com/SHD_Berlin,  http://www.technik.tu-berlin.de/menue/labor/technik_digitalisierung_und_bildung/ 

21.11.: Queen’s Lecture 2017
Was ist Intelligenz? Was bedeutet Lernen? Können wir Computer und Roboter bauen, die lernfähig sind? Wie hilft uns die Mathematik, diese Fragen zu beantworten? Professor Zoubin Ghahramani von der University of Cambridge nimmt seine Zuhörerinnen und Zuhörer mit auf eine Reise in die Welt des maschinellen Lernens – der unsichtbaren Algorithmen, die vielen von uns im Alltag genutzten Gegenständen zugrunde liegen. Vortrag in englischer Sprache. Zeit: 17 Uhr. Ort: TU Berlin, Hauptgebäude, Audimax. Eine Anmeldung ist erforderlich: www.tu-berlin.de/queenslecture 

24.+25.11.: Hack.Berlin2017

Lösungen für eine urbane Mobilität: Das Einstein Center Digital Future Berlin und das Unternehmen Daimler richten am 24. und 25.11. einen 24-Stunden-Hackathon zum Thema Urban Mobility aus. Bis zum 12.11. können sich Studierende bewerben, die z. B. Informatik, Wirtschaftsinformatik, Engineering, UX Design, Business Development studieren und/oder über Kenntnisse in Gesundheitswesen, Mobilität, Logistik, Energie und anderen Feldern verfügen. Zeit: 24.11. (Start: 11 Uhr) und 25.11. (Ende:15.30 Uhr). Ort: Einstein Center Digital Future Berlin, Robert-Koch-Forum, Wilhelmstr. 67, 10117 Berlin. www.digitallife-campus.com  

Bis 30.11.: #tucampuswalk – Ausstellung
In den Jahren 2016 und 2017 haben Instagrammerinnen und Instagrammer Einblicke in die besondere TU-Campuswelt geworfen. Anlass war die Lange Nacht der Wissenschaften, die alljährlich Zugang zu den Wissenschaftshäusern der TU Berlin bietet. Noch bis 30.11. sind diese Streifzüge in der Universitätsbibliothek zu sehen. Ort: Hinterer Lichthof der UB, Fasanenstr. 88. http://www.ub.tu-berlin.de/aktuelles/news/artikel/1189/ 

7.12.: Sollten Profs nach ihrer Höreranzahl bezahlt werden?
Zu dieser Frage debattieren Professor Dr. Verena Mayer (Biotechnologie), Professor Dr. Matthias Drieß (Chemie) und Professor Dr. Matthias Kraume (Verfahrenstechnik). Sie treten in den Wettstreit gegen ein dreiköpfiges Team der Berlin Debating Union e.V. Zeit: 18 Uhr. Ort: TU Berlin, Hauptgebäude, Raum H 2053. https://www.facebook.com/events/1261878010580216

Bis 10.1.: A Fashionable Style. Carl von Diebitsch und das Maurische Revival
Carl von Diebitsch (1819–1869) zählt zu den wichtigen Vertretern des Maurischen Revivals in Deutschland. Er interessierte sich schon früh für Architekturkonzepte jenseits klassischer Stile, studierte orientalische Bauten vor Ort und setzte sie dann in eigenen Entwürfen um. Die Ausstellung präsentiert seine Architekturstudien und Bauentwürfe erstmals in Deutschland. Zeit: Mo–Do, 12–16 Uhr. Ort: Galerie des Architekturmuseums, Untergeschoss Flachbau, Straße des 17. Juni 152. http://architekturmuseum.ub.tu-berlin.de/ 

Bis 28.2.: LebeWesen – Zeichnungen von Johannes Niedlich
Johannes Niedlich (1949–2014) lebte und wirkte auf einem brandenburgischen Hof mit wildem, verwunschenem Garten. Dort widmete sich der Zeichner und Buchillustrator ausgiebig den Motiven, die ihm dieses Idyll bot. Die Mathematische Fachbibliothek zeigt eine Auswahl seiner tierischen Persönlichkeiten in ihren Lesesälen. Öffnungszeiten: Mo–Fr 9–21 Uhr, Sa 10–18 Uhr. Ort: Mathematische Fachbibliothek, Raum MA 162–169, Straße des 17. Juni 136. www.tu-berlin.de/?id=53149 

TU Berlin in den sozialen Medien

Fotowettbewerb #myTUBERLIN – Gewinner stehen fest
Zehn Studienanfängerinnen und Studienanfänger dürfen sich freuen: Sie wurden zum Semesterbeginn unter die ersten Plätze im Fotowettbewerb #myTUBERLIN gewählt. Insgesamt wurden circa 125 Bilder über Instagram und E-Mail eingereicht. Herzlichen Glückwunsch an die Gewinnerinnen und Gewinner! www.tu-berlin.de/?id=190396 

#Instatakeover
Hast du Lust, den Instagram-Account der TU Berlin für eine Woche zu „übernehmen“ und deine ganz eigene Perspektive auf die Uni zu zeigen? Dann melde dich mit Motivation und Instagram-Profil bei uns unter socialmedia@tu-berlin.de. Zum TU Berlin-Account geht es hier entlang: www.instagram.com/tu_berlin/ 

Angebote für Studierende

2.11.: Informationsabend des Company Consulting Teams
Das Company Consulting Team (CCT) ist die studentische Unternehmensberatung an der TU Berlin, die auch regelmäßig Weiterbildungen und Schulungen anbietet. Am 2.11. lädt das Team Interessierte zu einer offenen Vereinssitzung ein. Zeit: 18.30 Uhr. Ort: Erweiterungsbau, Raum EB 222, Straße des 17. Juni 145. www.cct-ev.de, https://www.facebook.com/CompanyConsultingTeam/

Wegweiser Studium
Die Allgemeine Studienberatung der TU Berlin gibt Antworten auf alle wichtigen Fragen rund um das Thema Studium:
•    8.11.: Studieren mit Kind – ein Balanceakt? Zeit: 10.30 Uhr. Ort: Erweiterungsbau, Raum EB 328, Straße des 17. Juni 145
•    15.11.: Warum schiebe ich auf, und wie fange ich an? Zeit: 17 Uhr. Ort: TU Berlin, Hauptgebäude, Raum H 110
www.tu-berlin.de/?id=133613 

Business Model Canvas

Schritt für Schritt zum eigenen Unternehmen: Das Centre for Entrepreneurship lädt zu seiner Vorlesungsreihe ein. Zentrales Element der Reihe ist die Arbeit mit dem Tool „Business Model Canvas“, das Start-ups und etablierten Unternehmen bei der Entwicklung von Geschäftsmodellen hilft.
•    6.11.: Business Model Canvas – Teil 1
•    13.11.: Business Model Canvas – Teil 2
Zeit: montags, 16.15–17.45 Uhr. Ort: Chemiegebäude, Raum C 264, Straße des 17. Juni 124. www.tu-berlin.de/?id=125318

Information Expert Passport

Die Bibliothek Wirtschaft & Management bietet verschiedene Schulungen für drei Fähigkeitsniveaus an. Teilnehmerinnen und Teilnehmer erhalten zum Ende einen Stempel in ihren ganz persönlichen „Information Expert Passport“. Auf Wunsch wird auch eine Teilnahmebestätigung ausgestellt.
•    7.11.+5.12.: In Literaturdatenbanken recherchieren
•    14.11.+12.12.: Suchergebnisse bewerten
•    21.11.+19.12.: Literatur mit Citavi verarbeiten
Für Gruppen ab 6 Personen werden Schulungen auch in Englisch angeboten. Anmeldung: www.tu-berlin.de/?id=118963 

pro∫cience-Weiterbildungsprogramm
Der Projektverbund pro∫cience bietet weiblichen Studierenden der TU Berlin auch im Wintersemester wieder interessante Workshops an.
•    24.11.: sciWrite in English language. Zeit: jeweils 10–17 Uhr
•    24.11.+1.12: VBA-Programmieren in Excel. Zeit: jeweils 16–20 Uhr
Anmeldung: www.tu-berlin.de/?id=114568

Neu in der Zentralbibliothek?
Was bietet die Bibliothek? Wie sind die Medien geordnet? Was ist das Magazin? In den Einführungskursen der Universitätsbibliothek gibt es im November noch freie Plätze, auch in englischer Sprache. http://www.ub.tu-berlin.de/kurse/neu-in-der-bibliothek/neu-in-der-zentralbibliothek/, http://www.ub.tu-berlin.de/kurse/neu-in-der-bibliothek/first-steps-in-the-central-library. Übrigens: In dem Wissensportal Primo sind alle Medien der Zentral-, Bereichs- und Fachbibliotheken der TU Berlin aufgelistet: https://portal.ub.tu-berlin.de

Stammtisch für Haecksen und Hacker

Die AG Rechnersicherheit (AGRS) setzt sich sowohl aus interessierten Studierenden als auch aus Wissenschaftlern und Experten aus der Industrie zusammen. Die AG trifft sich jeden Dienstag, um über neue Entwicklungen der Rechnersicherheit zu diskutieren. Unter den Teamnamen „ENOFLAG“ bzw. „LEGOFAN“ nimmt die AGRS sehr erfolgreich an internationalen Security-Wettbewerben teil. Zeit: dienstags, 18 Uhr. Ort: EN-Gebäude, Einsteinufer 17, Raum EN 361. Kontakt: joerg.schneider@tu-berlin.de. www.agrs.tu-berlin.de

Mathe-Adventskalender – seit 1.11. registrieren
Mathe ist mehr als Rechnen: Seit 1.11. können sich Schülerinnen und Schüler wieder für die Mathe-Adventskalender registrieren. Es winken attraktive Preise! www.mathekalender.de, www.mathe-im-advent.de

Weiterbildung und Karriere

7.11.: Alumni-Mentoring-Programm: weil Erfolg kein Zufall ist
Wenn Studierende von Alumni bei Berufsorientierung und Karriereplanung unterstützt werden, ist der Erfolg vorprogrammiert. Wer im nächsten Jahr als Mentee dabei sein will, sollte sich diesen Termin vormerken. Er richtet sich speziell an Studierende der höheren Semester. Es werden Konzept, Teilnahmebedingungen und Programmverlauf vorgestellt. www.career.tu-berlin.de/mentoring/. Anmeldung: https://www.careerevents.tu-berlin.de/de/113 

Wirkungsvoll Präsentieren – mit Ausdruck Eindruck machen
Ob in Studium oder Beruf, die Bühnen-Performance bei einer Präsentation ist ein sehr wichtiger Teil und hat – ob es einem gefällt oder nicht – den größten Anteil daran, ob die Inhalte des Vortrages beim Publikum ankommen, oder eben nicht. In diesem Training wird vermittelt, wie man Aufmerksamkeit beim Zuhörer erreicht, seine Präsentation wirkungsvoll inszeniert und dennoch authentisch wirkt. Es stehen zwei Termine zur Auswahl: 8. oder 9.11. jeweils von 9–17 Uhr. Anmeldung: https://www.careerevents.tu-berlin.de/de/events  

13.11.: Karrierecoaching in eigener Sache
Wo will ich beruflich hin und wie mache ich meine Träume wahr? In diesem Training des Career Service geht es um individuelle Karriereideen und Berufsoptionen und wie man diese selbst in die Hand nehmen kann. Es werden persönliche Werte, Stärken, Interessen und die eigene Vorstellung von einem gelungenen beruflichen Alltag identifiziert und überprüft. So erhält man einen Koffer mit Management- und Selbstcoaching-Techniken, der einen dauerhaft begleiten kann. Zeit: 9–17 Uhr. Anmeldung: https://www.careerevents.tu-berlin.de/de/80 

14.-17.11.: Women’s Career Week
Die Women`s Career Week ist ein Angebot für alle Studentinnen und Promovendinnen der TU Berlin und wird organisiert von den Frauenbeauftragten der Fakultät VII und pro∫cience. Das Seminarprogramm bietet die Möglichkeit, sich auf die Bewerbungsphase und den Berufseinstieg vorzubereiten, sich Tipps und Tricks von Unternehmen einzuholen und mit ihren Vertreterinnen und Vertretern zu netzwerken. Anmeldung und Programm: www.tu-berlin.de/?id=176310 und www.tu-berlin.de/?id=151900

Studentisches Projekt

tu project „IRD Indoor Rescue Drone“ sucht motivierte Studierende
IRD - IndoorRescueDrone ist ein studentisches Projekt der TU Berlin. Es hat das Ziel, eine halbautonome Rettungsdrohne zu entwickeln und zu bauen. Diese wird in der Lage sein, Menschen in geschlossenen Räumen zu orten, die für Rettungsteams normalerweise nicht erreichbar sind, weil der Zugang zu klein ist oder ein Sicherheitsrisiko besteht. Die Drohne kann Verletzte und auch Wege zu deren Rettung finden! Studierende aller Fachrichtungen in höheren Bachelorsemestern und Masterstudierende sind herzlich willkommen. Es gibt 6 LP. Kontakt: team@tu-ird.de. tu-ird.de

Stellenangebote

Studentische Hilfskraft am Fachgebiet Klimatologie
Das Fachgebiet Klimatologie sucht Unterstützung bei der Unterhaltung und dem Ausbau der Modellrechnerinfrastruktur des Fachgebiets, bei der Durchführung von Backups und Dokumentationen und Unterstützung bei der Netzwerkadministration. Bewerbungsfrist: 19.11. http://virtual-prsb.service.tu-berlin.de/AD/advertisement_details.php?id=5970

Die Sprach- und Kulturbörse der TU Berlin sucht ein Sprachgenie
Die SKB sucht ab 1.1.18 eine studentische Hilfskraft für 70 Monatsstunden. Fremdsprachenkenntnisse mehrerer Sprachen auf sehr gutem Niveau sind erwünscht. Bewerbungsfrist: 4.11. http://virtual-prsb.service.tu-berlin.de/AD/advertisement_details.php?id=5958 

Wettbewerbe, Preise und Stipendien

Wettbewerbe

Smart City Deployment am Berliner Ernst-Reuter-Platz

In dem Pilotprojekt „Smart City Berlin-Ernst-Reuter-Platz“ wird die Fläche mit Sensorik und kommunizierender Infrastruktur zur Erhebung anonymisierter Bewegungsdaten versorgt. Ein Ideenwettbewerb fordert Studentinnen und Studenten auf, mit den aus dem Projekt zur Verfügung stehenden Daten vom „Flow Monitoring“ und vom „Parking Space Monitoring“ aufbauende Applikationen zu entwickeln. Dafür wird ein Ideenwettbewerb mit einem Preisgeld in Höhe von 30.000 Euro ausgelobt. https://www.loginberlin.de/35365-2/ 

faculty4makers Challenge 2017
Holt Eure Projekte aus Garagen, Küchen und Kellern: Die Fakultät IV Elektrotechnik und Informatik ruft wieder auf zur faculty4makers Challenge, dem Wettbewerb für Studierende der Fakultät IV, die Projekte abseits der Uni realisieren und dafür Studienkenntnisse nutzen. Es locken Preise von insgesamt 1.900 Euro. Zusätzlich loben die T-Labs als Technology & Exploration Partner einen Sonderpreis für Projekte zu „Sprechende Objekte/Schnittstellen“, „Cloud Robotics“ oder „Computergestützte Kommunikation mit Pflanzen“ aus. Bewerbungszeitraum: 15.11.17–18.2.18. www.tu-berlin.de/?id=168815 oder in Englisch www.tu-berlin.de/?id=166555

yooweedoo Ideenwettbewerb
In diesem Ideenwettbewerb der School of Sustainability der Universität Kiel können sich Studierende um bis zu 2.000 Euro Startkapital für ein eigenes Changeprojekt bewerben. Projektideen zu allen Aspekten nachhaltiger Entwicklung sind willkommen, zum Beispiel in den Themenfeldern Umwelt, Gesellschaft, Klimaschutz, Bildung, Kultur oder Ernährung. Einsendeschluss: 1.2.18. www.yooweedoo.org/ideenwettbewerb  

Preise

Nachwuchspreis Deutsche Wasserwirtschaft
Der Nachwuchspreis des Fachmagazins „wwt wasserwirtschaft wassertechnik“ wird 2018 erstmals in Berlin vergeben. Prämiert werden Bachelor- und Masterarbeiten sowie Dissertationen, die in herausragender Weise aktuelle Fragestellungen der Wasserwirtschaft thematisieren, außergewöhnliche (technische) Lösungen und Konzepte entwickelt haben und eine hohe Praxisrelevanz aufweisen. Die Preisgelder umfassen einen Gesamtwert von 4.500 Euro. Bewerbungsfrist: 31.12. www.wwt-online.de/nachwuchspreis 

AIV-Schinkel-Wettbewerb 2018
Der Ideen- und Förderwettbewerb des Architekten- und Ingenieur-Vereins zu Berlin e.V. richtet sich an junge Leute aus den Fachsparten Architektur, Bauingenieurwesen, Stadtplanung, Landschaftsarchitektur, Verkehrsplanung und freie Kunst. Unter dem diesjährigen Motto „Stadtoase“ soll ein Leitbild für ein wegweisendes Stadtquartier entwickelt werden. Das Wettbewerbsgebiet befindet sich in Berlin rund um die Schmidt-Knobelsdorf-Kaserne im Süden des Spandauer Siedlungsgebiets in der Wilhelmstadt. Es werden Preise im Gesamtwert von 20.000 Euro vergeben. Anmeldeschluss ist am 8.1.2018. www.aiv-berlin.de/schinkel-wettbewerb/aufgabenstellung 

Qualitätspreis Gleisbau

Die Überwachungsgemeinschaft Gleisbau e. V. – Vereinigung für spurgebundene Verkehrssysteme – lobt wieder den Qualitäts- und Innovationspreis Gleisbau aus. Ein wissenschaftlicher Sonderpreis in Höhe von 1.000 Euro wird für hervorragende wissenschaftliche Arbeiten (Dissertationen, Diplomarbeiten, Bachelor- oder Masterarbeiten) aus dem Gleisbaubereich vergeben. Vorschläge werden bis zum 30.4.2018 entgegengenommen. uegg.eu/Qualitaetspreis-Gleisbau.17.0.html

Stipendium

Elsa-Neumann-Stipendium des Landes Berlin
Promovierende können sich noch bis 24.11. für das Elsa-Neumann-Stipendium des Landes Berlin bewerben. Die Antragstellerinnen und Antragsteller müssen weit über dem Durchschnitt liegende Leistungen mit dem Hochschulabschluss nachweisen. Das Promotionsvorhaben muss, bezogen auf das jeweilige Fachgebiet, einen wichtigen Beitrag zur Forschung erwarten lassen. www.tu-berlin.de/?id=168509

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe

Diese Seite verwendet Matomo für anonymisierte Webanalysen. Mehr Informationen und Opt-Out-Möglichkeiten unter Datenschutz.