direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

Newsletter Nr. 73 für TU-Studierende

Freitag, 17. Dezember 2010

+++ ACHTUNG: Unterbrechung von Internetdiensten an der TU Berlin!

17.-20.12.: Temporäre Abschaltung aller tubIT-Dienste wie TU-Internet, E-Mail und Speicherfunktionen!

Aufgrund des Umzugs mehrerer tubIT-Server werden vom 17. Dezember, 15.00 Uhr, bis zum 20. Dezember, zirka 8.00 Uhr, das komplette tubIT-Rechenzentrum und alle tubIT-Dienste abgeschaltet sein. Das bedeutet, dass keine E-Mails versendet oder empfangen werden können. E-Mails, die in diesem Zeitraum eintreffen, werden verzögert zugestellt. Weiterhin werden keine TU-Internetseiten zur Verfügung stehen und auf die zentralen Speicherbereiche wird ebenfalls nicht zugegriffen werden können. Auch das Internetportal und die Mailboxen des TU-Alumniprogramms werden von der temporären tubIT-Abschaltung betroffen sein. www.tubit.tu-berlin.de/menue/it-service-center/aktuelle_informationen/aktuelles/#318701

+++ Öffnungszeiten zwischen Weihnachten und Neujahr +++

Öffnungszeiten des Campus Center

Das Campus Center ist zwischen Weihnachten und Neujahr am 28.12.2010 von 10.00 bis 14.00 Uhr geöffnet. An den gesetzlichen Feiertagen sowie zwischen dem 24.12. und 31.12.2010 ist das Center nicht geöffnet. Das Campus Center hat ab dem 03.01.2011, 09.30 Uhr wieder für die Studierenden regulär geöffnet.

Ab 23.12.: Öffnungszeiten des TU-Referats für Prüfungen

In der Zeit vom 27. bis 30. Dezember bietet der Prüfungsbereich keine Sprechstunden an. Sie erreichen das Referat Prüfungen bis zum 23. Dezember 2010 und dann wieder ab 3. Januar 2011 zu den üblichen Öffnungszeiten. Achtung: Fristen, die während der Schließzeit enden, verlängern sich automatisch bis zum nächsten Öffnungstag des Referates Prüfungen. Das Campus Center ist in der Zeit zwischen Weihnachten und dem Jahreswechsel am 28. Dezember von 10.00 bis 14.00 Uhr geöffnet.

Universitätsbibliothek: Öffnungszeiten zwischen Weihnachten und Neujahr

Die Universitätsbibliothek der TU Berlin und UdK im VOLKSWAGEN-Haus, Fasanenstraße 88, ist an folgenden Tagen geöffnet: 23.12., 9.00 bis 20.00 Uhr; 27. bis 30.12., 9.00 bis 20.00 Uhr. Vom 24. bis 26.12. sowie vom 31.12. bis 2.1. sind alle Bibliotheken und Abteilungen geschlossen. Ab dem 3. Januar 2011 gelten wieder die üblichen Öffnungszeiten. www.ub.tu-berlin.de

Eingeschränkte tubIT-Dienste und -Angebote zu Weihnachten

Zur Weihnachtszeit ist die tubIT-Hotline nur vom 20. bis 23.12. sowie vom 27. bis 30.12., jeweils von 10.00 bis 16.00 Uhr, besetzt. In dieser Zeit sind ebenso der tubIT-Laden wie auch der PC-Pool EN004 geöffnet. Der PC-Pool MA270 bleibt geschlossen. www.tubit.tu-berlin.de/menue/it-service-center

+++ Veranstaltungstipps +++

14.1.: Über Pythagoras, Mathematik und Musik

In einer Reihe öffentlicher Vorlesungen präsentiert TU-Professor Günter M. Ziegler vom Institut für Mathematik Bemerkungen zur Mathematik, ihrer Geschichte, ihren Objekten, ihrer Entwicklung, ihrer Vielfalt – mit dem Ziel, dass daraus ein Bild der „Mathematik als Ganzes“ entsteht. Die Reihe richtet sich an Studierende der Mathematik, aber auch an alle anderen, die Interesse an der Mathematik haben. Die nächste Veranstaltung findet am 14. Januar 2011 um 16.15 Uhr statt und trägt den Titel: „Albrecht Gündel vom Hofe über Pythagoras, Mathematik und Musik". Der Eintritt ist frei. Ort: An der Urania 17, 10787 Berlin. www.urania.de/programm/2011/e253/.

20.1.: „Der Junge im Schrank – Eine Kindheit im Krieg“ – Prof. Wolfgang Benz im Gespräch mit Senek Rosenblum

Die Gesprächsreihe „Lebenszeugnisse“ mit Zeitzeugen findet als gemeinsame Veranstaltung des Zentrums für Antisemitismusforschung und des Literaturforums im Brecht-Haus statt, in der Regel jeweils am letzten Donnerstag im Monat. Vorgestellt werden – durch Lesungen, Gespräche und Diskussionen – u. a. Autorinnen und Autoren von Erinnerungen vorwiegend aus der jüdischen Lebenswelt. Zum aktuellen Beitrag, der am 20. Januar 2011 um 20.00 Uhr stattfindet, können Sie unter http://zfa.kgw.tu-berlin.de/lebenszeugnisse_aktuell.htm weitere Details nachlesen.

Ausstellung „100 Jahre Nachbarschaften in der Metropolregion: Kleinmachnow & Zehlendorf“

Die Ausstellung vermittelt ein neuartiges Bild von der Entwicklung Zehlendorfs und Kleinmachnows in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts. Sie ist Teil des Begleitprogramms der inzwischen beendeten Ausstellung STADTVISIONEN 1910 | 2010 und wird bis zum 23. Dezember 2010 im Rathaus Zehlendorf, Kirchstraße 1/3, 14163 Berlin und dann vom 13. Januar bis 11. März 2011 im Rathaus Kleinmachnow, Adolf-Grimme-Ring 10, 14532 Berlin, gezeigt. Veranstalter: Arbeitskreis BJK Kleinmachnow-Zehlendorf in Kooperation mit dem Center for Metropolitan Studies der TU Berlin, Kompetenzzentrum Stadt und Region in Berlin-Brandenburg. www.berlin.de/ba-steglitz-zehlendorf/presse/archiv/20101026.1050.316064.html

+++ Tipps & Angebote für Studierende +++

TU-Sportangebote für Erstsemester – Nur noch bis Jahresende!

Der TU-Sport vergibt noch bis Ende des Jahres Sport-Gutscheine an TU-Erstsemester! Zur Auswahl stehen kostenfreie Angebote wie zum Beispiel Tickets für das „Fitness-Studio“ oder für „Individuelle Massagen“. Zudem gibt es 10-Euro-Gutschriften für beliebige TU-Sport-Angebote. Einfach Registrieren unter www.tu-sport.de.

„Licht aus, Film ab“ – Uni-Kino-Saison läuft

Jeden Donnerstag um 19.00 Uhr zeigt das Uni-Kino im Mathematikgebäude Filme zum Studententarif. Mit 1,80 Euro Eintritt plus einem einmaligen Mitgliedschaftsbeitrag von 20 Cent können auch Sie dabei sein. Besonderes Angebot für Kino-Fans: Jeder fünfte Besuch ist frei. Als TU-Kinosaal dient der Raum MA 005, Ausnahmen sind im Programm angegeben. Virtuell trifft sich die Uni-Kino-Community unter http://unikino.de.ms, hier erfahren Sie auch mehr zu den einzelnen Filmabenden.

+++ Weiterbildung & Karriere +++

Noch wenige Plätze frei: „Talent Take Off – Durchstarten“

Wie arbeiten Natur- und Ingenieurwissenschaftler in der außeruniversitären Forschung? Studierende der Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik bis zum dritten Semester können dies bei „Talent Take Off – Durchstarten“ herausfinden. In dem einwöchigen Kurs der Fraunhofer-Gesellschaft für angewandte Forschung e.V. schauen sie Wissenschaftlern und Wissenschaftlerinnen einen Tag lang über die Schulter. Das kommende Talent Take Off-Programm führt die Femtec.GmbH vom 17. Februar bis 5. März 2011 durch. Achtung: Bewerbungszeit wurde bis zum 15. Januar verlängert! www.fraunhofer.de/talent-take-off.

Career Service der TU Berlin: Karriere schon im Studium planen

Die Kunst des richtigen Bewerbens will gelernt sein. Das gilt besonders dann, wenn der gewünschte Praktikums- oder Arbeitsplatz im Ausland liegt. Um sich dafür professionell vorzubereiten, empfiehlt der TU-Career Service seine Veranstaltungsreihe „Bewerben und Arbeiten im Ausland“ (www.tu-berlin.de/?id=94084). Spannende Workshops und Seminare zu Studiengestaltung und Berufseinstieg werden in den nächsten Wochen ebenfalls angeboten. Bitte beachten Sie, dass die Anmeldungen zu vielen Angeboten entweder nur online oder unter Tel.: 030/314 79643 möglich sind. Weitere Informationen:  www.tu-berlin.de/?id=94084

21.12.: Individuelle Bewerbungsberatung und Unterlagencheck

Veranstalter: Career Service, Hochschulteam der Agentur für Arbeit Berlin Nord
Ort: wird nach Anmeldung bekannt gegeben
Zeit: 10.00 bis 13.00 Uhr
Anmeldung: Telefonisch

12.1.: Bewerben in Frankreich

Veranstalter: Career Service, ERASMUS Placement
Ort: wird nach Anmeldung bekannt gegeben
Zeit: 14.00 bis 18.00 Uhr
Anmeldung: Online-Anmeldung unter www.tu-berlin.de/?id=26805

17.1.: Bewerben in Spanien

Veranstalter: Career Service, ERASMUS Placement
Ort: wird nach Anmeldung bekannt gegeben
Zeit: 14.00 bis 18.00 Uhr
Anmeldung: Online-Anmeldung unter www.tu-berlin.de/?id=26804

Zielgerade/IMPETUS macht Sie zu Expertinnen!

Bereits im Studium wird es zunehmend wichtiger, Schlüsselkompetenzen zu erwerben. Ein besonderes Angebot für TU-Studentinnen hält dafür der TU-Projektverbund „Zielgerade/IMPETUS“ bereit, denn dort können Sie eigene Kompetenzen durch Weiterbildungsangebote erweitern. Melden Sie sich unter www.zielgerade.tu-berlin.de/menue/weiterbildungsangebote für folgende Veranstaltungen an:

20.12.: Grundlagen in InDesign CS4

Zeit: 10.00 bis 14.00 Uhr
Raum: EB 431d
Veranstalter: Zielgerade

7.1.: START UP! Orientierungsworkshop für neuimmatrikulierte Studentinnen

Zeit: 10.00 bis 13.00 Uhr
Raum: FR 1067
Veranstalter: Zielgerade

7.1.: MATLAB Teil 1 – Grundlagen, Syntax

Zeit: 15.00 bis 18.00
Raum: F 326
Veranstalter: IMPETUS

14.1.: MATLAB Teil 2 – Programmieren

Zeit: 15.00 bis 18.00
Raum: F 326
Veranstalter: IMPETUS

+++ Wettbewerbe, Stipendien & Preise +++

Bis 31.12.: In 4 Jahren vom Bachelor bis zur Promotion

Talentierte Studierende, die mindestens einen Bachelor erworben haben, können bei der Berlin Mathematical School (BMS) ein Fast-Track-Programm zur Promotion wahrnehmen. Bewerben Sie sich zum Wintersemester 2011/12 für ein Stipendium – Bewerbungsschluss ist der 31. Dezember 2010! Kontakt: , Internet: www.math-berlin.de.

Studienstiftung des deutschen Volkes: Selbstbewerbungen jetzt möglich!

Für Auslandsstipendien, Sprachkurse, Sommerakademien oder persönliche Beratungen der Studienstiftung des deutschen Volkes können sich engagierte Studierende ab 2011 nun auch selbst bewerben. Vom 10. Januar bis 15. Februar 2011 werden Anmeldungen für den Auswahltest entgegengenommen. Die Testbesten lädt die Stiftung, die als Deutschlands größtes Begabtenförderungswerk gilt, zur Teilnahme an einem Auswahlseminar ein. www.studienstiftung.de/selbstbewerbung.html

20.1.: Externes Mentoring: Jetzt informieren und Teilnahme sichern

Im kommenden April startet das Mentoring-Programm des Career Service in Kooperation mit dem Nationalen Alumniprogramm der TU Berlin. Wer gleich bei der ersten Staffel dabei sein möchte, um sich bei Berufsorientierung und Karriereplanung von Fach- und Führungskräften unterstützen zu lassen, sollte sich jetzt schon den 20. Januar 2011 vormerken. Bei der Info-Veranstaltung, Beginn 17.00 Uhr, die sich speziell an Studierende der höheren Semester richtet, werden Konzept, Teilnahmebedingungen und Programmverlauf vorgestellt. Mehr Infos zum Programm „Externes Mentoring“: www.career.tu-berlin.de/menue/fuer_studierende/mentoring. Anmeldung erbeten unter: www.career.tu-berlin.de/menue/fuer_studierende/veranstaltungen/veranstaltungskalender.

„Robert Wischer Preis“ – Praxisrelevante Studien- und Abschlussarbeiten gesucht!

Für drei herausragende wissenschaftliche Arbeiten auf dem Gebiet der Gesundheitsforschung an der TU Berlin verleiht die Stiftung Public Health im kommenden Jahr erneut den „Robert Wischer Preis“ in Höhe von je 2000 Euro. Damit werden Studien-, Diplom- und Magisterarbeiten sowie Bachelor- oder Masterarbeiten prämiert, die sich neben einem sehr guten Ergebnis vorrangig durch besondere praktische Relevanz auszeichnen. Bewerbungsschluss: 23. Januar 2011. Anforderungen und Bewerbungsprozedere: www.ige.tu-berlin.de.

Deutscher Studienpreis 2010 – Dissertationen mit Weitblick gesucht!

Mit dem Ziel, junge Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler zu ermutigen, den gesellschaftlichen Wert ihrer Forschungsprojekte in eine öffentliche Debatte einzubringen, schreibt die Körber Stiftung dieses Jahr erneut den Deutschen Studienpreis aus. Zur Teilnahme berechtigt sind alle Nachwuchswissenschaftlerinnen und -wissenschaftler, die im Jahr 2009 eine Dissertation mit exzellentem Ergebnis abgeschlossen haben. Der Wettbewerb zählt mit drei Spitzenpreisen von je 30.000 Euro zu den höchstdotierten deutschen Nachwuchspreisen. Einsendeschluss ist der 1. März 2011. www.studienpreis.de.

+++ TU-Studierende im Ausland +++

Doppelmaster „Technische Informatik“ in Warschau

An der TU Berlin startete nun erstmalig der deutsch-polnische Doppelmaster-Studiengang „Master of Science Technische Informatik". Zurzeit werden noch Bewerbungen für das SoSe 2011 angenommen und Stipendien aus dem DAAD-Programm „Integrierte Internationale Studiengänge mit Doppelabschluss" bewilligt. Antragsberechtigt sind Bachelorabsolventinnen und -absolventen der Technischen Informatik sowie Masterstudierende. Koordinator des Programms an der TU Berlin ist Prof. Dr.-Ing. Adam Wolisz. www.tkn.tu-berlin.de/dual_degree

RISE: Als Weltenbummler den wissenschaftlichen Horizont erweitern

Vertiefen Sie Ihre Fachkenntnisse auf internationaler Ebene und lernen Sie die Wissenschaftslandschaft eines anderen Landes kennen – über ein Forschungspraktikum des Deutschen Akademischen Austauschdienstes (DAAD) ist es möglich. Aufgrund seines großen Erfolgs wird das RISE Programm ab kommenden Jahr auf alle Regionen der Welt ausgedehnt. Bewerben Sie sich noch bis zum 16. Januar 2011 auf bis zu drei Projekte, hier erfahren Sie mehr: www.daad.de/rise/de

Studieren Sie in den USA!

Wer im Studienjahr 2011/12 an einer Hochschule in den USA studieren möchte, kann sich jetzt um ein Fulbright-Reisestipendium bewerben. Bewerbungsinformationen und Antragsunterlagen stehen bei der Fulbright-Kommission unter www.fulbright.de/tousa/stipendien bereit. Die Bewerbungsfrist läuft noch bis zum 21. Januar 2011.

Mit Kind im Ausland studieren: Stipendium für alleinerziehende Mütter und Väter

Ein Aufenthalt im Ausland ist für einen erfolgreichen Studienabschluss oftmals unerlässlich. Doch für alleinerziehende Mütter und Väter ist solch ein Auslandsaufenthalt häufig mit besonderen finanziellen Belastungen verbunden, da diese neben den eigenen Kosten zusätzlich Betreuungs- oder Unterrichtskosten ihrer Kinder tragen müssen. Genau hier setzt das Gerda Tschira Stipendium an und fördert Studierende der Naturwissenschaften, Mathematik oder Informatik. Ihnen soll vor allem ermöglicht werden, ihre Kinder ins Ausland mitzunehmen. www.personalabteilung.tu-berlin.de/familie/menue/studieren_mit_kind

Mit Kind im Ausland studieren: Tipps für reiselustige TU-Eltern

Zur Unterstützung bei der Vorbereitung eines Auslandsaufenthalts mit Kind finden interessierte TU-Eltern unter www.auslandsstudium-mit-kind.de viele hilfreiche Tipps und Erfahrungsberichte – hochschulübergreifend und informativ gebündelt. Nähere Informationen zu diesem Internetangebot erteilt auch das Akademische Auslandsamt der TU Berlin: www.auslandsamt.tu-berlin.de.

Winter School zum „Schnupperstudium“ in China

Die TU Berlin bietet Ihnen die Möglichkeit, sich für eine vierwöchige Winter School an der renommierten Zheijang University (ZJU) in Hangzhou zu bewerben. Die chinesische Universität ist bekannt als „Cambridge des Ostens“ und bereits seit 1985 TU-Partnerhochschule. Hangzhou liegt 200 km von Shanghai entfernt und gilt als eine moderne und lebenswerte chinesische Stadt. Die Winter School richtet sich an Studierende aller Studiengänge mit oder ohne Chinesisch-Kenntnisse. Neben einem Teilnahmezertifikat können 5 ECTS-Punkte erworben werden. Die Bewerbungsfrist endet am 3. Februar 2011. www.auslandsamt.tu-berlin.de/menue/studium_im_ausland/summer_schools

+++ Aus den Studierendengemeinden +++

6.1.: Das Hirntodkonzept – Fragen an die Neurochirurgie

Was genau ist der Hirntod und wie unterscheidet er sich vom Tod im Allgemeinverständnis? Wie kann der Hirntod heute zweifelsfrei festgestellt werden? Welche Akzeptanz hat er als Kriterium für das Eintreten des Todes in den verschiedenen Religionen? Prof. Dr. Dag Moskopp, Direktor der Klinik für Neurochirurgie am Vivantes Klinikum im Friedrichshain, kommt zum zweiten Mal in die Evangelische Studierendengemeinde Berlin (ESG) und wird anhand eines spannenden Vortrags diese und weitere Fragen beantworten. Wann & wo: 6. Januar 2011, 18.30 Uhr gemeinsames Abendbrot, 20.00 Uhr Vortrag, 22.00 Uhr Andacht. Kontakt: David Pedde, E-Mail , Tel.: 030/479 88234. www.esgberlin.de/programm.php?m=3&idx=11329

26.1.: Die Kunst des Liebens

Inwieweit Liebe erlernbar ist und wie sie zu einer Haltung werden kann, soll an diesem Abend am Beispiel des Buches „Die Kunst des Liebens“ von Erich Fromm, erstmals veröffentlicht im Jahr 1956, diskutiert werden. Der Erfolg dieses Werks erklärt sich unter anderem damit, dass Fromm seine Theorien nicht nur metaphysisch erklärt, sondern auch auf einer analytisch-rationalen Ebene ansiedelt und damit verschiedenste Denkansätze anspricht. Wer sich für das Buch und die Thesen des bekannten Sozialpsychologen interessiert, ist herzlich zum Themenabend der Katholischen Studierendengemeinde Edith Stein (KSG) eingeladen. Wann & wo: 26. Januar 2011, 20.15 Uhr, Dänenstraße 17-18, 10439 Berlin. www.ksg-berlin.de/index.php?idcatside=128

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe

Diese Seite verwendet Matomo für anonymisierte Webanalysen. Mehr Informationen und Opt-Out-Möglichkeiten unter Datenschutz.