direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

Newsletter Nr. 72 für TU-Studierende

Montag, 06. Dezember 2010

  • +++ ACHTUNG: Unterbrechung von Internetdiensten an der TU Berlin! +++
  • +++ Veranstaltungen der TU Berlin +++
  • +++ Aus den Studierendengemeinden +++
  • +++ Tipps & Angebote für Studierende +++
  • +++ Weiterbildung & Karriere +++
  • +++ TU-Studierende im Ausland +++
  • +++ Rund um die Unternehmensgründung +++
  • +++ Neues aus der TU Berlin +++

+++ ACHTUNG: Unterbrechung von Internetdiensten an der TU Berlin! +++

17.-20.12.: Temporäre Abschaltung aller tubIT-Dienste wie TU-Internet, E-Mail und Speicherfunktionen!

Aufgrund des Umzugs mehrerer tubIT-Server werden vom 17. Dezember, 15.00 Uhr, bis zum 20. Dezember, zirka 8.00 Uhr, das komplette tubIT-Rechenzentrum und alle tubIT-Dienste abgeschaltet sein. Das bedeutet, dass keine E-Mails versendet oder empfangen werden können. E-Mails, die in diesem Zeitraum eintreffen, werden verzögert zugestellt. Weiterhin werden keine TU-Internetseiten zur Verfügung stehen und auf die zentralen Speicherbereiche wird ebenfalls nicht zugegriffen werden können. Auch das Internetportal und die Mailboxen des TU-Alumniprogramms werden von der temporären tubIT-Abschaltung betroffen sein. www.tubit.tu-berlin.de/menue/it-service-center/aktuelle_informationen/aktuelles/#318701

+++ Veranstaltungen der TU Berlin +++

6.12.: Queen's Lecture – „Clean Sky, Green Sky“

Die Reduzierung der CO2-Emissionen durch Senkung des Treibstoffverbrauchs und Minimierung des Fluglärms stellt für die zivile Luftfahrt eine der größten Herausforderungen dar. Zur Lösung dieses globalen Problems spielt die Zusammenarbeit von Industrieunternehmen, Universitäten und Großforschungseinrichtungen eine bedeutende Rolle. Die TU Berlin greift dieses Thema mit ihrer nunmehr zweiten Queen´s Lecture in diesem Jahr am 6. Dezember 2010 auf und konnte dazu Professor Richard J. Parker, seit 2001 Direktor für Forschung und Technologie der Rolls-Royce Group, gewinnen. Die Lecture findet um 17.00 Uhr im TU-Audimax statt, ist englischsprachig, der Eintritt frei. Informationen: www.tu-berlin.de/queenslecture [1]

6.12.: TU-Sportzentrum feiert Eröffnung

Am 6. Dezember 2010 werden die neuen Hallen des TU-Sportzentrums in der Dovestraße eröffnet. Der TU-Sport bedankt sich im Rahmen der feierlichen Veranstaltung mit einer Führung und einem Umtrunk mit kleinem Imbiss bei allen, die den Bau des Sportzentrums Dovestraße ermöglicht haben. Die Führung, gestaltet vom TU-Sport-Team, ist mit kleinen Überraschungen versehen und soll Eindrücke zur künftigen Nutzung des Sportzentrums vermitteln. Ort und Zeit: TU-Sportzentrum, Dovestraße 6, 10587 Berlin, 14.00 bis 16.00 Uhr.

6.12.: Berliner Science-Slam am Nikolaustag

Wer den nächsten Science Slam hautnah erleben möchte, der ist am 6. Dezember um 20.00 Uhr eingeladen, dabei zu sein. Und da der Besucheransturm bisher so groß war, zog der „wissenschaftliche Schlagabtausch“ nun in das legendäre SO36, Oranienstraße 190, 10969 Berlin-Kreuzberg. Achtung: Leider ist keine Kartenreservierung möglich, die Anzahl der Sitzplätze ist aber begrenzt! Für alle, die nicht nur zuschauen, sondern mitmachen möchten: Im Wettbewerb mit anderen können Sie Ihr Forschungsthema auf humorvolle Art innerhalb von 10 Minuten vor einem begeisterungsfähigen Publikum in Clubatmosphäre präsentieren. Einfach unter www.scienceslam.net [2] Kontakt aufnehmen!

7.12.: Buchpräsentation: Handbuch des Antisemitismus

Am 7. Dezember 2010 stellt das Zentrum für Antisemitismusforschung der TU Berlin zusammen mit dem Verlag de Gruyter Berlin den nunmehr dritten Band der Publikation „Handbuch des Antisemitismus“ vor. Das Handbuch versammelt das vorhandene Wissen zum Phänomen der Judenfeindschaft ohne zeitliche und räumliche Begrenzung. Ort und Zeit: Vertretung des Landes Nordrhein-Westfalen beim Bund, Hiroshimastraße 12-16, 10785 Berlin, 20.00 Uhr. Kontakt: Dr. Brigitte Mihok, Tel.: 030/314-23079, E-Mail mihok@zfa.kgw.tu-berlin.de [3].

15.12.: 4. Versammlung der Nutzerinnen und Nutzer von tubIT

Prof. Dr. Odej Kao, Direktor des „Zentralen IT-Dienstleistungszentrums der TU Berlin“ (tubIT), lädt alle Studierenden, Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Technischen Universität Berlin zur 4. Versammlung der Nutzerinnen und Nutzer von tubIT ein. Zeit: 15.12.2010, 14.00 bis 16.00 Uhr, Ort: Raum EB 202 (Erweiterungsbau). Er wird einen aktuellen Bericht über die Aktivitäten von tubIT geben und Stellung nehmen zum Stand der Diensterbringung und zu den zukünftigen Entwicklungen.

16.12.: Faszination Forschung – Die TU Berlin präsentiert sich zur WeltWissen-Ausstellung im Martin-Gropius-Bau

Wie entwarfen bedeutende Wissenschaftler ihre Theorien und Apparaturen? Wer hier anschauliche Antworten finden möchte, der hat beim „Tag der TU Berlin“ im Rahmen der Ausstellung „WeltWissen – 300 Jahre Wissenschaften in Berlin“ im Martin-Gropius-Bau nun die Gelegenheit! Erfahren Sie mehr über „Einsteins Erbe – Die Suche nach Schwarzen Löchern“, lassen Sie sich zeigen, „Wie Bauingenieure unsere Lebensräume gestalten“ und wie Menschen über die Augen ihre Welt konstruieren („Dürfen Sie Ihren Augen trauen?“). Außerdem erhalten Sie die Möglichkeit, mit TU-Expertinnen und TU-Experten zu einzelnen Exponaten ins Gespräch zu kommen – darunter Skizzen, Manuskripte sowie Notizbücher berühmter Wissenschaftler wie Leibniz, Einstein, Euler, Lilienthal, Schinkel und Scharoun sowie Humboldt, Remak oder Benjamin. Wer bisher nie den flinken Spinnenroboter von Prof. Ingo Rechenberg live erlebte, hat dazu ebenfalls Gelegenheit. Parallel werden 45-minütige Themenführungen „Über Natur und Experimente“ durch die gesamte Ausstellung angeboten. Das vollständige TU-Programm sowie Orts- und Zeitangaben: www.tu-berlin.de/?id=94332 [4]. Natürlich steht allen Besucherinnen und Besuchern die gesamte WeltWissen-Ausstellung offen. Studierende erhalten ermäßigten Eintritt von 4 Euro.

+++ Aus den Studierendengemeinden +++

8.12. Nikolausabend: „Lasst uns froh und munter sein“…

…schallt es nun schon seit vielen Jahren an einem Mittwochabend im Dezember durch das Gemeindehaus der Katholischen Studierendengemeinde Edith Stein (KSG) und kündigt an: Die KSG feiert den Nikolausabend mit Glühwein, Stollen, Gebäck und einem kleinen Programm aus Adventsliedern sowie literarischen und musikalischen Beiträgen. Wer etwas beisteuern möchte, melde sich bitte bei Frau Blümel, Tel.: 030/44674960 oder E-Mail mail@ksg-berlin.de [5]. Ort und Zeit: Dänenstraße 17-18, 10439 Berlin, 20.00 Uhr. Internet: www.ksg-berlin.de/index.php?idcatside=130 [6].

11.12.: Adventsfeier mit internationalem Frühstück

Wer ein wenig Entspannung sucht vom stressigen Uni-Alltag oder der hektischen Vorweihnachtszeit, ist herzlich zur Adventsfeier der Evangelischen Studierendengemeinde Berlin (ESG) eingeladen! Jeder kann eine heimatspezifische oder selbstgemachte Spezialität mitbringen, um das Buffet international abzurunden! Wann und wo? Am 11. Dezember von 10.00 bis 14.00 Uhr bei der ESG Berlin, Borsigstraße 5, 10115 Berlin. Kontakt: Kathleen Schneider-Murandu, Tel.: 030/275 72 380, E-Mail: stube@esgberlin.de [7]. Internet: www.esgberlin.de [8].

+++ Ausstellungen +++

Ab 7.12.: Mathematische Fachbibliothek: Don Quijote neu interpretiert

Die Galerie in der Mathematischen Fachbibliothek der TU Berlin stellt vom 7. Dezember 2010 bis 31. März 2011 Malerei und Grafik der katalanischen Künstlerin Nuria Quevedo aus. In den grafischen Arbeiten und Aquarellen findet sich das immer wieder neu interpretierte Don-Quijote-Thema, das den Menschen als Träumer und Phantasten zeigt. Ausstellungseröffnung: 7. Dezember, 19.00 Uhr. Einführung: Dr. Jörg Makarinus, der das Werk der Künstlerin als Kurator der Nationalgalerie betreute. Ort: TU-Mathematikgebäude, Straße des 17.Juni 136, 10623 Berlin. www.math.tu-berlin.de/IfM/MFB/galerie.html [9]

Noch bis 10.12.: STADTVISIONEN 1910|2010 im TU-Architekturforum

Berlin als internationales Kompetenzzentrum für Städtebau gestern (1910) und heute (2010) – das ist das Thema der großen Architekturschau STADTVISIONEN 1910|2010, die die TU Berlin anlässlich des 100-jährigen Jubiläums der „Allgemeinen Städtebau-Ausstellung in Berlin 1910" noch bis zum 10. Dezember 2010 in ihrem Architekturforum am Ernst-Reuter-Platz zeigt. http://architekturmuseum.ub.tu-berlin.de/index.php?set=1&p=451 [10]

„100 Jahre Nachbarschaften in der Metropolregion: Kleinmachnow & Zehlendorf“

Die Ausstellung vermittelt ein neuartiges Bild von der Entwicklung Zehlendorfs und Kleinmachnows in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts. Sie ist Teil des Begleitprogramms der Ausstellung STADTVISIONEN 1910 | 2010 und wird bis zum 23. Dezember 2010 im Rathaus Zehlendorf, Kirchstraße 1/3, 14163 Berlin und dann vom 13. Januar bis 11. März 2011 im Rathaus Kleinmachnow gezeigt. Veranstalter: Arbeitskreis BJK Kleinmachnow-Zehlendorf in Kooperation mit dem Center for Metropolitan Studies der TU Berlin, Kompetenzzentrum Stadt und Region in Berlin-Brandenburg. www.berlin.de/ba-steglitz-zehlendorf/presse/archiv/20101026.1050.316064.html [11]

+++ Tipps & Angebote für Studierende +++

Kostenlos TU-Sport treiben – Angebot für Erstsemester

Noch bis zum Ende des Jahres: Der TU-Sport ist in Spendierlaune und vergibt Sport-Gutscheine an TU-Erstsemester! Zu Auswahl stehen kostenfreie Angebote wie zum Beispiel Tickets für das „Fitness-Studio“ oder für „Individuelle Massagen“. Zum anderen gibt es 10-Euro-Gutschriften für beliebige TU-Sport-Angebote. Einfach Registrieren unter www.tu-sport.de [12].

„Licht aus, Film ab“ – Neue Uni-Kino-Saison

Jeden Donnerstag um 19.00 Uhr zeigt das Uni-Kino im Mathematikgebäude Filme zum Studententarif. Mit 1,80 Euro Eintritt plus einen einmaligen Mitgliedschaftsbeitrag von 20 Cent können auch Sie dabei sein. Besonderes Angebot für Kino-Fans: Jeder fünfte Besuch ist frei. Als TU-Kinosaal dient der Raum MA 005, Ausnahmen sind im Programm angegeben. Virtuell trifft sich die Unikino-Community unter http://unikino.de.ms [13], hier erfahren Sie auch mehr zu den einzelnen Filmabenden.

Studentenstudie, Stipendien und Preise – Machen Sie mit!

Welcher Karriere-Typ sind Sie? Wie beurteilen Sie Ihre Hochschule? Das Beratungsunternehmen Universum befragt nun wieder Studierende an rund 100 Hochschulen deutschlandweit zu Karrierevorstellungen, Arbeitgeberpräferenzen und Hochschulzufriedenheit. Nehmen Sie an der Universum Studentenstudie 2011 teil, bewerben Sie sich für das Universum Stipendium in Höhe von 1.000 Euro oder gewinnen Sie einen von vielen tollen Preisen. www.universumsurvey.com/DE2011 [14]

+++ Weiterbildung & Karriere +++

Career Service der TU Berlin: Karriere schon im Studium planen

Die Kunst des richtigen Bewerbens will gelernt sein. Das gilt besonders dann, wenn der gewünschte Praktikums- oder Arbeitsplatz im Ausland liegt. Um sich dafür professionell vorzubereiten, empfiehlt der TU-Career Service seine Veranstaltungsreihe „Bewerben und Arbeiten im Ausland“ (www.tu-berlin.de/?id=94084 [15]). Spannende Workshops und Seminare zu Studiengestaltung und Berufseinstieg werden in den nächsten zwei Wochen ebenfalls angeboten. Bitte beachten Sie, dass die Anmeldungen zu vielen Angeboten entweder nur online unter www.career.tu-berlin.de/veranstaltungen [16] oder telefonisch unter der Tel.: 030/314 79643 möglich sind. www.tu-berlin.de/?id=90679 [17].

6.12.: Bewerben in Großbritannien

Veranstalter: Career Service, ERASMUS Placement
Ort: wird nach Anmeldung bekannt gegeben
Zeit: 10.00 bis 14.30 Uhr
Anmeldung: Online

7.+ 21.12.: Individuelle Bewerbungsberatung und Unterlagencheck

Veranstalter: Career Service, Hochschulteam der Agentur für Arbeit Berlin Nord
Ort: wird nach Anmeldung bekannt gegeben
Zeit: 10.00 bis 13.00 Uhr
Anmeldung: Telefonisch

Job-Shadowing für MINT-Studierende

Wie arbeiten Natur- und Ingenieurwissenschaftlerinnen und -wissenschaftler in der außeruniversitären Forschung? Studierende der Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik bis zum dritten Semester können dies nun bei „Talent Take Off – Durchstarten“ herausfinden. Der einwöchige Kurs der Fraunhofer-Gesellschaft für angewandte Forschung e.V. wird von der Femtec.GmbH durchgeführt und findet vom 27. Februar 2010 bis 5. März 2011 an der TU Berlin statt (Teilnahmebeitrag 100 Euro). Bewerben Sie sich noch bis zum 15. Dezember! www.fraunhofer.de/talent-take-off [18]

In 4 Jahren vom Bachelor bis zur Promotion

Talentierte Studierende, die mindestens einen Bachelor erworben haben, können bei der Berlin Mathematical School (BMS) ein Fast-Track-Programm zur Promotion wahrnehmen. Bewerben Sie sich zum Wintersemester 2011/12 für ein Stipendium – Bewerbungsschluss ist der 31. Dezember! Kontakt: office@math-berlin.de [19], Internet: www.math-berlin.de [20].

+++ TU-Studierende im Ausland +++

Schnell bewerben bis 6.12.: Austausch- und Dual Degree Studienplätze in Santiago de Chile

Sie studieren im Masterstudiengang Architektur oder Urban Design und möchten kommendes Jahr ein oder zwei Semester in Santiago de Chile studieren oder Ihre Masterarbeit vor Ort schreiben? Oder reizt es Sie, einen zusätzlichen chilenischen Studienabschluss für Architektur und die Arbeitsbefähigung als Architekt in Chile zu erhalten? Dann bewerben Sie sich doch noch bis zum 6. Dezember für ein Stipendium, um an der renommierten Pontificia Universidad de Chile (PUC) einen mehrsemestrigen Studienaufenthalt zu absolvieren. Kontakt: Paola Alfaro d’Alencon, E-Mail: paola.alfarodalencon@tu-berlin.de [21] und Uta Kirchner, E-Mail: uta.kirchner@tu-berlin.de [22]. Internet: www.auslandsamt.tu-berlin.de [23]

Doppelmaster „Technische Informatik“ in Warschau

An der TU Berlin startete nun erstmalig der deutsch-polnische Doppelmaster-Studiengang „Master of Science Technische Informatik". Zurzeit werden noch Bewerbungen für das SoSe 2011 angenommen und Stipendien aus dem DAAD-Programm „Integrierte Internationale Studiengänge mit Doppelabschluss" bewilligt. Antragsberechtigt sind Bachelorabsolventinnen und -absolventen der Technischen Informatik sowie Masterstudierende. Koordinator des Programms an der TU Berlin ist Prof. Dr.-Ing. Adam Wolisz. www.tkn.tu-berlin.de/dual_degree [24]

RISE: Als Weltenbummler den wissenschaftlichen Horizont erweitern

Vertiefen Sie Ihre Fachkenntnisse auf internationaler Ebene und lernen Sie die Wissenschaftslandschaft eines anderen Landes kennen – über ein Forschungspraktikum des Deutschen Akademischen Austauschdienstes (DAAD) ist es möglich Aufgrund seines großen Erfolgs wird das RISE Programm ab 2011 auf alle Regionen der Welt ausgedehnt. Bewerben Sie sich auf bis zu drei Projekte, hier erfahren Sie mehr: www.daad.de/rise-programs [25]

Mit Kind im Ausland studieren: Stipendium für alleinerziehende Mütter und Väter

Ein Aufenthalt im Ausland ist für einen erfolgreichen Studienabschluss oftmals unerlässlich. Doch für alleinerziehende Mütter und Väter ist solch ein Auslandsaufenthalt häufig mit besonderen finanziellen Belastungen verbunden, da diese neben den eigenen Kosten zusätzlich Betreuungs- oder Unterrichtskosten ihrer Kinder tragen müssen. Genau hier setzt das Gerda Tschira Stipendium an und fördert Studierende der Naturwissenschaften, Mathematik oder Informatik. Ihnen soll vor allem ermöglicht werden, ihre Kinder ins Ausland mitzunehmen. www.personalabteilung.tu-berlin.de/familie/menue/studieren_mit_kind [26]

Mit Kind im Ausland studieren: Tipps für reiselustige TU-Eltern

Zur Unterstützung bei der Vorbereitung eines Auslandsaufenthalts mit Kind finden interessierte TU-Eltern unter www.auslandsstudium-mit-kind.de [27] viele hilfreiche Tipps und Erfahrungsberichte – hochschulübergreifend und informativ gebündelt. Nähere Informationen zu diesem Internetangebot erteilt auch das Akademische Auslandsamt der TU Berlin: www.auslandsamt.tu-berlin.de [28].

Winter School zum „Schnupperstudium“ in China

Die TU Berlin bietet Ihnen die Möglichkeit, sich für eine vierwöchige Winter School an der renommierten Zheijang University (ZJU) in Hangzhou zu bewerben. Die chinesische Universität ist bekannt als „Cambridge des Osten“ und bereits seit 1985 TU-Partnerhochschule. Hangzhou liegt 200 km von Shanghai entfernt und gilt als eine moderne und lebenswerte chinesische Stadt. Die Winter School richtet sich an Studierende aller Studiengänge mit oder ohne Chinesisch-Kenntnisse. Neben einem Teilnahmezertifikat können 5 ECTS-Punkte erworben werden. Infoveranstaltung: 7. Dezember 2010, 11.00 Uhr, Raum TEL 610 (ZEMS, Ernst-Reuter-Platz 7). Die Bewerbungsfrist endet am 3. Februar 2011. www.auslandsamt.tu-berlin.de/menue/studium_im_ausland/summer_schools [29]

+++ Rund um die Unternehmensgründung +++

13.12.: „Geschäftsideen zu Papier bringen“

Unternehmensgründungen sind oft auf eine Finanzierung durch Investoren, öffentliche Fördermittel oder Banken angewiesen. Diese erwarten einen überzeugenden Businessplan, er ist ein notwendiges Instrument für die Vorbereitung jedes persönlichen Gesprächs. Erfahren Sie beim Gründungsservice-Workshop „Geschäftsideen zu Papier bringen“, worauf es bei der Anfertigung eines Businessplans ankommt. Wann und wo: 13. Dezember, 9.15 bis 16.00 Uhr, TU-Gründungswerkstatt, Hardenbergstraße 38, Raum AM-012. www.gruendung.tu-berlin.de/338.html?tx_mccsvevent_pi1[showUid]=14&cHash=5497fcce3f [30]

15.12.: Sind Sie unternehmungslustig?

Erfahren Sie mehr über Gründungshilfen der TU Berlin! Am 15. Dezember 2010, 14.00 bis 16.00 Uhr, veranstaltet der Gründungsservice gemeinsam mit der Fakultät IV Elektrotechnik und Informatik und TU-Professor Dr. Bernd Mahr sowie dem TU-Startup Brightside Games eine Informationsveranstaltung mit anschließender Podiumsdiskussion – ganz nach dem Motto: „Unternehmungslustig? Wir informieren Sie über den Gründungsservice der TU Berlin!“. Ort: TU-Hauptgebäude, Raum H 0110. Kontakt: Julia Helms, E-Mail: Julia.Helms@tu-berlin.de [31], Tel.: 030/314-28551. www.gruendung.tu-berlin.de/505.html [32]

+++ Neues aus der TU Berlin +++

Leibniz-Preis für TU-Informatikerin

Die Informatikerin Prof. Dr. Anja Feldmann (44) von der TU Berlin bekommt den Gottfried-Wilhelm-Leibniz-Preis. Dies teilte jetzt die Deutsche Forschungsgemeinschaft mit. Die Ehrung ist einer der bedeutendsten deutschen Forschungspreise und mit 2,5 Millionen Euro dotiert. Anja Feldmann besetzt die Professur „Intelligent Networks and Management of Distributed Systems“, eine Stiftungsprofessur der Deutschen Telekom AG, die mit der TU Berlin die Deutschen Telekom Laboratories als An-Institut betreiben. Die international hoch angesehene Wissenschaftlerin beschäftigt sich konkret mit der Internet-Verkehrsanalyse und -Modellierung sowie dem Internet-Routing. www.tu-berlin.de/?id=94384 [33]

Malwettbewerb für Kinder ab 3 Jahre: Auf zum Endspurt!

Wie stellt sich Ihr Kind Ihren Studienort vor? Lassen Sie es sich doch einfach von Ihrem Kind malerisch zeigen und schicken Sie das Kunstwerk Ihres Sprösslings noch bis zum 15. Dezember an das Familienbüro der TU Berlin, TU-Hauptgebäude, Raum H 1111 bzw. H 1110A, Straße des 17. Juni 135, 10623 Berlin. Jedes Kunstwerk, egal welcher kreativen Stilrichtung, ist willkommen! Die einzige Bitte besteht darin, den Namen und das Alter der jungen Künstler auf den jeweiligen Bildern zu vermerken. Am ersten Eltern-Kind-Tag der TU Berlin am 27. Januar 2011 werden die gesammelten Werke auf der Galerie des TU-Lichthofs ausgestellt und die kleinen Künstler mit Preisen belohnt. www.personalabteilung.tu-berlin.de/familie/menue/aktuelles/malwettbewerb/ [34]

Guten Appetit: Online-Speiseplan der TU-Mensa

Wer sich schon frühzeitig über die Menüs der Mensa informieren möchte, kann dies online tun. Unter www.studentenwerk-berlin.de/mensen/speiseplan/tu/index.html [35] finden Mensa-Neulinge, aber auch Stammgäste, interessante Informationen zum kulinarischen Angebot der gesamten Woche.

Prüfungsamt erweitert elektronisches Anmeldeverfahren

Das elektronische Anmeldeverfahren zum Wintersemester 2010/11 wurde erweitert. Bachelor- und Master-Studierende können nun die Plattform QISPOS nutzen und sich mit Passwort und TAN-Nummer im TUB-Portal einloggen, um sich für die gewünschte Prüfung anzumelden. Zudem können die Formulare für die Zulassung zum Studienabschnitt, die Anmeldung zur Studien- bzw. Abschlussarbeit sowie Prüfungsrücktritte elektronisch ausgefüllt werden. Achtung: Während der Pilotphase bietet das Team I B 3 donnerstags keine Sprechstunde an. Generell wird Studierenden eine frühzeitige Prüfungsplanung empfohlen, damit die Teilnahme an den gewünschten Prüfungen gewährleistet ist. www.tu-berlin.de/?id=9368 [36]

------ Links: ------

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe

Diese Seite verwendet Matomo für anonymisierte Webanalysen. Mehr Informationen und Opt-Out-Möglichkeiten unter Datenschutz.
Copyright TU Berlin 2008