TU Berlin

TUB-newsportalNewsletter Nr. 69 für TU-Studierende

Inhalt des Dokuments

zur Navigation

Newsletter Nr. 69 für TU-Studierende

Donnerstag, 21. Oktober 2010

+++ TU-Publikationen +++

NEU: „Uni für alle“ – Von „Arenen der Männlichkeit“ bis zum Spreestadt-Forum

Die Publikation „Universität für alle“ der TU Berlin ist pünktlich zum Start des neuen Semesters erschienen. Sie enthält ein vielfältiges Angebot an öffentlichen Vorlesungsreihen für das Wintersemester 2010/11 und kann nun kostenlos bestellt werden. Aus 35 Ringvorlesungen, Seminaren, Kolloquien, Vortragsreihen oder Lesungen können Interessenten auswählen. Die Themen reichen dabei von „Niederländische Genremalerei“, „Kunst und Propaganda“ und „Arenen der Männlichkeit“ bis hin zum „Spreestadt-Forum zur Gesundheitsversorgung“, „Studieren probieren“ und dem „Seminar für Kraftfahrzeug- und Motorentechnik“. Hier das Online-Programm: www.tu-berlin.de/?id=uni_fuer_alle

NEU: Oktober-Ausgabe der TU intern erschienen

Fünf Jahre und zehn Millionen Euro haben die Lehre an der TU Berlin verändert. In der aktuellen Oktober-Ausgabe des Hochschulmagazins „TU intern“ finden Sie eine Bilanz und viele Berichte aus dem Projekt „Offensive Wissen durch Lernen“ (OWL). Außerdem erwarten Sie Hintergründe und Programm zum „Tag der Lehre“ am 28. Oktober, ein großes Interview zu den Plänen Berlins, Industriemärkte zurückzuerobern, Berichte über besondere Erfolge junger Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler und viele weitere spannende Neuigkeiten aus der TU Berlin. Die aktuelle TU intern liegt auf dem Uni-Campus aus und ist auch online zu lesen: www.tu-berlin.de/?id=91999.

+++ Veranstaltungshinweise +++

Ihre Online-Redaktion der TU Berlin
Referat für Presse und Information

Unikino für alle: Der Kino-Winter hat begonnen!

Auch im Wintersemester 2010/11 heißt es natürlich wieder „Licht aus, Film ab!“ – und zwar an jedem Donnerstag um 19.00 Uhr im Mathematikgebäude. Mit 1,80 € Eintritt plus einen einmaligen Mitgliedschaftsbeitrag von 0,20 € können auch Sie dabei sein. Besonderes Angebot für Kino-Fans: Jeder fünfte Besuch ist frei. Als TU-Kinosaal dient der Raum MA 005, Ausnahmen sind entsprechend angegeben. Virtuell trifft sich die Unikino-Community unter http://unikino.de.ms, hier erfahren Sie auch mehr zu den einzelnen Filmabenden. Und damit Sie sich Ihre Lieblingsfilme jetzt im Kalender notieren können, finden Sie hier das aktuelle Programm des TU-Kino-Winters: www.tu-berlin.de/?id=91559.

25.10.: „Smart Home – Technische Verheißungen oder Verhängnis?“

Spätestens wenn der Kühlschrank mit der Mikrowelle kommuniziert, kann von „Smart Home Technology" gesprochen werden. Wer dazu mehr erfahren möchte, sollte am 25. Oktober 2010 den Vortrag von TU-Professor Sahin Albayrak und die anschließende Diskussionsrunde nicht verpassen. Die Veranstaltung findet im Kleistsaal der Urania, An der Urania 17, 10787 Berlin, um 17.30 Uhr statt. Sie ist Teil der Veranstaltungsreihe „Energieeffiziente Stadt“ vom Innovationszentrum Energie der TU Berlin, der Technologiestiftung Berlin und dem Urania Berlin e.V.. Nächster Vortrag ist am 1.11.2010: „Energieversorgung von Metropolen – Was bringt die Zukunft“. Kontakt: Ines Braune, Tel.: 030 314 24183, E-Mail: .

26.10.: „Tolle Idee und dann...? – Was bringt Kreative und technikorientierte Gründer zusammen?“

Im Rahmen der zurzeit im Berliner Amerika Haus präsentierten Immobilienausstellung EXPO City West finden eine Reihe spannender Themenabende statt: So werden am 26. Oktober 2010 Fragen wie „Tolle Idee und dann...? – Was bringt Kreative und technikorientierte Gründer zusammen?“ diskutiert, gefolgt von einem Themenabend zu „Technik und Design – Eine zukunftsweisende Verbindung" am 28. Oktober 2010. Die Ausstellung EXPO City West ist noch bis zum 4. November 2010 zu sehen. Veranstaltungsdetails: www.navi-bc.de.

27.10.: Mitmachen & Staunen: Brennstoffzellentag des TU-Exzellenzclusters UniCat

Wasserstoff und Brennstoffzelle gehören die Zukunft bei der Energieversorgung, denn die Sonne schickt milliardenfach mehr Energie zur Erde als benötigt wird – man muss sie nur einfangen, speichern und je nach Bedarf mit Brennstoffzellen wieder umwandeln und nutzen. Gleich zwei spannende Experimentalvorlesungen finden am 27. Oktober 2010, dem Brennstoffzellentag des TU-Exzellenzclusters UniCat, statt. Zudem stehen auf dem Programm: Experimente zum Mitmachen, ein Brennstoffzellenauto, ein „Markt der Möglichkeiten“ mit Brennstoffzellen, die aus Wasserstoff Strom erzeugen, „katalytisches Minigolf“ für Kinder sowie ferngesteuerte Modell-Luftschiffe. Wann & wo: 27. Oktober 2010, 15.00 bis 20.00 Uhr, TU Berlin, Institut für Chemie, Straße des 17. Juni 115, 10623 Berlin, Foyer und Hörsaal C130. www.unicat.tu-berlin.de/Brennstoffzellentag

28.10.: „Tag der Lehre“ mit Begrüßung der Erstsemester im TU-Hauptgebäude

Wer sich einen umfassenden Überblick über das vielfältige Lehrangebot an der TU Berlin machen möchte, über aktuelle TU-Projekte, Initiativen und Entwicklungen im Rahmen der Lehre, der sollte sich den 28. Oktober vormerken. Zum „Tag der Lehre“ mit der Begrüßung der Erstsemester finden zahlreiche Veranstaltungen im TU-Hauptgebäude statt: Info-Foren, der „Markt der Möglichkeiten“, Brunch mit dem TU-Präsidenten. An diesem Tag wird auch um 10.00 Uhr der neue Uni-Shop feierlich eröffnet. Die Begrüßung der Erstsemester findet um 10.30 Uhr im Audimax statt. Der Präsident bittet alle Lehrenden, den Studierenden den Besuch zu ermöglichen. Mehr zu den Programmpunkten von 10.00 bis 14.30 Uhr finden Sie unter www.tu-berlin.de/?id=7811.

28.10.: „Die deutsche Industrie im Spannungsfeld zwischen globalem Wandel und nationaler Politik“

Am 28. Oktober 2010 lädt die Gesellschaft von Freunden der TU Berlin e.V. zum ersten Vortrag innerhalb der neuen Reihe „Politik trifft Wissenschaft – Wissenschaft trifft Politik" in die TU Berlin ein. Prof. Dr. Hans-Peter Keitel, Präsident des Bundesverbandes der Deutschen Industrie e.V. (BDI), spricht zum Thema „Die deutsche Industrie im Spannungsfeld zwischen globalem Wandel und nationaler Politik“. Ort: TU Berlin, Straße des 17. Juni 135, 10623 Berlin, Hauptgebäude, Raum H1012. Zeit: 18.00 Uhr. Bitte melden Sie sich unter an. Informationen: www.tu-berlin.de/?id=57541

28.10.: Filmpremiere „Fang den Sekretär"

Im Rahmen des Tages der Lehre präsentieren die Referate für Frauen und für queers ihren im vergangenen Sommersemester entstandenen Kurzfilm zum Stand der Gleichstellung an der TU Berlin. Darin wird festgestellt: Die Sekretärin des Jahres 2008 ist ein Mann! Agent XXY begibt sich auf die Suche nach diesem ungewöhnlichen Menschen an der TU Berlin. Wird er fündig oder verliert sich die Spur in den Fluren der TU Berlin? Erfahren Sie dies und mehr, wenn Agent XXY seinen Bericht filmisch vorstellt. Wann & wo? Am 28. Oktober um 13.45 Uhr im Raum H 2035.

29.10.: AG Wi-Ing-Jubiläum: Kommen Sie zur Party / Achtung: Empfang fällt leider aus

Die Arbeitsgruppe Wirtschaftsingenieure e.V. an der TU Berlin lädt am 29. Oktober 2010 alle Mitglieder, Freunde und Unterstützer ein, das Jubiläum sowie die Verabschiedung der Absolventinnen und Absolventen zu feiern. Denn seitdem die Arbeitsgruppe vor 30 Jahren an der TU Berlin gegründet wurde, trägt sie aktiv dazu bei, die Qualität des Studiums an der TU Berlin, insbesondere im Bereich des Wirtschaftsingenieurwesens, zu verbessern.
Bitte beachten Sie die Programmänderung: Die Begrüßung der neuen Studierenden ab 16.30 Uhr im Lichthof fällt leider aus. Gefeiert wird abends auf der Jubiläums-Party ab 20.00 Uhr im Lauschgift am Hackeschen Markt. Karten gibt es für 9 bis 15 € inklusive Freigetränke. Wer es noch günstiger mag, der sichert sich einfach seinen Frühbucherrabatt unter www.amiando.de/AG30.

1.11.: Berliner Science-Slam – Mitmachen oder Zuschauen!

Sie möchten als Nachwuchswissenschaftlerin oder -wissenschaftler auch einmal auf humorvolle Art Ihr Forschungsthema vorstellen? Im Wettbewerb mit anderen präsentieren Sie Ihre Arbeit innerhalb von nur 10 Minuten vor einem begeisterungsfähigen Publikum in Clubatmosphäre – einleuchtend und mit Spassfaktor. Wer den nächsten Science Slam hautnah erleben möchte, der ist am kommenden 1. November um 20.00 Uhr eingeladen, dabei zu sein. Wo? Im „edelweiss“, Görlitzer Park, Berlin-Kreuzberg. www.scienceslam.net/berlin/index.html

Mathematik statt Schokolade: Ab 1.11. für digitalen Adventskalender anmelden!

Mathe-Tüftler aufgepasst: Wer vom 1. bis 24. Dezember täglich im Netz eine Matheaufgabe löst, kann tolle Preise gewinnen. Denn auch dieses Jahr veranstalten die Deutsche Mathematiker-Vereinigung (DMV) und das DFG-Forschungszentrum MATHEON wieder gemeinsam den beliebten digitalen Adventskalender im Internet: Berliner Mathematikerinnen und Mathematiker haben sich 24 Aufgaben ausgedacht, die auf einfache und faszinierende Weise die vielen Facetten der angewandten Mathematik zeigen, ohne dass der Spaß dabei zu kurz kommt. Als zusätzlichen Anreiz gibt es hochwertige Preise wie Notebooks, Lernspiele und Bücher zu gewinnen. Ab dem 1. November also registrieren, dann öffnet sich am 1. Dezember auch für Sie das erste Türchen. www.mathekalender.de

1.-12.11.: Theater-Festival am Deutschen Theater – Ermäßigung für Studierende!

Dass Theater nicht langweilige oder schwere Kost sein muss, zeigt das DT Campus-Festival vom 1. bis zum 12. November 2010 am Deutschen Theater. Insbesondere Studierende sind herzlich eingeladen und erhalten für die Vorstellungen einen ermäßigten Eintritt von 6 €. Neben interessanten Theaterstücken werden Führungen, Vorträge und Workshops oder auch Einführungen zu zahlreichen Stücken angeboten. Wer also wissen möchte, wie ein Theaterbetrieb funktioniert oder welche Berufe besonders spannend sind, sollte vorbeischauen! Für Partyfreunde: Am 12. November wird die Bar des Deutschen Theaters zum Club! www.deutschestheater.de

+++ Tipps & Termine für TU-Studentinnen +++

29.10.: Zielgerade/IMPETUS lädt zum NETZWERKFRÜHSTÜCK für Studentinnen

Am 29. Oktober 2010 findet wieder das beliebte NETZWERKFRÜHSTÜCK des Projektverbundes Zielgerade/IMPETUS statt. Interessierte Studentinnen der TU Berlin sind herzlich eingeladen, sich von 10.00 bis 12.30 Uhr im Raum FR 1067 in gemütlicher Runde auszutauschen. Um Anmeldung wird gebeten unter . Der Verbund unterstützt durch vielfältige Beratungsangebote, Workshops und praxisorientierte Projekte angehende Akademikerinnen in ihren Kompetenzen, Netzwerken und ihrer Studienmotivation. www.tu-berlin.de/?id=77016

2.11.: Einladung zur Vollversammlung der TU-Studentinnen

Alle Studentinnen der TU Berlin sind herzlich eingeladen, an der Vollversammlung am 2. November 2010 teilzunehmen. Auf der Tagesordnung stehen bisher: Der Bericht des Frauen-Referates, neueste Entwicklungen an der TU Berlin sowie die Wahl der Referentin des Frauen-Referates für das kommende Jahr. Interessierte können gern weitere Punkte einbringen. Falls diese der Vorbereitung bedürfen, bitte im Vorfeld mitteilen unter: . Wann & wo: Um 14.00 Uhr im Raum EW 246.

Careerbuilding für ambitionierte TU-Studentinnen

Noch bis zum 5. Dezember 2010 können sich Studentinnen der Ingenieur- und Naturwissenschaften für das sechzehnte Careerbuilding-Programm des Femtec.Network
bewerben, das im März 2011 startet. Interessierte sind herzlich zur Informationsveranstaltung am 30. November 2010 um 17.00 Uhr in Raum H 7131 eingeladen. Das 1,5-jährige Programm bereitet die Teilnehmerinnen auf einen erfolgreichen Berufseinstieg vor, indem Kommunikations-, Führungs- und Managementkompetenzen vermittelt werden. Bewerben können sich ambitionierte Studentinnen im Haupt- und Masterstudium oder am Ende ihres Bachelorstudiums. Weitere Informationen über die Femtec. GmbH und das Femtec.Network erteilt Ihnen: Dr. Helga Lukoschat, Tel.: 030 314 26920, E-Mail: .

+++ Aus den Studierendengemeinden +++

24.10.: „Inhaftiert und keine Chance auf einen Anwalt“

Am 24. Oktober um 20.00 Uhr lädt die Katholische Studierendengemeinde Berlin (KSG) im Rahmen ihrer Semesterkollekte zu einem besonderen Vortrag ein: „Inhaftiert und keine Chance auf einen Anwalt – Rechtshilfefonds für Abschiebehäftlinge des Jesuiten Flüchtlingsdienstes Deutschland“. Ein aktuelles Thema, denn kaum im vermeintlich sicheren Deutschland angekommen, finden sich viele Flüchtlinge im Abschiebegewahrsam wieder. Pater Ludger Hillebrandt arbeitet als Seelsorger in der Abschiebehaft und wird an diesem Abend von seiner täglichen Arbeit und seinem persönlichen Erleben berichten. Ort: KSG, Dänenstraße 17-18, 10439 Berlin. Informationen: www.ksg-berlin.de/index.php?idcatside=98.

4.11.: Länderabend Mongolei

Nicht nur mongolische Speisen und Tees wird es an diesem 4. November ab 18.30 Uhr beim „Länderabend Mongolei“ geben. Die Evangelische Studierendengemeinde Berlin (ESG) wird zusammen mit STUBE, dem Studienbegleitprogramm für Studierende aus Afrika, Asien und Lateinamerika, an diesem Abend einen spannenden Einblick in die landschaftlichen Reichtümer und die Lebenssituation des faszinierenden Landes geben. Ort: ESG, Borsigstraße 5, 10115 Berlin. www.esgberlin.de

+++ Ausstellungen +++

STADTVISIONEN 1910|2010 im TU-Architekturforum

Berlin als internationales Kompetenzzentrum für Städtebau gestern (1910) und heute (2010) – das ist das Thema der großen Architekturschau STADTVISIONEN 1910|2010, die die TU Berlin anlässlich des 100-jährigen Jubiläums der „Allgemeinen Städtebau-Ausstellung in Berlin 1910" bis zum 3. Dezember 2010 in ihrem Architekturforum am Ernst-Reuter-Platz zeigt. Neben den großen Plänen von 1910 werden die aktuellen und künftigen Projekte des Berliner Städtebaus präsentiert, zusammen mit den Ideen weiterer herausragender Metropolen, die 1910 wie heute im Städtebau Aufmerksamkeit erzeugten: Paris, London und Chicago. http://architekturmuseum.ub.tu-berlin.de/index.php?set=1&p=451

„Weltwissen. 300 Jahre Wissenschaften in Berlin“

Mit „Weltwissen. 300 Jahre Wissenschaften in Berlin“ wurde Ende September die erste Gesamtberliner Wissenschaftsausstellung seit der Wiedervereinigung eröffnet. Die große Wissenschaftsschau wird noch bis zum 9. Januar 2011 im Berliner Martin-Gropius-Bau zu bewundern sein. Sie vereint zentrale Themen aus Wissenschaft und Forschung in einer großen disziplinübergreifenden Zusammenschau und zeigt Berlin als innovative, weltoffene und ihrer wechselhaften Geschichte bewussten Wissenschaftsmetropole. Auch zahlreiche TU-Projekte sind vertreten. Die TU Berlin lädt am 16. Dezember zu einem „TU-Tag“ ein, an dem sie das wissenschaftliche „Entwerfen“ in den thematischen Mittelpunkt rücken und spannende Vorträge sowie Ausstellungsstücke zu diesem Thema präsentieren wird. Das gesamte WeltWissen-Programm ist zu finden unter www.weltwissen-berlin.de.

+++ Studentische Projekte – Mitstreiter und Mitstreiterinnen gesucht +++

Motorsport hautnah – zedX sucht neue Mitglieder!

Haben Sie Interesse, an nachhaltigem Motorsport mitzuwirken, dann melden Sie sich beim zedX-Team der TU Berlin unter oder besuchen Sie die TU-Rennwagenbauer montags um 18.00 Uhr in der Gustav-Meyer-Allee 25, TIB 13, Aufgang 5. „Zero Emission Drive 2010" (zedX) ist ein studentisches TU-Projekt, das einen innovativen Elektro-Rennwagen baute und auf dem Hockenheimring im August 2010 erfolgreich am Konstruktionswettbewerb Formula Student Electric (FSE) teilnahm. Zur aktuellen Saison entwickelt zedX zusätzlich ein Verbrennerfahrzeug und sucht dafür noch Unterstützung. Was Sie mitbringen sollten? Neben Interesse für den Rennwagensport Ihr Engagement und Ihre Leidenschaft, Spaß an neuen Herausforderungen und Lust auf Teamarbeit. Alles Weitere lernen Sie beim zedX-Team! Zur Ausschreibung: www.zedx.de/index.php?section=news&cmd=details&newsid=57&teaserId=5

„NaWaRo-Fahrrad“ – Nachwachsende Rohstoffe auf zwei Rädern

Dieses Wintersemester startet die neue Projektwerkstatt „NaWaRo-Fahrrad“, die sich mit der Entwicklung von Fahrradteilen auf Basis nachhaltiger Konzepte beschäftigt. Vorgängerprojekt war das „Berlin-Bamboo-Bikes“ (www.berlin-bamboo-bikes.org). Nun können Studierende aller Fachrichtungen an der interdisziplinären Weiterentwicklung der Ideen mitarbeiten. Die Projektwerkstatt ist eine von Studierenden selbstorganisierte, jedoch anerkannte Lehrveranstaltung und wird als Modul im Bereich Freie Wahl mit 6 LP angerechnet. Mehr Infos gibt es unter www.berlin-bamboo-bikes.org oder beim Treffen am 27. Oktober 2010 um 18.00 Uhr im „EB104“ (Raum EB226). Achtung: Gesucht sind für die nächsten vier Semester auch zwei Tutoren: http://virtual-prsb.service.tu-berlin.de/AD.

+++ Weiterbildung & Karriere +++

Ein Semester in Übersee oder im europäischen Ausland studieren?

Beim Studieren ist heute durchaus internationale Mobilität gefragt! Ob Auslandssemester, Jahresaufenthalt, Praktikum, Recherchearbeit oder Sprachkurs – nicht nur fachliche Gründe sprechen für den Blick über den Tellerrand. Sie möchten sich informieren? Das Akademische Auslandsamt organisiert auch dieses Wintersemester 2010/11 wieder regelmäßig Informationsveranstaltungen zu Austauschmöglichkeiten und Studium im Ausland. Berichte und Fotos ehemaliger Stipendiaten sowie alle Termine:
www.auslandsamt.tu-berlin.de/international-office/termine

Karriere schon im Studium planen!

Unter diesem Motto startet der Career Service in das Wintersemester 2010/11, und zwar mit spannenden Workshops und Seminaren, darunter: Individuelle Bewerbungsberatung und Unterlagencheck (26.10.), Informationsveranstaltung zu ERASMUS Placement-Stipendien (27.10), „Karriere schon im Studium planen“ (28.10./Tag der Lehre), „Das Bewerbungsgespräch“ (1.11.), „Unternehmen vor Ort – Bewerben bei: Vattenfall Europe Information Services GmbH“ (1.11.),  Individuelle Bewerbungsberatung und Unterlagencheck (2.11.), „Promotion – Wagnis und Chance“ (3.11.), „Business Knigge“ (4.11.). Bitte beachten Sie, dass viele Angebote nur über eine Online-Anmeldungen unter www.career.tu-berlin.de/veranstaltungen zugänglich sind. Weitere Informationen finden Sie unter www.tu-berlin.de/?id=90679.

Bis 1.11.: Bestens vorbereitet zur Firmenkontaktmesse!

Möchten Sie sich auf die bevorstehende Firmenkontaktmesse der bonding Studenteninitiative e.V. professionell vorbereiten? Dann kommen Sie doch zur Bewerberwoche sowie zum Infoabend! Bewerberwoche: Noch bis zum 1. November 2010 bietet bonding viele informative Veranstaltungen an, darunter: Bewerbungs-Training mit Continental, Assessment Center Training mit ABB, Case Study und Effective Presentations mit Procter & Gamble und Systemtechnik sowie Hochschulmarketing mit der Deutschen Bahn. Infoabend: Am 28. Oktober 2010 treffen sich um 18.00 Uhr im Mechanikgebäude (Gebäude M), Raum M 249, alle Interessierten. Die Firmenkontaktmesse findet am 2. und 3. November 2010 im MEILENWERK Berlin statt. Informationen: www.firmenkontaktmesse.de/berlin/messe/web/studenten_Vorbereitung_Bewerberwoche_de

+++ Rund um die Unternehmensgründung +++

27.10.: Alumni berichten: Vom TU-Studium zur Unternehmensgründung

Erfahren Sie am 27. Oktober 2010, wie es einem TU-Absolventen auf dem Weg in die Selbstständigkeit erging und erhalten Sie nützliche Tipps für Ihr eigenes berufliches Vorhaben! Denn der Gründungsservice der TU Berlin lädt wieder zur Veranstaltung „Gründungserfahrungen aus erster Hand – TU-Alumni stellen sich vor“ ein. Referieren wird  TU-Alumnus Daniel Bülhoff, der im Jahr 2006 mit sMeet Communications GmbH eine innovative 3D-Platform gründete, über die mittlerweile knapp 4 Millionen Nutzer Avatare entwickeln und interaktiv soziale Gemeinschaften bilden. Zeit: 17.00 bis 19.00 Uhr, Ort: TU-Gründungswerkstatt, Hardenbergstraße 38, 10623 Berlin, Raum AM-012. www.gruendung.tu-berlin.de

HUMAN VENTURE – Unternehmerische Kompetenzen stärken

Erweitern Sie Ihre unternehmerischen Schlüsselkompetenzen! Nutzen Sie das Angebot des TU-Gründungsservice, darunter zahlreiche Workshops und Seminare in kleinen interaktiven Gruppen, die Sie gezielt auf eine Unternehmensgründung vorbereiten. Nächste Termine im November 2010: „Gründungsteams optimal und zielgerichtet führen“ (5. und 8.11.), „Ideenworkshop“ (12. und 15.11.) und „Corporate Design“ (26. und 29.11.). Bitte frühzeitig anmelden unter www.gruendung.tu-berlin.de/486.

EXIST-priME-Cup: Studierende als Unternehmer mit Spaß am Spiel!

Sie sehen sich als Entscheiderin oder Entscheider in Fragen der Preispolitik, Personalplanung, Investition oder Finanzierung? Dann vertreten Sie Ihre Universität im größten bundesweiten Planspielwettbewerb, dem EXIST-priME-Cup! Die Campus-Cups stellen die erste Stufe dar. Teilnehmen können Studierende aller Fachrichtungen, die Spaß an unternehmerischen Entscheidungen haben. Es werden über die Humboldt-Universität 3 ECTS-Punkte vergeben, die durch das Prüfungsamt Ihres Fachbereichs anerkannt werden. Zudem können Sie neben wertvollen Erfahrungen auch Sach- oder Geldpreise gewinnen. Informationen und Anmeldung bis zum 31. Oktober 2010 unter www.exist-primecup.de

17.11.: Informationstag „Unternehmen gründen“ – Anmeldung läuft!

Sie gründeten bereits ein Unternehmen oder spielen mit dem Gedanken, Ihre Geschäftsidee zu realisieren? Dann sind Sie herzlich eingeladen zum 6. Informationstag „Unternehmen gründen“ am 17. November 2010 von 13.00 bis 19.00 Uhr in die TU-Gründungswerkstatt. Nehmen Sie teil an Workshops wie „Durchstarten! So bringe ich meine Idee an den Kunden“ oder informieren Sie sich bei Vorträgen über die „Gründungsunterstützung an der TU Berlin“. Der Informationstag endet nach einem TU-Alumni-Gründervortrag der komoot GmbH mit anschließendem Networking und Erfahrungsaustausch. Für eine Workshop-Teilnahme wird unter www.gruendung.tu-berlin.de/493 um Anmeldung gebeten. Ort: TU-Gründungswerkstatt, Gebäude AM, Hardenbergstraße 38, 10623 Berlin.

+++ TU-Sport im Wintersemester 2010/11 +++

Für Winter-Sportkurse jetzt online anmelden!

Sportfans und die, die es werden wollen, aufgepasst: Die neuen TU-Sportkurse für das Wintersemester 2010/11 stehen online zur Anmeldung bereit! Auch das Sportprogrammheft liegt an verschiedenen TU-Orten aus, beim TU-Hauptpförtner, in TU-Sportstätten und im Gebäude V. Also: auf die Plätze, fertig, buchen! Der TU-Sport freut sich darauf, auch Sie in diesem Semester wiederzusehen! Das gesamte Programm können Sie unter www.tu-sport.de einsehen.

Für Volleyball-Fans: Günstige Saisonkarten für den SCC Berlin

Auch in der Saison 2010/11 unterbreitet der SCC BERLIN (1. Bundesliga Volleyball) den studierenden Teilnehmerinnen und Teilnehmern des TU-Hochschulsports ein unschlagbares Angebot: Sie haben die Möglichkeit, beim SCC eine Saisonkarte zum Sonderpreis zu bestellen – solange der Vorrat reicht. Die Saisonkarten sind für alle zwölf Heimspiele der Bundesliga-Hauptrunde gültig, inklusive der fünf Spitzenspiele in der Max-Schmeling-Halle und kosten jeweils 24 €.

+++ Angebote für TU-Eltern +++

4.11.: Semestertreffen „Studieren mit Kind an der TU“

Wie bekomme ich Studium und Kind(er) unter einen Hut? Wie kann ich mein Studium jetzt finanzieren? Welche semesterbegleitenden Betreuungsmöglichkeiten gibt es für mein Kind? Gibt es noch andere Studierende mit Kind an meiner Fakultät? Das Semestertreffen der Studierenden mit Kind am kommenden 4. November um 10.30 Uhr schafft Gelegenheit, andere studentische Eltern kennen zu lernen und Erfahrungen auszutauschen. Auch familienbedingt beurlaubte Studierende sind herzlich willkommen. Kinder können natürlich mitgebracht werden. Grundsätzliches rund um das Thema „Studieren mit Kind“ gibt es unter www.tu-berlin.de/?id=11255. Das Treffen findet im Raum H 62 statt. Für Rückfragen: Claudia Cifire, Allgemeine Studienberatung, Tel.: 030/314-25605, E-Mail: .

10.11.: „Gemeinsam ans Ziel – Elternnetzwerk an der TU Berlin“

Studium, Beruf und Familie unter einen Hut zu bringen ist kein leichtes Unterfangen. Haben Sie sich als studierende Mütter oder Väter nicht auch mehr Austausch und Unterstützung gewünscht? Und so dient das regelmäßige Treffen des TU-Elternnetzwerks der Vernetzung von TU-Eltern, dem Erfahrungsaustausch sowie der Organisation einer selbständigen Kinderbetreuung und soll aber auch das, was Sie sonst als TU-Eltern bewegt, thematisieren. Neugierig geworden? Das Elternnetzwerk trifft sich am 10. November 2010 von 12.00 bis 13.00 Uhr im Eltern-Kind-Zimmer EB 324-326. Folgetermin wird im Januar 2011 sein. www.tu-berlin.de/?id=67484

Malwettbewerb für TU-Kinder läuft: „Mama und Papa an der Uni"

Wie stellt sich Ihr Kind Ihren Studienort vor? Sind Sie nicht neugierig? Lassen Sie es sich doch einfach von Ihrem Kind malerisch zeigen! Die Gelegenheit dazu gibt Ihnen und Ihren Sprösslingen das TU-Familienbüro nun mit einem Malwettbewerb, zu dem alle Kinder ab 3 Jahren herzlich eingeladen sind. Jedes Kunstwerk –  egal welcher Materialien oder kreativer Stilrichtung – ist willkommen! Die einzige Bitte besteht darin, den Namen und das Alter der jungen Künstler auf den jeweiligen Bildern zu vermerken. Am ersten Eltern-Kind-Tag der TU Berlin, der am 27. Januar 2011 stattfinden wird, werden die gesammelten Kunstwerke auf der Galerie des TU-Lichthofs ausgestellt und die kleinen Malerinnen und Maler mit Preisen belohnt. Schicken Sie die Bilder bitte bis zum 15. Dezember 2010 an das Familienbüro der TU Berlin, TU-Hauptgebäude, Raum H 1111 bzw. H 1110A, Straße des 17. Juni 135, 10623 Berlin. www.personalabteilung.tu-berlin.de/familie/menue/aktuelles/malwettbewerb/

+++ Neues aus der Uni +++

NEU: Uni-Shop eröffnet – Einweihung am 28. Oktober zum „Tag der Lehre“

Nun lässt sich die TU Berlin endlich tragen und überall mit hinnehmen! Man kann sie anziehen, zum Schreiben verwenden und Sie leuchtet den Weg. Denn seit dem 18. Oktober bietet der neue Uni-Shop im Hauptgebäude neben dem Audimax eine Menge cooler TU-Shirts und Kapuzensweater, szenige Uni-Taschen und allerhand Nützliches wie zum Beispiel eine Picknickdecke, Regenschirme oder eine Taschenlampe im TU-Design. Ein echter Hingucker sind die mit dem TU-Logo bedruckten Schnürsenkel. Die feierliche Einweihung findet am „Tag der Lehre“, am 28. Oktober 2010, ab 10.00 Uhr statt. Online sind die tollen TU-Designs unter www.tu-berlin-shop.de zu bestellen.

Neue Sprechzeiten des AStA- Frauenreferats

Ab dem 26. Oktober 2010 bietet das Frauenreferat des Allgemeinen Studierendenausschusses (AStA) der TU Berlin wieder eine wöchentliche Sprechzeit an, und zwar dienstags von 14.00 bis 15.00 Uhr im Raum 013 im EB-Gebäude (Erweiterungsbau), Straße des 17.Juni 145. Selbstverständlich finden zusätzliche Sprechzeiten nach Vereinbarung statt. Kontakt:

Prüfungsamt erweitert elektronisches Anmeldeverfahren

Mit dem neuen Semester laufen die Terminplanungen der Studierenden wieder heiß: Welche Lehrveranstaltungen besuche ich? Welche Prüfungen stehen dieses Semester an? Und so wird das elektronische Anmeldeverfahren zum Wintersemester 2010/11 erweitert. Zudem können in Zukunft auch die Formulare für die Zulassung zum Studienabschnitt, die Anmeldung zur Studien- bzw. Abschlussarbeit sowie Prüfungsrücktritte elektronisch ausgefüllt werden. Generell empfiehlt das Prüfungsamt den Studierenden eine frühzeitige Prüfungsplanung, damit die Teilnahme an den gewünschten Prüfungen gewährleistet ist. www.tu-berlin.de/?id=9368

Zentraleinrichtung für Moderne Sprachen: Neue Regeln für Sprachkurse

Seit diesem Wintersemester bietet die Zentraleinrichtung für Moderne Sprachen (ZEMS) nur noch hochschulspezifische Sprachlehrveranstaltungen an. Achtzig Cent zahlen Studierende nun pro Lehrveranstaltungsstunde. Sie können dafür mit einem Sprachkurs in Englisch, Französisch, Spanisch, Italienisch, Portugiesisch, Russisch, Chinesisch oder Deutsch als Fremdsprache auch Leistungspunkte in allen Niveaustufen erwerben. Die neuen Regelungen der Organisations-, die Benutzungs- sowie die Gebührenordnung beschloss das TU-Kuratorium im Sommer 2010. Damit soll die ZEMS in die Lage versetzt werden, ihr Sprachangebot weiter den Erfordernissen der Studierenden anzupassen. Falls die Kapazitäten ausreichen, sind auch Gast- und Nebenhörer zugelassen. www.zems.tu-berlin.de

„Goldenes Ei“ für das Studentenwerk Berlin: Keine Eier aus Käfighaltung in Mensen!

Wer regelmäßig in die TU-Mensa geht und dabei auf Produkte aus artgerechter Tierhaltung Wert legt, kann nun beruhigt sein Omelette essen. Denn am „Welttag des Ei“ wurde das Studentenwerk Berlin mit dem internationalen Tierschutzpreis „Das Goldene Ei“ der „Albert Schweitzer Stiftung für unsere Mitwelt“ ausgezeichnet. Grund: In den Mensen und Cafeterien werden keine Eier aus Käfighaltung mehr verwendet. „Wir betrachten unsere Entscheidung als klares Bekenntnis zum Umweltschutz und zum Tierschutz“, so Günter Jung, Qualitätsmanager des Berliner Studentenwerks. Laut der Stiftung wird dadurch, dass bereits Preisträger der letzten vier Jahre auf Eier aus Käfighaltung verzichten, rund 20 Millionen Hennen zu einem artgerechteren Leben verholfen. www.studentenwerk-berlin.de/mensen

Navigation

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe