direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

Newsletter für TU-Studierende Nr. 67

Montag, 27. September 2010

  • +++ Seminare, Exkursionen, Veranstaltungen +++
  • +++ Ausstellungen +++
  • +++ Service für Studierende +++
  • +++ Weiterbildung für Studierende +++
  • +++ Rund um die Unternehmensgründung +++
  • +++ Angebote der Universitätsbibliothek +++
  • +++ Unterstützung bei der Studienorganisation +++
  • +++ Wettbewerbe und Stipendien +++
  • +++ Neues aus der TU Berlin +++

+++ Seminare, Exkursionen, Veranstaltungen +++

Jetzt noch schnell anmelden: Eltern-Kind-Tag an der TU Berlin

Ihre Kinder wollen wissen, was Sie den Tag über an der Uni machen, wo Sie studieren? Der erste Eltern-Kind-Tag an der TU Berlin bietet Ihnen Gelegenheit, Ihren Kindern Einblick in Ihr Studienleben an der Uni zu geben. Zeigen Sie ihnen Ihre Hörsäle, die Mensa oder andere Orte, an denen Sie studieren, arbeiten oder auch pausieren. Das TU-Familienbüro lädt alle Studierenden mit ihren Kindern ab 3 Jahren herzlich dazu ein. Geplant sind eine Auftaktveranstaltung im Lichthof für Eltern und Kinder, Kurzvorlesungen, TU-Rallye, Reinschnuppern in TU-Projekte, Zeit für ein gemeinsames Mittagessen, eine schöne Abschlussveranstaltung im Lichthof sowie die Übergabe der Urkunden für die TU-Rallye, die Ausstellung der Bildes des Malwettbewerbs plus Preisverleihung. Die Veranstaltung klingt aus mit einem kleinen bunten Programm, darunter viel Spiel, Spaß und Zauberei. Der Eltern-Kind-Tag findet am 27. Januar 2011 statt, allerdings wird bereits zum jetzigen Zeitpunkt um eine schriftliche Anmeldung für die aktuelle Planung des Programms gebeten:
www.tu-berlin.de/?id=89440 [1].

Seminar zu Interkulturellem Arbeiten mit Exkursion nach Uganda

Sie möchten Ihre Kompetenzen für das Interkulturelle Arbeiten erweitern, insbesondere hinsichtlich der Feldforschung im außereuropäischen indigenen Setting? Sie interessieren sich für die psychologische sowie internationale, rechtliche und politische Situation indigener Kulturgruppen? Dann bewerben Sie sich jetzt für die Teilnahme an dem Seminar „Interkulturelles Arbeiten“, das die Arbeitsstelle für Semiotik am TU-Institut für Sprache und Kommunikation für das Wintersemester 2010/11 anbietet. Die einzelnen Module des Blockseminars bestehen aus Theorie und Vorbereitung in Berlin (ab 29.10.2010, freitags, 11.00 bis 13.00 Uhr), einer Exkursion nach Uganda (10. bis 17.12.2010) sowie der Teilnahme an einer UNO-Sitzung in Genf (9. bis 16.7.2011). Interessierte können sich unter arnold.groh@tu-berlin.de [2] bewerben. Für erfolgreiche Absolventinnen und Absolventen früherer Seminare „Interkulturelles Arbeiten“ ist es möglich, nur an der Exkursion teilzunehmen. www.semiotik.tu-berlin.de [3]

27.9.-1.10.: Bernstein-Konferenz zu Computational Neuroscience an der TU Berlin

Vom 27. September bis zum 1. Oktober 2010 treffen sich in Berlin über 200 Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus aller Welt zur „Bernstein Conference on Computational Neuroscience". Sie ist die Jahrestagung des vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) geförderten Bernstein Netzwerks Computational Neuroscience und findet rund um den Lichthof im Hauptgebäude der TU Berlin statt. Im Rahmen der Konferenz wird auch das TU-Graduiertenkolleg „Sensory Computation in Neural Systems" mit wissenschaftlichen Vorträgen von internationalen Gastrednern und einem feierlichen Empfang am 30. September um 14.00 Uhr eröffnet. Ein weiterer Höhepunkt der Tagung ist die Verleihung des Bernstein Preises für Computational Neuroscience, mit bis zu 1,25 Millionen Euro einer der höchstdotierten Nachwuchspreise in der naturwissenschaftlichen Forschung. Details zum Programm: www.tu-berlin.de/?id=90686 [4].

28.9.: Gemeinsam online Lernen – E-Learning-Tag an der TU Berlin

E-Learning ist an der TU Berlin ein fester Bestandteil der Lehre. Die Lehrangebote sind vielfältig: Demos in Vorlesungen, gemeinsames Arbeiten mit interaktiven Inhalten in Tutorien und Übungen, neue Konzepte mit Online-Kursmaterial und individuelles Training am heimischen Computer. Sogar Experimente können digital durchgeführt werden. Sie fragen sich nun, welche Angebote es an der TU Berlin konkret gibt? Dann besuchen Sie den E-Learning-Tag am 28. September 2010! Die Veranstaltung ist öffentlich und der Eintritt kostenfrei. Ort: Hauptgebäude der TU Berlin, Raum H 2036, Zeit: 9.00 bis 18.00 Uhr. www.tu-berlin.de/?id=89652 [5].

7.10.: Effizienztag 2010: Wissenschaftler und Praktiker im Dialog

Der Effizienztag hat sich aufgrund seines herausragenden Transfer-Konzepts zwischen Theorie und Praxis inzwischen als besondere Veranstaltung im Terminkalender der Profis aus Kommunikation und Marketing etabliert. Diskutieren auch Sie in thematisch spezialisierten Plenarvorträgen und Workshops mit renommierten Expertinnen und Experten über Umsetzungs-Chancen in der Marktkommunikation und lernen Sie praxisnahe Beispiele für effektive Kommunikationsstrategien und -formate kennen. Erwartet werden 350 bis 400 Teilnehmerinnen und Teilnehmer. Ort: TU Berlin, Straße des 17. Juni 135, 10623 Berlin, Hauptgebäude, Räume H 1035 und H 1036. Zeit: 7. Oktober 2010, 9.00 Uhr. Eine Anmeldung ist erforderlich. Es werden Teilnehmergebühren erhoben. www.effizienztag.de/index.html [6]

Ab 18.10.: „Gender, Science, Technology"

Zum Themenbereich „Gender, Science, Technology" wird Prof. Dr. Kerstin Palm, Gastprofessorin am Institut für Energietechnik der TU Berlin, im Wintersemester 2010/11 eine Reihe fachübergreifender Veranstaltungen anbieten, zu denen interessierte Studierende herzlich eingeladen sind: Die Vorlesung „Einführung in die Genderforschung der Natur- und Technikwissenschaften“ (montags, 12.00-14.00 Uhr, 18.10. bis 14.2.2011, Raum KT 101) und die Seminare „Befremdliche Wesen im Labor – Expeditionen zum Mittelpunkt des eigenen Institutes“ (montags, 16.00-18.00 Uhr, 18.10. bis 14.2.2011, Raum KT 101), „Gendertheoretische Perspektiven auf Mathematik“ (dienstags, 14.00-16.00 Uhr, 19.10. bis 15.2.2011, Raum KT 101) und „Technische Begabung – vom Geschlecht abhängig?“ (donnerstags, 14.00-16.00 Uhr, 21.10. bis 17.2.2011, Raum KT 101). www.eta.tu-berlin.de/menue/energie_lehre [7]

28.10.: „Tag der Lehre“ mit Begrüßung der Erstsemester im TU-Hauptgebäude

Wer sich einen umfassenden Überblick über das vielfältige Lehrangebot an der TU Berlin machen möchte, über aktuelle TU-Projekte, Initiativen und Entwicklungen im Rahmen der Lehre, der sollte sich den 28. Oktober vormerken. Zum „Tag der Lehre“ mit der Begrüßung der Erstsemester finden zahlreiche Veranstaltungen im TU-Hauptgebäude statt: Info-Foren, der „Markt der Möglichkeiten“, Brunch mit dem TU-Präsidenten. An diesem Tag wird um 10.00 Uhr der neue Uni-Shop feierlich eröffnet. Mehr zu den Programmpunkten von 10.00 bis 14.30 Uhr finden Sie unter: www.tu-berlin.de/?id=7811 [8].

29.10.: AG Wi-Ing-Jubiläum – Großer Festtag und Party / Kartenvorverkauf läuft!

Die Arbeitsgruppe Wirtschaftsingenieure e.V. der TU Berlin (AG Wi-Ing) lädt am 29. Oktober 2010 alle Mitglieder, Freunde und Unterstützer ein, ihr 30-jähriges Jubiläum im Rahmen eines offiziellen Festakts am Nachmittag sowie mit einer abendlichen Party zu feiern. Während am frühen Nachmittag die neuen Wi-Ing-Studierenden begrüßt werden, beginnt um 16.30 Uhr das offizielle Programm im Lichthof der TU Berlin. Neben Grußworten des TU-Präsidenten, Prof. Dr.-Ing. Jörg Steinbach, und des Vorsitzenden der Gemeinsamen Kommission Wirtschaftsingenieurwesen (GKWi), Prof. Dr.-Ing. Christian von Hirschhausen, wird zudem zu einem Unternehmensvortrag geladen. Party-Freunde sollten sich den Abend ebenfalls frei halten: Ab 20.00 Uhr möchte die AG Wi-Ing im Lauschgift am Hackeschen Markt gebührend weiterfeiern. Karten gibt es für 9 bis 15 Euro inklusive Freigetränke. Wer es noch günstiger mag, der sichert sich einfach seinen Frühbucherrabatt unter www.amiando.de/AG30 [9].

+++ Ausstellungen +++

„Beruf: Forscherin" – Zwölf TU-Professorinnen stellen sich vor

Sie sind klug, sie sind witzig, sie sind erfolgreich: Zwölf Professorinnen aller Fakultäten der TU Berlin stellen sich seit dem 20. September in der Plakatausstellung „Beruf: Forscherin“ vor. Die Ausstellung zeigt die TU-Professorinnen im Porträt mit einem persönlichen Zitat, das die Motivation und Faszination der Forscherinnen für ihre berufliche Tätigkeit beschreibt und möchte jungen Frauen aufzeigen, wie interessant und erfüllend ein Studium der sogenannten MINT-Fächer wie Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik gerade auch für Frauen sein kann. Schauen Sie vorbei im Ausstellungsforum der Universitätsbibliothek an der TU Berlin, Fasanenstraße 88, 10623 Berlin. Öffnungszeiten: Montag bis Freitag, 9.00 bis 22.00 Uhr, und Samstag, 10.00 bis 18.00 Uhr. Fotos zur Ausstellung sind zu sehen unter: www.tu-berlin.de/?id=63210 [10].

„Weltwissen. 300 Jahre Wissenschaften in Berlin“ – Ausstellung

Mit „Weltwissen. 300 Jahre Wissenschaften in Berlin“ wurde am 24.9. die erste Gesamtberliner Wissenschaftsausstellung seit der Wiedervereinigung eröffnet. Die große Wissenschaftsschau wird noch bis zum 9. Januar 2011 im Berliner Martin-Gropius-Bau zu bewundern sein. Sie vereint zentrale Themen aus Wissenschaft und Forschung in einer großen disziplinübergreifenden Zusammenschau und zeigt Berlin als innovative, weltoffene und ihrer wechselhaften Geschichte bewussten Wissenschaftsmetropole. Auch zahlreiche TU-Projekte sind vertreten. Die TU Berlin lädt am 16. Dezember zu einem „TU-Tag“ ein, an dem sie das wissenschaftliche „Entwerfen“ in den thematischen Mittelpunkt rücken und spannende Vorträge sowie Ausstellungsstücke zu diesem Thema präsentieren wird. Das gesamte WeltWissen-Programm ist zu finden unter: www.weltwissen-berlin.de [11].

Ab 7.10.: STADTVISIONEN 1910|2010 im TU-Architekturforum

Berlin als internationales Kompetenzzentrum für Städtebau gestern (1910) und heute (2010) – das ist das Thema der großen Architekturschau STADTVISIONEN 1910|2010, die die TU Berlin anlässlich des 100-jährigen Jubiläums der „Allgemeinen Städtebau-Ausstellung in Berlin 1910" ab dem 7. Oktober 2010 in ihrem Architekturforum am Ernst-Reuter-Platz zeigt. Neben den großen Plänen von 1910 werden die aktuellen und künftigen Projekte des Berliner Städtebaus präsentiert, zusammen mit den Ideen weiterer herausragender Metropolen, die 1910 wie heute im Städtebau Aufmerksamkeit erzeugten: Paris, London und Chicago. Das TU-Architekturforum zeigt die Ausstellung bis zum 3. Dezember 2010. Sie ist ein Pilotprojekt der Nationalen Stadtentwicklungspolitik des Bundesministeriums für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung sowie zugleich ein Beitrag der TU Berlin zum Berliner Wissenschaftsjahr 2010. http://architekturmuseum.ub.tu-berlin.de/index.php?set=1&p=451 [12]

Ab 14.10.: EXPO BERLIN CITY WEST – Wo Freiraum auf Vielfalt trifft

Die Nähe zur TU Berlin und der Universität der Künste Berlin sowie zu vier Instituten der Fraunhofer Gesellschaft und der Physikalisch Technischen Bundesanstalt bieten benachbarten Unternehmen der Berliner City West wissenschaftliche Exzellenz und vielfältige Möglichkeiten der Zusammenarbeit. Doch ist dieser Standort auf diese Nachfrage überhaupt vorbereitet? Wo können sich Nutzer konkret niederlassen? Reagieren Investoren und Immobilienanbieter auf dieses Potenzial? Um sich diesen Fragen zu widmen, hat das Projekt NAVI Berlin Charlottenburg, im Auftrag des Bezirksamtes Charlottenburg-Wilmersdorf, die Immobilienmesse EXPO CITY WEST initiiert. Vernissage: 14. Oktober 2010, 18.30 bis 20.00 Uhr. Weitere Informationen zum Ausstellungs-, Foren- und Workshop-Programm finden Sie in Kürze unter www.navi-bc.de [13].

+++ Service für Studierende +++

Professionelle Software kostenlos für TU-Studierende

Microsoft bietet Ihnen als Studierende der TU Berlin über das Portal DreamSpark kostenlos Software zum Download an. Dabei handelt es sich um eine Vielzahl von Designer- und Entwickler-Tools, und zwar nicht als Test- oder Betaversion, sondern jeweils als Vollversion. Natürlich können Sie die Software unbegrenzt für all Ihre Ideen einsetzen, sofern das im Rahmen Ihres Studiums oder privat geschieht. Die Lizenzen bleiben auch nach Ihrem Studienabschluss gültig, sind aber nicht für den kommerziellen Einsatz zugelassen. Zudem können Studierende der Fakultäten II bis VII im Rahmen der MSDN Academic Alliance kostenfrei Microsoft Software wie Windows 7, Visual Studio und Windows Server nutzen. Neugierig geworden? Erfahren Sie mehr dazu unter www.tubit.tu-berlin.de/index.php?id=15373 [14].

Neue Online-Stellenbörse des Career Service online

Auf der Suche nach einem Praktikum, einer Werkstudentenstelle oder Abschlussarbeit? Studium fast fertig und Einstieg ins Berufsleben gesucht? Oder doch lieber eine Tätigkeit als WiMi mit der Möglichkeit zur Promotion? Der Career Service der TU Berlin hilft Studierenden und Absolventen aller Fachbereiche mit der neuen Stellenbörse "Stellenticket TU Berlin", das richtige Angebot zu finden. Vorbeischauen lohnt sich: http://www.career.tu-berlin.de/Stellenticket [15].

+++ Weiterbildung für Studierende +++

Zielgerade/IMPETUS: Beratungsangebote, Workshops und praxisorientierte Projekte

Ein besonderes Angebot zum Erwerb von Schlüsselkompetenzen für TU-Studentinnen hält der Projektverbund Zielgerade/IMPETUS (www.tu-berlin.de/?id=77016 [16]) bereit. Durch Beratungsangebote, Workshops und praxisorientierte Projekte unterstützt der Verbund angehende Akademikerinnen in ihren Kompetenzen, Netzwerken und ihrer Studienmotivation. Folgende Veranstaltungen finden fakultätsübergreifend an der TU Berlin statt:

29.10.: NETZWERKFRÜHSTÜCK

Am 29. Oktober 2010 findet wieder das NETZWERKFRÜHSTÜCK des Projektverbunds IMPETUS/Zielgerade statt. Interessierte Studentinnen der TU Berlin sind herzlich eingeladen, sich von 10.00 bis 12.30 Uhr im Raum FR 1067 zu treffen und sich in gemütlicher Runde auszutauschen. Um Anmeldung wird gebeten unter mail@zielgerade.tu-berlin.de [17].

Interviewpartnerinnen gesucht!

Der Projektverbund Zielgerade/IMPETUS sucht noch Studentinnen aus allen Studiengängen der Fakultäten II bis VII, die sich in einem etwa einstündigen Gespräch zu ihrer Studienmotivation befragen lassen möchten. Die Daten werden anonym ausgewertet und dienen ausschließlich dem Projektverbund IMPETUS/Zielgerade. Interessierte können sich unter mail@zielgerade.tu-berlin.de [18] informieren und anmelden.

Neu bei IMPETUS: Sprechstunde zur Unterstützung schriftlicher Arbeiten

Allen Studentinnen der MINT-Fächer bietet IMPETUS nun ab dem WS 2010/2011 jeden Donnerstag von 14.00 bis 16.00 Uhr eine Beratungssprechstunde für Fragen zum Verfassen von Protokollen, Berichten und Abschlussarbeiten mit Hilfe von LaTeX an. Um eine Voranmeldung per E-Mail an mail@impetus.tu-berlin.de [19] wird gebeten.

Ab 6.10.: „Train the Tutor“

Frisch gebackene Tutorinnen und Tutoren aufgepasst: Wer im Wintersemester 2010/11 als Tutorin oder Tutor neu einsteigt, hat nun Gelegenheit, sich in Bezug auf Methoden- und Medienkompetenz auf seine neue Aufgabe vorzubereiten. Ziel des Kurses ist es, Tutorinnen und Tutoren den Einstieg in die Lehre zu erleichtern und eine Möglichkeit zu bieten, Erfahrungen als Lernende zu reflektieren und auszutauschen. Die nächsten Einführungskurse finden am 6., 7. und 8. Oktober 2010 (1. Kurs) statt sowie am 13., 14. und 15. Oktober 2010 (2. Kurs). Informationen und Anmeldung: www.zewk.tu-berlin.de/v-menue/wissenschaftliche_weiterbildung/hochschuldidaktik/train_the_tutor/ [20]

+++ Rund um die Unternehmensgründung +++

Unternehmerische Qualifizierung mit „Human Venture“

Bringen Sie Ihre unternehmerischen Stärken zur Geltung und bauen Sie wichtige Schlüsselkompetenzen effizient aus – und das durch eine gezielte Qualifizierung im Soft-Skill-Bereich! Der Gründungsservice der TU Berlin bietet Ihnen ein umfangreiches Qualifizierungsprogramm, in dem Sie notwendige Kompetenzen für eine erfolgreiche Unternehmensgründung erwerben können, darunter Veranstaltungen wie Kleingruppen-Workshops mit Einsatz moderner Vermittlungsmethoden, Seminare zur gezielten Wissensvermittlung und Vorträge von TU-Alumni-Gründerinnen und -Gründern. Das Veranstaltungsangebot vom 22. Oktober 2010 bis 19. Januar 2011 erhalten Sie unter www.gruendung.tu-berlin.de/486.html [21]. Zusätzlich können Sie sich unter www.gruendung.tu-berlin.de/378.html [22] über Alumni-Erfahrungsberichte sowie unter www.gruendung.tu-berlin.de/381.html [23] über das Feedback ehemaliger Teilnehmerinnen und Teilnehmer informieren.

+++ Angebote der Universitätsbibliothek +++

Basiskurs: Wie finde ich Literatur in der Universitätsbibliothek?

Sie suchen Literatur zu Ihrem Fachgebiet, für erste Referate oder Hausarbeiten und kennen sich in der Universitätsbibliothek noch nicht aus? Dann lädt Sie die Universitätsbibliothek zum Basiskurs „Grundlagen und erste Orientierung“ ein! Der Kurs zeigt Ihnen, wie Sie Bücher, Zeitschriften und E-Books finden, wie Sie Artikel bestellen, was eine Lehrbuchsammlung ist, wie Sie den Ausweis beantragen, wie die Ausleihe funktioniert und natürlich, wen Sie bei Fragen ansprechen können. Wann? Der Basiskurs findet vom 9. bis 22. Oktober täglich statt, ab dem 27. Oktober nur mittwochs. Wo? In der Universitätsbibliothek TU Berlin, Fasanenstraße 88 (im VOLSKWAGEN-Haus). Bitte melden Sie sich im Voraus zur Veranstaltung an, entweder über E-Mail: bibliotheksschulungen@ub.tu-berlin.de [24] oder unter Tel.: 030 314 76101. Weitere Informationen zu den Kursen: www.ub.tu-berlin.de/index.php?id=135 [25].

Auch für Fortgeschrittene: Von Datenbanken über Literaturrecherche bis zu Citavi

Sie möchten Datenbanken effizient nutzen, Ihre Methoden zur Literaturrecherche optimieren oder die Literaturverwaltung mit Citavi besser kennenlernen? In regelmäßig stattfindenden Kursen bietet die Universitätsbibliothek Orientierung im Informationsdschungel. Alle Kurstermine im Wintersemester 2010/2011 – für Einsteiger und Fortgeschrittene – sowie Informationen zur Anmeldung finden Sie unter www.ub.tu-berlin.de/index.php?id=135 [26].

+++ Unterstützung bei der Studienorganisation +++

TU-Kinder werden Forscher: Betreuungs- und Freizeitangebote der TU Berlin

Viele studierende Eltern sind nicht nur im Sommer, sondern oftmals auch in der übrigen Ferienzeit eines Jahres mit dem Problem konfrontiert, für ihr Kind eine alternative Betreuung zu finden. Das betrifft auch Mütter und Väter von älteren Kindern. Unter www.tu-berlin.de/?id=71555 [27] können interessierte Eltern nun aktuelle Angebote für ihre Kinder zwischen sechs und fünfzehn Jahren wahrnehmen, die nicht nur eine professionelle Betreuung gewährleisten, sondern zudem ausgesprochen spannend sind. Dazu gehören die Intensiv-Woche Programmieren von Hunderobotern, verschiedene Kochkurse, der Tag der kleinen Experimente und Workshops zum Thema Audio-Verstärker oder zum beliebten Kinder-Roboter Roberta. Suchen Sie aber noch eine Betreuung für Ihr Kita-Kind, dann melden Sie sich bitte beim TU-Familienbüro, Tel.: 030 314 25693, E-Mail: rosemarie.ihn@tu-berlin.de [28]. Außerdem: Unter www.tu-berlin.de/?id=72541 [29] (Eltern-Netzwerk) finden Eltern weitere Möglichkeiten der Betreuung von TU-Kindern unterschiedlichen Alters sowie kindergerechte Ferien- und Freizeitangebote.

29.9.: Einführungsveranstaltung „Wie organisiere ich mein Studium?“

Der Studienbeginn markiert für Neuimmatrikulierte einen neuen Lebensabschnitt. Die akademische Welt hält nicht nur viel Wissen, sondern auch viele neue Informationen bereit. Die TU Berlin möchte ihren neuen Studierenden den Einstieg in das Studium so leicht wie möglich gestalten und lädt aus diesem Grund alle Neuimmatrikulierten zur Einführungsveranstaltung ein. Wann? Am 29. September 2010, 9.00 bis 10.00 Uhr (erster Durchgang) und 13.00 bis 14.00 Uhr (zweiter Durchgang). Wo? Hörsaal H 105 im Hauptgebäude der TU Berlin, Straße des 17. Juni 135, 10623 Berlin. Kontakt: Studienberatung der TU Berlin, Tel.: 030 314 25606, Raum H 70, E-Mail: studienberatung@tu-berlin.de [30], Internet: www.tu-berlin.de/?id=23193 [31]. Während des Einführungstermins sollen keine Lehrveranstaltungen für Erstsemester stattfinden.

12.-18.10: Einführungsveranstaltungen einzelner TU-Fakultäten

Auch die einzelnen Fakultäten bieten zwischen dem 12. und 18. Oktober 2010 für ihre frisch gebackenen Studierenden Einführungsveranstaltungen an. In manchen Fächern handelt es sich um eine ein- bis zweistündige Veranstaltung, in anderen um eine ganze Einführungswoche. Unter www.tu-berlin.de/?id=23193 [32]  finden Sie jeweils Termin, Beginn und Veranstaltungsort der Angebote für einzelne Studiengänge. Kontakt: Studienberatung der TU Berlin, Tel.: 030 314 25606, Raum H 70, E-Mail: studienberatung@tu-berlin.de [33], Internet: www.tu-berlin.de/?id=23193 [34]. Während der Einführungstermine sollen keine Lehrveranstaltungen für Erstsemester stattfinden.

14./15.10.: Einführung für ausländische Neuimmatrikulierte

Speziell für ausländische Neuimmatrikulierte wird ein mehrtägiges Einführungsseminar angeboten. Begleitet von Studierenden, die über mehrjährige Studienerfahrungen verfügen, werden die neuen Studierenden über den Aufbau und die wichtigsten Anforderungen ihres individuellen Studienganges informiert und mit verschiedenen Einrichtungen der Universität vor Ort vertraut gemacht. Wann? 14. und 15. Oktober 2010, 11.00 Uhr. Wo? Raum H 3010, TU Hauptgebäude, Straße des 17. Juni 135, 10623 Berlin. Kontakt für die Anmeldung zur Einführungsveranstaltung: Gabriela Rabe, Betreuung für internationale Studierende, Sprechzeiten dienstags und donnerstags von 9.00 bis 13.00 Uhr in Raum H 54 sowie nach telefonischer Vereinbarung unter Tel.: 030/314 24 411, E-Mail: gabriela.rabe@tu-berlin.de [35]. Während der Einführungstermine sollen keine Lehrveranstaltungen für Erstsemester stattfinden.

+++ Wettbewerbe und Stipendien +++

Zedler-Medaille: Wer verfasst den besten Wiki-Artikel?

Wer über die berühmte freie Online-Enzyklopädie Wikipedia nicht nur recherchieren, sondern auch selbst zur Tastatur greifen möchte, der kann sich nun bis zum 30. September 2010 an einem großen Text- und Bilder-Wettbewerb beteiligen. Denn der Wikimedia Deutschland e.V., Betreiber des mit Abstand bekanntesten Internet-Wikis sowie verschiedener anderer Wiki-Projekte, schreibt nun zum vierten Mal die Zedler-Medaille aus. Alle Informationen zum Wettbewerb, zu den Teilnahmebedingungen und zum Gewinnen: http://wikimedia.de/zedler [36].

WiMi-Talents Programm: Noch Förderplätze frei!

Studierende aus den Wirtschafts- und Ingenieurwissenschaften sowie aus der Informatik, die besonders gute Leistungen gezeigt haben, können sich ab sofort bis zum 15. November 2010 um die Aufnahme im WiWi-Talents Programm bewerben. Neben herausragenden Studienleistungen sollten sich die Bewerberinnen und Bewerber auch durch außeruniversitäre Aktivitäten sowie soziales und gesellschaftliches Engagement auszeichnen. Ebenfalls erbitten die Juroren eine Empfehlung einer Professorin bzw. eines Professors. Zusammen mit namhaften Partnern aus Medien und Wirtschaft unterstützt das von der Wissens- und Networkingplattform WiWi-Online ins Leben gerufene Programm angehende Fach- und Führungskräfte während des Studiums, der Karriereplanung und beim Berufsstart. Informationen: www.wiwi-talents.net [37].

+++ Neues aus der TU Berlin +++

Mensa-Speiseplan online – Jetzt auch in englischer Sprache!

Um seiner Verantwortung als Campus-Dienstleister auch bei der stetigen Internationalisierung des Hochschulstandorts Berlin gerecht zu werden, bietet das Studentenwerk Berlin ab sofort seine Speisepläne unter www.studentenwerk-berlin.de/en/mensen/speiseplan [38] auch in englischer Sprache an. In den letzten Wochen wurden bereits rund 3.500 Produkte ins Englische übersetzt. Das gesamte Mensa-Sortiment bietet eine große Auswahl: Täglich werden ein bis zwei Suppen, Vorspeisen, Salatvariationen, mindestens zwei Gerichte mit freier Wahl aller Beilagen, ein Bio-Essen, ein Eintopfgericht und verschiedene Gemüse, Salate, sowie ein breites Sortiment an Obst und Desserts angeboten. Natürlich sind auch vegetarische und vegane Speisen dabei.

Ab 4.10.: Neuer Uni-Shop der TU Berlin online!

„Mein Studienplatz“ ist weich, er lässt sich mit in den Park nehmen und man kann ihn kaufen. Der „Studienplatz“ ist eine Picknickdecke und gehört zu rund 60 Merchandising-Artikeln der TU Berlin, die ab dem 4. Oktober 2010 im neuen Uni-Shop unter www.tu-berlin-shop.de [39] bestellt werden können. Hochwertige und originelle TU-Artikel werden angeboten, darunter Kapuzen-Sweatshirts, Polo-Shirts, USB-Sticks, dynamobetriebene Taschenlampen, unterschiedliche Schreibgeräte und widerstandsfähige Umhängetaschen mit gepolsterter Laptop-Innentasche. Ein echter Hingucker sind die mit TU-Logo bedruckten Schnürsenkel. Zum Semesterbeginn kann nicht nur im Internet, sondern auch auf traditionelle Art und Weise eingekauft werden: Am 28. Oktober 2010 wird der neue Uni-Shop im Hauptgebäude der TU Berlin neben dem Audimax – während des „Tages der Lehre“ feierlich eröffnet.

Bundespräsident Wulff besucht die TU Berlin

Am 22. September 2010 besuchte der "erste Mann im Staate", Bundespräsident Christian Wulff, die TU Berlin. Auf der Veranstaltung "Technikbegeisterung wecken - Ingenieurnachwuchs gewinnen" im Lichthof der TU Berlin warb er für mehr Unterstützung für Erzieher und Lehrer bei der Heranführung der Jugend an Technikthemen. Zugleich stellte der Vorstandsvorsitzende der ThyssenKrupp AG und TU-Ehrendoktor Dr. Ekkehard Schulz sein neues Buch vor, das 55 Gründe findet, Ingenieur zu werden. Fotogalerie: www.tu-berlin.de/?id=91015 [40]

Bundesgesundheitsminister Rösler schaute in die „Wohnung der Zukunft“

Am 23. September 2010 informierte sich Bundesgesundheitsminister Dr. Philipp Rösler im TU-Hochhaus über neueste Forschungs¬pro¬jekte im Bereich der Heimvernetzung. Eingeladen hatte ihn das Innovationszentrum Connected Living, das von TU-Professor Sahin Albayrak geleitet wird. Rösler informierte sich über virtuelle Assistenzsysteme im Bereich der Gesundheit. Ziel ist es, diese „Apps für Zuhause“ der Allgemeinheit bereitzustellen. www.tu-berlin.de/?id=91097 [41]

------ Links: ------

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe

Diese Seite verwendet Matomo für anonymisierte Webanalysen. Mehr Informationen und Opt-Out-Möglichkeiten unter Datenschutz.
Copyright TU Berlin 2008