direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

Newsletter für TU-Studierende Nr. 61

Donnerstag, 20. Mai 2010

+++ Veranstaltungstipps für Studierende +++

2.-5.6.: „Was ihr wollt“: Die letzten Vorstellungen der English Drama Group

Mit vier Aufführungen der beliebten Komödie „Twelfth Night“ (Was ihr wollt) von William Shakespeare beschließt die English Drama Group der TU Berlin unter Leitung von Dr. Peter Zenzinger im Juni 2010 ihre 28-jährige Erfolgsgeschichte. Bei der letzten Vorstellung werden neben deutschen Studierenden auch Gaststudenten aus aller Welt auf der Bühne stehen. Aufführungen: am 2., 3., 4. und 5. Juni 2010, jeweils 20 Uhr, Kulturhaus Spandau, Mauerstraße 6, Eintritt: 8 Euro (6 Euro), Karten unter Tel.: 030 3334021/ -22.

22.6.: Wirtschaftsnobelpreisträgerin hält 2. Climate Lecture

Auch zur 2. Climate Lecture wird die TU Berlin mit Elinor Ostrom, Professorin für Politikwissenschaft der Indiana Universität in Bloomington, wieder wissenschaftliche Prominenz begrüßen können. Als erste Frau wurde die Wissenschaftlerin im Jahr 2009 mit dem Wirtschaftsnobelpreis ausgezeichnet. Die Vorlesungsreihe „Climate Lectures“ findet in Kooperation mit der Vattenfall Europe AG und dem Potsdam-Institut für Klimafolgenforschung (PIK) statt. Die 1. Climate Lecture hatte im letzten Jahr Lord Nicholas Stern gehalten. Die diesjährige Climate Lecture  findet am 22. Juni 2010 um 14 Uhr im Audimax des TU-Hauptgebäudes, Straße des 17. Juni 135, statt. Um Anmeldung wird gebeten. www.tu-berlin.de/?id=7114

22.6.: Höllerer-Vorlesung: „Konrad Zuse – Gedanken zum Rechnen“

Die diesjährige Höllerer-Vorlesung der Gesellschaft von Freunden der TU Berlin steht ganz im Zeichen des 100. Geburtstages von Konrad Zuse. Aus diesem Anlass wird TU-Professor Bernd Mahr am 22. Juni 2010 im Rahmen seines Vortrages „Konrad Zuse – Gedanken zum Rechnen“ über den Computerpionier und TU-Alumnus Zuse berichten. Außerdem wird der Schriftsteller F.C. Delius einen Auszug aus seinem Zuse-Roman „Die Frau, für die ich den Computer erfand“ lesen. Die Vorlesung ist eine gemeinsame Veranstaltung der Gesellschaft von Freunden der TU und des Deutschen Technikmuseums. Sie findet am 22. Juni 2010 um 18.00 Uhr im Technikmuseum, Trebbiner Straße 9, statt. Anmeldung:

+++ Lange Nacht der Wissenschaften an der TU Berlin +++

5.6.: Forschung, schöne Künste und Live-Musik zur Klügsten Nacht des Jahres

Die TU Berlin ist auch in diesem Jahr, am 5. Juni von 17.00 bis 1.00 Uhr, wieder zur Langen Nacht der Wissenschaften (LNDW) mit vielen spannenden Präsentationen, Mitmachangeboten und Experimentalvorlesungen dabei. Insgesamt werden in 30 TU-Gebäude an den Standorten Charlottenburg, Wedding und Dahlem 270 Projekte gezeigt, davon 110 das erste Mal. Beliebte TU-Veranstaltungen wie die Große Wissenschaftsshow (http://lndw.tu-berlin.de/course/view.php?id=462), der Sommernachtssalon der schönen Künste (http://lndw.tu-berlin.de/course/view.php?id=463), der bunte Kindercampus (http://lndw.tu-berlin.de/mod/resource/view.php?id=84) sowie frische Live-Musik auf der Konzertbühne vor dem TU-Hauptgebäude (http://lndw.tu-berlin.de/mod/resource/view.php?id=85) stehen auch wieder auf dem Programm. Das gesamte Angebot der „Klügsten Nacht“ an der TU Berlin finden Sie im Internet unter http://lndw.tu-berlin.de.

LNDW 2010: Auf den Spuren Konrad Zuses in die Computerwelt der Zukunft

Ertasten Sie 3-D-Welten, interagieren Sie mit dem Multi-Touch-Tisch, werfen Sie mit holografischem Fernsehen einen Blick in die Zukunft, schauen Sie im Zuse-Labor unseren Entwicklern über die Schulter und entdecken Sie spannende Prototypen sowie unveröffentlichtes Forschungsmaterial! Wann und wo? Zur Langen Nacht der Wissenschaften an der TU Berlin, 17.00 bis 1.00 Uhr, im Haus der Elektronik und Informatik, Eingang über die Straße des 17. Juni 136. www.lndw.tu-berlin.de

Live in Concert @ TU Berlin: Mit Live-Musik und gutem Essen in die Lange Nacht

Rechtzeitig zur Langen Nacht verwandelt sich der Vorplatz des Hauptgebäudes mit grooviger Live-Musik, Liegestühlen und internationalen Speisen zu einem Ort der Stärkung, Entspannung und guten Laune. Während Sie Jazz, Swing, Hip Hop, Rock, Elektro Salsa und vieles mehr live auf unserer Open-Air-Bühne erleben können, wird für das leibliche Wohl mit internationaler Küche gesorgt. Zudem servieren Grillstände, Mensen und Cafeterien an allen weiteren TU-Standorten warme Speisen, kalte Snacks und Getränke. Näheres zu den auftretenden Bands und weiteren Angeboten des TU-Vorplatzes an diesem spannenden Abend finden Sie unter http://lndw.tu-berlin.de/mod/resource/view.php?id=85.

Sonderverkaufszeiten: Ermäßigte Tickets für die LNDW 2010

Für die Lange Nacht der Wissenschaften am 5. Juni 2010 bietet die Pressestelle allen TU-Mitgliedern, Alumni und Partnern der TU Berlin Einzel-Tickets (keine Familientickets) zum Vorzugspreis von 6 Euro (regulär 12 Euro) an. Verkauft werden sie im Foyer des TU-Hauptgebäudes, Straße des 17. Juni 135, zu folgenden Zeiten: Montag, 31. Mai, bis Donnerstag, 3. Juni, von 11.00 bis 13.00 Uhr sowie Donnerstag, 3. Juni, und Freitag, 4. Juni, von 17.00 bis 18.30 Uhr.

+++ Kurse für TU-Studierende +++

9./30.6.: Vortragsreihe „Berufliche Perspektiven Planen – Bauen – Umwelt

Wie nach dem Studium durchgestartet werden kann, ob mit der eigenen Firmengründung, einer Promotion oder bei einem renommierten Unternehmen, dies soll die Vortragsreihe „Berufliche Perspektiven Planen - Bauen - Umwelt" zeigen, die das Referat für Studium und Lehre der Fakultät VI Planen Bauen Umwelt mit dem Gründungsservice, dem Career Service und dem Nachwuchsbüro anbietet. Unter Mitwirkung des Nationalen Alumniprogramms konnten auch beruflich erfahrene TU-Alumni als Referenten gewonnen werden. Am 9. Juni wird es um das Arbeitsumfeld Architektur und Real Estate Management gehen. Die Veranstaltung beginnt um 17.00 Uhr, Fakultätsforum des Architekturgebäudes, Straße des 17. Juni 152 statt. Kontakt: Dr. Helga Beste, . Informationen: www.tu-berlin.de/?id=2598.

28./29.5.: Richtiges Zeit- und Selbstmanagement zum Abschluss des Studiums

Richtiges Zeit- und Selbstmanagement ist nicht nur für das berufliche Durchstarten ein „Muss“, es zahlt sich auch bereits während des Studiums aus. Genau an der Stelle setzt ein 2-tägiges Training zur bedarfs- und praxisorientierten Vermittlung von Zeit- & Selbstmanagement-Tools an und möchte damit insbesondere Studierende in der Abschlussphase ansprechen. Erarbeiten Sie Ihren individuellen Aktionsplan zu Ihrem Studienabschluss, lernen Sie Zeit- und Selbstmanagement-Methoden anzuwenden und treffen Sie andere Studierende zum gemeinsamen Austausch. Der Workshop findet statt am Freitag, dem 28. und Samstag, dem 29. Mai jeweils von 10.00 bis 17.00 Uhr im Franklingebäude, voraussichtlich im Raum FR 7513. Jetzt anmelden unter !

5.6.: Crashkurs Excel 2007: Teil 1 – Grundlagen

In diesem fünfstündigen Schnellkurs lernen Studentinnen die wichtigsten Tricks und Kniffe kennen, um endlich flott und reibungslos mit Excel arbeiten zu können. Das Angebot findet am 5. Juni von 10.00 bis 15.00 Uhr statt und steht vor allem Studentinnen der Fakultät I offen. Jetzt anmelden unter !

Studentinnen aufgepasst: IMPETUS Summer School geht in die nächste Runde!

Im Mittelpunkt der Summer School des IMPETUS-Programms steht ein Forschungsprojekt, bei dem Studentinnen der Ingenieur- und Naturwissenschaften sowie der Mathematik zusammen mit erfahrenen Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern an aktuellen Themen arbeiten und auf diese Weise theoretische Kenntnisse anwenden und ausbauen. Zusätzlich gibt es noch ein umfangreiches Rahmenprogramm. Dazu gehören diverse Exkursionen zu Forschungseinrichtungen und Firmen, Kolloquien mit Dozenten aus unterschiedlichen Arbeits- und Forschungsbereichen sowie Mini-Workshops zu Arbeitstechniken und Soft Skills. Die Summer School kann mit 5 SWS oder 6 Leistungspunkten im freien Wahlbereich angerechnet werden. Zur Bewerbung zugelassen sind TU-Studentinnen, die sich mindestens im 3. Fachsemester befinden. Jetzt bewerben unter www.tu-berlin.de/?id=7148!

Mit Akaflieg über Felder und Wälder schweben, mit Störchen kreisen…

…oder mit Geschwindigkeiten von bis zu 280 km/h die Luft durchschneiden und den Überlandflug abends mit einen Looping über dem Flugplatz abschließen. Jedes Jahr im September bietet die Akaflieg Berlin, der älteste Segelflugverein Berlins, in einem zweiwöchigen Lehrgang die Möglichkeit, diesen Traum zu verwirklichen. Vorkenntnisse sind für den kompakten Lehrgang nicht erforderlich, eine gesunde körperliche Verfassung ist jedoch Voraussetzung. Geschult wird von erfahrenen Lehrern auf zwei modernen Kunststoffdoppelsitzern vom Typ Grob Twin II und Grob Twin III Acro. Gestartet wird an einer 320 PS starken Doppeltrommelwinde. Ganz Engagierte schaffen in diesen zwei Wochen sogar die A-Prüfung („Freifliegen“), also drei Starts und Landungen ganz ohne Fluglehrer. Wann: 11. bis 25. September 2010, Segelfluggelände Kammermark. Neugierig geworden? Dann melden Sie sich bereits jetzt an, die Teilnehmerzahl ist auf 14 Personen begrenzt und die Preise nach Anmeldezeitpunkt gestaffelt (ab 600 € für Studierende). Kontakt unter Tel.: 030 314 24995, , www.akaflieg-berlin.de.

+++ Career-Service-Angebot +++

Was Sie zum Thema Bewerbung und Berufseinstieg wissen sollten…

…der Career-Service der TU Berlin wird es Ihnen zeigen. Ein breites Spektrum an Angeboten in den Bereichen Bewerbung und Berufseinstieg, Bewerben im Ausland oder Soft Skill Training stehen auch jetzt wieder auf dem Programm. Unter www.tu-berlin.de/?id=23609 finden TU-Studierende eine umfassende Übersicht. Das Programm ist in Kooperation mit professionellen Partnern praxisnah auf die Fähigkeiten ausgelegt, die im Berufsleben äußerst hilfreich sind. Melden Sie sich zeitnah an, die Plätze sind begehrt!

Individuelle Bewerbungsberatung und Unterlagencheck

Termine: 1., 8., 15., 22. und 29. Juni 2010
Veranstalter: Career Service, Hochschulteam der Agentur für Arbeit Berlin Nord
Ort: Career Service, Beratungsraum
Zeit: 10.00 bis 13.00 Uhr
Anmeldung: Tel.: 030 314-79643, telefonische Anmeldung unbedingt erforderlich
Kontakt: Hafize Özsari, Tel.: 030 314-22681,

Bewerben in Großbritannien

Termin: 7. Juni 2010
Veranstalter: Career Service, ERASMUS Placement
Ort: Career Service, Raum ER - 382
Zeit: 10.00 bis 14.30 Uhr
Anmeldung: www.career.tu-berlin.de/veranstaltungen
Kontakt: Hafize Özsari, Tel.: 030 314-22681,

Unternehmen vor Ort: Bewerben bei Lufthansa Systems Berlin GmbH

Termin: 8. Juni 2010
Veranstalter: Career Service, Lufthansa Systems Berlin GmbH
Ort: Salzufer 8, 10587 Berlin
Zeit: 16.00 bis 18.00 Uhr
Anmeldung: www.career.tu-berlin.de/veranstaltungen
Kontakt: Hafize Özsari, Tel.: 030 314-22681,

2-tägiges Assessment Center zum Thema „Bewerbung und Berufseinstieg“

Termine: 9. und 10. Juni 2010
Veranstalter: Career Service, Hochschulteam der Agentur für Arbeit Berlin Nord
Ort: Career Service, Raum ER - 382
Zeit: 9.15 bis 16.15 Uhr
Eigenbeitrag: 15 €
Anmeldung: www.career.tu-berlin.de/veranstaltungen
Kontakt: Hafize Özsari, Tel.: 030 314-22681,

Soft Skill Training: Networking

Termin: 10. Juni 2010
Veranstalter: Career Service
Zeit: 9.30 bis 17.00 Uhr
Beitrag: 10 €
Anmeldung: www.career.tu-berlin.de/veranstaltungen
Kontakt: Hafize Özsari, Tel.: 030 314-22681,

Bewerben in den USA

Termin: 15. Juni 2010
Veranstalter: Career Service, ERASMUS Placement
Ort: Career Service, Raum ER - 382
Zeit: 10.00 bis 17.00 Uhr
Anmeldung: www.career.tu-berlin.de/veranstaltungen
Kontakt: Hafize Özsari, Tel.: 030 314-22681,

Soft Skill Training: Das Vorstellungsgespräch

Termin: 17. Juni 2010
Veranstalter: Career Service, Hochschulteam der Agentur für Arbeit Berlin Nord
Ort: Career Service, Raum ER - 382
Zeit: 10.00 bis 15.30 Uhr
Beitrag: 10 €
Anmeldung: www.career.tu-berlin.de/veranstaltungen
Kontakt: Hafize Özsari, Tel.: 030 314-22681,

Soft Skill Training: Verhandlungstraining

Termin: 21. Juni 2010
Veranstalter: Career Service, Company Consulting Team e.V.
Ort: Career Service, Raum ER - 382
Zeit: 9.30 bis 16.30 Uhr
Eigenbeitrag: 20 €
Anmeldung: www.career.tu-berlin.de/veranstaltungen
Kontakt: Hafize Özsari, Tel.: 030 314-22681,

Bewerben und Arbeiten im Ausland: Europäischer Lebenslauf (europass CV)

Termin: 23. Juni 2010
Veranstalter: Career Service, ERASMUS Placement
Ort: Career Service, Raum ER - 382
Zeit: 9.30 bis 16.30 Uhr
Anmeldung: www.career.tu-berlin.de/veranstaltungen
Kontakt: Hafize Özsari, Tel.: 030 314-22681,

+++ Internationales +++

2.6.: „Berufliche Perspektiven in der Industrie in China“

Interessieren Sie sich für aktuelle Arbeitsmarkttrends für Akademikerinnen und Akademiker? Möchten Sie Ihre Chancen bei Deutsch-Chinesischen Unternehmen ausloten? Dann seien Sie dabei, wenn TU-Alumnus Mingang Tony Wang, Hirschvogel Automotive Components (Pinghu) Co., Ltd., VR China, am 2. Juni 2010 an der TU Berlin von seinen Erfahrungen auf dem chinesischen Arbeitsmarkt und den Perspektiven für Hochschulabsolventen in der Industrie in China berichtet. Außerdem: Erfahren Sie mehr über das internationale TU-Alumniprogramm und das geplante Seminar für TU-Alumni in China. Veranstalter: TU-Außenbeziehungen (ABZ), Internationales Alumniprogramm. Ort: Hauptgebäude, H 3005, Straße des 17. Juni 135. Zeit: 14.00 bis 16.15 Uhr. Online-Anmeldung: www.alumni.tu-berlin.de/alumni-international/seminare-fuer-internationale-studierende/china/.

31.5.-3.6.: Den Schritt in die Ferne wagen – Internationale Woche an der TU Berlin

Ein Kommilitone schwärmt von der guten Betreuung an einer nordamerikanischen Universität und Ihre beste Freundin hat eine spannende Projektarbeit in China angefertigt? Nur Sie wissen noch nicht, ob Sie den Schritt in die Ferne wagen und wohin es gehen soll? Für alle Studierenden, die einen ersten Überblick über diese und weitere Möglichkeiten und Angebote der TU Berlin erhalten möchten, organisiert das Akademische Auslandsamt (AAA) der TU Berlin eine Internationale Woche mit vielfältigen Informations- und Beratungsangeboten. Programm: www.auslandsamt.tu-berlin.de.

31.5. bis 4.6. – China-Woche mit Schach, Kung Fu und Studienmöglichkeiten

Im Rahmen des Deutsch-Chinesischen Jahres der Wissenschaft und Bildung 2009/2010 richtet die TU Berlin, mit Unterstützung des Bundesforschungsministeriums und der Hochschulrektorenkonferenz, eine China-Woche vom 31.5. bis zum 4.6.2010 aus. Studienmöglichkeiten und Forschungsprojekte werden vorgestellt. Eine Filmreihe, Kalligraphie, Kung Fu, Chinesisches Schach und ein Gala-Abend runden das Programm ab. Interessenten sind herzlich eingeladen. Der Eintritt ist frei. Ort: TU Berlin, Hauptgebäude, Straße des 17. Juni 135, 10623 Berlin. Programm, Anmeldung: www.tu-berlin.de/china-woche.

+++ Rund um die Unternehmensgründung +++

16.6.: Workshop, Vorträge und mehr zum 5. Informationstag „Unternehmen gründen“

Mit aktuellen Informationen zum Thema Unternehmensgründung, einem spannendem Kreativitätsworkshop – in Kooperation mit Lufthansa Systems GmbH – sowie gründungsorientierten Erfahrungsberichten und Vorträgen organisiert der Gründungsservice der TU Berlin am 16. Juni 2010 den 5. Informationstag „Unternehmen gründen“. Natürlich wird im Anschluss ein kleines Buffet gereicht, bei dem Interessierte mit Referentinnen und Referenten, Gründungsservice-Mitarbeiterinnen und -Mitarbeitern sowie weiteren Teilnehmenden ins Gespräch kommen können. Ort: TU-Gründungswerkstatt (AM), Hardenbergstraße 38, 10623 Berlin. Zeit: 16.6., 13.00 bis 19.00 Uhr. Um frühzeitige Anmeldung wird gebeten. www.gruendung.tu-berlin.de/455

29.6.: „Team- und Personalentwicklung“ – Gründerforum aus der Forschung (GFF)

Sind Sie daran interessiert, Ihr eigenes Unternehmen zu gründen? Oder sind Sie als Gründerin oder Gründer am Erfahrungsaustausch zum Thema „Team- und Personalentwicklung“ interessiert? Möchten Sie neue Kontakte knüpfen und Ihr Netzwerk erweitern? Dann besuchen Sie am 29. Juni 2010 das Gründerforum aus der Forschung (GFF) des Bundesministeriums für Bildung und Forschung. Mit einer Reihe interessanter Vorträge und anschließender Podiumsdiskussion findet die Veranstaltung an der TU Berlin statt. Ort: TU-Gründungswerkstatt (AM), Hardenbergstraße 38, 10623 Berlin. Zeit: 14.00 bis 17.00 Uhr. Um frühzeitige Anmeldung wird gebeten. www.gruendung.tu-berlin.de/452

+++ Wahlen an der TU Berlin +++

28.6.-2.7.: Wahlen zum XXXI. Studierendenparlament

Das XXXI. Studierendenparlament wird gewählt! Die Wahlen finden vom 28. Juni bis zum 2. Juli 2010, jeweils von 9.45 Uhr bis 16.45 Uhr statt. Ab sofort werden Bewerbungen für Wahlhelferinnen und Wahlhelfer im AStA-Büro, Raum EB 018, Sekr. EB 20 entgegengenommen. www.tu-berlin.de/?id=37513

5.-9.7: Wahl des Personalrats der studentischen Beschäftigten

Vom 5. bis 9. Juli 2010 findet die Wahl des Personalrats der studentischen Beschäftigten für die kommende Amtsperiode (Oktober 2010 bis September 2011) statt. Kandidieren können alle studentischen Beschäftigten der TU Berlin. Die Urnen sind wie gewohnt täglich von 10.00 bis 14.00 Uhr geöffnet, dieses Mal an folgenden Orten:

  • Montag: Hauptgebäude (Foyer), Mensa (Foyer),
  • Dienstag: Hauptgebäude (Foyer), VW-Bibliothek (Foyer),
  • Mittwoch: Hauptgebäude (Foyer), Mensa (Foyer),
  • Donnerstag: Hauptgebäude (Foyer), Franklingebäude (Aufgang A),
  • Freitag: Hauptgebäude (Foyer), Mathematikgebäude (Foyer).

Die Auszählung der Wahl ist öffentlich und findet am 9. Juli 2010 ab 14.30 Uhr im Raum H 1001 statt. www.tu-berlin.de/?id=83493.

13.7.: Wahlen zum verkleinerten Kuratorium: Wählerverzeichnisse ab 21. Mai 2010

Am 13. Juli 2010 von 9.30 bis 16.30 Uhr ist Wahltag für die Stimmabgabe zum verkleinerten Kuratorium der TU Berlin. Wählerverzeichnisse werden vom 21. Mai bis zum 7. Juni 2010 in den Fakultätsverwaltungen der Fakultäten I bis VII ausliegen. Ende der Abgabefrist für Wahlvorschläge und Einsprüche gegen die Wählerverzeichnisse ist der 7. Juni 2010, 15.00 Uhr im Wahlamt. Detaillierte Informationen zu den zu wählenden Mitgliedern des Kuratoriums, den Wahlgrundsätzen, der Wahlberechtigung, den ausliegenden Wählerverzeichnissen unter: www.tu-berlin.de/uploads/media/Wahlbek-KU-GrO-2010.pdf.

+++ Neues aus der TU Berlin +++

TU Berlin tritt Berliner Bündnis für Familie bei

Am 6. Mai unternahm die TU Berlin einen weiteren wichtigen Schritt auf dem Weg, eine noch familienfreundlichere Forschungsstätte und Arbeitgeberin zu werden: Sie trat dem Berliner Bündnis für Familie bei. Bereits seit August 2008 darf sich die TU Berlin „familiengerechte Hochschule" nennen. Zu den bisher umgesetzten Maßnahmen zählen zum Beispiel familienfreundliche Sitzungszeiten der wichtigsten TU-Gremien, die Einrichtung dreier Eltern-Kind-Zimmer sowie im letzten Jahr die Eröffnung eines Familienbüros, das nun unter anderem Ferienbetreuungen und Elternberatungen organisiert sowie das Projekt „audit familiengerechte Hochschule“, dessen Projektleiterin die TU-Kanzlerin ist.

Neuer Doppel-Master an der TU Berlin zum Wintersemester

Zum Wintersemester 2010/2011 richtet die TU Berlin den neuen Masterstudiengang „Innovation Management and Entrepreneurship“ ein. Es handelt sich um ein Doppel-Master-Programm mit der niederländischen Universität Twente. Es wird jeweils ein Master of Science (MSc.) in Innovation Management and Entrepreneurship an der TU Berlin sowie ein weiterer in Business Administration an der Universität Twente erworben. Der Master umfasst zwei Jahre beziehungsweise vier Semester. Er ist am Institut für Technologie und Management in der Fakultät VII Wirtschaft und Management angesiedelt. www.tu-berlin.de/?id=54440

Masterbewerbungen jetzt über „uni-assist“

Ab dem kommenden Wintersemester werden alle Bewerbungen für Masterstudiengänge an der TU Berlin durch „uni-assist e.V.“ vorgeprüft. Der Verein „uni-assist“ (Arbeits- und Servicestelle für Internationale Studienbewerbungen) bot Prüfungen bisher nur für internationale Bewerbungen an. Bewerben können sich Interessierte online über das Kommunikationsmanagementsystem von „uni-assist“. Diese Neuerung entlastet die Zulassung der TU Berlin und beschleunigt das Verfahren erheblich. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter können sich dadurch auf die mittlerweile sehr aufwändigen Auswahlverfahren im Zusammenspiel mit den Prüfungsausschüssen und Auswahlkommissionen konzentrieren. Für die Bewerber selbst sinken außerdem die Kosten. Bewerbungen an mehreren Mitgliedshochschulen können einheitlich über „uni-assist“ abgewickelt werden. In einer Pilotphase von zwei Jahren wird die TU Berlin die Kosten für alle entsprechenden Masterbewerbungen tragen. www.uni-assist.de

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe

Diese Seite verwendet Matomo für anonymisierte Webanalysen. Mehr Informationen und Opt-Out-Möglichkeiten unter Datenschutz.