TU Berlin

TUB-newsportalNewsletter Nr. 50 für TU-Studierende

Page Content

to Navigation

There is no English translation for this web page.

Newsletter für TU-Studierende Nr. 50

Donnerstag, 08. Oktober 2009

+++ Veranstaltungen für Studierende +++

Ab 5.10.: Umfrage zum Gründungsklima / Reisegutschein zu gewinnen

Der Gründungsservice der TU Berlin führt vom 5.10. bis zum 15.11. eine Umfrage zum Klima für Unternehmensgründungen an der TU durch. Ist die TU Berlin eine ‚Unternehmerische Universität’? Sind Ihnen die Angebote des Gründungsservice bekannt? Die Beantwortung dieser und weiterer Fragen dauert keine 10 Minuten und hilft, das Angebot für Sie noch weiter zu verbessern. Zur Belohnung winkt ein Reisegutschein im Wert von 200 Euro, der von TU Travel (Reisebüro im Foyer der Mensa Hardenbergstr.) gesponsert wird und unter den Teilnehmenden, die ihre E-Mail-Adresse angeben, verlost wird. Informationen: www.gruendung.tu-berlin.de/427

Ab 9.10.: „Berlin und sein Tor“ – Drei Kunstführungen mit Matthias Koeppel

Der Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb) präsentiert bis 30.10.2009 in der Ausstellung „Berlin und sein Tor“ 26 Werke des Künstlers Matthias Koeppel. Der Maler, der als Professor an der TU Berlin lehrte, führt noch dreimal durch die Werkschau. Der Eintritt ist frei, Plätze sind noch vorhanden. Termine jeweils um 16.00 Uhr: 9.10., 23.10. und 30.10. Studierende sind herzlich eingeladen. Eine Anmeldung ist erforderlich: rbb-Besucherservice unter: (030) 97 99 3 - 12 497 oder

15.10.: Erneuerbare Energien als Zukunftsmarkt

Welche Potenziale und Perspektiven haben die erneuerbaren Energien in Berlin hinsichtlich ihres Einsatzes und der Produktion? Welche Beschäftigungsperspektiven ergeben sich in den Bereichen Forschung, Technik, Energiewirtschaft für junge Nachwuchskräfte? Was muss Berlin tun, um nachhaltig am Export und Innovationsboom der Branchen teilzuhaben? Mit diesen Fragen beschäftigt sich die Veranstaltung „Erneuerbare Energien als Berliner Zukunftsmarkt - Wirtschaft und Wissenschaft im Dialog mit Nachwuchskräften“ am Donnerstag, dem 15. Oktober 2009, in der TU Berlin, Hauptgebäude, Hörsaal H 2035/2036; Beginn: 16.00 Uhr. Zielgruppe: Studierende aller Fachrichtungen und junge Berufstätige. Der Eintritt ist frei. Eine Anmeldung ist erforderlich unter: www.club-e.info/index.php/kontakt oder per E-Mail: , Das Programm: www.club-e.info/media/file/11.RZ_Berliner_Zukunftsmarkt.pdf.

16.10.: Informationsveranstaltung zu Forschung und Studium in Japan

Die Japan Society for the Promotion of Science (JSPS) lädt interessierte Studierende und wissenschaftliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter am Freitag, dem 16. Oktober 2009 ab 9.00 Uhr in der Halle V des Fachgebietes Arbeitswissenschaft (Lageplan: www.awb.tu-berlin.de/about/kontakt.php) zu einer Informationsveranstaltung ein, in der aktuelle Förderprogramme für Forschungs- und Studienaufenthalte in Japan vorgestellt werden. Nähere Informationen zu den Japan-Austauschprogrammen der TU Berlin erhalten Sie unter: http://www.auslandsamt.tu-berlin.de/menue/studium_im_ausland/

17. und 21.10.: Semestereröffnung mit Gottesdiensten

Die Hochschulseelsorge des Erzbistums Berlin, die Katholischen Studentenverbindungen in Berlin und die Katholische Studierendengemeinde Edith Stein beginnen das Wintersemester 2009/2010 mit dem Semestereröffnungsgottesdienst am 21.10.2009. Anschließend gibt es ein gemeinsames Mittagessen. Weitere Informationen: http://www.ksg-berlin.de/ Auf den Internetseiten der Evangelischen Studierendengemeinde findet man ab sofort das aktuelle Programm für das Wintersemester. Am 17. Oktober lädt die Gemeinde zur Semestereröffnung mit anschließendem Fest ein. http://www.esgberlin.de/

21.10.: Lesung mit F.C. Delius über Konrad Zuse

Friedrich Christian Delius liest aus seinem Roman „Die Frau, für die ich den Computer erfand“. Er erzählt in seinem raffinierten und höchst unterhaltsamen Roman die unglaubliche Geschichte Konrad Zuses, der Student der Technischen Hochschule Charlottenburg war, der Vorgängereinrichtung der TU Berlin, und den ersten Computer der Welt baute, sowie von dessen großer Liebe zu Ada Lovelace, der Tochter Lord Byrons. Der Schriftsteller liest am 21.10.2009, 20.30 Uhr in Lehmanns Fachbuchhandlung GmbH, Hardenbergstraße 5, 10623 Berlin, Eintritt: 6 Euro, Ermäßigt: 4 Euro, Karten und Informationen: Tel.: 030 / 617911-0.

28.10.: Karriere in der Krise – Spiegelgespräch mit Karl-Theodor zu Guttenberg

Karl-Theodor zu Guttenberg war, neben der Kanzlerin, der meistbeachtete Politiker in diesem Jahr: Er machte Karriere in der Krise. Im öffentlichen SPIEGEL-Gespräch, das diesmal an der TU Berlin stattfindet, nimmt er Stellung zu seinem Lernprozess im Geschwindschritt und zum Leben im permanenten Blickfeld der Mediengesellschaft. Spiegel-Redakteur Gerhard Spörl leitet das Gespräch mit dem CSU-Politiker. Ort: TU Berlin, Straße des 17. Juni 135, 10623 Berlin, Hauptgebäude, Hörsaal H 104, Zeit: 14.00 Uhr. Eintritt frei.

28.10.: Ausstellungen „Vom Bibliothekar zum Web 2.0“ wird eröffnet

Gleichzeitig mit dem Hauptgebäude der Technischen Hochschule wurde vor 125 Jahren auch deren Bibliothek eröffnet. Eine Rückschau auf die Entwicklung des Bibliothekswesens an der TH Berlin, der späteren TU Berlin, zeigt eine Ausstellung, die ab dem 28.10.2009 im hinteren Lichthof der Unibibliothek zu sehen sein wird. Der Bogen spannt sich über das breite Arbeitsfeld der TU-Bibliothek vom Bibliothekar an der Theke über die Entstehung des TU-Architekturmuseums, der heute größten deutschen, für ganz Europa bedeutsamen Gartenbaubibliothek, dem Universitätsarchiv und dem TU-Verlag, die alle aus der Universitätsbibliothek hervorgegangen sind, bis hin zum Angebot von Online-Magazinen, zu Internetanwendungen und Web 2.0. Informationen: www.ub.tu-berlin.de

4.11.: Lord Nicholas Stern zur Climate Lecture 2009

„Wir wissen, was zu tun ist“, sagt Lord Nicholas Stern, der mit seinem Vortrag „The Economics of Climate Change“ die neue Reihe der Climate Lectures an der TU Berlin eröffnet. Die Vorlesung findet am Mittwoch, dem 4. November 2009, 15.00 Uhr s.t. im Audimax der TU Berlin, Straße des 17. Juni 135, 10623 Berlin statt. Lord Nicholas Stern ist Professor an der London School of Economics und ist Autor des 2007 erschienenen gleichnamigen Stern-Reports über die wirtschaftlichen Folgen der globalen Erwärmung. Studierende sind herzlich eingeladen. Informationen: www.tu-berlin.de/abz/menue/protokoll/climatelecture

Ab 22.11.: Akademisches Auslandsamt informiert über Austauschprogramme

Regelmäßig bietet das Akademische Auslandsamt der TU Berlin den Studierenden  länderspezifische Veranstaltungen an, in denen über die Vorteile, über  die Möglichkeiten und über den Ablauf der Studierendenaustauschprogramme  an der TU Berlin informiert wird. Die Referenten und Tutoren des Auslandsamtes berichten zusammen mit Ehemaligen über die relevanten Themen des Austausches. Die ersten drei Veranstaltungen: Studium in den USA und Kanada, 22.10.2009 von 16 bis 18 Uhr, Raum MA 043; Studium in Asien und Mexiko, 29.10.2009 von 16 bis 18 Uhr, Raum MA 043; Studium in Großbritannien und Irland, 05.11.2009 von 16 bis 18 Uhr, Raum MA 043. Informationen: www.auslandsamt.tu-berlin.de/menue/termine

Career Service: Neuer Veranstaltungskalender online

Der neue Veranstaltungskalender des Career Service der TU Berlin für das aktuelle Wintersemester ist online. Anmeldungen sind ab sofort möglich unter: www.tu-berlin.de/?id=63798. Alle Trainerprofile sind ebenso neu platziert. Online unter: www.tu-berlin.de/?id=59505.

Neu: RSS-Feed für Termine des Career Service

Der Career Service bietet ab sofort die Möglichkeit, immer auf dem neusten Stand zu bleiben: Alle Termine werden über einen RSS-Feed publiziert. So erhält man auf einen Blick eine Übersicht über anstehende Termine und kann sich durch das Klicken auf einen Beitrag näher informieren. Darüber hinaus können Webseitenentwickler die Termine über den RSS-Feed in ihre Webseite einbinden und entsprechend ihres Designs formatieren. Zurzeit befinden sich im Feed alle freien Veranstaltungen, demnächst kommen weitere Termine hinzu. Fragen oder Hinweise bitte an: . Informationen unter: www.tu-berlin.de/?id=68781.

Sport: Online-Anmeldung für das Wintersemester hat begonnen!

Ab sofort können Sie sich für die neuen Sport-Kurse an der TU Berlin anmelden. Achtung: Es hat eine Änderung der Öffnungszeiten des Sekretariats gegeben! Montags und freitags ist das Büro geschlossen. Das gedruckte Programmheft liegt unter anderem beim TU-Hauptpförtner, beim TU-Sport oder in den Sportstätten in  der Dovestraße und Waldschulallee aus. Informationen: http://www.tu-sport.de/

Neue Workshop-Angebote vom TU-Gründungsservice

Unter „Die Zukunft in die eigene Hand nehmen – Wege in die Selbstständigkeit“ veranstaltet der Gründungsservice der TU Berlin auch in diesem Wintersemester wieder zahlreiche Workshops und Seminare. Am 28. Oktober stellt sich außerdem wieder ein TU-Alumnus vor und berichtet über seine Gründungserfahrungen. Alle Termine unter: http://www.gruendung.tu-berlin.de/286.html

+++ Tipps für Studierende +++

Referat für Außenbeziehungen sucht studentische Hilfskräfte

Das Referat für Außenbeziehungen der TU Berlin sucht zum nächstmöglichen Termin studentische Hilfskräfte (ab 3. Studiensemester), die im Bereich „Protokoll“ (Veranstaltungsorganisation) der Universität tätig sein sollen. Erfahrungen als Hostess oder im Veranstaltungsmanagement (inklusive Catering) sind von Vorteil. Bewerbungen mit Lebenslauf bitte an die E-Mail-Adresse: . Bei Interesse erhalten Sie über diese E-Mail-Adresse  auch weitere Informationen.

S-Bahn-Chaos: Studierende wollen Kompensation

In einem gemeinsamen offenen Brief an den Verkehrsverbund Berlin-Brandenburg (VBB) und die S-Bahn haben die Studierendenschaften der HU, FU, HTW, UdK, KHSB, Universität Potsdam und der TU ihre Forderung nach dem Erlass eines Monatsbeitrags für alle Nutzer/innen des Öffentlichen Nahverkehrs bekräftigt. In dem Offenen Brief schreiben sie: „Bei den anstehenden Vertragsverhandlungen zum Wintersemester 2011/12 wird ein derart gefährlicher und unzuverlässiger  Service mit solch erheblichen Einschränkungen thematisiert werden müssen.“ Weitere Informationen: http://asta.tu-berlin.de/

Datenbankschulungen: UB bietet neue Kurse an

Sie suchen die aktuellste Literatur zu Ihrem Fachgebiet, für Ihre Abschlussarbeit, Ihre Referate oder Hausarbeiten? Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Universitätsbibliothek zeigen Ihnen, wie das geht und empfehlen die wichtigsten Internetportale und Datenbanken zu Ihrem Thema! Mit praktischen Übungen lernen Sie, wie Sie Suchbegriffe für Ihr Thema definieren, verschiedene Suchstrategien anwenden und die Suchergebnisse weiterverarbeiten. Die Kurse finden ab November statt. Informationen: www.ub.tu-berlin.de (Führungen & Schulungen).

Volleyball in der Bundesliga: Günstige Karten für TU-Studierende

Der SCC (1. Bundesliga Männer, Volleyball) macht allen Studierenden, die am TU-Sport teilnehmen, ein Sonderangebot: Die Saisonkarte für alle elf Bundesliga-Heimspiele der Normalrunde zum Gesamtpreis von 20 Euro. Das sind weniger als zwei Euro pro Spiel. Zusätzlich kann bei den Heimspielen der Bundesliga-Playoffs, des DVV-Pokals und des Europacups ein ermäßigter Eintrittspreis von 3 Euro in Anspruch genommen werden. Informationen: http://www.tu-sport.de/index.php?id=1024

Studentische Arbeitsvermittlung senkt Gebühren

Die studentische Arbeitsvermittlung „Heinzelmännchen“ des Studentenwerks Berlin senkt während des Wintersemesters 2009/2010 die Gebühren. Im sechzigsten Jahr ihres Bestehens wollen sich die „Heinzelmännchen“ damit bei den Berliner Studierenden bedanken. Die Reduzierung der Gebühren von drei auf zwei Prozent des Bruttolohns bei einer Erstvermittlung führt zu einer finanziellen Entlastung der Studierenden. Studierende, die regelmäßig Jobs verrichten, bezahlen sogar nur noch 1,5 Prozent. Die Neuanmeldung für Studienanfänger ist bis zum Semesterende kostenfrei. Kontakt: Tarik Kilinc, Leiter der Heinzelmännchen beim Studentenwerk Berlin (Tel.: 030/93 93 9 - 90 32), www.studentenwerk-berlin.de

+++ Stipendien +++

Ausschreibung des WBG-Doktoranden-Stipendiums


„Wie ‚fundamentalistisch’ ist die Moderne?“, so lautet das Thema des Doktoranden-Stipendiums der Wissenschaftlichen Buchgesellschaft (WBG), das sich an Promotionsstudierende verschiedener Fachrichtungen wendet. Das Dissertationsvorhaben sollte sich mit einem der zahlreichen Aspekte von „Fundamentalismus“ in der Moderne befassen. Die Förderung beträgt 800 Euro im Monat für die Dauer von zwei Jahren und beginnt am 1. April 2010. Die Altersgrenze der Bewerber liegt bei 35 Jahren, ggf. zzgl. Erziehungszeit. Bewerbungsschluss: 31.12.2009. Informationen: www.wbg-wissenverbindet.de oder bei: WBG, Silke Bertaloth, Tel. 06151/3308-281, Fax: 06151/3308-219, E-Mail: , www.wbg-wissenverbindet.de

Postdocstipendien für Forschungsvorhaben in Kanada

Die kanadische Regierung stellt für das akademische Jahr 2010/2011 promovierten Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern deutscher Nationalität Postdocstipendien für Forschungsvorhaben in Kanada zur Verfügung. Die Postdocstipendien richten sich an Wissenschaftler in den Geistes-, Sozial- , Natur- oder Ingenieurwissenschaften, die ihre Promotion innerhalb der letzten vier Jahre abgeschlossen haben oder bis zum Antritt des Stipendiums abgeschlossen haben werden. Das Stipendium hat einen Wert von 32.000 kanadischen Dollar für einen Zeitraum von zwölf Monaten und darf nicht später als am 30.09.2010 angetreten werden. Richtlinien und Bewerbungsunterlagen auf der Website der Botschaft von Kanada unter: http://www.kanada.de in der Sektion „Akademische Beziehungen". Informationen: Peter Marock, USA/Kanada-Programme und Äquivalenzen/Recognition, Akademisches Auslandsamt, TU Berlin, E-Mail: , Internet: http://www.auslandsamt.tu-berlin.de

Bewerbungsverfahren um ein Alfred-Toepfer-Stipendium läuft!

Die Alfred Toepfer Stiftung F.V.S. fördert die Abschlussphase eines Studiums, eines Aufbaustudiums oder einer Promotion von osteuropäischen Studierenden an einer Hochschule in Deutschland. Das Bewerbungsverfahren endet am 30. November 2009. Es werden pro Jahr 30 bis 50 Stipendien mit einem Förderungsumfang von je 920 € monatlich vergeben. Die Stipendiaten werden von einer unabhängigen Kommission ausgewählt. Informationen: www.toepfer-fvs.de

Navigation

Quick Access

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe