direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

Newsletter für TU-Studierende Nr. 48

Donnerstag, 13. August 2009

+++ Informationen aus der TU Berlin +++

Ab 15.8.: Zwei der fünf Berliner WM-Teilnehmer studieren an der TU Berlin

Mit Meike Kröger und Carsten Schlangen nehmen zwei Studierende der TU Berlin an den Leichtathletik-Weltmeisterschaften teil. Das weltgrößte Sportereignis des Jahres findet vom 15. bis 23. August 2009 in Berlin statt. Die Wettkampftermine im Einzelnen: 1500-Meter-Läufe: 15. August, 18.15 Uhr, Runde 1; 17. August, 20.10 Uhr, Halbfinale; 19. August, 21.15 Uhr, Finale; Hochsprung der Frauen: 18. August, 10.20 Uhr, Qualifikation; 20. August, 19.10 Uhr, Finale. Weitere Informationen: https://www.tu-sport.de/index.php?id=1148&L

Ab 20.8.: Vorlesungsverzeichnis online verfügbar

Das Vorlesungsverzeichnis der TU Berlin für das Wintersemester 2009/10 steht ab 20. August online zur Verfügung, wie die Redaktion mitteilte. Informationen: https://lsf.zuv.tu-berlin.de/

Ab 1.9.: Online-Mathematik-Brückenkurs rund um die Uhr

Vom 1. September bis zum Studienbeginn am 11. Oktober 2009 steht allen Studienanfängerinnen und –anfängern der TU Berlin der Online-Mathematik-Brückenkurs () zur Verfügung, der in Kooperation mit der Technischen Hochschule KTH-Stockholm durchgeführt wird. Der Online-Brückenkurs bietet viele Beispiele, Übungen und Testaufgaben zum Selbstlösen an. Per Mausklick kann man bei den Übungsaufgaben sofort die eigenen Lösungen überprüfen. Gearbeitet wird in einem großen virtuellen Tutorium. Die Zeit können sich die Teilnehmer selbst einteilen. Unterstützung gibt es von Tutorinnen und Tutoren, die über Telefon, Skype, E-Mail und im Online-Forum an 7 Tagen in der Woche, also auch am Wochenende, von morgens 10.00 Uhr bis abends 20.00 Uhr erreichbar sind. Mehr als ein PC oder Laptop mit Browser und Internetanschluss ist nicht erforderlich. Die Teilnahme am neuen Brückkurs kann ohne Voranmeldung erfolgen unter: www3.math.tu-berlin.de/OMB. Kontaktmöglichkeiten gibt es unter: oder über Skype (Skypename ombTutor).

7.-9.9.: Sommeruniversität gegen Antisemitismus – noch Plätze frei

Das Zentrum für Antisemitismusforschung der TU Berlin richtet vom 7. bis 9. September 2009 mit Unterstützung der Hans-Böckler-Stiftung und des Bündnisses für Demokratie und Toleranz die vierte Sommeruniversität gegen Antisemitismus aus. Eine Anmeldung ist noch möglich. Aktuelle Formen der Judenfeindschaft, ihre Präsenz im Alltagsdiskurs, in der Schule, am Arbeitsplatz und in der Freizeit stehen im Mittelpunkt. Angeboten werden Vorträge, Workshops, eine Podiumsdiskussion und eine Filmvorführung. Am 6. September 2009 kann man am Nachmittag schon an der Stadtrundfahrt „Topografie der Erinnerung“ teilnehmen. Es wird eine Teilnehmergebühr in Höhe von 40 Euro (Studierende 30 Euro) bei Vorüberweisung bis zum 25.8.2009 erhoben. Informationen: zfa.kgw.tu-berlin.de/alte_veranstaltungen/sommeruniversitaet2009.htm

Gütesiegel für zwei Fakultäten der TU Berlin

Die Fakultäten „Prozesswissenschaften“ und „Verkehrs- und Maschinensysteme“ der TU Berlin wurden aufgrund ihrer sehr hohen Qualität in Forschung und Lehre im Juli mit dem FTMV-Gütesiegel ausgezeichnet. Seit 2008 verleiht der Fakultätentag für Maschinenbau und Verfahrenstechnik (FTMV) das Siegel. Die Fakultät V Verkehrs- und Maschinensysteme der TU Berlin gehört mit sieben Instituten und 43 Lehrstühlen sowie zahlreichen Kooperationen mit anderen Forschungseinrichtungen und Unternehmen zu den größten Maschinenbau-Fakultäten in Deutschland. An der Fakultät III Prozesswissenschaften der TU Berlin lehren und forschen 33 Professorinnen und Professoren sowie weitere 3 Stiftungs- und S-Professoren, die in sechs Bachelor- und zwölf Master-Studiengängen rund 4000 Studierende betreuen. Informationen: www.tu-berlin.de/?id=65406

12.-13.9.: Tag des offenen Denkmals 2009 mit TU-Beteiligung

Jedes Jahr am zweiten Sonntag im September öffnen historische Bauten und Stätten, die sonst nicht oder nur teilweise zugänglich sind, ihre Türen, um Tausende von Architektur- und Geschichtsliebhabern zu Streifzügen in die Vergangenheit einzuladen. Die TU Berlin beteiligt sich zum wiederholten Mal. Die TU-Projekte sind: „Ehemalige Leichenhalle des städtischen Hospitals und Siechenhauses - Bezirksamt Prenzlauer Berg“ und „Villa Wiesike – Brandenburg an der Havel“. Informationen unter: http://baugeschichte.a.tu-berlin.de/hbf-msd/

+++ Sommer-Aktivitäten von TU-Studierenden +++

StreetLab: „Sound-Safari“ und „Handy-Hacking“ in Neukölln

In den Sommerferien entsteht in Neukölln ein junges Zukunftslabor für mobile Kommunikation. Vom 10. bis zum 30. August können Kinder und Jugendliche in der Wildenbruchstraße 88 mit Forscherinnen und Designern der TU Berlin in 20 Workshops experimentieren und eine Menge Spaß haben. Der Mädchen- und Kulturverein MaDonna unterstützt die Aktion. Kinder und Jugendliche können das Angebot ohne Voranmeldung wahrnehmen. Fotos, ein Video und zahlreiche Informationen unter www.street-lab.info

FaSTTUBe-Team: Rückblick auf das Rennen am Hockenheimring

Das FaSTTUBe-Team der TU Berlin nahm auch in diesem Sommer am Wettbewerb „Formula Student Germany“ teilt und stellte sich der Konkurrenz. Ein Rückblick auf das Rennen am Hockenheimring und die Vorbereitungen gibt es unter: www.fasttube.de. FaSTTUbe ist ein Team junger Studenten verschiedener Fachrichtungen, die an der TU Berlin im Rahmen eines Konstruktionswettbewerbes der Society of Automotive Engineering einen Rennwagen entwerfen, fertigen und damit Rennen fahren. Der Name „FaSTTUBe“ leitet sich aus „Formula Student“ und der „TU Berlin“ ab.

TU-Team beim Exist Prime Cup erfolgreich

Beim bundesweiten Unternehmensplanspiel-Wettbewerb „Exist Prime-Cup“ konnte sich ein Team der TU Berlin in der MasterCup-Runde als Sieger durchsetzen. Die fünf Studierenden (angehende Wirtschaftsingenieure und Technologen) überzeugten mit ihrer Strategie nicht nur die Juroren vom gastgebenden Unternehmen SAP, sondern verzeichneten in der Abrechnung auch die besten Zahlen  für ihr virtuelles Unternehmen. Das Team hat jetzt die Möglichkeit, sich im September beim Professional Cup in Rostock für das Bundesfinale zu qualifizieren. Für alle Interessierten gibt es im Herbst wieder die Möglichkeit, an einer neuen Runde des Exist Prime Cup teilzunehmen. Anmeldungen unter www.primecup.de. Weitere Information  rund um Unternehmensgründung und unternehmerische Wettbewerbe gibt es außerdem beim Gründungsservice der TU Berlin unter www.gruendung.tu-berlin.de

+++ Die Universitätsbibliothek teilt mit +++

Neue Schließfächer in der VOLKSWAGEN-Universitätsbibliothek

Die Universitätsbibliothek der TU Berlin lässt im VOLKSWAGEN-Haus weitere Schließfächer aufstellen. Nach der Erweiterung werden dann insgesamt 1200 Schließfächer zur Verfügung stehen. Gleichzeitig werden die Fächer im Foyer des Gebäudes umgerüstet: Die derzeitigen Schlösser, die mit einer PIN verschlossen beziehungsweise geöffnet werden müssen, werden ab 1. September 2009 mit Drehriegeln ausgestattet. Das bedeutet: Jeder Nutzer bringt sein eigenes Vorhängeschloss mit und verschließt damit das Fach. Sollten Sie kein Schloss besitzen, können Sie in der Kiepert Unibox ein Schloss kaufen. Informationen in Kürze unter: www.ub.tu-berlin.de/

Science Classic Archiv und Science jetzt online

„Science Classic/Science Classic Archiv“ (1880-1996) und die Zeitschrift „Science“ stehen ab jetzt über die Universitätsbibliothek online zur Verfügung. Das betrifft die Jahrgänge bis 1996. Die Zeitschrift „Science“ vom Verlag „American Association for the Advancement of Science (AAAS)“ ist neben „Nature“ das herausragende fächerübergreifende Publikationsorgan in naturwissenschaftlichen Bereichen. Das Science Classic Archiv wird über die DFG-Nationallizenz gefördert. Informationen: www.ub.tu-berlin.de/

+++ Job-Angebote +++

Alumni-Firma sucht Verstärkung im IT-Bereich

Die excentos GmbH in Potsdam, eine Firma eines TU-Alumnus, sucht Mitarbeiterinnen bzw. Mitarbeiter für Java & Web Application Development und für e-Commerce/Konzeption & Modellierung von Online-Produktberatern. Weiterführende Informationen: www.excentos.com/home/unternehmen/stellenangebote. Anfragen auch möglich über: Susanne Thiel, E-Mail: .

Kampagnenbüro „be Berlin“ bietet Praktikumsplatz

Das Kampagnenbüro „be Berlin“ bietet einen Praktikumsplatz für 3 bis 6 Monate an. Gesucht werden Studierende aus den Disziplinen BWL oder Kommunikationswissenschaften mit Marketing-, guten Berlin-Kenntnissen und Englisch-Kenntnissen. Monatlich beträgt die Vergütung 350 Euro. Rückfragen oder Bewerbung: Tel.: 030/399800, E-Mail:

+++ Preise +++

Kunstpreis "Art of Engineering"

Eine Brücke zwischen Technik und Kunst will die Ferchau Engineering GmbH nach dem Erfolg 2008 nun zum zweiten Mal schlagen. Mit seinem innovativen Kunstpreis "Art of Engineering", der mit insgesamt rund 30.000 Euro dotiert ist, will das Unternehmen Künstler, Ingenieure und Techniker zu Arbeiten im Spannungsfeld Technik und Kunst anregen. Das Thema des Wettbewerbs heißt dieses Mal "IT" und erwartet spannende Umsetzungen von Animationen, interaktiven Installationen, 3-D-Inszenierungen. Abgabeschluss ist der 31. Dezember 2009. Informationen: www.ferchau.de/go/aoe

Bis 9.10.: DAAD-Preis für hervorragende Leistungen – Bewerbung jetzt möglich

Der Deutsche Akademische Austauschdienst (DAAD) vergibt im Jahre 2009 erneut einen hochschulbezogenen Preis an eine ausländische Studentin bzw. Studenten. Damit sollen besondere akademische Leistungen und bemerkenswertes gesellschaftliches oder interkulturelles Engagement ausgezeichnet werden. Die Kandidatinnen bzw. Kandidaten müssen an der TU Berlin immatrikuliert sein (also keine Gast- bzw. Austauschstudierende), sich im Hauptstudium bzw. im fortgeschrittenen Stadium des Bachelor- (2. oder 3. Studienjahr) bzw. Masterstudiums (mindestens 2. Semester) befinden, gute Studienleistungen erbringen und sich gesellschaftlich-sozial engagieren. Es können auch Jung-Examinierte und Promovendinnen bzw. Promovenden benannt werden. Der Preis darf nur an Bildungsausländerinnen bzw. Bildungsausländer vergeben werden. Vorschlagsberechtigt sind alle TU-Angehörigen, Eigenbewerbungen sind nicht möglich. Der Preis ist mit 1.000 Euro verbunden. Vorschläge sind bis spätestens 9. Oktober 2009 einzureichen. Weitere Informationen: www.tu-berlin.de/?id=58266.

+++ Weitere Informationen +++

„Immatrikulier mich in Dein Herz“ – Klingelton verfügbar

Der Klingelton zum Hip-Hop-Song „Sommer am Ernst-Reuter-Platz“ ist verfügbar – ebenso eine Slideshow zum Song. Er handelt von einer Verfolgungsjagd auf dem TU-Campus und wurde von Robin Haefs, Texter und Sänger, und TU-Student Vincent Stein gemacht. Beide bilden das Hip-Hop-Duo „Rapucation“. Mehr zum Song und zur Band: www.tu-berlin.de/?id=65471

Alumniprogramm: Mamor, Stein und Eisen bricht, aber . . .

. . . unsere TU-Freundschaft nicht! Nach dem Verlassen der TU Berlin Kontakt zu Uni-Mitstreitern zu halten oder die Alma Mater nicht aus den Augen zu verlieren, ist nicht immer leicht. Deshalb halten das nationale sowie das internationale TU-Alumniprogramm seit vielen Jahren interessante und hilfreiche Angebote bereit. Alle TUB-Alumni können sich über das Alumni-Internetportal anmelden und vernetzen. Viel Wissenswertes gibt es obendrein auch für jene, die sich auf die „Zeit danach“ einstimmen möchten. Mehr zur TU-Alumniwelt: www.alumni.tu-berlin.de

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe

Diese Seite verwendet Matomo für anonymisierte Webanalysen. Mehr Informationen und Opt-Out-Möglichkeiten unter Datenschutz.

Hier geht es zum

Kontakt

Schreiben Sie Ihre
Anregungen an die
TUB-Onlineredaktion