TU Berlin

TUB-newsportalNewsletter Nr. 41 für TU-Studierende

Page Content

to Navigation

There is no English translation for this web page.

Newsletter für TU-Studierende Nr. 41

Donnerstag, 23. April 2009

+++ Termine aus der TU Berlin +++

30.4.: Studieren mit Kind – Treffpunkt im TU-Hauptgebäude

Wie bekomme ich Studium und Kind(er) unter einen Hut? Wie kann ich mein Studium jetzt finanzieren? Welche Betreuungsmöglichkeiten gibt es für mein Kind? Gibt es noch mehr Studierende mit Kind in meiner Fakultät? Zu all den Fragen gibt es nun Gelegenheit, sich mit anderen Studierenden auszutauschen. Kinder können gern zu der Kennenlern-Veranstaltung mitgebracht werden. Ansprechpartnerin: Claudia Cifire, Abteilung Studierendenservice der TU Berlin, Zeit: Donnerstag, 30.04.2009, 10.30 Uhr, Ort: TU-Hauptgebäude, Raum H 62.

Ab 1.5.: MatheMonatMai – Cartoon-Ausstellung im Lichthof

Im Mai wird der vom Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft geförderte „M3 – MatheMonatMai“ stattfinden. Von bundesweit 10 Projekten wird auch eines an der TU Berlin realisiert: eine Ausstellung von Mathematik-Cartoons in der Galerie im Lichthof des Hauptgebäudes vom 1. Mai bis 17. Juni 2009. Mit M3 sollen Aktivitäten aus dem Jahr der Mathematik weiter gefördert oder neue Ideen (Ko)finanziert werden. Die Aktivitäten richten sich an Schülerinnen und Schüler, Studierende und interessierte Laien. Die Aktion wird vom Medienbüro der Deutschen Mathematiker-Vereinigung (DMV) mit Sitz an der TU Berlin koordiniert. Weitere Informationen: http://www.dmv.mathematik.de/

4.-8.5.: Internationale Woche an der TU Berlin: Studieren weltweit

Auch dieses Jahr informiert das Akademische Auslandsamt der TU Berlin wieder im Rahmen einer Internationalen Woche über Studienmöglichkeiten im Ausland: Nutzen Sie die Möglichkeit, sich in der ersten Maiwoche in den folgenden Informationsveranstaltungen über die vielfältigen Austauschprogramme zu informieren:

Studieren weltweit
Mo, 04.05.2009
Studium in Australien/Neuseeland
in Kooperation mit dem Ranke-Heinemann-Institut
16-18 Uhr
H 2032
Di, 05.05.2009
Studium in Lateinamerika
16-18 Uhr
H 1028
Mi, 06.05.2009
Studium in den USA und Kanada
16-18 Uhr
H 107
Do, 07.05.2009
Studieren mit dem ERASMUS-Programm
16-18 Uhr
H 2032
Fr, 08.05.2009 
DAAD-GoOut-Mobil an der TU Berlin
ganztägig 
Mensa

Das GoOut-Mobil informiert über die diversen Fördermöglichkeiten des DAAD für ein Studium im Ausland. Sie finden den Informationsstand zwischen Hauptgebäude und Mensa.
Weitere Informationen zu der Internationalen Woche finden Sie auf den Seiten des Akademischen Auslandsamtes: www.auslandsamt.tu-berlin.de/menue/termine/.

14.-16.5.: Bundesfachschaftentagung verkehrsbezogener Studiengänge

Das EB 104, als Studierendenvertretung mehrerer Ingenieursstudiengänge der Fakultäten III Prozesswissenschaften und V Verkehrs- und Maschinensysteme der TU Berlin, organisiert im Mai 2009 eine Bundesfachschaftentagung verkehrsbezogener Studiengänge. Hierzu werden vom 14. bis 16. Mai zirka 30 Fachschaftsvertreter und -vertreterinnen aus ganz Deutschland anreisen. Weitere Informationen: http://eb104.tu-berlin.de/aktionen/bufata.shtml

15.5.: bonding Workshop: Supply Chain Management

Am 15. Mai bietet der bonding – studenteninitiative e.V. den Studierenden der TU Berlin einen Workshop im Booz & Company Office Berlin an. Studierende aller Fachrichtungen haben die Möglichkeit, mehr über die wichtigen Aspekte des Supply Chain Managements zu erfahren. Dabei geht es um die Planung und das Management eines gesamten Produktionsprozesses. Dabei können die Studierenden gleichzeitig mehr über die weltweit agierende Strategieberatung Booz & Company und deren Praktika- und Karrieremöglichkeiten erfahren. Zum Abschluss sind alle Beteiligten zu einer Spreefahrt eingeladen. Der Workshop ist für erfolgreiche Studierende im 2. Studienabschnitt sowie Promovierende der TU Berlin gedacht. Weitere Informationen und Anmeldemöglichkeit bis zum 03.05.2009 unter www.bonding.de/berlin

19.5.: Neuer Fallstudienwettbewerb zur Zukunft der Flugsicherheit / Preise zu gewinnen

Am 19. Mai gibt es den neuen Fallstudienwettbewerb „Ready for take off! Die Zukunft der Flugsicherung liegt in Ihrer Hand!“, der von 9.00 bis 18.00 Uhr am Institut für Hochfrequenz- und Halbleiter-Systemtechnologien/Fachgebiet Mikrowellentechnik stattfindet. Er wird gefördert von Rohde & Schwarz und dem VDE. Eingeladen sind interessierte Studierende der Studienrichtungen Elektrotechnik, Nachrichtentech¬nik, Hochfrequenztechnik sowie Kommunikationstechnik und Technische Informatik des Grund- und Hauptstudiums (ab dem 3. Semester). Erfolgreiche Teilnehmer können an der Finalrunde in München teilnehmen. Als Sieger der Endausscheidung in München erhalten Sie ein „HP Notbook“. Darüber hinaus sichert das Siegerteam seiner Hochschule 2.000 Euro. Ferner erhält jeder Teilnehmer ein technisches Fachbuch seiner Wahl aus dem Hause Rohde & Schwarz. Direkte Anmeldung: Sekr. HFT 5-1, Raum HFT 505, 5. Etage HFT-Gebäude, Tel. 314-26895. Weitere Informationen: www.mwt.tu-berlin.de/menue/aktuelle_nachrichten/

26.5.: Seminar zum Thema „Stress managen“

In diesem Seminar erfahren und üben Sie, wie Sie schädlichen Stress vermeiden bzw. abbauen können. Inhalte sind Verhaltensweisen, die zu Stress führen, effektives Zeitmanagement und zielgerichtetes Lernen und Arbeiten. Das Seminar wird von der TU-Abteilung Studierendenservice organisiert und findet zusammen mit der Techniker Krankenkasse statt. Referentin: Jane Bormeister, Trainerin im Büro für Berufsstrategien Hesse und Schrader. Begrenzte Teilnehmerzahl: Anmeldung ab 27.04.2009 per E-Mail: , Zeit: Dienstag, 26.05.2009, 16.00 bis 20.00 Uhr s.t., Ort: TU-Hauptgebäude, Raum H 2036.

27.5.: Tag der Forschung am Institut für Architektur

Die Gestaltung lebenswerter und nachhaltiger Stadträume und Bauwerke ist eine der aktuellen Schlüsselaufgaben unserer Gesellschaft. Die TU Berlin hat dieser Forderung Rechnung getragen durch die Gründung des Innovationszentrums „Gestaltung von Lebensräumen“. Das Institut für Architektur in der Fakultät VI Planen Bauen Umwelt hat seine Forschungsleistungen auf diesem Sektor erheblich gesteigert. Im Rahmen des Forschungstages stellen Projektleiter und Mitarbeiter ausgewählte Projekte und Forschungsergebnisse zur Diskussion. Ein Postershop gibt Einblick in weitere Arbeiten, besonders zu laufenden Dissertationsvorhaben. Zeit: 27. Mai 2009, 9.00 bis 18.00 Uhr, Ort: Architekturforum im Architekturgebäude, Ernst-Reuter-Platz, Straße des 17. Juni 152. Interessenten sind herzlich eingeladen. Detaillierte Informationen gibt es in Kürze.

29.5.: Lern- und Arbeitstechniken, Selbstorganisation

Wie lerne ich erfolgreich? Welche Strategien setze ich ein, um ans Ziel zu kommen? Wie kann ich Inhalte effizient strukturieren? In diesem ganztägigen Workshop können Sie sich mit Grundvoraussetzungen für rationelles Lernen und Arbeiten, Lernregeln und -methoden vertraut machen. Das Seminar wird von der Abteilung Studierendenservice der TU Berlin organisiert und findet mit dem Hochschulteam der Agentur für Arbeit Berlin Nord statt. Trainer: Joachim Apel, Personalberater, begrenzte Teilnehmerzahl: Anmeldung vom 4. bis 22.05.2009 per E-Mail: , Zeit: Freitag, 29.5.2009, 9.00 bis 17.00 Uhr s.t., Raum ER 392 (Physik-Altbau auf dem TU-Südcampus).

4.6.: TU-Sommerfest des AStA und der Studentischen Initiativen

Das Sommerfest des AStA und der Studentischen Initiativen an der TU Berlin findet dieses Jahr am Donnerstag, dem 4. Juni, ab 16.00 Uhr hinter dem Chemie-Gebäude (TU-Südcampus) statt. Anmeldungen von Bands und Infoständen sind erwünscht! Das Sommerfest auf myspace: http://myspace.com/tusommerfest!

Wahlen zum Studierendenparlament 2009

Im Sommer wird es routinemäßig wieder Neuwahlen zum Studierendenparlament geben. Die Wahltage sind angesetzt für den 29. Juni bis 3. Juli 2009. Wer noch Wahlvorschläge abzugeben hat, muss dies spätestens bis zum 18. Mai tun. Vom 4. bis zum 22. Mai 2009 werden dann die Wählerverzeichnisse ausgelegt. In Kürze werden die offiziellen Wahlbekanntmachungen mit genauen Terminangaben und Angaben zu den Wahllokalen vom Wahlamt veröffentlicht. Weitere Informationen: www.tu-berlin.de/?id=19042 und www.tu-berlin.de/?id=37513

Online-Katalog der UB jetzt auch in englischer Sprache

Der Online-Katalog der Universitätsbibliothek ist jetzt auch in englischer Sprache und mit neuen Servicefunktionalitäten verfügbar. Die Such-Oberfläche des Online-Kataloges wurde ins Englische übersetzt. Zu vielen Büchern gibt es über den neuen Service BibTip „Was vielleicht auch interessant ist“ Empfehlungen für weitere Literatur zum gesuchten Thema. Diese Funktionalität gleicht der vieler Online-Shopping-Angebote wie amazon. Die Empfehlungen wurden durch eine anonymisierte Auswertung von Literatursuchen über ein Jahr ermittelt und ständig ergänzt. Ein Link zu Google Books ermöglicht bei vielen Titeln den Zugriff auf die dort elektronisch vorliegenden Informationen. Informationen: http://www.ub.tu-berlin.de/

+++ Informationen für Studentinnen +++

25.5.: Neue Runde für das Careerbuilding-Programm / Info-Veranstaltung

Die Femtec. GmbH – eine gemeinsame Gründung der TU Berlin und der EAF Europäische Akademie für Frauen in Politik und Wirtschaft Berlin e.V. – schreibt derzeit wieder ein Careerbuilding-Programm aus, das sich an Studentinnen der Ingenieur- und Naturwissenschaften richtet, die zirka ein bis zwei Jahre vor ihrem Universitätsabschluss stehen. Noch bis zum 31. Mai 2009 können sich Studentinnen der Ingenieur- und Naturwissenschaften für das dreizehnte Careerbuilding-Programm des Femtec.Network auf der Homepage www.femtec.org bewerben. Eine Informationsveranstaltung in der TU Berlin findet am 25. Mai 2009, um 17.00 Uhr in Raum H 7131 (TU-Hauptgebäude) statt.

"Studentinnen aufgepasst! IMPETUS geht in die nächste Runde!

Auch diesem Sommersemester wird es wieder an der TU Berlin ein attraktives IMPETUS-Programm mit interessanten Forschungspraktika und einem interdisziplinären und abwechslungsreichen Rahmenprogramm geben. Die Teilnahme an der Veranstaltung ist im freien Wahlbereich mit 5 SWS bzw. 6 Leistungspunkten anrechenbar. Neu ist die Öffnung auch für Studentinnen der Naturwissenschaften und der Mathematik – und natürlich wieder für Studentinnen der Ingenieurwissenschaften. Weitere Informationen über IMPETUS: www.impetus.tu-berlin.de.

+++ Informationen für internationale Studierende +++

Informationen der „AG Betreuung internationaler Studierender“ der TU Berlin

18.6.: Schiffsrundfahrt durch Berlin – für ausländische Studierende

Die „AG Betreuung internationaler Studierender“ der TU Berlin bietet am Donnerstag, dem 18. Juni 2009, eine 4-stündige Schifffahrt an, die am Schloss Charlottenburg beginnt und durch das moderne und historische Berlin führt. Treffpunkt: 13.45 Uhr an der Schiffsanlegestelle der Reederei Winkler, Anlegestelle Schlossbrücke, Charlottenburger Ufer/Luisenplatz. Die Eigenbeteiligung beträgt 6,00 Euro für die Schifffahrt inklusive Kaffee/Tee und 1 Stück Torte. Verbindliche Anmeldung ab sofort und möglichst schnell bei der Arbeitsgruppe, Raum H 51, während der Sprechzeiten (Mo. 9 – 16.00 Uhr , Di. und Do. 13.30  – 16.00 Uhr) im TU-Hauptgebäude.

Die Staatsoper kennen lernen – für ausländische Studierende

Die „AG Betreuung internationaler Studierender“ bietet den Besuch der Staatsoper für ausländische TU-Studierende bis zum 30. Lebensjahr an: Sonntag, 24. Mai 2009, 18.00 Uhr, Eigenbeteiligung 8,00 Euro pro Karte, ONEGIN, Ballett mit Musik von Peter Tschaikowsky; Sonntag, 21. Juni 2009, 16.00 Uhr, Eigenbeteiligung 4,00 Euro pro Karte, Preußens Hofmusik, Konzert im Apollo-Saal (Werke von Händel/Haydn/Mozart/Bach); Sonntag, 28. Juni 2009, 18.00 Uhr, Eigenbeteiligung 5,00 Euro pro Karte, Das flammende Herz, Ballett; Montag, 6. Juli 2009, 19.30 Uhr, Eigenbeteiligung 5,00 Euro pro Karte, Oper „Die Zauberflöte“ von Wolfgang Amadeus Mozart. Bestellung, Bezahlung und Abholung der Karten bei Marie-Luise Richter (Sprechstunde: Di. und Do., 9.00 bis 13.00 Uhr im H 54, TU-Hauptgebäude, Tel.: 314-24411), in der Zeit vom 20. bis 30. April Karten auch über die Studentische Beratung, I E 2, Frau Noli Martoyo, Raum H 51 im TU-Hauptgebäude (Mo., 9.00 bis 16.00 Uhr; Do., 13.30 bis 16.00 Uhr).

3.7.: Tagesexkursion nach Dresden – für ausländische Studierende

Die „AG Betreuung internationaler Studierender“ bietet am Freitag, dem 3. Juli 2009, eine Tagesexkursion nach Dresden an - einer der schönsten barocken Residenzstädte Deutschlands. Stadtrundgang, gemeinsames Essen, der Besuch der Sommer-Residenz in Pillnitz sowie eine Dampferfahrt stehen auf dem Programm. Die Eigenbeteiligung beträgt 18 Euro pro Person (inklusive Busfahrt, Führung, Mittagessen, Schifffahrt). Es wird um schnellstmögliche, verbindliche Anmeldung mit Bezahlung ab sofort gebeten: „Arbeitsgruppe Betreuung internationaler Studierender“ im Raum H 51, TU-Hauptgebäude während der Sprechzeiten (Mo., 9.00 bis 16.00 Uhr; Di. und Do., 9.30 bis 12.30 Uhr im Campus-Center und von 13.30 bis 16.00 Uhr im Raum H 51).

+++ Tipps, Messen, Preise und Ausschreibungen +++

6.5.: Wissenschaftssenator diskutiert über „Frauen – Wissenschaft – Karriere?“

Eine Podiumsdiskussion mit Berlins Senator für Bildung, Wissenschaft und Forschung, Prof. Dr. E. Jürgen Zöllner, wird zum Thema „Frauen - Wissenschaft - Karriere?“ am Mittwoch, dem 6. Mai 2009, ab 17.00 Uhr stattfinden. Ort: Abgeordnetenhaus Berlin, Niederkirchnerstr. 5, 10117 Berlin, Raum 376. Um einen kleinen Imbiss planen zu können, wird um Online-Anmeldung unter http://www.berlin-stadtderfrauen.de/formular.php?form=16 (bitte nicht per E-Mail) gebeten. Eintritt: 10 Euro/5 Euro für Studierende. Gastgeber sind die Überparteiliche Fraueninitiative Berlin - Stadt der Frauen in Kooperation mit der Arbeitsgemeinschaft der Frauen- und Geschlechterforschungseinrichtungen an den Berliner Hochschulen (afg), der Landeskonferenz der Frauenbeauftragten an Berliner Hochschulen (LaKoF) und der Landesvertretung Adademischer Mittelbau Berlin (LAMB). Weitere Informationen: http://www.berlin-stadtderfrauen.de/

INPRO-Preis für ingenieurwissenschaftliche Arbeiten

Mit dem INPRO-Preis prämiert INPRO Innovationsgesellschaft für fortgeschrittene Produktionssysteme in der Fahrzeugindustrie mbH unter der Schirmherrschaft ihrer Gesellschafter innovative Diplom-/Masterarbeiten und Dissertationen mit Bezug zur Produktionstechnik. Das Themengebiet des INPRO-Preises im Jahr 2009 ist „Energie- und ressourceneffiziente Produktion“. Hierzu gehören beispielsweise energiesparende Technologien/Verfahren, effizienzorientierte Planung, Simulation und Steuerung sowie Ökoeffizienz von Prozessketten. Der Preis ist mit 10.000 Euro dotiert. Er teilt sich dabei in die Kategorien Diplom-/Masterarbeiten (3.000 EURO) sowie Dissertationen (7.000 EURO) auf.  Die INPRO ist eine Tochtergesellschaft deutscher Automobilhersteller (Volkswagen, Daimler) und Zulieferunternehmen (BASF, Siemens, ThyssenKrupp) sowie des Landes Berlin. Weitere Informationen: www.inpro-web.de/de/inpropreis/index.php

15.-16.5.: „Studieren in Kanada“ auf der StudyWorld 2009

Vom 15. bis 16. Mai präsentieren kanadische Universitäten, Colleges und Schulen ihre Bildungsangebote auf der internationalen Messe für Studium, Praktikum und akademische Weiterbildung. Veranstaltungsort ist das Russische Haus der Wissenschaft und Kultur in der Friedrichstraße in Berlin-Mitte. Auf der StudyWorld 2009 bieten über 150 Aussteller aus mehr als 25 Ländern Informationen aus erster Hand, Orientierung und individuelle Beratung zu Studium und Karriere. Die Messe wird von der ICWE GmbH in Zusammenarbeit mit dem Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) und dem Deutschen Akademischen Austausch Dienst (DAAD) organisiert. Weitere Informationen: www.studyworld2009.com

MediaAward für erfolgreiche Start-ups

Mit dem MediaAward zeichnet HOCHSPRUNG, das HochschulProgramm für Unternehmensgründungen, alljährlich besonders gelungene Flyer, Internet-Auftritte oder Kommunikationsmaßnahmen von Gründern und Start-ups aus. Bis zum 22. Mai 2009 können Interessierte am Wettbewerb teilnehmen und neben der Auszeichnung attraktive Sachpreise gewinnen. Weitere Informationen: www.hoch-sprung.de

„Du bist Geschichte“ – Medienanstalt Berlin-Brandenburg startet Medienprojekt

Jugendliche sollen aus ihrer Perspektive Geschichte(n) zur deutsch-deutschen Grenze und zum Mauerfall vor 20 Jahren recherchieren. Gefördert wird das Projekt vom Medienrat der Medienanstalt Berlin Brandenburg (mabb). Dabei erhalten sie professionelle Hilfe zur Erschließung des geschichtlichen Hintergrunds sowie bei der technischen Umsetzung. Weitere Informationen: http://www.mabb.de/presse-publikationen/archiv/2009/31032009.html#c1687

myLab zeigt das Internet der Zukunft – zum Testen freigeschaltet

Ab 15. April ist das Portal myLab für die Öffentlichkeit zugänglich. Im myLab werden Prototypen von Technologien vorgestellt, die mittelfristig die Internetanwendungen bestimmen werden. Forschungspartner, Web 2.0-Begeisterte, Webentwickler, Studierende, Schüler und alle, die interessiert, wohin sich das Internet entwickelt, sind eingeladen, sich auf myLab umzuschauen. Erklärungen, Live Demos und Downloads laden zum Anschauen und Ausprobieren der FOKUS-Lösungen ein. Erstellt wurde das Angebot vom Fraunhofer-Institut FOKUS, das zahlreiche Basistechnologien für das Internet und speziell für das Web 2.0. erforscht, entwickelt und eng verbunden mit der TU Berlin ist. Mehr Informationen: mylab.fokus.fraunhofer.de

Finanzielle Unterstützung durch die Stiftung der Deutschen Wirtschaft

Bereits zu Beginn des Studiums finanzielle Unterstützung erhalten und zusätzliche Qualifikationen erwerben: Dies ist ab sofort bei der Stiftung der Deutschen Wirtschaft (sdw) möglich. Nun können sich auch Studienanfänger für ein Stipendium bewerben. Weiterhin bewerben können sich Studierende, die gemäß Regelstudienzeit noch mindestens vier Semester studieren. Bei der sdw werden Studierende aller Fachrichtungen und Hochschularten gefördert. Ein besonderes Förderprogramm richtet sich an Lehramtsstudierende. Die Hauptkriterien bei der Auswahl der Stipendiaten sind gesellschaftliches Engagement und Zielstrebigkeit. Weitere Informationen: www.sdw.org/

Wissenschaft.de bietet Einstieg in den Wissenschaftsjournalismus

Die Online-Redaktion wissenschaft.de sucht für ihre Redaktion in Leinfelden bei Stuttgart Praktikantinnen/Praktikanten. Ab Juni 2009 sind wieder Plätze frei. Bewerben Sie sich jetzt! Informationen: http://www.wissenschaft.de/wissenschaft/news/297135.html

Navigation

Quick Access

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe