TU Berlin

TUB-newsportalNewsletter Nr. 39 für TU-Studierende

Page Content

to Navigation

There is no English translation for this web page.

Newsletter für TU-Studierende Nr. 39

Freitag, 13. März 2009

+++ Termine und Meldungen aus der TU Berlin +++

20. und 27.3: Referat Prüfungen mit eingeschränkten Sprechstunden

Am 20. und am 27. März 2009 bietet das Referat Prüfungen der TU Berlin keine Sprechstunden an. Ansonsten sind die Prüfungsteams zu den üblichen Öffnungszeiten erreichbar (Montag und Donnerstag, 9.30 bis 12.30 Uhr, Dienstag, 13.00 bis 16.00 Uhr). Um an diesen Tagen Zeugnisse oder Bescheinigungen in Empfang zu nehmen, werden Studierende gebeten, das Prüfungsteam vorab zu informieren, damit die Dokumente im Campus Center hinterlegt werden können. Fristen, die an den Schließtagen enden, verlängern sich, ohne dass es eines Antrags bedarf, bis zum nächsten Öffnungstag.

Ab 16.3.: Qualifiziert in die Gründung mit Workshops und Seminaren

Der Gründungsservice der TU Berlin bietet Ihnen Workshops und Seminare an, um unternehmerische Schlüsselkompetenzen gezielt auszubauen und zu erwerben. In Kleingruppen-Workshops lernen Sie Tricks und Kniffe zum Beispiel für die "Verhandlungsführung". Beim Seminar "Corporate Design" eignen Sie sich relevantes Wissen für die Erstellung Ihres geschäftlichen Auftritts an. Durch das Programm „HUMAN VENTURE“ erweitern Sie Ihr Netzwerk bei Vorträgen erfolgreicher Gründerinnen und Gründern der TU Berlin. Weitere Informationen und Anmeldung ab 16. März 2009 unter www.gruendung.tu-berlin.de/190

Bis 20.3.: Bodensee-Exkursion: Auf Tuchfühlung mit regionalen Unternehmen

Careerbuilding einmal anders: Wer bei der Vorbereitung des eigenen erfolgreichen Berufseinstiegs schon immer einmal Angenehmes mit dem Nützlichen verbinden wollte, der hat nun Gelegenheit dazu: Die bonding-studenteninitiative e.V. bietet Studierenden mit Interesse an Mechatronik, Elektrotechnik oder Informatik an, vom 6. bis 8. Mai 2009 an einer 3-Tage-Exkursion zum Bodensee teilzunehmen. „Namhafte Unternehmen des Wirtschaftsraums Bodensee hautnah erleben“ heißt das Motto, das mit attraktiven Firmenführungen und der Möglichkeit, interessante Kontakte zu knüpfen, einhergeht. Interessierte können sich auf www.bonding.de/berlin näher informieren und bis zum 20. März online anmelden.

7. bis 9.4.: Einführungsseminar für neue ausländische TU-Studierende

Zum Sommersemester führt der Bereich „Betreuung internationaler Studierender“ wieder sein bewährtes mehrtägiges Einführungsseminar für neuimmatrikulierte ausländische Studierende durch. Vom 7. bis 9. April können sich die Studierenden in kleinen Gruppen über den Aufbau und die wichtigsten Anforderungen ihres jeweiligen Studiengangs informieren und außerdem verschiedene Einrichtungen der TU Berlin besuchen. Und da auch hier nach erfolgreicher Arbeit das Vergnügen nicht fehlen soll, endet das Seminar mit einem Abschlussfest im Café Campus, Villa BEL, Marchstraße 6-8, 10587 Berlin. Interessenten können sich gern an Marie-Luise Richter wenden, telefonisch unter (030) 314 24411 oder per E-Mail an .

28./29.4.: Mit AIESEC rund um den Globus und in die Unternehmen

1.100 Universitäten, 23.000 Studierende, 100 Länder – das ist AIESEC, die größte internationale Studentenorganisation in Deutschland – und Ihr Sprungbrett für internationale berufliche, kulturelle und persönliche Erfahrungen. Denn AIESEC vermittelt ambitionierten Studierenden praktikagebundene Auslandsaufenthalte in aller Welt und hilft dabei, Potenziale zu entdecken und in einem internationalen Kontext Führungs- und Sozialkompetenzen auszubauen. Teilnahmevoraussetzung für das Praktikumsprogramm ist die vorherige Mitarbeit im Verein, um die Studentenorganisation näher kennen zu lernen. Nächster Infoabend für wissensdurstige Globetrotter in spe: 28. und 29. April, Raum H1035 im TU-Hauptgebäude, Uhrzeit bitte erfragen. Mitgliedertreffen: dienstags, 18.30 Uhr, Wiwicafe (EB 302). www.aiesec-berlin.de.

9.5.: Kreative Köpfe aufgepasst: Hier lockt Praxiserfahrung und Networking

Wollen Sie Ihr Wirtschaftswissen schon während des Studiums in die Praxis umsetzen und sich bei dem Company Consulting Team e.V. engagieren? Berlins studentische Unternehmensberatung sucht auch dieses Semester wieder neue Gesichter und kreative Köpfe aus allen Studienrichtungen. Der Verein berät kleine, mittelständische sowie Großunternehmen und bildet dabei die Schnittstelle zwischen Wirtschaft und Wissenschaft. Wer also schon jetzt einen tiefen Einblick in die Wirtschaft gewinnen möchte, neben dem Soft-Skill-Erwerb wertvolle Praxiserfahrungen sammeln und zahlreiche Kontakte zu Unternehmen und zu vielen gleichgesinnten Studierenden knüpfen will, sollte sich unter www.cct-ev.de für den nächsten ganztägigen Infoworkshop am 9. Mai 2009 bewerben.

Soft-Skills mit Spaß und Erfolg trainieren – aber wo?

Am Ende des Studiums werden Sie ihn endlich haben, den lang ersehnten Abschluss, der Ihnen nach Möglichkeit eine überdurchschnittliche Hochschulausbildung und brillantes Fachwissen dokumentiert. Doch wie steht es eigentlich um Ihre Wirkung auf andere? Haben Sie bereits einmal Ihre Zeitplanungs- oder Projektmanagement-Fähigkeiten evaluiert? Verfügen Sie über ausreichend Verhandlungssicherheit und was versteht man eigentlich wirklich unter „Teamfähigkeit“? All das können Sie lernen und trainieren. Wo? Natürlich auch an der TU Berlin. Das Company Consulting Team e.V. bietet über den TU-Career Service auch im kommenden Semester vielfältige Trainings und Workshops an. Terminüberblick: www.cct-ev.de, Anmeldungen: www.career.tu-berlin.de.

Teambörse „Gründungspartner“ an der TU Berlin

Ab sofort können alle Gründungsinteressierten, Gründerinnen und Gründer gezielt und kostenlos Partnerinnen und Partner für die Realisierung ihrer Geschäftsidee suchen und finden. Dieser Service wird vom Gründungsteam der TU Berlin angeboten. Weitere Informationen: www.gruendung.tu-berlin.de/285

Nutzung von PC und Internet: Sprechstunden in der Universitätsbibliothek

Für Fragen und Probleme mit der Authentifizierung (Nutzung von Computern und dem Internet-Zugang mit dem eigenen Notebook) bietet die Universitätsbibliothek im VOLKSWAGEN-Haus täglich außer Samstag eine Sprechstunde an. Zeit: Montag bis Freitag, jeweils 14.00 bis 15.00 Uhr; Ort: 1. Etage, Raum BIB 102 in der Universitätsbibliothek an der Fasanenstraße.

Außerdem: Die Hochschulzeitung „TU intern“ und das TUB-newsportal berichten vom Campus . . .

Weitere wichtige und interessante Berichte und Meldungen rund um Forschung und Lehre an der TU Berlin finden Sie jeden Monat neu im Hochschulmagazin "TU intern". Gratis auf dem Campus oder online unter: www.tu-berlin.de/?id=721. Außerdem werden auf dem TUB-newsportal fast täglich neue Nachrichten aus der TU Berlin veröffentlicht: www.tu-berlin.de/?id=4607.

+++ Neue Stipendien für TU-Studierende +++

Bis 30.4.: Mit dem China-Stipendium ins Reich der Mitte

Die ganze Welt blickt auf China und auf die Geschwindigkeit, mit der das Land innerhalb weniger Jahre die Bühne der Weltwirtschaft betreten hat. Darum ist es heute spannender denn je, im Reich der Mitte zu studieren. Die Studienstiftung des deutschen Volkes bietet nun hoch qualifizierten Studierenden aller Fächer, außer denen der Sinologie, China-Stipendien an. Studierende, vor allem aus jüngeren Semestern, können auf diese Weise Sprach-, Landes- und Fachkenntnisse erwerben und in einem integrierten Praktikum erste berufliche Erfahrungen in China sammeln. Die Bewerbung bis zum 30. April 2009 zielt auf das Studienjahr 2010/11. Ein ausgeprägtes Landesinteresse wäre dafür wünschenswert, während Chinesisch-Vorkenntnisse erwünscht, aber nicht Bedingung sind. Vielleicht heißt es dann bald auch für Sie: „Huānyíng, willkommen in China!“ www.studienstiftung.de/China.html.

+++ Nachrichten für Studieninteressierte – Tipps zum Weitersagen +++

17.3.: Techno-Club startet ins neue Semester

Der Techno-Club der TU Berlin startet am 17. März 2009 ins neue Semester. Schülerinnen ab der 11. Klasse können hier das „Studieren probieren“. Wann: 17. März 2009, um 16.00 Uhr, Wo: TU-Hauptgebäude, Raum H 1028. Anmeldungen bitte bis 16. März per E-Mail an senden oder per Telefon unter 030/314-79108. Informationen: www.pressestelle.tu-berlin.de/?id=55007.

Bis 31.3.: „Erst probieren dann studieren“ beim Schülerinnen-Workshop

Hier ein Tipp für Ihre jüngeren Schwestern, die noch zur Schule gehen: An der TU Berlin ist „Technik zum Anfassen“ Programm! Denn in den TU-Laboren und -Werkräumen können junge Schülerinnen Technik hautnah erleben und sich dabei mit den verschiedenen Fachrichtungen vertraut machen. Vom 6. bis 9. Mai 2009 führt die Femtec.Hochschulkarrierezentrum für Frauen Berlin GmbH an der TU Berlin erneut ihren bundesweiten Schülerinnen-Workshop „Try it! Junge Frauen erobern die Technik“ für Schülerinnen der 9. bis 11. Klasse durch. Ganz nach der Devise „erst probieren, dann studieren“ können sich junge Interessentinnen aus Gymnasien und Gesamtschulen (mit gymnasialer Oberstufe) bis zum 31. März postalisch oder online unter www.femtec.org bewerben. Die Teilnahme ist kostenfrei. Unterkunft und Verpflegung werden von der Femtec. GmbH übernommen und zu den Reisekosten wird ein Zuschuss von bis zu 30 Euro gewährt.

+++ Informationen aus den Fakultäten +++

23.3. und 22.4.: Infoabend zum TU-Masterstudiengang Real Estate Management

Interessieren Sie sich für eine berufsbegleitende wissenschaftliche Weiterbildung im immobilien- und stadtwirtschaftlichen Bereich mit internationalem Renommee? Dann sind Sie bei uns richtig, denn im Wintersemester 2009/2010 startet an der TU Berlin der 8. Jahrgang des Masterstudienganges „Real Estate Management“ (REM). Der Studiengang wurde jetzt durch die Royal Institution of Chartered Surveyors (RICS) akkreditiert, die weltweit etwa 90.000 Mitglieder in 146 Ländern vertritt. Wurde Ihr Interesse geweckt? Dann besuchen Sie die Informationsveranstaltungen am 23. März und 22. April, 18.00 bis 20.00 Uhr, Raum A 111. Bewerbungsschluss für das Wintersemester ist der 31. Mai 2009. Das Programm, den Semesterplan und die Zulassungsbedingungen finden Sie unter www.rem-berlin.de.

Bewerbungen für Masterstudiengänge der Fakultät Elektrotechnik und Informatik

Die Masterstudiengänge Elektrotechnik, Informatik, Technische Informatik und Automotive Systems können im Sommer- oder im Wintersemester begonnen werden. Sie sind zulassungsfrei. Interessenten können sich direkt einschreiben. Anträge auf Immatrikulation sind für das Sommersemester ab Mitte Februar erhältlich. Die Einschreibefrist endet am 1. April. Der Masterstudiengang Computational Neuroscience kann nur im Wintersemester begonnen werden. Er ist zulassungsbeschränkt. Weitere Informationen stellt die Fakultät Elektrotechnik und Informatik der TU Berlin bereit: www.tu-berlin.de/?id=52415.

+++ Wettbewerbe und Angebote +++

„Ein Grund, nicht in die Vorlesung zu gehen"?

ZEIT CAMPUS der Wochenzeitung „Die Zeit“ hat zu diesem spannenden Thema einen Literaturwettbewerb ausgeschrieben. Es werden Literaten gesucht, die sich bei dem diesjährigen Motto "Schreibe lieber ungewöhnlich" angesprochen fühlen, das Hier und Jetzt zu beschreiben, ohne gewöhnlich zu klingen und Campusgeschichten zu erzählen, die den Uni-Alltag sprengen. Ob Schriftsteller oder Freizeit-Schreiberling, jeder, der zwischen 18 und 30 Jahre alt ist, kann mitmachen. 10.000 Zeichen sollte das Meisterwerk aufweisen, andere Beiträge werden nicht berücksichtigt. Und noch etwas: Wem „dabei sein ist alles“ nicht genug ist, kann mit der außergewöhnlichsten Kurzgeschichte zwar nicht gleich den Pulitzer-Preis aber immerhin 2.000 Euro gewinnen. Die besten Erzählungen werden in ZEIT CAMPUS veröffentlicht. Für Interessierte: www.zeit.de/campus/literaturwettbewerb.

Internationale Studierende auf Wissenschafts-Tour in Berlin:

Discover Future Job Opportunities in Berlin!
Have you spent time studying in Berlin or are you just about to begin your studies here? Are you interested in finding out more about future opportunities in the city? Berlin knows how important it is to keep young talent such as you and your fellow students in the city, which is why Berlin’s top business development agency, Berlin Partner GmbH, offers free specialized tours designed for international students attending Berlin universities and colleges. They’ll take you through the city’s diverse business landscape and organize visits with companies, research centers, technology parks and business incubators focusing on specific economic sectors. For more information: www.inpolis.de/inplaces-projektdetail_13_STUDENTS-ONLY_en.html.

Bis 30.4.: Bewerbung für Gründerwettbewerb

Mit WECONOMY bieten die „Wissensfabrik“ und das „Handelsblatt“ Jungunternehmen einmal im Jahr die Chance, vom Wissen erfahrener Manager zu profitieren. Die Gewinner des Wettbewerbs erwartet ein exklusives Treffen mit Vorständen bekannter Unternehmen, die für persönliche Gespräche und spannende Workshops zur Verfügung stehen. Weitere Inforationen sowie das Anmeldeformular gibt es unter www.weconomy.de. Der Bewerbungsschluss ist der 30. April 2009.

Navigation

Quick Access

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe