TU Berlin

TUB-newsportalNewsletter Nr. 31 für TU-Studierende

Inhalt des Dokuments

zur Navigation

Newsletter für TU-Studierende Nr. 31

Donnerstag, 30. Oktober 2008

1.11.: Gastkonzert Universitair Symfonisch Orkest der KUL Leuven/Belgien

Das Collegium Musicum ist eine Einrichtung an FU und TU Berlin. Das Ensemble spielt nicht nur selbst, sondern organisiert auch Gastkonzerte anderer Universitäten, die in Berlin stattfinden. So spielt beispielsweise am 1. November 2008 um 19.30 Uhr im Rathaus Schöneberg, Willy-Brandt-Saal, das Universitair Symfonisch Orkest der KUL Leuven/Belgien Werke von Jongen, Putzeys und Elgar. Karten sind für 7 Euro, ermäßigt 5 Euro an der Abendkasse erhältlich. Weitere Informationen zum Konzert unter: http://collegium-musicum.tu-berlin.de/index.html

7.11.: Ethik in der Wirtschaft – Themenabend des Fachschaftsteams der Fakultät VII

Die Lebenshaltungskosten steigen immer weiter. Dies trifft Geringverdiener am härtesten. Während Gehaltserhöhungen häufig in den unteren Gehaltsklassen abgelehnt werden, steigen die Manager und Vorstandsgehälter ungehindert weiter. Wo bleibt hierbei das Maß? Wer stellt sicher, dass die gesetzlichen Regelungen in diesen Bereichen eingehalten werden? Sind die bestehenden gesetzlichen Regelungen überhaupt ausreichend? Diese Fragen hat das Fachschaftsteam der Fakultät VII zum Anlass genommen, um am 7. November 2008, um 19.00 Uhr, Raum H 1012 (TU-Hauptgebäude), den Themenabend „Ethik in der Wirtschaft“ mit prominenten Gästen wie Dr. Hiesinger (CEO Siemens Industry), Dr. Humborg (Geschäftsführer Transparency International Deutschland) und Prof. Dr. Hunscha (Arbeits- und Prozessrecht, TU Berlin) zu veranstalten. Weitere Informationen unter: http://www.fachschaftsteam.de/

10.11.: Gibt es bald eine Stromlücke in Deutschland – Prognosen auf dem Prüfstand

Schon im Jahre 2012 soll es teilweise zu Stromausfällen kommen, bis 2020 soll die Differenz zwischen Jahreshöchstlast und gesicherter Kraftwerksleistung je nach Verbrauch zwischen 11.700 bis 15.800 Megawatt pendeln. Die gesellschaftliche Diskussion um die „Stromlücke oder Stromlüge“ wird nun zum Thema einer Tagung, die gemeinsam vom Innovationszentrum Energie (IZE) und der Zentraleinrichtung Kooperation (ZEK) veranstaltet wird. Die Tagung findet am 10. November 2008 von 13.00 bis 17.00 Uhr im Lichthof des Hauptgebäudes der TU Berlin statt. Eine Anmeldung bis zum 3. November 2008 per E-Mail () ist erforderlich. Weitere Informationen unter: http://www2.tu-berlin.de/zek/koop/pdf/stromluecke.pdf

10.11.: Theorie und Praxis studentischer Proteste an der TU 1968 – 2008

Der Allgemeine Studierendenausschuss an der TU Berlin (AStA) hat eine Ausstellung organisiert. Vierzig Jahre nach 1968 wird mit diesem Jahr Verschiedenes assoziiert: Vietnam-Krieg, Studierenden-Proteste, Utopien, Umbruch und Revolte. Ausgangspunkt für die Umbrüche waren Studierendenproteste. Auch Studierende und Lehrende der TU Berlin hatten ihren Anteil an der 68er-Bewegung. Der TU-AStA will ein Bewusstsein für diese bewegte Geschichte schaffen. Gezeigt werden Fotos, Plakate, Flugblätter und Sitzungsprotokolle. Viele Ausstellungsstücke stammen aus dem Universitätsarchiv der TU Berlin. Vernissage: 10.11.2008, 18.00 Uhr. Ausstellungsdauer: bis 12.12.2008, Ort: TU-Hauptgebäude, zwischen Audimax und H 104 (im ersten Obergeschoss). Weitere Informationen und Veranstaltungen unter: www.asta.tu-berlin.de

12.11.: Vom ICH zum WIR zum GUTEN TEAM – Workshop

Kennen Sie dies? Die Studierenden sollen als Gruppe arbeiten. Sie werden eingeteilt, doch statt eines Teams gibt es eine Ansammlung von Individualisten. Der effektive Aufbau, die Betreuung von Arbeitsgruppen im Rahmen der Lehre und die Lösung auftretender Konflikte stehen im Mittelpunkt dieses Workshops. Sie werden Handwerkszeug kennen lernen und erproben. Der Workshop richtet sich insbesondere an die Lehrenden der Fakultäten III und VI – auch an die studentischen Mitarbeitenden. Er findet am 12. November 2008, 13.00 bis 18.00 Uhr, im Hauptgebäude der TU Berlin, Raum H 2035, statt. Weitere Informationen unter: www.ginut.tu-berlin.de/menue/fortbildung_fuer_lehrende/train_the_teacher/

17.11.: Ökopop für Siegmundshof – Diskussionsrunde

Das Studentenwohnheim Siegmundshof in Tiergarten ist in die Jahre gekommen und muss modernisiert werden. Neben einer energetischen Überholung soll auch eine entscheidende Verbesserung des Wohnklimas und der Attraktivität des Komplexes erreicht werden. Ein Fall für die Baupiloten. Sie sind eine Gruppe von wechselnden Studierenden, die in ihrem Architekturstudium eine forschungsorientierte Baumaßnahme als konkretes Projekt realisieren. Unterstützt werden sie vom Architekturbüro „Susanne Hofmann Architekten“. Sie möchten ihr Konzept zum „Ökopop - Studentenwohnheim“ Studierenden vorstellen und diskutieren: 17. November, 16.00-19.00 Uhr, im Bierkeller (Haus 1), Siegmunds Hof 2, 10555 Berlin. Internet: www.baupiloten.com

Neue Trainings des Company Consulting Teams im Wintersemester 2008/09

Auch in diesem Semester bieten das Company Consulting Team e.V. und die Arbeitsgemeinschaft der Wirtschaftsingenieure wieder einige Trainings an. Mit Unterstützung der Techniker Krankenkasse finden folgende Trainings zu den angegebenen Themen jeweils von 10.00 bis 17.00 Uhr an der TU Berlin statt: 03.11.08: Rhetorik und  Präsentationstechniken; 10.11.08: Konfliktmanagement. Die Anmeldung läuft ab sofort (E-Mail: ). Es gilt: first come – first serve! Danach gibt es genauere Informationen, vor allem zu Ort und Weg.

Weitere Trainings bietet das Company Consulting Team über den Career Service der TU Berlin an, die ebenfalls von 10.00 bis 17.00 Uhr stattfinden:

  • 05.11.2008  Rhetorik und Präsentationstechniken
  • 19.11.2008  Verhandlungstechniken
  • 26.11.2008  Konfliktmanagement
  • 02.12.2008  Moderationstechniken I
  • 05.12.2008  Moderationstechniken II
  • 15.01.2009  Kreativitäts- und Problemlösetechniken
  • 21.01.2009  Teamwork

Die Trainings beim Career Service der TU Berlin finden in der Hardenbergstr. 36a (Altes Physikgebäude), im 3. OG, Raum ER 392, 10623 Berlin statt. Die Anmeldung erfolgt über: www.career.tu-berlin.de

NEU – Career Guide der TU Berlin

Ab sofort ist er erhältlich im Career Service: der neue Career Guide der TU Berlin! Er enthält interessante Berichte und Informationen auf dem Weg zum passenden Job. Interessenten können sich ihn kostenfrei abholen.

3./4.11.: Firmenkontaktmesse bonding und Recruiting-Events

Am 3. und 4. November 2008 präsentieren sich wieder über 100 Arbeitgeber im Lichthof der TU Berlin. Im Rahmen der bonding ist der Career Service Gastgeber für mehr als 20 Kurz-Präsentationen von Unternehmen. Weitere Informationen unter: http://www.career.tu-berlin.de/menue/fuer_studierende/veranstaltungen/veranstaltungskalender/#134203

Unterlagencheck – Beratung

Jeden Dienstag im Semester bietet der Career Service die Möglichkeit zu einem Check Ihrer Bewerbungsunterlagen. Mit einem Berater des Hochschulteams der Arbeitsagentur Berlin Nord können Sie im persönlichen Gespräch Ihre Bewerbungsstrategie abstimmen. Termine für einen individuellen Unterlagencheck können ab sofort bis zum 24. Februar 2009 gebucht werden. Anmeldung und Informationen unter: http://www.career.tu-berlin.de/beratung_information

Noch freie Plätze - in Kursen und Wintersportreisen

Trotz des Rekords bei den Buchungszahlen für den TU-Sport sind in bestimmten Angeboten noch Plätze frei. Zum eintägigen Workshop „Salsa - L.A. Style“ am 08.11. kann man sich noch online eintragen. Ebenso wie in fast allen Kampfsportarten außer Kickboxen.
Auch das Schneesportangebot ist wieder online. Wer seine Winterferien auf zwei schmalen, auf einem breiten Brett (Snowboard) oder auf Langlaufskiern verbringen möchte, kann bei uns zwischen dem Ahrntal, dem Pitztal oder Riesengebirge wählen. Mehr Infos wie immer unter www.tu-sport.de.

Seminartermine des Gründungsservice

Der Gründungsservice der TU Berlin unterstützt Sie in jeder Phase Ihres Gründungsvorhabens – egal ob Sie nur eine erste Idee oder schon einen fertigen Businessplan haben. Unter anderem wird das Modul „Human Venture“ angeboten, in dem durch gezieltes Training im Bereich Soft Skills unternehmerische Stärken ausgebaut und wichtige Schlüsselqualifikationen erworben werden können. Außerdem werden von TU-Alumni Vorträge gehalten, die die Möglichkeit bieten, Gründungserfahrungen aus erster Hand zu erhalten.

„Human Venture“ gestartet

In dieser Woche startet das Seminarprogramm „Human Venture“. Die Veranstaltungen richten sich an alle Studierenden, die sich für berufliche Selbständigkeit oder Unternehmensgründung als Karriereoption nach dem Studium interessieren. Die Themen der nächsten Seminare sind Verhandlungsführung und Rhetorik. Veranstaltungsübersicht, Kontakte und Anmeldung unter: http://www.gruendung.tu-berlin.de/296.html

21./22.11.: Campus CUP der TU Berlin – Jetzt anmelden

Erstmalig beteiligt sich die TU Berlin am EXIST-PrimeCup, einem Unternehmensplanspiel, das unter allen deutschen Universitäten, Hochschulen und Berufsakademien ausgetragen wird. Hierzu findet am 21. und 22. November 2008 die Vorentscheidung an der TU Berlin - der Campus Cup - statt. Teilnehmen können Studierende aller Fachrichtungen der TU Berlin. Weitere Informationen und den Link zur Anmeldung gibt es hier: http://www.gruendung.tu-berlin.de/353.html. Weitere Termine: http://www.gruendung.tu-berlin.de/286.html

Angebote der Ev. Studierendengemeinde Berlin

Die ESG Berlin lädt – oft in Kooperation mit der Katholischen Studierendengemeinde – während des Semesters zu einer Vielzahl von Veranstaltungen ein: Thematische Abende, Feste, Exkursionen, Workshops, Kurse, Gottesdienste und Andachten. Treffpunkt ist das Evangelische Studierendenzentrum in Berlin-Mitte, Borsigstraße 5, 10115 Berlin. Für die TU-Studierende steht auf evangelischer Seite Peter Martins als Studierendenpfarrer für Gespräche und Beratung zur Verfügung (). Der katholische Studierendenpfarrer ist Thomas Treutler (). Einen aktuellen Überblick geben die jeweiligen Internetadressen: www.esgberlin.de und www.ksg-berlin.de.

Universitätsgottesdienste zu "Wiederkehr der Götter - Trend oder Täuschung"

Ort: St. Marien-Kirche, Alexanderplatz, Zeit: während des Semesters sonntags, 19:30 Uhr, Verantwortlich: Universitätsprediger Prof. Dr. Wilhelm Gräb, HU Berlin, in Kooperation mit der ESG Berlin. Die Universitätsgottesdienste richten sich an alle Studierenden, Hochschulangehörigen und Menschen in der Stadt, die in kritischer Zeitgenossenschaft ein Interesse am Christentum und an Klarheit für ein gutes Verhältnis der Religionen haben.
Informationen unter: www.religion-und-kultur.de

Hilfe bei Forschungsprojekt MP3-Player – Umfrage mit Verlosung

Im Rahmen einer Dissertation an der Universität Jena im Bereich MP3-Player soll das Nutzungsverhalten sowie das Kommunikationsverhalten untersucht werden. Für diese Untersuchung wurde eine Online-Befragung konzipiert, an der Sie gerne teilnehmen können, auch dann, wenn Sie keinen tragbaren MP3-Player besitzen. Die Art des Gerätes spielt keine Rolle, so wäre beispielsweise auch ein Mobiltelefon mit MP3-Player möglich. Die Teilnahme lohnt sich in jedem Fall: Unter allen vollständig ausgefüllten Fragebögen werden drei Multimedia Mobiltelefone von Samsung im Gesamtwert von 1.800 Euro verlost. Hier geht es zur Umfrage: http://ww3.unipark.de/uc/uni_wiwi_mp3_umfrage/

Kraftvolle Runs und krachende Tackles – Berliner Unifootball sucht Verstärkung

Das Berliner Hochschulsport Footballteam „Berlin United“ will eine schlagfertige Mannschaft aller Berliner Universitäten aufbauen. Ziel ist die Teilnahme am jährlichen Uni Bowl, der 2009 in Hamburg stattfindet. Interessenten müssen keinerlei Vorkenntnisse vom American Football besitzen. Das Training findet immer montags um 17.30 Uhr statt. Sie benötigen keine Ausrüstung, ganz normale Sportkleidung ist ausreichend. Ort des Geschehens ist das Ernst-Reuter-Sportfeld, Siebenendenweg, 14163 Berlin, U-Bahn: Onkel-Toms-Hütte, Bus: 118. Weitere Informationen unter: www.berliner-unifootball.de

+++ Angebote für Studentinnen +++

31.10./3.11.: Lösungsorientiertes Konfliktmanagement – noch freie Plätze!

Konflikte sind intelligente Möglichkeiten, um zu wachsen und Beziehungen zu vertiefen. Sie gehören zum täglichen (nicht nur) universitären Alltag. In dem Weiterbildungsmodul „Lösungsorientiertes Konfliktmanagement“, das am 31. Oktober und 3. November 2008 von 9.00 bis 17.00 Uhr stattfindet, besteht die Gelegenheit, sowohl die eigene Einstellung zu Konflikten zu reflektieren als auch ein klareres Verhältnis zu Macht und Machtverhältnissen zu bekommen. Eine Anmeldung per E-Mail () ist erforderlich. Weitere Informationen unter: www.zielgerade.tu-berlin.de

Netzwerk auf dem Weg zur Karriere – Mentoringprogramm für Studentinnen

Das Mentoringprogramm für Studentinnen der Fakultät Informatik und
Elektrotechnik hat zum Ziel, Studentinnen langfristig im Laufe ihres Studiums zu begleiten und zu unterstützen. Zum Angebot gehören Netzwerk-Treffen, bei denen sich die Studentinnen zu Themen wie Nebenjobs, Bewerbung, wissenschaftliches
Arbeiten austauschen sowie Vernetzung betreiben können. Das Mentoringprogramm hat auch im Wintersemester 2008/09 eine interessante Auswahl an Veranstaltungen. Studentische Mentorinnen geben ihre Erfahrungen an Mentees weiter. Durch die begleitenden Veranstaltungen zur Karriere- und Berufsplanung soll ein fachliches Netzwerk auf dem Weg zur eigenen Karriere aufgebaut werden. Weitere Informationen unter: http://www.eecs.tu-berlin.de/studentinnenmentoring/v-menue/angebot/peer_to_peer_mentoring/

5.11.: Informatikerinnen und Ingenieurinnen als Vorbilder – Ringveranstaltung

Die Ringveranstaltung „Informatikerinnen und Ingenieurinnen als Vorbilder – Praxisberichte aus Wirtschaft, Lehre und Forschung" im Rahmen des Mentoringprogramms für Studentinnen der Fakultät Informatik und Elektrotechnik geht in die zweite Runde. Eingeladen sind auch in diesem Semester erfolgreiche Informatikerinnen und Ingenieurinnen, auch TU-Alumna, die über ihre Erfahrungen berichten. Die erste Veranstaltung findet am Mittwoch, dem 5. November 2008, von 14.00 bis 16.00 Uhr, Raum FR 6010, statt. Zu diesem Termin ist Dipl.-Inform. Christiane Unger, Unternehmensberatung Institut für nachhaltigen Unternehmenserfolg inu GmbH, eingeladen. Weitere Informationen und Termine unter: www.eecs.tu-berlin.de/studentinnenmentoring/v-menue/ringveranstaltung

17.11.: Gründerin oder Führungskraft? – Potenzialanalyse für Frauen

Am 17. November 2008 bietet der Gründungsservice der TU Berlin im Rahmen seiner Seminarreihe „Human Venture“ wieder eine Potenzialanalyse an, zu diesem Termin als ausschließliche Frauenveranstaltung. Die Veranstaltung richtet sich vor allem an Frauen, die wissen wollen, ob sie das Zeug zur Unternehmerin haben. Nützlich sind die jeweiligen Erkenntnisse natürlich auch für alle anderen Frauen, die ihre Perspektive als Führungskraft und/oder in der Wirtschaft sehen. Die Potenzialanalyse umfasst neben verschiedenen Testverfahren zur Selbst-, Arbeitstypen- und Persönlichkeitseinschätzung auch die unterschiedlichsten Einzel-, Paar- und Gruppenübungen sowie Aufgabenstellungen zum Thema „Gründungs-/ Unternehmerinnentyp“. Weitere Informationen und die Anmeldung unter: http://www.gruendung.tu-berlin.de/338.html?tx_mccsvevent_pi1%5BshowUid%5D=2&cHash=37de5e34d2

1.12.: Informationsveranstaltung zum Careerbuilding-Programm

Bis zum 7. Dezember 2008 können sich Studentinnen der Ingenieur- und  Naturwissenschaften für das zwölfte Careerbuilding-Programm des Femtec.Network bewerben, das im März 2009 startet. Das zweijährige Programm bereitet die Teilnehmerinnen auf einen erfolgreichen Berufseinstieg vor. In Schools und Workshops werden Kommunikations-, Führungs- und Managementkompetenzen vermittelt, Mentoring und Beratung sind weitere Bestandteile des Programms. Bewerben können sich ambitionierte Studentinnen im Haupt- und Masterstudium bzw. am Ende ihres Bachelorstudiums, die an den Partneruniversitäten des Femtec.Network studieren. Eine Informationsveranstaltung findet am 1. Dezember 2008 um 17.00 Uhr im Hauptgebäude der TU Berlin, Raum H 7131, statt. Weitere Informationen unter: www.femtec.org

+++ Meldungen vom Unikino +++

Das Unikino zieht um

Pünktlich zum Start des Wintersemesters eröffnet das Unikino an der TU wieder seine Pforten - mit allerlei Neuigkeiten und Althergebrachtem. Das Wichtigste zuerst: Das Unikino muss umziehen! Daher wird sich der Ort des Geschehens ändern. Dieses Halbjahr jedoch werden die Filme hauptsächlich im Hauptgebäude, Raum H 104, gezeigt. Es gibt aber auch Ausnahmen: H 2053, EW 203 (Physik-Neubau) und MA 043.

Die Mär vom Filmclubausweis... – 4x zahlen – 5x Kinospaß!

Jede Besucherin und jeder Besucher des Unikinos zahlt einmalig im Semester einen Filmclubbeitrag in Höhe von 0,20 Euro. Danach ist sie oder er „offiziell“ Mitglied im Unikino, und nur so ist es aus lizenzrechtlichen Gründen möglich, die Filme derart preisgünstig vorzuführen. Der Filmclubausweis sollte zu den Vorstellungen immer mitgebracht werden, ansonsten muss ein neuer erworben werden. Für jeden besuchten Film gibt es einen Stempel auf die Ausweis-Karte. Wer vier gesammelt hat, kommt beim fünften Besuch umsonst hinein! Im kommenden Semester haben Sie also die Chance, zweimal kostenlos ins Kino zu gehen!

Unikino sucht Nachwuchs

Wer Interesse hat, beim Unikino mitzumachen, kann sich bei den Vorstellungen oder per E-Mail melden. Was die Interessenten erwartet, kann auf der Homepage nachgelesen werden: http://www.tu-berlin.de/~unikino (Login für interne Version: user: uni, passwort: kino)

Filmprogramm

Das Unikino findet auch dieses Semester immer donnerstags um 19.00 Uhr statt - meist im Hauptgebäude der TU Berlin, Raum H 104. Hier die Filmübersicht:

  • 30.10.    Persepolis (Raum EW 203)
  • 06.11.    Der Krieg des Charlie Wilson (OmU) (Raum H 2053)
  • 13.11.    No Country for old Men
  • 20.11.    Keinohrhasen (Raum EW 203)
  • 27.11.    Juno
  • 04.12.    Die Feuerzangenbowle
  • 11.12.    Darjeeling Limited
  • 18.12.    Drachenjäger
  • 08.01.    Das Vermächtnis des geheimen Buches
  • 15.01.    Vorne ist verdammt weit weg (Raum MA 043)
  • 22.01.    Bank Job (OmU) (Raum EW 203)
  • 29.01.    There Will Be Blood
  • 05.02.    The Dark Knight
  • 12.02.    Cassandras Traum

+++ Wettbewerbe +++

Meltwater Scholarship – Ideenwettbewerb

Der IT-Dienstleister  meltwater hat einen internationalen Ideenwettbewerb ausgerufen. Das Meltwater Scholarship ist speziell darauf ausgerichtet, junge Talente mit aufgeweckten, intelligenten und Erfolg versprechenden Ideen zu fördern. Studierende aller Fachrichtungen können ihre Initiative zeigen und bis zum 7. November 2008 ihre Idee als „Elevator Pitch“ in einem zweiminütigen Video an meltwater schicken und dabei die Frage beantworten: „Was würdest Du mit 20.000 Euro machen?“ Teilnahmebedingungen und weitere Informationen unter: http://meltwater.initsoft.com/

Party zu gewinnen – Veolia Praxis Camp

Veolia sucht die besten Ideen zum Thema „Von der Abwasseranlage zur Produktionsanlage – die Kläranlage der Zukunft“. Sie sind Studentin oder Student der Studienrichtungen Wasserwirtschaft/-wesen, Siedlungswasserwirtschaft oder Umweltingenieurwesen und haben Ideen zu diesem Thema? Dann lädt Veolia Sie in das Praxis Camp ein, um diese Ideen weiterzuentwickeln. Dort präsentieren Sie Ihre Ideen im Rahmen einer Abschlussveranstaltung vor der Veolia-Jury. Das Gewinnerteam erhält für die nächste Institutsparty 2000 Euro Siegprämie und für jedes Teammitglied noch einmal 300 Euro zusätzlich als Innovationspreis. Aber auch die anderen Teilnehmerinnen und Teilnehmer  gehen nicht leer aus – lassen Sie sich überraschen! Bewerben Sie sich im Team für die Teilnahme am Veolia Praxis Camp mit maximal vier Teilnehmern. Das Camp findet vom 28. bis 29. November 2008 an einem Veolia-Standort statt. Alle wichtigen Informationen zum Camp und den Bewerbungsmodalitäten unter:  www.veoliawasser.de/de/Mensch-und-Karriere/Karriereeinstieg/Campus/Veolia_PraxisCamp

„Robert-Wischer-Preis“ für Gesundheitsforschung

Die Stiftung Public Health verleiht erstmalig den „Robert-Wischer-Preis“ in Höhe von 2.000 Euro für drei herausragende studentische wissenschaftliche Arbeiten auf dem Gebiet der Gesundheitsforschung an der TU Berlin. Es werden Arbeiten ausgezeichnet, die sich neben einem sehr guten Ergebnis vorrangig durch einen praktischen Nutzen auszeichnen. An der Auswahl können die an einem Fachgebiet der TU Berlin mit sehr gut bewerteten Studien-, Diplom-, Magister- bzw. Bachelor- oder Masterarbeiten teilnehmen, welche zwischen dem Sommersemester 2006 und dem Ende des Sommersemesters 2008 fertig gestellt wurden.  Einsendeschluss ist der 2. Dezember 2008 im Zentrum für innovative Gesundheitstechnologie. Weitere Informationen unter: http://www.zig.tu-berlin.de/

Navigation

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe