TU Berlin

TUB-newsportalNewsletter Nr. 24 für TU-Studierende

Inhalt des Dokuments

zur Navigation

Newsletter für TU-Studierende Nr. 24

Donnerstag, 10. Juli 2008

StuPa-Wahl I.: Sie haben die Wahl . . . aber nur noch heute

Heute, am 10. Juli 2008, haben Sie die letzte Möglichkeit, an den Wahlen zum 29. Studierendenparlament teilzunehmen. Mit Ihrer Stimme können Sie über die Zusammensetzung des 60 Mitglieder umfassenden Gremiums mitbestimmen. Das StuPa wählt unter anderem den Allgemeinen Studierendenausschuss und beschließt den Haushalt der Studierendenschaft. Wer der Auszählung der Stimmen beiwohnen möchte, der kann am 10. Juli ab 17.00 Uhr in den Raum EB 224 kommen. Dort wird bis 22.00 Uhr ausgezählt. Gegebenenfalls wird die Auszählung am Freitag ab 10.00 Uhr im gleichen Raum fortgesetzt. Das vorläufige Endergebnis wird spätestens am Montag auf der Internetseite des Studentischen Wahlvorstands bekannt gegeben. Alle Informationen zur Wahl finden Sie unter: http://www.tu-berlin.de/studentischen_wahlvorstand_zum_studierendenparlament/

StuPa-Wahl II.: ACHTUNG! Geänderte Wahlräume für die Fakultäten VI und VII

Die neuen Wahlräume finden sich in unmittelbarer Nachbarschaft zu den ursprünglich bekannt gemachten Räumen und werden entsprechend ausgeschildert sein. Der Wahlraum (nur Studierendenparlament) für die Fakultät VI befindet sich nun im Foyer des Architekturgebäudes, links von den Fahrstühlen unter der Treppe. Er befindet sich damit direkt am Eingang zum Flur mit dem Wahlraum für die Kuratoriumswahl (A 008). Der  Wahlraum für die Fakultät VII befindet sich im Raum H 2037 im TU-Hauptgebäude.

10.7.: Wahlen für das TU-Kuratorium

Heute, am 10. Juli 2008, ist auch der letzte Tag, an dem eine Stimmabgabe für das Kuratorium der TU Berlin möglich ist. An der Urne oder per Brief werden die vier universitären Mitglieder dieses wichtigen Gremiums gewählt: ein/e Hochschullehrer/in, ein/e akademische/r Mitarbeiter/in, ein/e Student/in sowie ein/e Sonstige Mitarbeiter/in für die Amtszeit vom 1. Oktober 2008 bis 30. September 2010. Wahlberechtigt sind Mitglieder der Universität, die bis mindestens zum Stichtag 2. Juni 2008 ihren Dienst an der Universität wahrnehmen oder immatrikuliert sind. Weitere Informationen finden Sie unter: www.pressestelle.tu-berlin.de/?id=35841

Wahlergebnisse – Personalrat der studentischen Beschäftigten 2008

Vom 30. Juni bis 4. Juli 2008 fand an der TU Berlin die Wahl zum Personalrat der studentischen Beschäftigten statt. An den Wahlen beteiligten sich von insgesamt 2.041 stimmberechtigten studentischen Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern insgesamt 227. Die Wahlbeteiligung lag damit bei rund 11,1 Prozent. Neugewählte Vertreterinnen und Vertreter sind: André Baier (105 Stimmen), Devrim Özdemir (104), Günter Maurer (99), Marius Pöthe (89), Antonia Surmann und Jan Nordholz (jeweils 87), Sonia Fabo (84), Kathleen Ngangoué (82), Sven Kränkel (76), Nils Jungius (75), Tuğba Göydeniz (74) sowie Karin Eustorgi und Jonas Steinbock (jeweils 73).

Ab 16.7.: Campus Center: Service-Einschränkungen möglich

Aufgrund der Bearbeitung der Zulassungsanträge für das Wintersemester 2008/2009 kann es ab dem 16.07.2008 zu Einschränkungen des Service im Bereich der Nationalen sowie Internationalen Zulassung an der TU Berlin kommen. Im Falle eines erhöhten Publikumsaufkommens im Campus Center (TU-Hauptgebäude) wird daher die Wartenummernausgabe für diesen Bereich (Referat I A) vorzeitig, jedoch frühestens ab 14.00 Uhr beendet. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter bitten um Ihr Verständnis.

China für Schnellentschlossene – noch 5 Stipendien zu haben

Die Tongji Universität vergibt kurzfristig noch 5 Stipendien des China Scholarship Council.
Zielgruppe: Postdocs, Doktoranden und Master-Studenten, Fachliche Beschränkungen gibt es nicht.
Höhe des Stipendiums: Postdocs: 2000 RMB/Monat und Zimmer für 1-2 Jahre
Doktoranden: 2000 RMB/Monat und Zimmer für 3-4 Jahre
Master-Studenten: 1700 RMB/Monat und Zimmer für 2-3 Jahre
Beginn: September 2008
Bewerbungen mit Lebenslauf, Zeugnissen and Motivationsschreiben ab sofort
an: Frau Evelina Skurski, M.A., Außenbeziehungen/Foreign Relations, Technische Universität Berlin, Straße des 17. Juni 135, 10623 Berlin. Für weitere Informationen: Tel.: 030/314-25865, E-Mail:

Lust auf Fahrsimulator? Probanden gesucht

Im Rahmen des Projektes zur sicheren Gestaltung von Landstraßen durch normierte Streckencharakteristik werden Probanden für den Fahrsimulator gesucht. Die Probanden werden für das Fahren im Fahrsimulator entsprechend dem zeitlichen Aufwand entlohnt. Das Projekt ist am Institut für Land- und Seeverkehr der TU Berlin angesiedelt. Informationen: http://www.strassenplanung.tu-berlin.de/forschung/zusammenfassung.html

10.7.: Unikino – Das Beste kommt zum Schluss

Diesen Donnerstag (10. Juli 2008) um 19.00 Uhr zeigt das Unikino der TU Berlin im Raum H 110 (TU-Hauptgebäude) den letzten Film für dieses Semester: „Du bist nicht allein“. Als die schöne Jewgenia (Ekaterina Medvedeva) neben Familie Moll einzieht, entdeckt Hans Moll (Axel Prahl) ein Gefühl, das er längst vergessen glaubte: verliebt sein. Seine Frau (Katharina Thalbach) indes ist mit ihrer neuen Arbeit beim Wachdienst beschäftigt. Die Ex-Schauspielerin Frau Wellinek und ihr Mann sind auch nicht mehr das, was sie mal waren. Nun haben sie Zeit, aber keine Arbeit. Sie alle entdecken die Sehnsucht nach einer Chance, alles von vorn zu beginnen und sich selbst ins Leben zurückzuholen. Mehr Informationen zum Film: http://www.kino.de/kinofilm/du-bist-nicht-allein/99253.html

11.7.: Fakultätstag Physik: Auszeichnung, Musik und Feier

Das Fachgebiet Physik der TU Berlin veranstaltet am 11. Juli den „Fakultätstag Physik 2008“. Ermuntert durch die Erfolge von 2006 und 2007 sollen auch jetzt wieder die Absolventinnen und Absolventen des zurückliegenden Jahres (Diplomierte, Promovierte, Habilitierte) in einer akademischen Festveranstaltung offiziell verabschiedet werden. Zuvor wird sich die neu berufene Juniorprofessorin im Institut für Festkörperphysik, Prof. Dr. Janina Maultzsch, mit einer Antrittsvorlesung über „Kohlenstoff: Vom Festkörper zum Molekül“ der Fakultätsöffentlichkeit vorstellen (Beginn: 16.00 Uhr im Hörsaal EW 201). Die Veranstaltung wird ausklingen mit einem Physikfest am oder im (je nach Wetter) Physikgebäude, bei dem es - wie in den vergangenen Jahren - außer Essen und Trinken auch Musik und einige andere Beiträge geben wird. Das Programm ist auf der Internetseite der TU-Physik zu finden unter: http://www.physik.tu-berlin.de/aktuelles/

15.7: Vorstellung des tubIT-Dienstleistungsangebots „Virtuelles Server-Hosting“

Am 15. Juli 2008 um 14.00 Uhr stellt tubIT im Raum E-N 053 (Einsteinufer 17, 10587 Berlin) das neue Dienstleistungsangebot „Virtuelles Server-Hosting“ vor. Um Ihre vorhandene Serverlandschaft zu konsolidieren, werden ausfallsichere virtuelle Server auf Basis von leistungsfähiger redundanter Hardware angeboten. Sie können zwischen folgenden vorinstallierten Betriebssystemen wählen: Windows 2003 Server (32/64 bit), Debian Etch (32/64 bit) sowie Ubuntu Server 8.04 LTS. Ein vorkonfigurierter LAMPP-Server auf Basis von Ubuntu 8.04 LTS ist ebenfalls verfügbar. Weitere Informationen unter: http://www.tubit.tu-berlin.de/#11049

Sommeruniversität gegen Antisemitismus

Mit dem Thema „Vorurteile gegenüber Minderheiten im Alltag“ startet in diesem Jahr die Sommeruniversität des Zentrums für Antisemitismusforschung der TU Berlin am 8. September. Interessierte Studierende, die an den Veranstaltungen bis 10. September teilnehmen wollen, zahlen 25 Euro beziehungsweise bei Vorabüberweisung 20 Euro. Die Sommeruniversität findet im Hauptgebäude der TU Berlin statt. Nähere Angaben über die Räume erhalten Sie mit der Anmeldebestätigung. Die Sommeruniversität findet mit freundlicher Unterstützung der Hans-Böckler-Stiftung und des Bündnisses für Demokratie und Toleranz statt. Informationen: http://zfa.kgw.tu-berlin.de/sommeruniversitaet2008.htm

Unterstützen Sie UniSolar . . . und die Energiewende

Das studentische Projekt UniSolar geht jetzt in die heiße Endphase! Nur noch bis zum 31. Juli besteht die Möglichkeit, sich mit einem Darlehen zu beteiligen und die Energiewende auf dem Hochschuldach zu unterstützen. Das Ziel ist eine kollektiv finanzierte Photovoltaikanlage auf dem Mensadach der FU Berlin. Über die Hälfte der nötigen Investitionssumme wurde bereits gesammelt. Beteiligen kann sich dabei jede und jeder mit einem Darlehen ab 250 Euro. Die Darlehen werden innerhalb von 20 Jahren zurückgezahlt und mit mindestens 4 Prozent jährlich verzinst – bei mehr Sonnenschein gibt es bis zu 6 Prozent! UniSolar Berlin ist eine Gruppe Studierender verschiedener Berliner Universitäten, die mit diesem Projekt ein Zeichen für eine saubere Energiewende setzen wollen. Weitere Informationen unter: www.unisolar-berlin.de

Mit der Hochseeyacht um die Welt – Ankunft der Berliner SY „Walross IV“ in China

„Walross IV“, die Hochseeyacht des Akademischen Segler-Vereins, ist derzeit auf dem Weg nach Qingdao, dem Austragungsort der Olympischen Segelwettbewerbe, und macht dort Ende Juli fest. Damit wird nach neun Monaten Reise das erste Ziel der Weltumsegelung erreicht. Die Berliner SY „Walross IV“ reist als segelnder Botschafter Berlins von Deutschland nach China zu den Olympischen Spielen. Der Start zu dieser Weltumsegelung war im Oktober 2007 in Hamburg. Auf der Rückreise nimmt „Walross IV“ an der Hochseeregatta Sydney-Hobart teil und wird im Februar 2009 Kap Hoorn runden. Im Mai 2009 kehrt das Schiff schließlich nach anderthalb Jahren und rund 40.000 Seemeilen wieder nach Deutschland zurück. Durch Crewwechsel nehmen etwa 120 Vereinsmitglieder, darunter viele Studierende, an dem Projekt teil. Weitere Informationen unter: www.asv-berlin.de und www.walross.org

Termine des Career Service

Der Career Service der TU Berlin bietet eine Vielzahl von Veranstaltungen zum Thema Beruf und Karriere für Studierende sowie Absolventinnen und Absolventen der TU Berlin an. Alle Veranstaltungen sind im Internet unter http://www.career-service.tu-Berlin.de/menue/fuer_studierende/
veranstaltungen/veranstaltungskalender/
zu finden. Hier einige Beispiele:

1. PREPARE – Die Berufsvorbereitung mit Credit Points

Nehmen Sie teil an intensiven Trainings und herausfordernden Unternehmensprojekten und erhalten Sie, nun auch als Student oder Studentin der Fakultät VII, bis zu 6 ECTS (European Credit Transfer System). Machen Sie sich fit für Ihren Berufseinstieg und lernen Sie Unternehmen „von innen“ kennen – diesmal unter anderem mit dabei: Stadler Pankow GmbH – ein Unternehmen der Stadler Rail Group. Die Anmeldung ist noch bis zum 11. August 2008 möglich. Weitere Informationen und Anmeldung unter: http://www.career.tu-berlin.de/prepare

2. Ein Auslandspraktikum mit ERASMUS

Mit dem ERASMUS-Programm können inzwischen auch Praktika für Studierende gefördert werden. Wer plant, ein drei bis 12-monatiges Praktikum im europäischen Ausland zu absolvieren, sollte sich die ERASMUS Praktika-Stipendien näher ansehen. Aktuell ist zum 1. Juni 2008 an der TU Berlin ein neues Projekt mit 60 Stipendienplätzen gestartet. Weitere Informationen unter: http://www.career.tu-berlin.de/erasmus

3. Unterlagencheck – Beratung

Termine zum Unterlagencheck vor der Sommerpause können noch bis zum 14. Juli 2008 gebucht werden und dann wieder mit dem Start des Wintersemesters ab 14. Oktober 2008. Jeden Dienstag im Semester bietet der Career Service die Möglichkeit zu einem Check Ihrer Bewerbungsunterlagen. Mit einem Berater des Hochschulteams der Arbeitsagentur Berlin Nord können Sie im persönlichen Gespräch Ihre Bewerbungsstrategie abstimmen. Anmeldung und Informationen unter: http://www.career.tu-berlin.de/beratung_information

Mobile Developer Days – freie Registrierung für TU-Studierende

Vom 10. bis 12. September 2008 finden die Mobile Developer Days an der TU Berlin statt. An den drei Tagen werden Tutorials, Vorträge und Demonstrationen zum Thema Programmierung von Handys und anderen Mobilfunkgeräten angeboten sowie verschiedenste Projekte auf Basis von Symbian, S60, JAVA, android, iPhone und Linux vorgestellt. Am ersten Tag wird es eine Reihe von Tutorials geben, die es Anfängerinnen und Anfängern ermöglicht, eine Übersicht über die verschiedenen Entwicklungsumgebungen zu erlangen. Für interessierte Studierende der Berliner Universitäten liegt eine begrenzte Anzahl von kostenfreien Registrierungen bei Stephan Rein (, Elektrotechnik Neubau EN 452, TU Berlin) bereit. Weitere Informationen sind unter www.mobiledeveloperdays.com zu finden.

Auf nach Harvard – Zwei Jahre Vollstipendium

Seit 25 Jahren vergibt die Studienstiftung des deutschen Volkes McCloy-Stipendien für ein zweijähriges Studium in Harvard. An der Kennedy School of Government werden die Stipendiatinnen und Stipendiaten gezielt für Führungspositionen in öffentlichen und internationalen Organisationen ausgebildet. Bewerben können sich sowohl Kandidatinnen und Kandidaten mit Bachelor als auch berufserfahrene Masterabsolventinnen und –absolventen aller Fächer. Erwartet werden akademische Exzellenz, internationale Erfahrungen und Kommunikationsstärke. Die Masterprogramme qualifizieren in den Bereichen Ökonomie, Management, Politik und „leadership“ und eröffnen beste Chancen auf dem internationalen Arbeitsmarkt. Bewerbungen für den Studienbeginn im Herbst 2009 sind bis zum 1. November 2008 möglich. Weitere Informationen unter: http://www.studienstiftung.de/mccloy.html

+++ Meldungen aus der sportlichen TU Berlin +++

Sport frei! TU-Studierende bei Deutschen Leichtathletik-Meisterschaften erfolgreich

Bei den Deutschen Leichtathletik-Meisterschaften in Nürnberg setzte sich die Erfolgsserie dieses Sommers für Studierende der TU Berlin fort: Norbert Löwa (Maschinenbau, 6. Semester) gewann beim 3000 m Hindernis-Lauf in einer Zeit von 8:52,39 min die Silbermedaille. Meike Kröger (Architektur, 1. Semester) konnte sich nach den starken Leistungen bei vorhergehenden Wettkämpfen der laufenden Saison erneut steigern: Mit einer persönlichen Bestleistung von 1,87 m im Hochsprung gewann sie die Bronzemedaille. Timo Kirchenberger (Biotechnologie, 2. Semester) war im Weitsprung erfolgreich: Mit einer persönlichen Bestleistung von 7,65 m erreichte der junge Student einen hervorragenden fünften Platz. Alle Ergebnisse der Deutschen Meisterschaften gibt es unter: http://www.leichtathletik.de/results/1237_nuernberg_DM_05060708.htm

+++ Wettbewerbe +++

FERCHAU-Challenge

Die FERCHAU-Engineering GmbH, Marktführer im Bereich Engineering-Dienstleistungen, hat den FERCHAU-Challenge ins Leben gerufen. Der Wettbewerb hat sich zum Ziel gesetzt, Teams von Studierenden eine ganzheitliche Projektführung von der Idee bis zur Entwicklung zu ermöglichen. Gefragt sind technisches Know-how, Innovationsgeist und Kreativität. Der erste Wettbewerb steht unter dem Motto „Mobil mit Energien der Zukunft“ und ist mit 15.000 Euro dotiert. Entwickelt werden sollen unbemannte Objekte, die sich durch Wasser, Wind und Sonne und/oder Elektrik auf unterschiedlichsten Bodenbegebenheiten fortbewegen. Die Objekte sind bis Ende November 2008 einzureichen. Weitere Informationen unter:
www.ferchau.de/go/challenge

Navigation

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe