direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

Vermischtes

Die Gesellschaft von Freunden der TU Berlin bittet um Unterstützung

Freitag, 22. Februar 2013

Lupe

Die „Gesellschaft von Freunden der TU Berlin e.V.“ beginnt mit der Aufarbeitung ihrer Historie. Die 1922 gegründete Gesellschaft hatte sich die Aufgabe gestellt, der Notlage der TH Berlin nach dem 1. Weltkrieg entgegenzuwirken, damit ihre Ausbildungs- und Forschungsarbeit fortgeführt werden konnte. Zu den Mitgliedern der Gesellschaft gehörten Privatpersonen, Professoren, Verbände und Berliner Unternehmen. Im 2. Weltkrieg wurden viele Archivalien der Gesellschaft von Freunden vernichtet. Wer hat Dokumente, Briefe und andere Materialien, die über das Wirken der „Gesellschaft von Freunden“ informieren, insbesondere aus der Zeit zwischen 1922 und 1945? Gibt es in Berliner Firmenarchiven Hinweise auf eine Mitgliedschaft in der Gesellschaft? Gibt es Nachlässe ehemaliger TH-Professoren, die Hinweise auf die „Gesellschaft von Freunden“ enthalten? Sehr wichtig wären auch Hinweise auf Personen oder Firmen, die nach 1933 infolge der NS-Politik aus der Gesellschaft ausgeschlossen wurden. Jegliche Information ist willkommen. Bitte wenden Sie sich an Hans Christian Förster.

Tel.: 030-2 85 82 09

tui / Quelle: Hochschulzeitung "TU intern", 2/2013

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe

Diese Seite verwendet Matomo für anonymisierte Webanalysen. Mehr Informationen und Opt-Out-Möglichkeiten unter Datenschutz.